Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Rekord-Spritpreise

Erstellt von Bajok Tower, 23.02.2012, 22:08 Uhr · 36 Antworten · 1.971 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Ich muss Yogi (mal ausnahmsweise) zustimmen.

    Ist doch nicht mein Fehler, wenn du immer Unrecht hast.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Strike deine Berechnung kommt so hin.

    Tankstellen bestreiken schadet leider auch den Pächtern.

    E85? Alkohol ? Lebensmittel in den Tank? mE keine gute Idee, dann lieber LPG oder besser Elektromobilität.

  4. #13
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    E85 ist für uns Autofahrer meines erachtens nach die einzige Möglichkeit ohne horrende Umbau und TÜV Abnahmekosten die Treibstoffkosten spürbar zu senken. Fahren wir nicht damit werden es andere machen, Lebensmittel hin oder her. Futtermeis essen wir Menschen hier ohnehin nicht. Und fahrt mal bei -15 Grad mit einem E-Mobil........nach kurzer Zeit dürft ihr tippeln.
    LPG da sind enorme Umbauten fällig, bis sich das rechnet dauert es.
    Um ehrlich zu sein ist es mir egal ob ich ein paar Lebensmittel verfeuere, dem Staat ist es auch egal seine Bürger auszusaugen. Diese Schmarotzer brauchen ihren Sprit und die Audi A8 auch nicht zu bezahlen.

  5. #14
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Was mich wundert: in den Medien wird über alle möglichen alternativen berichtet. Gas, Hybrid, Elektroantrieb, Erdgas. Nur nicht über Biosprit, Biodiesel. Denn auch Frittenöl, das ja in Unmengen bei Dönerbuden, MC Donalds, Burger King etc. anfällt ist Treibstoff. Noch sind es wenige Schrauber die das erkannt haben und quasi beinahe gratis fahren können. Ein bekannter mit einem alten Postgolf fährt schon lange mit Pommesbudenöl. Er filtert die grobanteile aus dem Öl heraus und lässt das Öl einige Tage ruhig stehen. Feine Schwebeteile und Wasseranteile setzen sich ab. Sein Golf hat zwei Tanks, elektrische Magnetventile zum Umschalten der Treibstoffleitungen, sowie eine Vorheizung für das Frittenöl. Bis -8 Grad klappt das ohne Probleme. Dann fährt er sicherheitshalber mit Diesel um ein versulzen von Leitungen und Vorfilter zu vermeiden. Aber sonst, läuft der Motor 1A damit.

  6. #15
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Früher mußte der Inhaber einer Currywurschtbude für das Abholen von alten Frittenfett bezahlen. Dann hat der Entsorger es eine Zeit lang Umsonst abgeholt. Jetzt zahlt der Entsorger mittlerweile für das gebrauchte Frittenfett. Daran siehst du das schon eine gestiegene Nachfrage besteht und wirst dich wundern wo das recycelte Frittenfett schon alles drinn ist, nachdem es industriell aufgearbeitet wurde. McDonalds will seine gesammte Flotte auf eigenes Frittenfett umstellen.

  7. #16
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Wozu eigentlich eine höhere Pendlerpauschale?
    Die Leute ziehen aufs Land um Miete zu sparen oder günstige Kaufpreise zu bekommen, ist ja in Ordnung. Aber weshalb dann die Fahrt zur Arbeit subventionieren? Ich wohne in der Stadt zahlen deshalb deutlich mehr Miete, weshalb bekomme ich dann keine Subvention für die höhere Miete?
    Weder das eine noch das andere ist Quatsch und gehört ersatzlos gestrichen, wie viele andere Subventionen auch.

  8. #17
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    ... Weder das eine noch das andere ist Quatsch ...
    Umso besser und selten genug

    Die Pendlerpauschale ist ein laecherlich geringer Ausgleich der tatsaechlich anfallenden Kosten, die durch die Nutzung des PKW entstehen und bei denen der Staat profitiert.
    Da ueblicherweise jeder Selbststaendige alle Kosten die zur Erzielung seines Einkommens anfallen gegenrechnen darf, sollte es dem Pendler gestattet sein wenigstens die paar Euro zurueckzuerhalten.

    Ich goenne sie jedem, der soviel unnuetze Zeit in seinem Auto verbringen muss.

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    gestrichen gehört alles, was deutschland absolut nichts angeht..........afghanistan, griechenland ......... endlos verlängerbar.
    es ist ja nicht nur der sprit, das auto selbst wird durch z.b. 100km am tag und mehr auch nicht besser. alle drehen an der gebührenschraube, TÜV, Versicherung, wenn die Steuern reformiert wird, wird es alles aber nicht günstiger, weil Raffke Staat den Hals nicht voll bekommt.

  10. #19
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Umso besser und selten genug

    Die Pendlerpauschale ist ein laecherlich geringer Ausgleich der tatsaechlich anfallenden Kosten, die durch die Nutzung des PKW entstehen und bei denen der Staat profitiert.
    Da ueblicherweise jeder Selbststaendige alle Kosten die zur Erzielung seines Einkommens anfallen gegenrechnen darf, sollte es dem Pendler gestattet sein wenigstens die paar Euro zurueckzuerhalten.

    Ich goenne sie jedem, der soviel unnuetze Zeit in seinem Auto verbringen muss.
    100% Recht haste damit.

    Mein Chef fährt jetzt damit zu Kunden Showrooms / Peugeot iOn

    100-150 Kilometer für 3,30€, aber rund 30 Riesen sind a weng viel für diue Knutschkuller.

  11. #20
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Wozu eigentlich eine höhere Pendlerpauschale?
    Die Leute ziehen aufs Land um Miete zu sparen oder günstige Kaufpreise zu bekommen, ist ja in Ordnung. Aber weshalb dann die Fahrt zur Arbeit subventionieren? Ich wohne in der Stadt zahlen deshalb deutlich mehr Miete, weshalb bekomme ich dann keine Subvention für die höhere Miete?
    Weder das eine noch das andere ist Quatsch und gehört ersatzlos gestrichen, wie viele andere Subventionen auch.
    Sehr richtig, gerade im Großraum Hamburg kann man das bestens beobachten. Du meinst aber wohl statt "Weder ...noch" eher "sowohl... als auch".

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rekord???
    Von Rooy im Forum Computer-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.01.10, 21:50
  2. Was haben EM und Spritpreise gemeinsam?
    Von Kuki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 21.06.08, 14:30
  3. Übergepäck, Rekord?
    Von Chak3 im Forum Touristik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 25.06.07, 17:55
  4. Irrer Rekord
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.06, 23:39
  5. auch ein Rekord
    Von E.Phinarak im Forum Forum-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.04, 17:37