Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Sarrazin hat wieder zugeschlagen

Erstellt von wingman, 10.03.2010, 21:39 Uhr · 70 Antworten · 3.504 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Sarrazin hat wieder zugeschlagen

    Nun dreht der Mann endgültig durch...................
    Ich hoffe das er nun endlich aus der SPD fliegt.


    Sarrazin: Bei fehlenden Hausaufgaben Kindergeld kürzen

    Die Grünen haben mit Empörung auf neuerliche Äußerungen von Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin zur Migrationspolitik reagiert. Dieser hatte gefordert, bei fehlenden Hausaufgaben das Kindergeld zu kürzen. "Das polemische Prinzip wiederholt sich in regelmäßigen Abständen: Sarrazin greift erst ein existierendes Problem auf, überspitzt es haltlos und macht dann für die Situation eine Minderheit verantwortlich", sagte Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck "Handelsblatt Online". Beck fügte hinzu: "So funktioniert Rechtspopulismus."

    Sarrazin hatte bei einem Gesprächsabend am Dienstag in Wiesbaden finanzielle Sanktionen für diejenigen ins Gespräch gebracht, die die deutsche Sprache nicht lernen wollten. "Die Kinder müssen jeden Tag Hausaufgaben machen, und vor Beginn des Unterrichts werden die erst mal nachgeschaut", sagte Berlins früherer SPD-Finanzsenator. Wenn zweimal Hausaufgaben nicht gemacht würden, werde das "Kindergeld um 50 Prozent gekürzt". Sarrazin stellte in diesem Zusammenhang die Frage, wie jemand integriert werden solle, der türkische Zeitungen lese, eine türkische Frau und türkische Freunde habe, im türkischen Teehaus sitze und abends türkisches Fernsehen sehe.

    Sarrazin hatte zuvor bereits wiederholt mit Äußerungen zur Integration für scharfe Debatten gesorgt. So hatte er türkischen und arabischen Einwanderern in Berlin vorgeworfen, sie seien "weder integrationswillig noch integrationsfähig". Sie hätten "keine produktive Funktion, außer für den Obst- und Gemüsehandel" und produzierten "ständig neue kleine Kopftuchmädchen".

    Die Bundesbank hatte Sarrazin daraufhin im Oktober die Zuständigkeit für den wichtigen Geschäftsbereich Bargeld im Vorstand abgenommen. Die Berliner SPD will bis Ende März über einen Parteiausschluss von Sarrazin entscheiden.

    Quelle: yahoo.de

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Sarrazin hat wieder zugeschlagen

    Thilo - wer?
    Ignorieren Sie diesen Mann!

    von Hubertus Volmer


    Erneut hat Thilo Sarrazin bewiesen, dass er ein eher distanziertes Verhältnis zur Selbstkritik hat. Er glaubt, seine Provokationen zur Integration von Ausländern in Deutschland hätten "eine Wirkung gehabt". Das kann man natürlich so sehen: Sarrazin hat mit ihnen die Zahl seiner Google-Einträge erhöht. Für einen Moment durfte sich der frühere Finanzsenator von Berlin wieder wichtig fühlen, vielleicht dachte er sogar, man nimmt ihn ernst.

    Ein Fehler. Sarrazin ist weder wichtig noch ernstzunehmen. Seine Provokationen erreichen nichts. Kein Ausländer ist dadurch besser integriert, kein Kind strengt sich jetzt in der Schule stärker an. Niemand greift seine Vorschläge auf, niemand entwickelt sie weiter. Sie sind einfach zu schlecht. Wenn Kinder zwei Mal keine Schulaufgaben erledigen, soll den Eltern das Kindergeld um 50 Prozent gekürzt werden, hat er nun gefordert. Wie mutig, wie provokant. Applaus.

    Mal abgesehen vom inhaltlichen Wert des Gedankens - es ist nicht möglich, das Kindergeld als Sanktionsmittel einzusetzen. Geht nicht. Setzen, sechs. Und bevor jemand protestiert: Dies ist kein Denkverbot. Im Gegenteil, Gedanken sind etwas Feines, auch in der Integrationspolitik sollte immer wieder nachgedacht werden, gern auch provozierend. Aber es sollte doch um die Sache gehen.

    Sarrazin geht es um etwas völlig anderes: Ihm geht es nur um die öffentliche Aufmerksamkeit. Müssen wir Mitleid haben? Füllt sein Job als Bundesbanker ihn nicht aus? Überspielt er diese innere Leere mit lautem Geschrei?

    All das ist vollkommen egal. Klar ist: Von Thilo Sarrazin ist kein konstruktiver Beitrag zu Debatten zu erwarten, in denen es auch nur ansatzweise um soziale oder um Chancengerechtigkeit geht. Die SPD hat das Pech, dass sie noch entscheiden muss, ob sie ihn in ihren Reihen ertragen will. Sie hätte auf das Parteiausschlussverfahren verzichten - und ihn einfach ignorieren sollen. Der Rest der Welt sollte genau das ab sofort tun. Sarrazin? Wer war das noch mal?

    http://www.n-tv.de/politik/politik_k...cle768157.html

  4. #3
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Re: Sarrazin hat wieder zugeschlagen

    Sarrazin hält sich dabei offenbar für cool.

  5. #4
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Sarrazin hat wieder zugeschlagen

    leider hat er in einigen punkten recht!!

    wenn die eltern sich nicht um ihre kinder kümmern, ist es besser wenn es konsequenzen für die eltern gibt und nicht später für die kinder

  6. #5
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Sarrazin hat wieder zugeschlagen

    Zitat Zitat von J-M-F",p="834886
    leider hat er in einigen punkten recht!!

    wenn die eltern sich nicht um ihre kinder kümmern, ist es besser wenn es konsequenzen für die eltern gibt und nicht später für die kinder
    Wer würde denn am Ende "diese Konsequenzen" ausbaden müssen.
    Soll es den Kindern deshalb noch schlechter gehen als ohnehin schon? Sollen Hausaufgaben von frustrierten Eltern herbei geprügelt werden? Hilft das an irgendeiner Stelle, ausser zu Gunsten des Haushalts.

  7. #6
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Sarrazin hat wieder zugeschlagen

    wenn größtenteils unfähige Politiker am Werk sind, die Angst davor haben, auch unpopuläre und brisante Themen anzugehen, dann braucht man sich nicht wundern, daß populistische Großmäuler wie Westerwelle und Sarrazin hier in die Kerbe springen und das für sich selbst auszunutzen versuchen.

    resci

  8. #7
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952

    Re: Sarrazin hat wieder zugeschlagen

    Wiewohl die Sarrazin-Position polemisch überzogen ist, ist doch auch anzumerken, dass aufgrund einer heute noch herrschenden "political corectness" viele Probleme in W-Europa nicht einmal mehr beim Namen genannt werden dürfen. Insofern hat Sarrazin schon eine gewisse zu begrüßende Dammbruch-Funktion. Allerdings ist Zündeln auch gefährlich und wer weiß schon wie sich die Gesellschaft bei sich zuspitzender Krise weiterentwickeln wird....

  9. #8
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Sarrazin hat wieder zugeschlagen

    Macht überhaupt noch ein Schüler Hausaufgaben?
    Das war doch schon in meiner Zeit in den 70ern nicht mehr so. Da hat einer geschrieben und alle anderen haben abgeschrieben.

    Und inzwischen dürfte es doch reichlich Hausaufgaben-Writer übers Internet geben. Gibt doch auch Firmen, die Diplomarbeiten für Studenten anfertigen.
    Wenn man das mal gegenrechnet, würden die Kosten unter den Kindergeldkürzungen leigen. Also in der Praxis kein Problem.

    Es sollte eher darüber nachgedacht werden, warum Schüler keine Hausaufgaben machen. Unmotiviert, nutzlos, zu geil Streß, zu wenig Zeit, zu schwierig, zu leicht...

  10. #9
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Sarrazin hat wieder zugeschlagen

    Was da Sarrazin aussprich, ist sicher was viele denken
    sollte man doch lieber die "Original SPD" wählen ?
    Tja, die Genossen kriegen langsam Probleme mit ihrer eigenen Klientel,
    denk mal noch ca 20 Jahre und diese Partei wird nur noch in den Geschichtsbüchern erwähnt,
    und dann höchstens als Anhängsel von Verdi - die ach so Guten

  11. #10
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963

    Re: Sarrazin hat wieder zugeschlagen

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="834993
    Macht überhaupt noch ein Schüler Hausaufgaben?
    Das war doch schon in meiner Zeit in den 70ern nicht mehr so. Da hat einer geschrieben und alle anderen haben abgeschrieben.
    und der Herr Sarrazin hat wahrscheinlich in seiner Schulzeit nie abgeschrieben?? das machen beinahe alle Schüler und da sehe ich auch keinen Makel darin!! Und wenn man mal auch nicht zum Abschreiben gekommen ist,dann hat man die Hausaufgabe auch mal nicht gehabt!!

    Den Schüler,der sowas nicht macht gibts nur recht selten! Und das sind meist nicht sehr angenehme Zeitgenossen!!

    Dieses Thema mit der Integrationsfrage zu verknüpfen ist fatal,weil es ein Bild eines normalen Schülers voraussetzt,das es so im Durchschnitt (wohlgemerkt von Ausnahmen abgesehen) nicht gibt!!

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sarrazin: Redeverbot oder Auseinandersetzung?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 27.05.12, 09:26
  2. Mal wieder ...
    Von Lao Wei im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.09, 14:43
  3. wieder mal
    Von Lille im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.07, 20:52
  4. Elefanten-Bande hat wieder zugeschlagen...
    Von Kali im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.07, 14:16