Seite 15 von 71 ErsteErste ... 513141516172565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 708

Rente mit 67!

Erstellt von Conrad, 18.11.2010, 09:17 Uhr · 707 Antworten · 27.270 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Jarga

    Der "Fehler" liegt im System begründet. Wir bevorzugen ein feudales System der Sklaverei erbaut auf den Schuldenstand.

    Man sollte aber auch nicht vergessen das Renten aus der kapitalgedecken Rentenkasse (vor 1957) nicht höher waren wie 20-25% es Durschnittsnettolohnes !

    Quasi ein besseres Taschengeld ........ der Hauptrückhalt im Alter war troztdem nach wie vor die eigene Familie ......

    Die Wohlstandsrenten die das Umlageverfahren ermöglichte (auf Grund der günstigen Demographie) gehen eben nun zu Ende ......... genau wie jede Party die irgend wann vorbei ist !

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen

    Die Wohlstandsrenten die das Umlageverfahren ermöglichte (auf Grund der günstigen Demographie) gehen eben nun zu Ende ......... genau wie jede Party die irgend wann vorbei ist !
    Eigentlich gingen sie zu Ende. Und zwar schon lange.

    Solange man aber ein funktionierendes Umlageverfahren suggerieren kann, indem man die Höhe der Einzahlungen in das Rentensystem nicht auf den tatsächlichen Bedarf anhebt, sondern massiv über Steuern fördert, wird halt weiter von einem vorbildlich gut funktionierendem System gesprochen.

    Mich interessiert was passieren würde wenn man die Rentenbeiträge auf das Niveau anhebt, ab dem keine steuerliche Alimentierung des Systems mehr von Nöten wäre, ob dann auch noch der Grossteil der Leute begeistert wäre und von einem Vorbildsystem sprechen würde?

  4. #143
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Thaimax Beitrag anzeigen
    Eigentlich gingen sie zu Ende. Und zwar schon lange.


    Mich interessiert was passieren würde wenn man die Rentenbeiträge auf das Niveau anhebt, ab dem keine steuerliche Alimentierung des Systems mehr von Nöten wäre, ob dann auch noch der Grossteil der Leute begeistert wäre und von einem Vorbildsystem sprechen würde?
    Die Leute, die früher über Schwarzarbeit, hausfrauliche Tätigkeit und zig Putzjobs am Sozialsystem vorbei gearbeitet haben möchtest du noch im Nachhinein alimentieren?

    Schau dir mal die 80 jährigen an. Was sie in jungen Jahren mit ihrem Erwerbseinkommen stemmen konnten, was am ende und wie sie heute als Rentner dastehen.

  5. #144
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Es ist eine ideologische Philosophie selbst, was die Menschen sich mit diesem System erhofft haben, daß ein Zinswirtschaftssystem zu endlosen Wachstum beitragen kann. Es führt zwangsläufig zur Pleite aller Systeme die diesen Zins einsetzen.

    Derjenige der am Ende alles besitzt, der hat die alleinige Gewalt. Und so kommt es am Ende - egal wann das Ding passiert, oder man zerbombt sich gegenseitig bevor die Partie zu Ende ist.
    Das begreifen unsere Kapitalismus-Fans leider nicht. Oder verschweigen es einfach.

  6. #145
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Die Leute, die früher über Schwarzarbeit, hausfrauliche Tätigkeit und zig Putzjobs am Sozialsystem vorbei gearbeitet haben möchtest du noch im Nachhinein alimentieren?
    Was führt Dich zu dieser eigenartigen Annahme?

  7. #146
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    hat nichts mit Klassenkampf gemein

    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Das begreifen unsere Kapitalismus-Fans leider nicht. Oder verschweigen es einfach.
    Hallo @Bajok Tower, anscheinend hast du diesen kleinen Vermerk von mir überlesen
    Wer traut sich diese 'Fass' zu thematisieren ohne ideologische Fantastereien?
    Kapitalismus & Staats-Soziallismus bezw.Kommunismus sind zwei Seiten der selben Medaille.
    Möchte aber wirklich nicht diesen Thread dazu missbrauchen. Vielleicht schaue ich mal etwas genauer rein bei 'deinem' Faden, habe nur etwas quer gelesen, reichte mir dadurch aber auch schon, genau wegen dieser Art der Ideologisierung.

    die Frage lautet dahingehend;
    Wie kann durch Umlagenfi....erung eine Rente für alle erwirtschaftet werden.
    _______

    habe mich auf diese Einlassung von @Thaimax
    Mich interessiert was passieren würde wenn man die Rentenbeiträge auf das Niveau anhebt, ab dem keine steuerliche Alimentierung des Systems mehr von Nöten wäre, ob dann auch noch der Grossteil der Leute begeistert wäre und von einem Vorbildsystem sprechen würde?
    gerade umgeschaut, wie die GRV bei euch überhaupt funktioniert.

    Dabei stiess ich auf folgende Aussage;
    Die Rente aus der Gesetzlichen Renten-Versicherung (GRV) ist k e i n e
    "staatliche" Rente ! Der Staat zahlt keinen einzigen Cent in die GRV - vielmehr entnimmt er seit 50 Jahren Milliardensummen für GRV-Leistungen, die nicht durch Beiträge gedeckt sind, nämlich für der GRV aufgebürdete Zahlungen, die zwar notwendig sind, aber eigentlich von der Allgemeinheit, dem ganzen Volk, also aus Steuermitteln getragen werden müssten und nicht von den Beitragsahlern zur GRV allein. Die Politiker entnehmen mehr Geld aus den Rentenkassen als sie hineintun. Es wurde jedes Jahr ein als - angeblicher "Zuschuß" deklarierter Betrag aus Steuermitteln an die GRV überwiesen, aber das waren k e i n e Z u s c h ü s s e
    zu den Renten", sondern unzureichender Ersatz für versicherungsfremde Leistungen, welche von der GRV für die Regierung v e r a u s l a g t werden, wobei jedoch ein Fehlbetrag entsteht, der mit den immer noch vorhandenen Beitragsüberschüssen von den Beitragszahlern getragen werden muss - weil deren Ersatz aus Steuermitteln für diese Auslagen nicht in ausreichender Höhe
    erfolgt. Auf diese Weise sind seit Abschaffung der Kapitaldeckung der GRV und Einführung des Umlageverfahrens, also seit 1958 jährlich mehrstellige Milliarden-Beträge zweckentfremdet worden
    hier gefunden

    Ebenfalls ähnliches hier Rente mit 67: Brief an die Arbeitsministerin
    Informationen der ADG (Aktion Demokratische Gemeinschaft e.V) zufolge wurden von 1958 bis 2007 rd. 610.885.000.000 €uro (einschließlich umgerechneter DM-Summen) für versicherungsfremde, weder durch Beiträge noch durch ausreichende Steuermittel gedeckte , der GRV aufgebürdete Lasten zweckentfremdet.

    Diese Zweckentfremdung wurde Jahrzehnte lang bestritten, obwohl sie aus den Angaben des Verbandes Deutscher
    Rentenversicherungsträger (VDR) nachgewiesen werden kann und stattdessen fälschlich behauptet, sie seien durch
    angebliche "Zuschüsse zu den Renten" voll gedeckt.
    Wer sich einen filmischen Beitrag ansehen möchte;
    Dreßler spricht deutlich in seiner Rede die unzureichende Erstattung der aus der GRV geklauten Rentenbeiträge an. Diese Erstattung wird Bundeszuschuss genannt und damit getarnt – denn es gibt keinen Zuschuss!

    Soviel von meiner Seite.
    Lustigerweise betrifft mich das ganze gar nicht, da etliche Jahre hin bis zu einem allfähigen Rentenanspruch, noch dass ich etwas daraus erhoffe. Diese paar Kröten die mir zustehen würden, die darf von mir aus die Allgemeinheit verfressen.

    Wir erwirtschaften unser Einkommen heraus, wo auch unser Lebensmittelpunkt ist und sind keine Transferempfänger.

    mfG

  8. #147
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Kapitalismus & Staats-Soziallismus bezw.Kommunismus sind zwei Seiten der selben Medaille.
    Beim Kapitalismus & Staats-Soziallismus gebe ich dir Recht, beim Kommunismus nicht.

  9. #148
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.567
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    die Frage lautet dahingehend;
    Wie kann durch Umlagenfi....erung eine Rente für alle erwirtschaftet werden.
    Jetzt bin ich aber mal auf die Erwiederung von Leipziger gespannt.
    Interessante Recherche, Jarga.

  10. #149
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    ...Das erste war die Mineralölsteuer , dann kam die Ökosteuer und dann noch die Mehrwertsteuererhöhung ........ alles für die Rentner !
    und dir wird vom Westgeld der Hintern geputzt. Sei froh, dass diese Leute es damals dir ermöglicht haben aus deiner assozalen Baracke rauszukommen und überleg mal in Ruhe was du hier immer schreibst.

  11. #150
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo resci

    ....... und dir wird vom Westgeld der Hintern geputzt.
    Ja danke nochmal an Alle aus den alten Bundesländern für eure harte Währung , werde ich euch niemals vergessen ........


    Sei froh, dass diese Leute es damals dir ermöglicht haben aus deiner assozalen Baracke rauszukommen und überleg mal in Ruhe was du hier immer schreibst.
    Und eben so danke ich der BRD die mir eine freie Meinungsäußerung ermöglichte.........

    ....... die Rentner mögen daher entschuldigen wenn ich ihre , aus wahltakischen Kalkül betriebene , Hätschelei ab und an mal offen anspreche ..........

Seite 15 von 71 ErsteErste ... 513141516172565 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abgang in Rente.
    Von eber im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.10, 19:29
  2. Rente
    Von KhonKaen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.07.10, 14:18
  3. Rente
    Von andrusch im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 17.02.10, 20:13
  4. Rente im Ausland
    Von Rene im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.06, 12:17