Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 110

Religion - Privatsache!?

Erstellt von strike, 03.06.2011, 09:21 Uhr · 109 Antworten · 4.089 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.533
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ja, passt irgendwie.
    War niemals als Provokation oder ultimative Forderung gedacht.
    Demnaechst werde ich mir an solchen Tagen also lieber (auch) den Kopf voll hauen und komme dann auch nicht auf so daemliche Gedanken.

    Besser ist das.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Post

    Na dann, Prost.
    Solange Diskusionen sachlich geführt werden ist dagegen nichts ein zu wenden und jede Frage willkommen.

  4. #83
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von thai-robert Beitrag anzeigen
    Dieser Thread zeigt mal wieder
    wie verschieden Arbeitsbedingungen und Löhne in den verschiedensten Firmen gehändelt werden.
    Dabei ging es doch nur um Religion und evtl. bezahlte religiöse Feiertage.

    Kein Wunder wenn alle nach Germany kommen, denn da gibt's vieles umsonst oder wird bezahlt.
    Tja,
    man hat sich schon so an diese " Geschenke " gewöhnt, daß man garnicht mehr realisiert,
    daß man sogar für's ...... bezahlt wird !
    Und bei Erfolg gibt's Kindergeld und schon wieder bezahlter Urlaub !
    Man sollte den Unternehmern nicht zuviele (Steuer) Geschenke etc. machen. Es wird doch schon an allem möglichen der Arbeitnehmer gesägt, es reicht langsam denke ich. Die Feiertage haben bislang noch keinen Unternehmer in die Armut gerissen.

  5. #84
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Kirchliche feiertage kosten uns alle tatsächlich eine Menge Geld.
    Ja wir sind alle Kirchenmüde, massenhafte Austritte bestätigen das, aber die Feiertage gönnen wir uns.
    Ehrlich gesagt ich weiss auch immer nur es ist Feiertag, die Läden haben schließlich zu, aber welcher keine Ahnung, es sei dem im RAdio geht es um das Thema.

    Ich bin eh selbstständig, daher könnte von mir aus, jeder Feiertag wegfallen, aber als ich noch Lohnsklave war, na da habe ich mich gefreut, schließlich braucht der Mensch auch freizeit.

    Aber kirchliche feiertage, da hat Strike schon recht in seiner Frage.... könnten als logische Konsequenz abgeschafft werden.
    Wenn an Christi Himmelfahrt, nicht dem Sandalenträger gedacht wird, der doch sein erfülltes Leben für UNS ALLE GAB ..g.edacht wird, sondern nur daran wieviel Warsteiner im Bollerwagen verträglich ist ...weil er am Sandstrand von Warnemünde zu tief einsinkt und nicht mehr gezogen werden kann, oder ob man breitere Balonreifen montiert, um das Problem zu umgehen....
    dann können wir es auch lassen.

    Ein paar Staatliche Feiertage, Mauerfall ( auch wen den viele erst mal gar nicht wollen ), oder Tagd er deutschen einheit heisst es ja....
    oder meinetwegen einen Volkstrauertag ( klingt aber negativ )

    Ne Vatertag, Muttertag, einen Familientag vieleicht statt Weihnachten.....

    ooops.... hmm.... dann ist der Schritt blaue Halstücher tragen zu müssen und einer staatlichen organisation beizutreten um dann Jugendweihe statt Konfirmation zu feiern, einer zuviel.

    Also kirchliche Feiertage könnten für uns Atheisten tatsächlich entfallen, ...
    aber
    die Bibeltreuen Christen hier in Deutschland, die wirklich Weihnachten, Ostern, Pfingsten etc. christlich celebrieren, mit in die Kirche gehen usw...
    denen würde das sicher in der Ausübung Ihrer Religion störend entgegenwirken.
    Wobei abends nach der Arbeit kann man auch noch Weihrauch schnüffeln gehen und sich dem HErren besinnen.

    Kopftücher haben ebenso wie Kruzifixe eigentlich nichts mehr in behörden verloren.
    In der Türkei sieht man KEIN kopftuch.... in öffentlichen gebäuden aber der Islam wird sehr hoch gehalten.
    Ich weiss leider nicht, wieviele Deutsche noch echte Christen sind, in %

  6. #85
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    ... die Bibeltreuen Christen hier in Deutschland, die wirklich Weihnachten, Ostern, Pfingsten etc. christlich celebrieren, mit in die Kirche gehen usw...
    denen würde das sicher in der Ausübung Ihrer Religion störend entgegenwirken.
    Wobei abends nach der Arbeit kann man auch noch Weihrauch schnüffeln gehen und sich dem HErren besinnen. ...
    Die Formel (Anzahl gesetzlich garantierte Urlaubstage) > (Anzahl religioeser Feiertage) muss natuerlich ob der Ausuebungsgarantie eingehalten werden.


  7. #86
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.533
    Nur mal so vor mich hingeschwafelt.
    Als Arbeitgeber weiss ich doch, was mich mein Angestellter, Arbeiter, Strom, Steuer, Sozialversicherung, Gehaltsbuchhaltung, etc, p.a. kosten.
    Als Arbeitgeber weiss ich auch, wieviele Tage/Stunden p.a. gearbeitet wird.
    Als Arbeitgeber weiss ich auch, wieviele Stunden ein Produkt benötigt, bis es fertig ist.
    Als Arbeitgeber weiss ich auch, wieviel Materialkosten, Fremdleistungen eingerechnet werden.
    Aus diesem gesammelten Wissen, welches hier unvollständig wiedergegeben wurde, erstellt der Arbeitgeber seine Kalkulation und ermittelt den Preis für sein Produkt.

    Warum jetzt die Feiertage vom AG gesondert bezahlt werden, erschliesst sich mir nicht so richtig.
    Schafft man die Feiertage ab, könnte der AG sein Produkt preiswerter anbieten. Der AN hat da sicherlich keinen monetären Vorteil davon.

    Man könnte das aber wieder als Sicherung des Arbeitsplatzes verkaufen.

  8. #87
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Hhmmm..... Steuergeschenke ? was ist das ?
    Nee, nee,
    Ihr müßt nicht immer gleich an die " Großen " denken !
    Die gibt's mit Sicherheit nicht in einem Thai Forum.
    Wenn's hier " Selbständige " gibt,
    dann müssen die genauso kämpfen und sind genauso beschissen dran wie jeder Normal Bürger.

    Wir sollten uns nicht vom Staat Missbrauchen lassen ....Arbeitnehmer gegen Arbeitgeber und umgekehrt.
    Wir können nicht mit Luftmilliarden jonglieren, dann platzen lassen und dann ...mein Name ist Hase, ich weiß von nix

    Wir, die Kleinen zahlen immer die Zeche !

  9. #88
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Kirchliche feiertage kosten uns alle tatsächlich eine Menge Geld.
    Ja wir sind alle Kirchenmüde, massenhafte Austritte bestätigen das, aber die Feiertage gönnen wir uns.
    Ehrlich gesagt ich weiss auch immer nur es ist Feiertag, die Läden haben schließlich zu, aber welcher keine Ahnung, es sei dem im RAdio geht es um das Thema.

    Ich bin eh selbstständig, daher könnte von mir aus, jeder Feiertag wegfallen, aber als ich noch Lohnsklave war, na da habe ich mich gefreut, schließlich braucht der Mensch auch freizeit.

    Aber kirchliche feiertage, da hat Strike schon recht in seiner Frage.... könnten als logische Konsequenz abgeschafft werden.
    Die meisten feiern auch ohne Kirchgang und das zurecht:

    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Himmelfahrt wird massenweise gefeiert und ist von daher gerechtfertigt. Glücklicherweise schreibt keiner vor, wie man den Tag zu feiern hat. Ein Kirchgang rechtfertigt den freien Tag nicht mehr als eine rituelle Herrenpartie.Der Ursprung im Mittelalter oder davor kann m. E. nicht dogmatisch als alleiniger Anlaß beibehalten werden.
    Noch wichtiger sind nichtchristliche Rituale zu Weihnachten und Ostern. Trotz ablehnender Stimmen sind das für die Mehrheit wichtige familäres Begängnisse, welche den Familienzusammenhang fördern und wohltuend innehalten lassen. Insbesondere überstundengeplagte Beschäftigte und auch das restliche Jahr mit der Firma verheiratete Manager wissen das zu schätzen. Letztendlich nützt diese Erholung und die nichtchristlich-rituelle Festigung der Familien aber der Gesellschaft (auch den Unternehmen).

  10. #89
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Yogi schrieb:
    Warum jetzt die Feiertage vom AG gesondert bezahlt werden, erschliesst sich mir nicht so richtig.
    Schafft man die Feiertage ab, könnte der AG sein Produkt preiswerter anbieten. Der AN hat da sicherlich keinen monetären Vorteil davon.

    Man könnte das aber wieder als Sicherung des Arbeitsplatzes verkaufen.

    Das wird der AG aber nicht machen, er würde sein Produkt nicht billiger verkaufen, sondern den Profit der Mehrarbeit einstreichen. Und das mit der Arbeitsplatzsicherung...........fällt unter die Rubrik Märchenstunde.

  11. #90
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Post

    Zitat Zitat von thai-robert Beitrag anzeigen
    Hhmmm..... Steuergeschenke ? was ist das ?
    Nee, nee,
    Ihr müßt nicht immer gleich an die " Großen " denken !
    Die gibt's mit Sicherheit nicht in einem Thai Forum.
    Wenn's hier " Selbständige " gibt,
    dann müssen die genauso kämpfen und sind genauso beschissen dran wie jeder Normal Bürger.

    Wir sollten uns nicht vom Staat Missbrauchen lassen ....Arbeitnehmer gegen Arbeitgeber und umgekehrt.
    Wir können nicht mit Luftmilliarden jonglieren, dann platzen lassen und dann ...mein Name ist Hase, ich weiß von nix

    Wir, die Kleinen zahlen immer die Zeche !

    Im großen Raum mußt du aber denken. Oder wie willst du das veranstalten. Feiertage nur für Konzerne. Ab wieviel Mitarbeiter betriebszugehörigkeit soll ein Unternehmen Feiertage genemigen. Absurde Vorstellung. Oder?

    Die kleinen zahlen immer die Zeche. Damit hast du wohl recht. Das Konzerne prozentual weniger Steuern bezahlen und sonstige Vergünstigungen auskosten.
    Aber du willst das bezahlen der Zeche an die noch kleineren, den Arbeitnehmern weitergeben. Da du dich Machtlos gegenüber dem Staat fühlst.
    Irgendwann müßt ihr auch mal aufwachen und anfangen auf zu stehen. (vor allem begreifen, das ihr aufstehen müßt)
    Nicht nach oben buckeln und nach unten treten.
    Natürlich wenn ihr einzeln auftretet und immer der Meinung seid, was soll ich kleiner Unternehmer alleine gegen die Allmacht des Saates tun, wird das nix.
    Nach dem Motto. Alles zuviel Arbeit, halte ich lieber meine "Schnauze" und mach mein Ding hin. Es hat bis jetzt geklappt irgendwie, wird wohl auch in Zukunft klappen. Aber du siehst ja selber, es wird immer schwieriger und irgendwann ist Schluß.

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehe - Privatsache?
    Von strike im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.12, 11:48
  2. Liegt es an der Religion?
    Von Chang Nam im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.11.04, 02:23
  3. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45