Seite 13 von 21 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 207

Revolution in Europa?

Erstellt von Amsel, 13.01.2016, 03:21 Uhr · 206 Antworten · 11.295 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen

    Wir sind alle zu fett und zu faul, um Revoluzzer zu spielen. Es müssen ganz andere Formen von Leiden entstehen und revolutionäre Gruppierungen, dazu ein charismatischer Führer, sonst gucken wir halt von der Couch aus zu oder tun in Internetforen motzen. Ich auch.
    Helmut Schmidt meinte: "Wir stehen am Vorabend einer Revolution".

    Das sehe ich aehnlich. Wobei ich mich nicht von einer rigiden Definition des Begriffs REVOLUTION blenden lasse.

    Ich sehe (hoffe) auf eine Umkehr (Abwendung) vom bisherigen Kurs. Die Moeglichkeit einer spontanen Kursaenderung schliesse ich nicht grundsaetzlich aus, denn es haengt seit vielen Jahren das Damoklesschwert der Finanzfaschisten (Baenkster) ueber uns allen.

    Wann es zum Einsturz der Luegenkonstruckte rund ums Geld kommt kann niemand verbindlich sagen. Eines steht aber fest es wird nicht mehr lange dauern, bis es gewaltig knackt im Gebaelk.

    Die Politik, als Handlanger, ist bemueht den Baenkstern zuzuarbeiten und den Steuerzahler und Sparer sowie Rentner u.a. zur Ader zu lassen.

    Vielen geht es noch gut, aber wie lange noch?

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Auf jeden Fall erscheint das Diskussionsklima in Deutschland momentan äußerst gereizt. Eine Rede der Bundeskanzlerin zur Eröffnung einer wissenschaftlichen Einrichtung wurde vor 4 Tagen von einem Zuhörer unterbrochen, der ihre Asylpolitik kritisierte. Heute in der BLÖD zu lesen:

    Die Hochschule Merseburg hat sich mittlerweile von einem ihrer Professoren distanziert, der den Auftritt der Kanzlerin gestört hatte. „Sein Zwischenruf hatte weder etwas mit dem Anlass der Veranstaltung noch mit dem Inhalt der Rede der Bundeskanzlerin zu tun”, sagte der Rektor der Hochschule, Jörg Kirbs, am Dienstag.

    Der Mann sei nicht als Privatmann, sondern als Angehöriger der Hochschule eingeladen gewesen. Mit seinem Auftritt habe er „das Gastrecht des Fraunhofer-Instituts missbraucht und dem Ansehen der Hochschule enorm geschadet”.

    Die Hochschule wolle das Verhalten aufarbeiten und juristische Schritte prüfen.
    Gastrecht missbraucht? Dem Ansehen der Hochschule enorm geschadet? Juristische Schritte prüfen? Scheint ein bischen übertrieben. Der Mann hat doch nur von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht. Gut, er ist dabei etwas über die Stränge geschlagen. Dafür hat er ja auch den Saal verlassen müssen. Wird er deswegen jetzt vom eigenen Arbeitgeber fertiggemacht?

    Dieser Gehorsam einfordernde Kommandoton kam hier nicht von Frau Merkel (die war ziemlich gelassen), sondern von der Hochschule Merseburg. Das ist genau das was mich in Deutschland wirklich stört. Die wirkliche Knallerbse bei diesem Vorfall heißt daher Jörg Kirbs.

    Cheers, X-pat

  4. #123
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.078
    es wird keine revolution geben, weil die masse der deutschen sich keine gedanken daüber macht, wie er beschissen wird.
    lieber dsds, dschungelcamp, sonst. tv und pc games. nur nicht nachdenken.
    dann noch glauben was in heute kommt, ... der perfekt stillgestellte bürger für rautenpolitik.

  5. #124
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    372
    keine revolution von unten.
    die wird von oben kommen.alles was hier geschieht,ist nicht fehlerhafte politik oder grössenwahn,das ist kalkül,das ist ein plan,der umgesetzt wird. (meine auffassung)
    wer hat hier gesagt,bei einem schwindendem sicherheitsgefühl wird gerne nach dem föhrer gerufen?

    die tun doch grad alles,damit wir uns gegenseitig die köpfe einschlagen.und dann wird eingegriffen.

    ob wir ne kommunistische oder ne faschistische demokratie bekommen,ist doch eh wurst.
    die methoden sind doch immer die gleichen.

    die hieesen stasi,gehstapoo,verfassungsschutz und gur oder so ähnlich.

    ich bau mir jetzt hier nen bunker mit nem raum für viel platz für wasserflaschen und nem ventilator der solar gespeist wird und dann mach ich die playstation nich mehr aus.

  6. #125
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.481
    Auf der Suche nach etwas Anderem gefunden und passend auch für diesen Fred:

    “In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müßte.”
    — Josef Stalin – Politiker/Diktator/Massenmörder – 1878 – 1953


    Schon Stalin erkannte also, das der Rasen vor dem Reichstag tabu für den revoluzzenden Dummmichel ist.

  7. #126
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.567
    Hier das passende Revolutions-Video:


  8. #127
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.477
    Ich habe übrigens einen Che-Guevara-Kaffeebecher, gekauft vor Ort, in Viñales, bei den schönen Kubanerinnen. Der Kaufvorgang war gewürzt mit einem Gespräch über die unterschiedliche Bewertung von Che in Deutschland und Kuba. Bekannt sei er bei uns durchaus, sagte ich, pero es un revolucionario. Antwort: ¡Aquí también! Wie sollte ich der Lady klarmachen, dass der Begriff Revolutionär im heutigen Deutschland nicht allzu gut klingt, ganz anders als in Kuba.

    Vielleicht lobe ich den Coffee Mug mal hier aus, als Präsent an den heißesten Revoluzzer im Forum.


    image334.jpg


    P.S. In Chiang Mai wollte ich es mal wissen und purzelte angesichts des Allgemeinwissens des Thais auf die Nase.
    Einen Händler, der Che-Guevara-T-Shirts im Angebot hatte, fragte ich, wer denn das sei. Che. Aha. Ob der denn Thai gewesen sei, fragte ich daraufhin mit meinem liebenswürdig-arglosen Tonfall. No, Kubaaaaa, erhielt ich zur Antwort. Da war ich dann doch a bisserl beeindruckt.

  9. #128
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.662
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen


    P.S. In Chiang Mai wollte ich es mal wissen und purzelte angesichts des Allgemeinwissens des Thais auf die Nase.
    Einen Händler, der Che-Guevara-T-Shirts im Angebot hatte, fragte ich, wer denn das sei. Che. Aha. Ob der denn Thai gewesen sei, fragte ich daraufhin mit meinem liebenswürdig-arglosen Tonfall. No, Kubaaaaa, erhielt ich zur Antwort. Da war ich dann doch a bisserl beeindruckt.
    Na, da war der Thai ja dicht dran. Che stammt nämlich aus Argentinien.

  10. #129
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.477
    Ja gut, und Che starb in Bolivien. Aber seine große Rolle war in der Gruppe der Revolutionäre um Fidel in Kuba.


    Wir wollen nicht allzu penibel sein hinsichtlich der Allgemeinbildung im nördlichen Thailand.

  11. #130
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.662
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Ja gut, und Che starb in Bolivien. Aber seine große Rolle war in der Gruppe der Revolutionäre um Fidel in Kuba.


    Wir wollen nicht allzu penibel sein hinsichtlich der Allgemeinbildung im nördlichen Thailand.
    Ich wollte doch nur mal etwas klugscheissen.

Seite 13 von 21 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailändische Bücher in Europa kaufen
    Von waanjai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.10.04, 15:07
  2. Dharma TV - Neu in Europa
    Von JT29 im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.04, 13:53
  3. Kurzurlaub in Europa
    Von MenM im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.03, 20:45
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.06.03, 10:14
  5. Thaksin unterstützt neue Thai Restaurants in Europa
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.03, 19:21