Seite 70 von 71 ErsteErste ... 206068697071 LetzteLetzte
Ergebnis 691 bis 700 von 708

Rente mit 67!

Erstellt von Conrad, 18.11.2010, 09:17 Uhr · 707 Antworten · 27.145 Aufrufe

  1. #691
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo tuxluchs

    Folgende Frage, welches wäre denn nun das beste.
    Kennst du den "Schreiberplan" von 1957 ?

    Da steht doch wie man ein umlagefinanziertes Rentensystem am Leben erhält ......

  2.  
    Anzeige
  3. #692
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.098
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo tuxluchs



    Kennst du den "Schreiberplan" von 1957 ?

    Da steht doch wie man ein umlagefinanziertes Rentensystem am Leben erhält ......
    Am besten wird sein man schafft es ab

  4. #693
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Man sollte alle politischen Geldverschwender zur Rechenschaft ziehen, dann hätten wir all diese Geldprobleme nicht. All diese Bankenhelferlein und Co. sollte man eigentlich in ein Gulag stecken zum Kohlen putzen.

  5. #694
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Man sollte alle politischen Geldverschwender zur Rechenschaft ziehen, dann hätten wir all diese Geldprobleme nicht.
    Alle die im Betrieb vermeidbaren Ausschuss produzieren bekommen auch eine Lohnkürzung?

    All diese Bankenhelferlein und Co. sollte man eigentlich in ein Gulag stecken zum Kohlen putzen.
    Was sollen die Bankangestellte im Gulag?

  6. #695
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.502
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Alle die im Betrieb vermeidbaren Ausschuss produzieren bekommen auch eine Lohnkürzung?

    Was sollen die Bankangestellte im Gulag?
    Hat er doch geschrieben, Kohlen putzen.

  7. #696
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.502
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ich fang mal an. AOK Versicherte sind die einzigen, der Familienversicherung vom Staat mit Milliarden finanziert werden. Der in der Privaten muss für jedes Kind eine Pflichversicherung abgeschlossen werden.
    Wer sagt denn, dass Renten gekürzt werden sollten? Reicht doch wenn das Ehegattensplitting a la F reformiert wird.
    Ich war selber fast 20 Jahre in der DKV, weiß also, was ich gegenüber einem Pflichtversicherten gespart habe. Selbst mit meiner Tochter war die PKV weitaus günstiger als die Techniker, in der ich vorher war. Bei nicht Inanspruchnahme der Versicherung gab es Beitragsrückzahlungen bis zu 50%. Stell doch bitte auch noch ein in wieweit der Dienstherr sich an den Kosten der PKV beteiligt.

    Denke dass ein Angestellter mehr Brutto bekommt als ein Angestellter, das hatten wir ja schon, und müssen im Vergleich zum staatl. Angestellten mehr Arbeitszeit einbringen. Jetzt braucht mir keiner zu kommen der staatl. Angestellte arbeitet mehr als der Beamte. Der Staat zahlt auch nicht den AG Anteil in die KV ein. Weshalb? Weil die direkte Zahlung günstiger ist?
    Blöd geschrieben, aber ich weiß was du meinst.
    Ein Vergleich Brutto zu Brutto ist so überflüssig wie ein Kropf. Nur Netto zu Netto macht Sinn.
    Wie soll man aber die Belohnung zum Ende der Lebensarbeitszeit in diesen Vergleich einfließen lassen?

    Damit Selbstständige künftig nicht auf HarzIV abrutschen soll ja die Pflichtversicherung kommen
    Dein Wort in Angies Gehörgang. Ich bezweifel, dass es hierzu eine Einigung geben wird.
    Ich kann mich auch des Gefühls nicht erwehren, dass z.B. Leipziger überhaupt kein Problem damit hat, wenn Selbstständige zur Maximierung ihrer Einkünfte, sich nicht für den Ruhestand finanziell angagieren.

  8. #697
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Yogi

    Dein Wort in Angies Gehörgang. Ich bezweifel, dass es hierzu eine Einigung geben wird.
    Es wird schon eine Pflichtversicherung bzw. Pflichtabgabe kommen ......... man braucht die Kohle dringend und Selbständige sind doch nur eine Minderheit und aus wahltaktischer Sicht keine Gefahr , oder ?!

    Vor den Kinderlosen (siehe 1% Abgabe) ist sie eingeknickt und vor den Alten geht ihr noch mehr die Muffe (siehe Rentengarantie) ........ aber das sind eben andere Kaliber !



    Ich kann mich auch des Gefühls nicht erwehren, dass z.B. Leipziger überhaupt kein Problem damit hat, wenn Selbstständige zur Maximierung ihrer Einkünfte, sich nicht für den Ruhestand finanziell angagieren.
    Vom Gerechtigkeitsempfinden sollten sich die Selbständigen (und auch die Beamten) schon an der Versorgung der Alten mit voll beteiligen bzw. das stelle ich nicht in Frage .....

    Nur man löst damit nicht das Kernproblem sondern verschiebt es nur etwas in die Zukunft ....... IHREN Ruhestand finanzieren die Selbständigen aber eben damit nicht egal ob sie jetzt zahlen oder nicht , könnten wir so verbleiben ?

  9. #698
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.502
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Vom Gerechtigkeitsempfinden sollten sich die Selbständigen (und auch die Beamten) schon an der Versorgung der Alten mit voll beteiligen bzw. das stelle ich nicht in Frage .....

    Nur man löst damit nicht das Kernproblem sondern verschiebt es nur etwas in die Zukunft ....... IHREN Ruhestand finanzieren die Selbständigen aber eben damit nicht egal ob sie jetzt zahlen oder nicht , könnten wir so verbleiben ?
    Jetzt sind wir wieder Freunde.

  10. #699
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo tuxluchs



    Kennst du den "Schreiberplan" von 1957 ?

    Da steht doch wie man ein umlagefinanziertes Rentensystem am Leben erhält ......
    Jetzt kenn ich ihn, riecht ein bisschen sehr nach DDR, alle zahlen ein, und Anrechnung von Kindern auf die Rente. und das von nem Schwarzkittel.

  11. #700
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.098
    Zitat Zitat von leipziger Beitrag anzeigen
    hallo yogi



    es wird schon eine pflichtversicherung bzw. Pflichtabgabe kommen ......... Man braucht die kohle dringend und selbständige sind doch nur eine minderheit und aus wahltaktischer sicht keine gefahr , oder ?!

    Vor den kinderlosen (siehe 1% abgabe) ist sie eingeknickt und vor den alten geht ihr noch mehr die muffe (siehe rentengarantie) ........ Aber das sind eben andere kaliber !





    Vom gerechtigkeitsempfinden sollten sich die selbständigen (und auch die beamten) schon an der versorgung der alten mit voll beteiligen bzw. Das stelle ich nicht in frage .....

    Nur man löst damit nicht das kernproblem sondern verschiebt es nur etwas in die zukunft ....... Ihren ruhestand finanzieren die selbständigen aber eben damit nicht egal ob sie jetzt zahlen oder nicht , könnten wir so verbleiben ?
    lassen sie die beamten aus dem spiel ok

Ähnliche Themen

  1. Abgang in Rente.
    Von eber im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.10, 19:29
  2. Rente
    Von KhonKaen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.10, 14:18
  3. Rente
    Von andrusch im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 17.02.10, 20:13
  4. Rente im Ausland
    Von Rene im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.06, 12:17