Seite 12 von 19 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 186

Rentenversicherungspflicht für Selbständige ab 2013 ?

Erstellt von Willi, 30.01.2012, 18:47 Uhr · 185 Antworten · 13.486 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Thaimax

    Deine aufbereiteten Zahlen sind es, die mich stören, weil die so einfach nicht stimmen.
    Wieso meine Zahlen ?

    Die sind doch nicht von mir sondern allgemein bekannt wenn man sich die Mühe macht nachzulesen , oder ?!

    Was ein Hartzer im Schnitt kostet ist doch kein Geheimnis , eben so die Kosten pro Rentner und der Rest ist doch ganz einfache Mathematik !

    Und weil wir einmal dabei sind wusstest du daß ein sozialversicherungspflichtiger Malocher mittlerweile schon 40% von seinem Einkommen an die Rentner abdrückt ?

    Sind auch nicht "meine" Zahlen sondern eben nur die Wahrheit ........

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Die urspruengliche Intension ist eben verloren gegangen.
    Irgendwann wird es knallen und dann hoffentlich zu einem System fuehren, dass diese Intension wieder beachtet: Existenzsicherung.

    Und zu der zaehlen eben keine Kreuzfahrten.
    Dafuer darf man - wenn man es dann wirklich fuer die Erhaltung seines "Lebensstandards" im Alter fuer erstrebenswert haelt - in der Schaffensphase auch gern mal etwas zurueck- bzw. anlegen.

    Ein Rente von z.Bsp. minimum 1.000 bis maximum 2.000 Euro (jaehrlich angepasst um die Inflationsrate) bei Einordnung nach geleisteten sozialversicherungspflichtigen Jahren (voellig losgeloest vom urspruenglichen Einkommen) koennte ein Denkanstoss sein .....

  4. #113
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo franky 23 ,
    leider können deine Zahlen vom 3. 1. nicht stimmen .
    Hier ein Vergleich mit meinem besten Freund und mir .
    Wir haben in etwa die gleiche Ausbildung , ich habe früher etwas mehr verdient als er , in den letzten Jahren
    hat er mich jedoch eingeholt , im Netto sogar überholt .
    Ich bin mit 64 in Rente gegangen und habe eine Rente nach Abzug Krankenkasse u. Pflegev. von der ich gut leben kann .
    Mein Freund , 10 Monate vor seiner Pensionierung zum Studiendirektor befördert hat heute Netto fast das doppelte an
    Pension als ich .
    Er hat für 404, Eur. eine Super Restkosten-Krankenvers. zusammen mit seiner Frau .
    Als Selbstständiger ohne Beihilfe müßte er das doppelte bezahlen .
    Jetzt zur Rente :
    Die Höchstrente , die in D. niemand hat , denn er müßte vom ersten Arbeitstag , Studium eingeschlossen , Bundeswehr eingeschlossen ,Höchstbeiträge bezalen,
    beträgt 2620,-- Eur. Brutto . , also nach Abzug von KK u. Pfv. 2390,00 Eur.
    Die Durchschnittsrente ist aber UNTER 1000,00 Eur.
    Wenn man bedenkt , daß die Rentner , unter Einberechnung der Verzinsung ca. 80% ihrer Rente selbst finanziert haben , schneiden die
    Beamten nicht so schlecht ab .

    Sombath

  5. #114
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Thaimax



    Wieso meine Zahlen ?

    Die sind doch nicht von mir sondern allgemein bekannt wenn man sich die Mühe macht nachzulesen , oder ?!

    Was ein Hartzer im Schnitt kostet ist doch kein Geheimnis , eben so die Kosten pro Rentner und der Rest ist doch ganz einfache Mathematik !

    Und weil wir einmal dabei sind wusstest du daß ein sozialversicherungspflichtiger Malocher mittlerweile schon 40% von seinem Einkommen an die Rentner abdrückt ?

    Sind auch nicht "meine" Zahlen sondern eben nur die Wahrheit ........
    Das sind Deine Zahlen, weil sie eben absolut garnichts mit Rentnern und Hartzern in der relevanten Altersgruppe zu tun haben. Rentner und Hartzer in diesem Alter sind natürlich individuell zu berechnen, wenn man eben über diese spricht.

    Dass ein sozialversicherungspflichtiger Malocher 40% von seinem Einkommen abdrückt ist natürlich auch nur die halbe Wahrheit, Du konzentrierst dich nämlich so verbissen auf ganz einfache Mathematik, dass Du vollkommen übersiehst, dass der Konsum der Rentner genauso zu den Steuereinnahmen beiträgt. Da kann man nicht einfach hergehen und von den Gesamtabgaben die Zahl der Renten- und Pflegekosten herausrechnen und danach eine Prozentzahl hinschmeissen. - Das ist allerbilligste Propaganda, die nur leider der weniger gebildete Bürger sofort glauben würde... ist ja schliesslich ganz einfache Mathematik...

  6. #115
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Thaimax

    Das sind Deine Zahlen, weil sie eben absolut garnichts mit Rentnern und Hartzern in der relevanten Altersgruppe zu tun haben.

    Warum sollte ein Hartzer "in der relevaten Altersgruppe" groß vom Durchschnittshartzer abweichen ?

    Ein älterer Mensch hat viel häufiger Wohneigentum , keine kleinen Kinder und zwischen 60-70 in der Regel noch einen Partner , oder ?!


    ...... dass Du vollkommen übersiehst, dass der Konsum der Rentner genauso zu den Steuereinnahmen beiträgt.
    Ja richtig ca. 25-30% der Rentengelder fließen über die Verbrauchersteuer wieder zurück dies könnte man fairerweise gegenrechnen da hast du recht ....... trifft aber nur zu wenn diese Person das Geld auch hier verkonsumiert und nicht in südlichen Regionen .....

  7. #116
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Warum sollte ein Hartzer "in der relevaten Altersgruppe" groß vom Durchschnittshartzer abweichen ?
    Ob er jetzt "gross" abweicht, kann ich Dir nicht beantworten, aber schliesslich bin es ja auch nicht ich, der hier ständig von einfacher Mathematik redet, aufgrund der alles ganz easy zu berechnen ist, oder? Ich meine.. es stimmt schon, dass es sich um einfache Mathematik handelt, allerdings kann man die halt auch nur dann anwenden, wenn man alle Zahlen möglichst genau hat.

    Abgesehen davon hast du zwar "im Schnitt - Kosten" von Hartzern angegeben, von denen Du behauptest, dass es allgemein bekannte Zahlen sind, aber noch immer keine Zahlen vorgelegt, wieviel Kosten die Betreuung und Förderung durch die ARGE verursachen. - Diesen Verwaltungsaufwand kann man doch nicht einfach unter den Tisch kehren.


    Ja richtig ca. 25-30% der Rentengelder fließen über die Verbrauchersteuer wieder zurück dies könnte man fairerweise gegenrechnen da hast du recht ....... trifft aber nur zu wenn diese Person das Geld auch hier verkonsumiert und nicht in südlichen Regionen .....
    Richtig, 25-30% der Rentengelder fliessen durch Verbrauchersteuern wieder ins Budget zurück. Aber auch hier sollte man nicht verschweigen, dass es sogar noch mehr ist, was ins Budget zurückfliesst, da durch den Konsum nicht nur Verbrauchersteuern fürs Budget generiert werden, sondern auch Lohnsteuern und Sozialabgaben jener Leute, die durch den Rentner-Konsum einen Arbeitsplatz haben. Wenn wir das jetzt auch fairerweise gegenrechnen, ohne zu vergessen, dass diese Leute sonst im Hartz4-Bezug wären und anstelle Abgaben zu generieren Hartz4-Kosten verursachen würden, dann kommen wir schon auf gut 50% der Rentenkosten, die wieder zum Gesamten zurückfliesst, oder? - Das Spiel mit der Arbeitsplatzbeschaffung lässt sich natürlich auch auf Pflegepersonal, Ärte,.... fortsetzen, die dann, anstatt gute Jobs zu haben, arbeitslos wären und keine Abgaben generieren würden.

    Wie Du siehst, sind also solche Milchmädchenrechnungen, wie sie leider nicht nur von Dir angestellt werden, nichts anderes als billige Polemik, die sehr weit von den realen, effektiv enstehenden Kosten ,entfernt sind. So wird das nichts. Solche nicht ernstzunehmenden, polemischen, Auswürfe schaden dem notwendigen Reformwillen enorm.

  8. #117
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Hallo franky 23 ,
    leider können deine Zahlen vom 3. 1. nicht stimmen .
    Hier ein Vergleich mit meinem besten Freund und mir .
    Wir haben in etwa die gleiche Ausbildung , ich habe früher etwas mehr verdient als er , in den letzten Jahren
    hat er mich jedoch eingeholt , im Netto sogar überholt .
    Studiendirektor ist normalerweise eine Funktionsstelle im höheren Beamtendienst z.B. bei Gymasiallehrern etc. Vergleichbare Ausbildung? Also auch noch mal ein Zusatzstudium, das der Referendarszeit entspricht und nochmals eine weitere Staatsprüfung/ Uniabschlussprüfung bei einem Aufbaustudium absolviert?

    A15 sollte dies sein, ist eine herausgehobene Funktionsstelle z.B. Schulleiter einer kleineren Schule einer Aussenstelle. Fachbereichsleiter z.B. als zusätzliche Vergütung für den Aufwand der nicht auf die Stunden angerechnet wird, ... Wer in der Industrie eine vergleichbare Karriere hinlegt zahlt nicht in GRV ein. Somit hängt dein Vergleich. Auch konnten Angestellte und Arbeiter durchaus eine Direktversicherung abschließen, was im Grunde als 3. Standbein nach der betrieblichen Zusatzrente zu sehen ist.



    Ich bin mit 64 in Rente gegangen und habe eine Rente nach Abzug Krankenkasse u. Pflegev. von der ich gut leben kann .
    Mein Freund , 10 Monate vor seiner Pensionierung zum Studiendirektor befördert hat heute Netto fast das doppelte an
    Pension als ich .
    Die Beförderung dürfte sich aber nicht mehr auf die Pensionierung auswirken, oder? Bin da kein Experte. Vergleichst du Nettobeträge oder Bruttobeträge?

    Er hat für 404, Eur. eine Super Restkosten-Krankenvers. zusammen mit seiner Frau .
    wäre ungewöhnlich wenn dies für 404 zu haben wäre. Das bekommt derzeit nicht mal ein 40 jähriger mit Frau. Könnte natürlich sein, dass er wie bei Privaten generell möglich, erhöhte Beiträge zahlte um die Alterserhöhung zu dämpfen. Wir haben hier ja einen KV Versicherung5experten.

    Als Selbstständiger ohne Beihilfe müßte er das doppelte bezahlen .
    Er muss vermutlich nur 30 % abdecken und sie 30 oder 20 %, insofern ist seine Versicherung für die Leistung die er bekommt wesentlich teurer. Dann ist es vom Bundesland abhängig ob z.B. eine Leistung auch im Ausland gewährt wird.

    Jetzt zur Rente :
    Die Höchstrente , die in D. niemand hat , denn er müßte vom ersten Arbeitstag , Studium eingeschlossen , Bundeswehr eingeschlossen ,Höchstbeiträge bezalen,
    beträgt 2620,-- Eur. Brutto . , also nach Abzug von KK u. Pfv. 2390,00 Eur.
    Die Durchschnittsrente ist aber UNTER 1000,00 Eur.
    Frag mal die von den großen Betrieben wie hoch die Zusatzrente ist. Diese wird zusätzlich zur GRV gezahlt.


    Wenn man bedenkt , daß die Rentner , unter Einberechnung der Verzinsung ca. 80% ihrer Rente selbst finanziert haben , schneiden die
    Beamten nicht so schlecht ab .
    Mir sind Rentner bekannt die haben Zahlbeträge jenseits von 3300.-- Die Beamten haben sicherlich kein schlechtes Versorgungssystem. Früher galt immer die Devise. Beim Staat bekommst wenn du jung bist vergleichsweise wenig und im Alter dafür ein bisschen mehr.

    Du meinst, der Beamte hat seine Pension nicht selbst verdient? Der Arbeitgeber oder schimpft sich das Dienstherr?, zahlte nichts in ein System ein, weder als Umlage noch als Rückstellung. Zahlte einem Beamten Brutto im Vergleich weniger als den Nachbarn am Arbeitsplatz der Angestellter war. Was wurde mit der Ersparnis gemacht?

    Die Schweinerei ist doch, dass kaum jemand Vorsorge traf wie die steigende Zahl von Pensionären mal alimentiert werden soll. Die meisten Kommunen und Länder erklärten, das machen wir künftig aus dem laufenden Haushalt. Eure Zahlungen wurden wenigstens noch für die aktuellen Rentner verwendet.

    Das politische Establishment gleich welcher Partei drückt sich auch heute noch davor hier umzusteuern.

  9. #118
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo franky23,
    natürlich hat die Beförderung etwas mit der Altersvers. zu tun .
    Beamte bekommen 71,75% der LETZTEN Besoldung ! !
    Früher gab es an der Schule einen Studiendirektor , das war der Schulleiter .
    Heute gibt es an der Schule ( Hessen ) 4 Direktoren ( alle kurz vor der Pensionierung )
    Die Erhöhung der Pensionen ist auch an die Besoldungserhöhung der aktiven Beamten gekoppelt .
    Die Pensionisten erhalten 0,4% weniger Erhöhung als die aktiven Beamten .
    So hat mein Freund ( er ist mein Freund , ich gönne im alles ) in den 4 Jahren als Pensionist ca. 750% mehr Erhöhung erhalten
    als meine Rente erhöht wurde !
    Warum ist seine Restkostenvers. teuer ?
    75% seiner Arztkosten zahlt der Steuerzahler , er muß ja mal gerade 25% versichern .
    Beispiel :
    Seine Frau ist nun in Rente , hat also eigene Rente und andere Einkünfte und fliegt nun , wenn sie nichts tun , aus der Beihilfe .
    Sie müßte für die gleiche PKV ohne Beamtenbeihilfe ca. 510,--Eur bezahlen . Das ist dann teuer ! !
    Wenn Beamte einen Teil der nichtbezahlten Rentenbeiträge gut anlegen , haben sie zu ihrer Pension auch noch eine
    Zusatzrente .
    Außerdem sind sie nochmals steuerlich bevorzugt , da sie sich beim Vorsorgepauschbetrag auch noch besser stellen .
    Zum Thema Arbeitszeit möchte ich mich nicht äußern , da lächerlich .

  10. #119
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Da wird schon seid Jahren gegen jede Vernunft das Bildungssystem Stück für Stück herunter gefahren in einem Land mit eh immer weniger Kinder nur damit diese Gelder frei werden für die Rentner ...........
    So ein ausgemachter Blödsinn. Die Gelder werden für Haushaltskonsolidierung und Schuldzinsen und Militärausgaben frei gemacht.

  11. #120
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    ...
    Ja richtig ca. 25-30% der Rentengelder fließen über die Verbrauchersteuer wieder zurück dies könnte man fairerweise gegenrechnen da hast du recht ....... trifft aber nur zu wenn diese Person das Geld auch hier verkonsumiert und nicht in südlichen Regionen .....
    Und wieviel % ist das? Doch eher vernachlässigbar. Aber das passt alles in deine verquere Rentnerpolemik.
    Auf die Unterschiede Rentner zu Pensionären bist du bisher noch nicht substanziell eingegangen; warum??

Seite 12 von 19 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Flugspecials 2013
    Von ehc80 im Forum Touristik
    Antworten: 389
    Letzter Beitrag: 19.12.13, 23:02
  2. 1. Bundesliga 2012/2013
    Von antibes im Forum Sport
    Antworten: 485
    Letzter Beitrag: 21.05.13, 05:40
  3. DFB Pokal 2012/2013
    Von Uns Uwe im Forum Sport
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.12.12, 20:51
  4. **flüge 2013**
    Von dr.snoggles im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.08.12, 15:09
  5. Großabzocke der GEZ ab 2013
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.06.10, 07:08