Seite 5 von 21 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 209

Revolution in Europa?

Erstellt von Amsel, 13.01.2016, 03:21 Uhr · 208 Antworten · 12.088 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.162
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Ich sehe sehr deutlich, wie sich zwischen Arm und Reich eine taeglich steigende Spannung aufbaut
    Naja, dass die Spannung zwischen Arm und Reich täglich ansteigt wage ich zu bezweifeln. In der Langzeitperspektive sind die sozialen Spannungen allerdings schon deutlich erkennbar. Wenn ich an das Deutschland zurückdenke aus dem ich ausgewandert bin, war das noch ein einigermaßen intakte Solidargemeinschaft. Diese zerbröckelt heute zusehends.

    Einerseits haben Politiker den Sozialstaat während der letzten 20 Jahre ganz schön demontiert (Hartz4, Renten, Minijobs, usw.), andererseits wurde das System auch von der Bevölkerung unterwandert. Gleichzeitig scheint eine demografische Fragmentierung auf verschiedenen Ebenen stattzufinden, vorangetrieben vor allem durch Migration und Technologisierung.

    Keine schöne Entwicklung, aber beides liegt leider im globalen Trend. Eine "Revolution" würde ich daraus allerdings noch nicht ableiten. Dafür muss schon etwas mehr passieren.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    So wie es x-pat beschrieben hat, sehe ich das Ebenso! Wenn wir hier Leben, koennen wir gar nicht mehr urteilen, was bei uns ablaeuft!
    Wenigstens nicht Realistisch!

  4. #43
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.092
    Ob die Spannungen taeglich, oder zwei-taeglich, oder woechentlich ansteigen ist ansich nicht der Punkt. Fakt ist, es sind erhebliche Spannungen vorhanden. Das dieser Trend global ist macht die Angelegenheit noch explosiver. Die reichen, maechtigen Nationen koennen sich noch ueber Wasser halten, aber nur auf Kosten von Teilen ihrer eigenen Bevoelkerung und schwaecheren Volkswirtschaften (Laendern).

    Das gesamte System ist instabil geworden. Durch die enge Verpflechtung der Finanzwirschaft kann jederzeit eine Lawine von Problemen losgetreten werden. Ich beobachte das Geschehen in der Wirtschafts- und Finanzwelt sehr aufmerksam und habe deutlich erkannt, dass die Fehler der Finanzindustrie durch die Politik dem kleinen Mann aufgebuerdet werden.Das ist unbestreitbar.

    Um bei Europa zu bleiben, spreche ich nur den Betrug zur Erhaltung des EURO an. Was wurde und wird hier gelogen, vertuscht, getrickst...?

    Eines ist Sicher die Rechnung zahlt der kleine Mann. Das ist der Punkt der zum Ueberkochen fuehren wird...

  5. #44
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Amsel, Zeit die Koffer zu packen - Putins stabiles Reich braucht noch jede Menge Maulhelden.

  6. #45
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.092
    Es gibt Widerstand gegen den EU-Zentralismus und das ist gut so.

    Die ReGIERenden sollten den Bogen nicht ueberspannen, so mein Eindruck.

    TTIP & CETA: Was kritisieren wir daran?

    Zwei umfangreiche Handelsabkommen will die EU in nächster Zeit unterzeichnen: eines mit Kanada (CETA = Comprehensive Economic and Trade Agreement) und eines mit den USA (TTIP = Transatlantic Trade and Investment Partnership).


    Der Rechtsstaat wird durch die Einführung einer Paralleljustiz ausgehöhlt: Kanadische und US-amerikanische Unternehmen erhalten das Recht, Schadensersatz einzuklagen, wenn sie meinen, dass ihnen aufgrund von Gesetzen oder Maßnahmen der EU oder einzelner EU-Mitgliedsstaaten Verluste entstanden sind. Das kann auch Gesetze betreffen, die im Interesse des Gemeinwohls erlassen wurden, etwa zum Umwelt- und Verbraucherschutz. Die Entscheidung über Schadensersatzzahlungen fällen private, größtenteils geheim tagende Schiedsgremien statt öffentliche Gerichte. Gezahlt wird aus der Staatskasse, also mit Steuermitteln...


    https://stop-ttip.org/de/wo-liegt-das-problem/

  7. #46
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.898
    Jetzt müssen und werden die Polen ganz sicher alles geben, um den Wünschen der EU gerecht zu werden.
    Wer will da schon blosser Zaungast sein?

    Europäische Kommission: Polen droht der Ausschluss aus der Eurovision | ZEIT ONLINE

  8. #47
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.092
    Warum.......



    Warum gehen wir nicht wie die freiheitsliebenden Polen auf die Straße,

    um von der Regierung zu fordern, dass sie das Gesetz nicht bricht?

    Warum stehen wir nicht an einem Sonnabend vor dem Reichstag und protestieren gegen eine kopflose Flüchtlingspolitik,

    die zudem rassistischen und rechtzextremen Kräften,

    die sie bekämpfen will, Vorschub leistet?

    Wir sind selbst verantwortlich für unser Land.


    Monika Maron : Merkels kopflose Politik macht die Rechten stark - Flüchtlingskrise - FAZ

  9. #48
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.898
    Dafür gibt es einige Gründe.

    Neben Untertanengeist und Bequemlichkeit dürfte der wesentlichste der sein, dass (übrigens seit der Einführung des Euro!) jeglicher Protest - und sei er noch so zaghaft ausgedrückt - an den Entscheidungen des Politbüros und der Staatsratsvorsitzenden unmittelbar "Räächtz" verortet wird.

    Selbst harmlose Eltern, die lediglich ihren Unmut über den Gender Irrsinn (auch verdummend Bildungsplan genannt) ausdrücken, landen sofort in der räächten Ecke. Auch TTIP-Kritiker - welch Ironie - finden sich dort nun wieder. Wer will dies schon?

    Zumal: wenn Du dort mal einsortiert wurdest, dann kommst Du da nur schwer wieder raus. Die Einheitsfront zwischen Nationaler Front (CDUSPDGRÜNENSED) und Medien steht, die Errungenschaften werden hartnäckig verteidigt.


  10. #49
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.092

  11. #50
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.590
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Monika Maron : Merkels kopflose Politik macht die Rechten stark - Flüchtlingskrise - FAZ
    Was die dämlichen Möchtergern-Linken immer haben mit den "Rechten" ? Die Rechten sind eben die die Recht haben, deshalb heißen sie ja auch die Rechten.

    Von den Linken ist bekannt, dass sie andere gerne "linken", also bescheissen, beklauen, belügen usw.

    "Die kopflose Politik Merkels" spielt wohl eher ihrem eigenen Machterhalt in die Hände, denn die Tante will ja Kanzlerin bleiben bis an ihr unseliges Ende, das ist doch mittlerweile auch dem Dümmsten langsam klar.

    Sie will die Führerin Europas sein, denn bekanntlich gehört uns heute Europa und morgen schon die GANZE WELT. Das kennt man doch alles schon vom anderen Führer aus Österreich, der hat das Pferd nur von hinten aufgezäumt, der alte Hinterlader..... Lol Im Gegensatz zu ihm ist Merkel ein Vorderlader

Seite 5 von 21 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailändische Bücher in Europa kaufen
    Von waanjai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 15:07
  2. Dharma TV - Neu in Europa
    Von JT29 im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.04, 13:53
  3. Kurzurlaub in Europa
    Von MenM im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.03, 20:45
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.06.03, 10:14
  5. Thaksin unterstützt neue Thai Restaurants in Europa
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.03, 19:21