Seite 27 von 71 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 708

Rente mit 67!

Erstellt von Conrad, 18.11.2010, 09:17 Uhr · 707 Antworten · 27.132 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    ja leider , aber was haben wir von den Beamtenpolitikern im Bundestag auch anderes erwartet !

    Sombath



    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Der Zug ist leider vor 20 Jahren in eine andere Richtung abgefahren.

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo franky_23,
    also ich habe nur meine Rente von der GRV !
    und die armen Beamten , hier mal ein Beispiel :
    Ein sehr guter Bekannter, pensionierter Oberstudienrat, versichert sich u. seine Frau oberhalb der Beihilfe
    für 160,00 Eur. im Monat. ( Beihilfe = die Steuerzahler zahlen 75% seiner Krankenkosten )
    Jetzt geht seine Ehefrau in Rente und hat ein eigenes Einkommen ( Rente )
    Sie fliegt jetzt aus der Beihilfe und muß sich selbst versichern.
    Als Beamtenehefrau hat sie 160 : 2 = 80 Eur. für eine super Krankenvers. bezahlt, jetzt müßte sie für
    die gleich gute PKV als 65 jährige monatlich 461,00 Eur. im Monat bezahlen !
    So billig ist also die Restkostenvers. der Beamten.
    Er hat nach Steuern ca. 3100,00 Eur .

    Sombath

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Tramaico, mach es mal halblang.

    weisst du wo die Beitragsbemessungsgrenze liegt? Wieso redest du da von 10 000.-- Ich denke du meintest es seien Euro im Monat, oder? Der Bayern Ulli macht doch derzeit für die Rentenversicherungswirtschaft Werbung. Frag mal was er so im Monat an die GRV zahlte.


    Soweit mir bekannt müssen mittlerweile auch Beamte den nicht beihilfeberechtigten Anteil über eine PKV abdecken. Steuern zahlen sie bis zum Tod.

    Die Altersrente wurde nie als Sicherheit konzipiert. Bei deiner Mutter trifft die Sache doch den Nagel auf dem Kopf. Bereits die jetzige Rentnergeneration hat vielfach nicht nur die gesetzliche RV als Einkommen im Alter.

  4. #263
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Regierungs-Pläne:
    Rentenbeitrag 2012 bis zu 132 Euro runter?


    Nach BILD-Informationen erwägt die Bundesregierung, den Rentenbeitrag stärker als bisher geplant zu kürzen.

    Im Gespräch ist eine Senkung des Beitragssatzes zum 1. Januar von derzeit 19,9 Prozent bis auf 19,6 %. Im Extremfall sei sogar ein Rückgang bis auf 19,5 % drin. Mögliche Jahresentlastung für Arbeitnehmer: je nach Einkommen bis zu 132 Euro...

    Rentenbeitrag 2012 bis zu 132 Euro runter? - Politik Inland - Bild.de

  5. #264
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Bajok Tower;904455 Mögliche Jahresentlastung für Arbeitnehmer: je nach Einkommen bis zu 132 Euro...
    132 Euro bei einem Jahresverdienst > 66.000 €
    Ein Durchschnittsgehalt, 30.000 € wird mit 60 € entlastet.
    Die Kassiererin oder der Lagerhelfer kann sich vieleicht über eine Entlastung von 20 € freuen.

  6. #265
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von clear1 Beitrag anzeigen
    RESPEKT! Ich war schon weit mehr als 12 mal in BKK aber voll und ganz vertraut ist anders.LOL.
    Du warst ja sicherlich auch nicht unter den Fittichen einer typischen bangkoker Mittelklassefamilie und hast Einblicke in alle Aspekte des hiesigen Lebens erhalten. Sozusagen Rundgang in der Hoelle, unter der Fuehrung des Teufels persoenlich.

  7. #266
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Tramaico, mach es mal halblang.

    weisst du wo die Beitragsbemessungsgrenze liegt? Wieso redest du da von 10 000.-- Ich denke du meintest es seien Euro im Monat, oder?
    Nein, ich weiss nicht wo die derzeitige Beitragsbessungsgrenze liegt und dies war auch nicht relevant fuer meinen Post. Bin ja lediglich auf Rudis (Woodys) Aussage eingegangen, dass ALLE Steuerzahler ohne Beitragsbemessungsgrenze zahlen sollten. Somit griff ich dann die Euro 10.000 willkuerlich raus, erwartungsgemaess deutlich hoeher als die derzeitige Bemessungsgrenze.

    Konzentration bitte, auch wenn es manchmal schwerfaellt, wenn es um Sozialstaatthematik geht.

  8. #267
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Richtig erkannt , und genau so ist eben die Grundlage jeder Alterssicherung das aufziehen von adäquaten Nachwuchs und nicht das anhäufen von Gold und Edelsteinen ...... denn die wären ja dann ohne Nachkommen wertlos !

    Und eben auch eine Kapitaldeckung ist von einer Nachfolgegeneration abhängig und insgesamt daher sogar noch schlechter in der Bilanz wie ein Umlageverfahren ........

    Denn Kapital kann nicht nur verloren gehen (wäre nicht das erstemal) sondern in der Ansparphase entzieht man den Märkten das Geld was volkswirtschaftlich sehr negative Auswirkungen hätte .......
    Wieso dauernd Nachkommen? Schau, mein Gold und meine Edelsteine sind solange nicht wertlos wie daran Bedarf besteht bei meingesgleichen. Das koennen alles kinderlose Fuenfzigjaehrige sein. Da muss keiner 'ne Horde von Blagen haben. Auf die Nachkommen zu bauen ist schlichtweg eins, deppert und hieran scheitert ja das deutsche System. Zu kurzsichtig gedacht. Dagegen bringen Gold und Edelsteine in meinem Safe weitaus mehr Sicherheit als ein stinkendfauler Sohn, der von Stuetze lebt.

    Damals so vor 20 Jahren waren manche deutschen Sozis sogar so krass, dass sie kinderlose Gutverdiener als "asozial" bezeichneten. Ist ja auch hunhuman keine Kinder zu produzieren und somit das Rentensystem zu gefaehren. Der beste Vorreiter ist ja hierfuer eigentlich der Papst mit seiner Weisheit ".....t und mehret Euch". Verhuetungesmittel herstellende Firmen sind das eigentliche Uebel. Die sollte man mit 101% Zahlungen in die Sozialkassen zur Ader lassen.

    Du siehst, wir bewegen uns hier nicht auf Kinderaetselniveau, fuer das ja eher mein thailaendischer Hund im Forum vertretend zustaendig ist, mit dem ich ja Nicksharing betreibe. Sollte tatsaechlich mal ein Level erreicht werden wo er nicht mehr weiterkommt, dann wuerde er mich rufen. Ist aber bis dato noch nie passiert.

    Schau, wir bauen uns eine Altersvorsorgeversicherung:

    Wir fangen mit Null Kapital an und werben nun Mitglieder, die einzahlen. Erste Ansprueche enstehen fruehestens nach fuenf Jahren Einzahlung. Nun erhalte ich von den Mitgliedern fuenf Jahre lang Beitraege, die ich weise investiere. Sagen wir, ich erhalte 10 Millionen Euro Beitrittsbeitraege, die ich durch kluge Nutzung des kapitalistischen Systems in 5 Jahren auf 15 Millionen Euro mehre. Nun treten die ersten Beanspruchungen auf, die ich aus meinen 5 Millionen Euro Ueberschuss abdecke. NEIN, nicht durch die zukuenftigen Beitragszahlungen der Mitglieder sondern durch meine erwirtschafteten Ueberschuss.

    Natuerlich ist es ein Fehler, wenn ich die Beitragszahlungen von Anfang an sinnlos verprasse und wie die Made im Speck lebe und grosszuegig die Euros unter das Volk werfe, damit man mich zu einer Art Heiland kuert. Unter diesen Umstaenden waere klar, dass nach den besagten fuenf Jahren mein Portmonaie ziemlich leer ist und ich auf jeden eingehenden Euro nun angewiesen bin. Ich habe volkswirtschaflich abgefuckt und nicht nur das, sondern sogar kriminell gehandelt, indem ich das Vertrauen meiner Kunden missbraucht und DEREN Geld veruntreut habe.

    Du verstehst was ich meine, obwohl wir uns jetzt natuerlich auf Verstandeslevel und nicht mehr Koffer auf menschenleerer Insel Basis bewegen?

    Realoekonomie mag ja ein beeindruckendes Wort sein von Anzug tragenden Fachidioten kreiiert, das aendert aber am leeren Portonmaie und meiner Unfaehigkeit meine Kundschaft zu befriedigen auch nichts.

    Ganz simpel, wuerde sogar mein Hund verstehen und der hat noch nicht einmal einen Volksschulabschluss und kennt sich somit natuerlich mit politisch korrektem Bla, Bla ueberhaupt nicht aus. Reichtum verpflichtet, soziale Verantwortung, moralische Solidaritaet laber, laber, laber... ist nicht seine Welt. Dafuer ist sein Instinkt und Verstand einfach zu scharf. Der ist sogar so krass und wuerde die fuenf Kasper der damaligen BfA in den Schritt beissen, als sie mir vor 9 Jahren bei Beitragsrueckerstattung mit absolut depperter Kneifzangenargumentation (aehnlich Deinem Inselbeispiel) verweigerten.

    Mal schauen vielleicht stelle ich das Brieflein mal hier ein. Ein Passus hieraus. "Ich koenne nicht davon ausgehen, dass mir durch freiwillige Einzahlungen in das deutsche Rentensystem ausschliesslich Nachteile entstuenden". Muhahahahaha und gleich FUENF Kasper der untschiedlichsten Couleur hatten den Scheiss auch noch unterschrieben.

    Die waren wahrscheinlich so deppert, dass sie noch nicht einmal einen Taschenrechner mit den Grundrechenarten bedienen konnten. Nicht verwunderlich, dass die BfA dann auch irgendwann aufgeloest wurde.

  9. #268
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Yogi

    Ein Durchschnittsgehalt, 30.000 € wird mit 60 € entlastet.
    Die Kassiererin oder der Lagerhelfer kann sich vieleicht über eine Entlastung von 20 € freuen.
    Der einzige der sich freuden kann ist der Arbeitgeber da dessen Lohnnebenkosten fallen .......

    ........ da aber im Gegenzug die Verbrauchersteuern angehoben werden müssen (denn irgendwo müssen die Rentengelder ja herkommen) und dies mit Sicherheit bei der Gelegenheit gleich überproportional zahlt der Arbeitnehmer am Ende der Rechnung sogar noch mehr !

  10. #269
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Tramaico

    Entschuldige bitte aber du hast eine kleinkindlichen Denkweise die wird langsam richtig amüsant !

    Guck mal:
    Wieso dauernd Nachkommen?
    Auf die Nachkommen zu bauen ist schlichtweg eins, deppert .......
    die braucht man also nicht , richtig ?

    und dann dies:
    Schau, wir bauen uns eine Altersvorsorgeversicherung:

    Wir fangen mit Null Kapital an und werben nun Mitglieder, die einzahlen.
    Und deine Mitglieder schickt dir wohl der liebe Gott vom Himmel ........ oder wo sollen die herkommen ?

  11. #270
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Tramaico,

    ich kenne jetzt nicht den Instinkt und die Intelligenz deines Hundes im Einzelnen. Doch die übliche Wertung dieser Wesensart lässt auf sowenig Intelligenz schließen, das noch vom Instinkt nachhaltig beeinflusst wird. Wer Hunden bei seinen Verhaltensmustern hohe Intelligenz im Vergleich zu anderen Menschen bescheinigt, sollte seine eigene prüfen ggf. ob er über Spott einfach andere Menschen runter machen will, die sich nicht wehren können.

    Wolltest etwa deine eigenen AN Beiträge zurückhaben? Eine Thai hätte diese einfach bekommen. Oder wolltest auch noch die 50 % die AG normalerweise beisteuert? Warst in einer Branche in der der Arbeitgeber dir steuerbegünstigt einen Zuschuss zur Altersversorgung gewährte?
    Seit wann muss eine Person in leitender Funktion einen Taschenrechner bedienen können. Hatten die kein Personal dafür?

    Du kannst das Umlagefinanzierungssystem sehen wie du möchtest. Was besseres gibt es kaum. Dass es alleine nicht ausreicht ergibt schon aus der Überlegung, Ersten 30 Lebenjahre Kindergarten,Schule u. Studium incl Praktika. Dann max bis 55 arbeiten wollen und dann bis 90 jeden Monat Geld bekommen wollen.

    Da die Zinsraten auf Grund der hohen Staatsverschuldung nicht nennswert steigen werden, so werden alle, die Rentenversicherungen und Kapitalversicherungen haben ihr blaues Wunder erleben.

    Vergangene Renditen wurden mit langfristigen Papieren gemacht, die 8 - 10 % Zins hatten. Derzeit gibt die Versicherungswirtschaft hierzulande ca. 4% Verzinsung (auf die Nettoeinlage) Somit kaum noch eine vernünftige Rendite.
    Fondgebundene hatten in den letzten beiden Jahren sich erholt. Der derzeite Abwärtstrend lässt nichts gutes Erahnen. Die Bewertungsreserven sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren.

Seite 27 von 71 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abgang in Rente.
    Von eber im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.10, 19:29
  2. Rente
    Von KhonKaen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.10, 14:18
  3. Rente
    Von andrusch im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 17.02.10, 20:13
  4. Rente im Ausland
    Von Rene im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.06, 12:17