Seite 2 von 118 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1174

Russland

Erstellt von strike, 12.02.2015, 23:03 Uhr · 1.173 Antworten · 51.641 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Siehe da, kaum im Nittaya erwähnt, schon Thema in der WELT:
    Ukraine-Krise: Oh, du mein armes, absurdes Russland! - DIE WELT



  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.168
    Irgendwie verwunderlich dass so mancher aufrechte Demokrat eine diffuse Sympathie für den "starken Mann" hat. Geht das auch überein mit einer unterschwelligen Lust am Untergang?

  4. #13
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Die Begeisterung (oder 'diffuse Sympathie') für Putin und sein Russland bei so manchem hat sicher oft mit eigenen Enttäuschungen über die real-agierenden Politiker im eigenen Hause zu tun. Für Autokraten und Despoten* sollte es eigentlich in einem Land wie Deutschland, dass so stolz auf seine Bildung ist, kaum Sympathien geben. Aber dem ist nicht so. Die Kommentarspalten sprechen für sich.

    Mich stösst bei Putin besonders ab, dass er tatsächlich meint, nachdenkende Menschen mit Lügen (Freiwillige; keine russische Unterstützung und so weiter und so fort ...) beeindrucken zu können. Und dies wird für mich auch nicht dadurch relativiert, dass uns unsere eigenen Politiker belügen.


    * die von mir markierten Stellen in der Dokumentation machen diese Einordnung noch einmal deutlich

  5. #14
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.064
    Einerseits wird als gut empfunden, daß "er an sein Land denkt", andererseits wird die Erweiterung des westlichen Einflusses kritisiert. Das paßt nicht zusammen. So gesehen müßte man den Westen als "zu lasch" kritisieren.

    An das Wohlergehen der Russen in der Ukraine denkt Putin aber überhaupt nicht. Ohne seine Unterstützung gäbe es den Krieg dort nicht, der immer mehr Opfer fordert. Aber so sind die Separatisten auf Kosten ihrer Bevölkerung nahezu kompromißlos. "Volksrepubliken" sind das dort jedenfalls nicht.

  6. #15
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Was mir die Tage so durch den Kopf ging: ich habe mir die Eigentümlichkeiten Russlands immer mit mangelnder Demokratieerfahrung versucht zu erklären. Auf der anderen Seite kann ja auch Deutschland nicht mit einer ungeheuer langen Tradition in Sachen Demokratie hausieren gehen.

    Wir, als Deutsche, versuchen uns nach meinem Verständnis auch erst seit 1918 in Demokratie, die dann auch noch sehr schnell in die Hose ging. Da muss man mit Russland schon ein wenig Geduld haben. Die Leibeigenschaft wurde zwar offiziell 1861 aufgehoben, aber dies auch aus den Köpfen zu bekommen, dürfte wohl mindestens 2 Generationen gedauert haben.

  7. #16
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.064
    Da wirken sicherlich ältere Traditionen: Östliche Despotie versus westliche Tradition.

    Gemessen an den damaligen Maßstäben war das deutsche Kaiserreich durchaus fortschrittlich, eine parlamentarische Demokratie sogar für "vaterlandslosen Gesellen" (SPD).
    Daß ein Bismarck mit einem Sozialistengesetz scheiterte, spricht nicht für eine deutsche Despotie.

    Auch wenn sie die Macht nicht erlangten, gab es schon nach 1813 eine starke demokratische Bewegung.

    In Rußland entstand später eine revolutionäre Bewegung, die aber auch nur diktatorisch-despotisch war und zum Stalinismus führte, mit neuen Zaren.
    Heute setzt sich das im Prinzip fort: Demokratie als Feigenblatt für eine Autokratie.
    Kaiser Wilhelm hatte wahrscheinlich weniger Befugnisse als Putin.

  8. #17
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    ... In Rußland entstand später eine revolutionäre Bewegung, die aber auch nur diktatorisch-despotisch war und zum Stalinismus führte, mit neuen Zaren. ...
    Leider, wobei mit den Dekabristen ja auch in Russland ein Anfang gemacht war.
    Und mit Kerenski zumindestens noch einmal ein halbes Jahr so etwas wie eine bürgerliche Demokratie existierte.
    Das war es dann aber auch.

  9. #18
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.784
    Auf folgenden Artikel. der zum Thema passt, wurde ich aufmerksam gemacht:

    Russland: Der Kreml frisst seine Kinder - Igor Alexandrowitsch Ryvkin - eigentümlich frei

  10. #19
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.288
    Es geht uns nichts an, ob Russland, Afghanistan oder China oder Turkmenistan lupenreine Demokratien sind. Ist alleine Sache der dortigen Bevoelkerung, man nennt das "innere Angelegenheit". Putin wurde gewaehlt und hat derzeit 70-80 % der Bevoelkerung hinter sich. Also alles im gruenen Bereich. Die Ukraine hat als eigenstaendiger Staat frueher nie existiert, wurde erst 1991 gebildet, als die UdSSR auseinanderfiel. Die Ukraine ist die Wiege Russlands, wie bloed muss man sein, diesen kaputten Staat in die EU und in die NATO reinkaufen zu wollen? Derzeit laeuft viele auf einen echten Krieg hinaus - sofern es der EU nicht gelingt, die Amerikaner dort rauszudruecken.

  11. #20
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.307
    @claude-ich gebe Dir vollkommen Recht. Afghanistan wurde nicht umsonst als "Friedhof der Großmächte" bezeichnet, während unser Strucki damals verlauten ließ, das"die BRD auch am Hindukusch verteidigt wird".Ein aus meiner Sicht völliges ad Absurdum.Und ich stimme Dir deswegen zu,das allein die Zustimmung der jeweiligen Bevölkerung der Gradmesser dafür sein sollte,wen man als Aussenstehender unterstützt. Leider sieht die Realität anders aus, will heißen-irgendwelche Interessengruppen im Inland, als auch im Ausland glauben die indigene Bevölkerung dahingehend bevormunden zu wollen, was für sie wohl das Beste sei.

Ähnliche Themen

  1. Neues Abzocksystem aus Russland - MMM?
    Von antibes im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.04.12, 03:00
  2. Polens Praesident in Russland abgestuerzt
    Von im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.04.10, 22:38
  3. Jetzt - Russland gegen Deutschland
    Von ernte im Forum Sonstiges
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.10.09, 11:36
  4. Thais in Russland
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.10.06, 16:50
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.12.05, 02:21