Seite 68 von 71 ErsteErste ... 18586667686970 ... LetzteLetzte
Ergebnis 671 bis 680 von 708

Rente mit 67!

Erstellt von Conrad, 18.11.2010, 09:17 Uhr · 707 Antworten · 27.255 Aufrufe

  1. #671
    Willi
    Avatar von Willi
    Was soll immer diese ganze Diskussion um die Rente mit 67 oder noch höher ?

    Das Gesetz ist zur Zeit so, das man mit 45 Versicherungsjahren und einem Lebensalter von 65 OHNE ABSCHLÄGE in Rente kann.
    Ich habe mit 65 Jahren z.B. 47 Versicherungsjahre voll, falls ich nicht doch mal arbeitslos werden sollte.

    und Wer nach Thailand später mal auswandern will, der sollte auch mit Abschlägen noch zurecht kommen

  2.  
    Anzeige
  3. #672
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    moin willi

    ich gebe dir voll recht ! ich habe schon mal gesagt wer mit seiner rente, sollte er sie bekommen in deutschland leben muss, kann es hier allemal.
    vorrausgesetzt er hat 45 jahre gearbeitet oder ist in vorruhestand. das sollte zumindestens reichen.

  4. #673
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Die Rente mit 67 ist nur der Anfang

    ...Angesichts einer ständig steigenden Lebenserwartung fordert der EU-Kommissar Konsequenzen in der Rentenpolitik, „die einige Mitgliedstaaten schon in Angriff genommen“ haben. Und obwohl in Deutschland die Rente mit 67 bereits Gesetzeskraft erlangt hat, könnte die Entwicklung weitergehen. Denn dem Papier aus Brüssel zufolge kann es nicht bei einer einmaligen Anhebung bleiben. Vielmehr müsse „das Renteneintrittsalter an die Lebenserwartung gekoppelt werden“...

    Quelle:
    Die*Rente mit 67 ist nur der Anfang

    das mit 72 ist erst ab 2060 möglich, da bin ich dann 95 jahre alt, also schon 40 jahre zuhause!!!hahah

  5. #674
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Was soll immer diese ganze Diskussion um die Rente mit 67 oder noch höher ?

    Das Gesetz ist zur Zeit so, das man mit 45 Versicherungsjahren und einem Lebensalter von 65 OHNE ABSCHLÄGE in Rente kann.
    Ich habe mit 65 Jahren z.B. 47 Versicherungsjahre voll, falls ich nicht doch mal arbeitslos werden sollte.

    und Wer nach Thailand später mal auswandern will, der sollte auch mit Abschlägen noch zurecht kommen

    voll meine meinung!!! da braucht man nicht klagen. für thailand reicht das geld allemal!!!

  6. #675
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo gespag

    das mit 72 ist erst ab 2060 möglich .........
    Da wäre ich mir nicht so sicher ........ ein Kollaps des Rentensystems wird quasi über Nacht bekannt gegeben , wird ähnlich zugehen wie damals beim Zusammenbruch der DDR ......

    Bist du wirklich so naiv daran zu glauben das wird langfristig von einer Regierung eingegeplant und den Leuten schon jahrelang vorher mit allen Details auf die Nase gebunden ?!

  7. #676
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Mörder wurden schon immer gut belohnt.

    Abgesehen davon, dass der von Dir kommentierte Beitrag von "sanukk" so nicht stimmt bzw. aus dem Zusammenhang gerissen wurde, begibst Du Dich mit dieser Aussage auf dünnes Eis.

    Ich zitiere hier mal etwas:

    "Ausgangspunkt ist daher in den meisten Fällen der Straftatbestand der Beleidigung (§ 185 StGB). Unstrittig ist, dass einzelne Menschen beleidigungsfähig sind („Soldat X ist ein Mörder“). Es ist weiter anerkannt, dass natürliche Personen wie Soldaten auch unter einer Kollektivbezeichnung beleidigt werden können, wenn der Täter einen Personenkreis bezeichnet, welcher zahlenmäßig überschaubar ist und auf Grund bestimmter Merkmale so klar umgrenzt ist, dass er deutlich aus der Allgemeinheit hervortritt.[50] In solchen Fällen ist die Beleidigung auf jedes Mitglied des Personenkreises gemünzt. Nach herrschender Meinung ist die Gesamtzahl der Bundeswehrsoldaten beleidigungsfähig, da sie zwar groß, jedoch überschaubar und abgrenzbar ist.[51] Auf die Gesamtzahl der Soldaten auf der Welt trifft dies jedoch nicht zu, so dass es in vielen Prozessen um das Tucholskyzitat eine zentrale Frage war, ob speziell die Soldaten der Reichswehr bzw. der Bundeswehr gemeint waren. Davon zu unterscheiden ist, dass auch Organisationen selbst beleidigt werden können, soweit diese eine rechtlich anerkannte gesellschaftliche Aufgabe erfüllen und einen einheitlichen Willen bilden können.[52] Demnach wäre die Bundeswehr auch als Organisation beleidigungsfähig."


    In den von Dir hier so häufig in den siebten Himmel gelobten Ländern, würdest Du ganz nebenbei für so eine Aussage in das Gefängnis kommen und gefoltert werden, evtl, schlimmeres.

    Unsere Armee hier in Deutschland ist eine Parlamentsarmee, d.h. sie wurde von den auch von Dir demokratisch gewählten Volksvertretern legitimiert.

    Abgesehen davon, dass Du also auch Dich selbst mit so einer Aussage diskreditierst, erfüllst Du hier ganz offensichtlich einen Straftatbestand.

    In meinen Augen bist Du eigentlich nur noch bemitleidenswert BajokTower.

  8. #677
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo gespag



    Da wäre ich mir nicht so sicher ........ ein Kollaps des Rentensystems wird quasi über Nacht bekannt gegeben , wird ähnlich zugehen wie damals beim Zusammenbruch der DDR ......

    Bist du wirklich so naiv daran zu glauben das wird langfristig von einer Regierung eingegeplant und den Leuten schon jahrelang vorher mit allen Details auf die Nase gebunden ?!
    andere frage? " bist du so naiv, zu glauben, dass es einen rentenkollaps gibt?". in deutschland nicht(bei so vielen zuwanderern, welche als sklavenarbeiter werken) und in österreich schon gar nicht. die mindestrente(ausgleichszulage)wird aus einem anderen topf als die pension bezahlt-bei uns in österreich.

    die mindestpense(ausgleichszulage) ist von 1193 euro auf 1221 euro erhöht wurden. dadurch die miete nicht gestiegen ist und ich fast kein benzin verbrauche, würde ich das auch spüren, dass ich mehr bekomme.

  9. #678
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo gespag
    andere frage? " bist du so naiv, zu glauben, dass es einen rentenkollaps gibt?"
    Nach Meinung der Experten kommt der Kollaps rein rechnerisch schon zwischen 2015 und 2020 ........ und diese Leute irren sich fast nie !

    Hätte z.B. jemand 2-3 Jahre vor dem Niedergang der DDR diesen vorhergesagt
    dann hätten mindestens 95% der Bevölkerung ihn auch für verrückt erklärt ........ bis es dann eben so weit war !


    in deutschland nicht(bei so vielen zuwanderern, welche als sklavenarbeiter werken)
    Die Zuwanderung ist doch jetzt schon massiv zurück gegangen ......... und auch "Sklavenarbeiter" haben eine Schmerzgrenze !

    Die horrenden Sozialabgaben drücken immer mehr das Netto und erhöhen die Lebenshaltungskosten und werden Deutschland für Ausländer immer unattraktiver machen bis kaum noch einer kommt .......

    ....... der Osten ist doch das beste Beispiel wie man Zuwanderung herbei betet aber keiner will her kommen !

  10. #679
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo gespag


    Nach Meinung der Experten kommt der Kollaps rein rechnerisch schon zwischen 2015 und 2020 ........ und diese Leute irren sich fast nie !

    Hätte z.B. jemand 2-3 Jahre vor dem Niedergang der DDR diesen vorhergesagt
    dann hätten mindestens 95% der Bevölkerung ihn auch für verrückt erklärt ........ bis es dann eben so weit war !




    Die Zuwanderung ist doch jetzt schon massiv zurück gegangen ......... und auch "Sklavenarbeiter" haben eine Schmerzgrenze !

    Die horrenden Sozialabgaben drücken immer mehr das Netto und erhöhen die Lebenshaltungskosten und werden Deutschland für Ausländer immer unattraktiver machen bis kaum noch einer kommt .......

    ....... der Osten ist doch das beste Beispiel wie man Zuwanderung herbei betet aber keiner will her kommen !

    und was soll nach dem kollaps kommen? nichts, keine rente. armut????
    also bitte. die experten haben gesagt, dass es in den jahren 2014 aufwärts haufenweise arbeit für die jungen und alten geben wird. im gegenteil die alten müssen länger arbeiten, weil es soviel arbeit geben wird, dass nicht genug junge vorhanden sind. und was jetzt?
    so massiv ist die zuwanderung nicht zurückgegangen. immer noch strömen haufenweise leute nach deutschland ist in österreich genauso. und alle wollen sie wegen der annehmlichkeiten des sozialstaates zu uns!!
    bin gespannt was du nach 2020 posten wirst?

    der niedergang der ddr war mir immer klar. ich hatte 1983 schon die streitereien mit meinem vater. wie die mauer fiel, sagte ich voraus dass das grösste gesindel nun vom osten nach westeuropa kommt. und ich habe wieder recht gehabt. und ich werde mich auch in zukunft nicht irren.
    deutschland ist in europa der wirtschaftsmotor. und sonst niemand. denn wo ist denn nun der ach so tolle osten, der immer vorausgesagt wurde.
    kenne jedenfalls niemanden der im ehemaligen osten sich um eine arbeit sucht. im gegenteil, die osteuropäer werden immer mehr hier. und unsere eigenen leute geniessen die arbeitslose.
    der andere teil des osten die polen wollen schon wegen der erfahrungen des 2 wk mit den deutschen nicht nach germany. sondern gehen nach england, usa usw! auch verständlich.und der polsky-wirtschaft geht es ja nicht so schlecht!!!

  11. #680
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo gespag

    der niedergang der ddr war mir immer klar
    Und genau so klar war der Niedergang des umlagefinanzierten Rentensystems , hier lies mal :

    Der bevorstehende Kollaps des Rentensystems aus Gründen der Demographie kommt auch nicht überraschend, sondern war von Anfang an vorprogrammiert.Die Gründerväter haben ihn sogar schon vor Einführung der „Dynamischen Rente“ im Jahre 1957 prophezeit. Die herrschende Rentenorthodoxie, welche die notwendigen Korrekturen seit Jahrzehnten verhindert, handelt wider besseres Wissen und verleitet den Gesetzgeber
    inzwischen zum fortlaufenden Verfassungsbruch


    http://www.cesifo-group.de/portal/pa...3-borchert.pdf

Seite 68 von 71 ErsteErste ... 18586667686970 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abgang in Rente.
    Von eber im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.10, 19:29
  2. Rente
    Von KhonKaen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.10, 14:18
  3. Rente
    Von andrusch im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 17.02.10, 20:13
  4. Rente im Ausland
    Von Rene im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.06, 12:17