Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 186

Rentenversicherungspflicht für Selbständige ab 2013 ?

Erstellt von Willi, 30.01.2012, 18:47 Uhr · 185 Antworten · 13.501 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    gern doch, das erstere in jedem fall

    zum zweiten ich bin ein verfechter der generellen rentenversicherungspflicht, beiträge auf den gewinn eines handwerkers ( der muss sowiso 18 jahre voll machen) aber auch für jeden beamten oder bundestagsabgeordneten. dann denken die vieleicht mal etwas nach bevor sie im system der grv rumwirtschaften.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Willi

    Weil Wir hier im Westen innovativer sind
    Dies lasse ich mal dahin gestellt ....... auf jeden Fall steigen mit der Zuwanderung nicht die Arbeitslosenzahlen bzw. dies beweist ganz klar Ost/West !



    Das bedeutet aber noch lange nicht das Recht bei Selbständigen eine Rentenversicherungspflicht einzuführen !
    Es wurde vor ein paar Jahren eine Krankenkassenpflicht für Selbständige eingeführt und so wird dies wohl auch mit der Rente kommen .........

    ........ Not bzw. leere Kassen machen eben erfinderisch !

  4. #73
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    gern doch, das erstere in jedem fall

    zum zweiten ich bin ein verfechter der generellen rentenversicherungspflicht, beiträge auf den gewinn eines handwerkers ( der muss sowiso 18 jahre voll machen) aber auch für jeden beamten oder bundestagsabgeordneten. dann denken die vieleicht mal etwas nach bevor sie im system der grv rumwirtschaften.
    Das erstere hatte ich auch etwas humorvoller angesehn. Daher hatte ich auch den Smilie gesetzt, damit dies ersichtlich wird.

    Beim zweiten, da mache ich halt einen Unterschied. Beamte oder Bundestagsabgeordnete, die mit ihren fetten Pensionen oder Diäten abgespeisst werden ohne jeweils nur einen müden Euro dafür aufzubringen, bin ich voll und ganz Deiner Meinung.

    Bei den Selbständigen geht es doch aber um was ganz anderes. Ich schreib immer am Beispiel von meiner Frau. Kleines Rechenbeispiel
    Meine Frau spart z.B. 300 € im Monat (das kann auch mehr sein - das werde ich jetzt hier nicht schreiben, is ja nur ein Bsp.)
    Also 300 x 12 = 3600 € im Jahr x 25 Jahre = 90 000 € reine Sparleistung ohne Rendite.
    Dieses Geld legt Sie privat an sodas Sie es jederzeit zur Verfügung hat ! Wenn Sie in 25 Jahren ihren Job an den Nagel hängt, geht es mit der ganzen Kohle nach Th.
    Bei einem Wechelkurs von 40 THB sind das 3,6 Mio THB ! Viel Geld für Thailand. Dann hat Sie ein sorgenfreies Leben.

    Da der Staat sie jetzt aber zwingen will, z.B. eine Versicherung abzuschließen um dort jeden Monat die 300 € einzuzahlen, was passiert dann ?
    Sie muß auf die Kohle bis 67 Lebensjahren vielleicht auch bis 70 warten, um dann eine mtl. Rentenzahlung zu bekommen. Vielleicht hat Sie dann ja nur noch 2 Jahre zum Leben und die andere Kohle is Futsch ! So sieht es doch heute aus.
    In meinen Augen eine Enteignung !

    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Willi

    Es wurde vor ein paar Jahren eine Krankenkassenpflicht für Selbständige eingeführt und so wird dies wohl auch mit der Rente kommen .........

    ........ Not bzw. leere Kassen machen eben erfinderisch !
    Krankenkasse finde ich ja auch OK aber wenns um die Selbstvorsorge fürs Alter geht, hat sich der Staat rauszuhalten. Wer nicht vorsorgt, hat halt Pech gehabt, so einfach isses ! Ich bin Arbeitnehmer und muss auch selbst vorsorgen für mein Alter + Rentenbeiträge, wenn ich später mal was haben will.

  5. #74
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Willi

    Krankenkasse finde ich ja auch OK aber wenns um die Selbstvorsorge fürs Alter geht, hat sich der Staat rauszuhalten.
    Du begreifts es nicht richtig ......... dem Staat bzw. den jetzt in der Regierung geht es doch nicht um die Altersversorgung in der Zukunft sondern um die Finanzierung der Rente in der Gegenwart !

    Wenn man den Pool der Rentenzahler vergrößert hat man logischerweise jetzt mehr Einnahmen .......... aber in 15-20 Jahren auch mehr Leute mit Rentenansprüchen !

    Wer die dann bedienen soll ist zwar völlig unklar aber es ist auf jeden Fall weitab von jetztigen Wahlperioden quasi nach mir die Sintflut ...... verstanden ?

  6. #75
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Willi

    Du begreifts es nicht richtig ......... dem Staat bzw. den jetzt in der Regierung geht es doch nicht um die Altersversorgung in der Zukunft sondern um die Finanzierung der Rente in der Gegenwart !

    Wenn man den Pool der Rentenzahler vergrößert hat man logischerweise jetzt mehr Einnahmen .......... aber in 15-20 Jahren auch mehr Leute mit Rentenansprüchen !

    Wer die dann bedienen soll ist zwar völlig unklar aber es ist auf jeden Fall weitab von jetztigen Wahlperioden quasi nach mir die Sintflut ...... verstanden ?
    Ich hab das schon begriffen Leipziger. Siehe mein Eingangsposting von dem Thread

    Jetzt sollen / müssen schon die Selbständigen für dieses verkorkste Rentensystem herhalten. Logisch, die Kasse is leer. Irgendwoher muss ja die Kohle kommen.

  7. #76
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    willi- das habe ich auch so verstanden,

    zur versicherungspflicht:

    wenn ich jetzt alle zu beitragszahlern mache erhöhe ich jetzt das beitragsaufkommen nominal, die späteren rentenansprüche aber auch- völlig richtig.
    ich erspare mir aber zum beispiel die horrenden pensionslasten für alle beamten, die heute ja noch nicht mal auf dem papier durch rückstellungen in der haushalten des bundes und der länder gedeckt sind.

    beiträge übrigens nur auf den gewinn einers untermehmers- bei den handwerkern mit den 18jahren versicherungspflicht klappt das ja auch, allerdings mit dem regelbeitrag.

    mit dem pech haben für die leute die nicht fürs alter vorsogen- die haben immer eine absicherung nach unten- rente auf h4 niveau- finanziert durch die allgemeinheit. da finde ich es schon besser alle verpflichtend dabei zu haben . und das alle dreimal unterstrichen.

  8. #77
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo michael


    mit dem pech haben für die leute die nicht fürs alter vorsogen- die haben immer eine absicherung nach unten- rente auf h4 niveau- finanziert durch die allgemeinheit. da finde ich es schon besser alle verpflichtend dabei zu haben .

    Dies ist aber irgendwo ein Trugschluss ......... die Allgemeinheit zahlt dann in der Zukunft so oder so egal ob diese Leute jetzt verpflichtet waren oder nicht !

    Die Gewinner dieser Pflicht wären die jetztigen Alten bzw. die die ihnen diese Renten versprochen haben ......... am Prinzip dass es nach wie vor ein Schneeballsystem bleibt ändert dies nur wenig , oder ?

  9. #78
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Ja, @Leipziger, deswegen finde ich es auch absolut asozial hohe Rentenbeiträge zu bezahlen, weil man sich damit nur hohe Ansprüche sichert, die die nächste Generation zu bezahlen hat. Man sollte sich so gut wie möglich dem entziehen. Oder überseh ich da jetzt was?

  10. #79
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich hab 200.000 € auf dem Konto liegen und muss mich auch entreichern.
    .
    Soll ich dir dabei helfen?

  11. #80
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Ist jedoch auch bei mickrigem 1,75% Garantiezins immer noch besser, als im Massentopf der staatlichen Rentenversicherung auch noch die dreiwöchige Kur eines Faulenzers und viele weitere versicherungsfremde Leistungen mitzubezahlen.

    e
    so zahlt man halt erst die Verwaltungskosten, die die der GRV übersteigen, dann Teilzahlungszuschläge bei monatl. Zahlung. Diese Verträge düfrten somit auch nach 30 Jahren noch eine neg. Rendite haben.

    Die Renten steigen geflissentlich.

Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Flugspecials 2013
    Von ehc80 im Forum Touristik
    Antworten: 389
    Letzter Beitrag: 19.12.13, 23:02
  2. 1. Bundesliga 2012/2013
    Von antibes im Forum Sport
    Antworten: 485
    Letzter Beitrag: 21.05.13, 05:40
  3. DFB Pokal 2012/2013
    Von Uns Uwe im Forum Sport
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.12.12, 20:51
  4. **flüge 2013**
    Von dr.snoggles im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.08.12, 15:09
  5. Großabzocke der GEZ ab 2013
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.06.10, 07:08