Umfrageergebnis anzeigen: Das Recht auf Waffen - auch in Deutschland?

Teilnehmer
49. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja.

    24 48,98%
  • Nein.

    25 51,02%
  • Weiss nicht.

    0 0%
Seite 21 von 24 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 231

Recht auf Waffen?

Erstellt von strike, 23.07.2012, 07:16 Uhr · 230 Antworten · 14.708 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wo? Waffenschrank im Auto? Oder willst jetzt sagen, dass die Waffen auf dem Schießstand bleiben?
    Die Waffe kommt auf dem direkten Hin- und Rückweg mit dem Auto mit. Ansonsten ist sie zu Hause im Waffenschrank. 😉
    Hierbei gilt Nulltolleranz. Muss auch so sein. 👍

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Sag mir einen Grund weshalb man Schusswaffen zu Hause in der persönlichen Obhut ohne effektive Kontrollmöglichkeit lagern sollte?
    Die effektive Kontrollmöglichkeit die du hier ansprichst ist schon längst im Waffengesetz verankert. Hier im Landkreis hat wohl schon nahezu jeder Sportschütze den ich kenne von den Behörden Besuch bekommen. Und glaub mir, du kannst dir heutzutage nicht mehr viel erlauben wenn du deine Waffen behalten möchtest.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Was du als Sinn erkennst scheint eh dem Erguss der Waffenlobbyisten zu entspringen. Dass das neue Waffenrecht ein einknicken vor der Waffenlobby ist besteht unter Recht5experten kaum ein andersgelagerte Auffassung.
    Es ist wohl eher der letzte Versuch das Sportschiessen noch irgendwie legal zu halten. Unterhalte dich mal mit einem Schützen, wie denen im Moment die Düse geht. Ein erneutes Winnenden oder Ähnliches und das Hobby wäre dahin.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wenn dann Waffen..........en meinen, sie möchten ihr liebstes Spielgerät möglichst nah mit sich rumtragen, so sei es denn.
    Wer trägt was wo mit rum? Korregier mich, wenn ich falsch liege... Dazu brauche ich immer noch einen Waffenschein bzw. eine Sondergenehmigung. Hat mit der allgemeinen Waffenbesitzkarte eines Sportschützen nichts zu tun.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wer dies dann immer noch als Sport oder Spielzeug behandelt, der sollte dies nicht in D tun. Als Mittel zur Landesverteidigung mag das angehen.
    Die Meinung sei dir freigestellt. Ich seh das eben etwas anders. Im Übrigen ist eine Waffe kein Spielzeug und ich nehme an du bist Vegetarier, denn auch die Jäger gelten als Privatpersonen.

  4. #203
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Dann gibt es noch die richtigen Waffensammler, legal, alles gemeldet und angemeldet so wie es mein damaliger Chef getan hat. Es gibt wirklich schöne historische Schusswaffen, kunstvoll verziert, handwerkliche Meisterstücke. So wie ein sehr alter Vorderlader den mein Chef in seiner Sammlung hatte......mit Silberornamenten verziert und einer ausgeklügelten Mechanik.
    Man muss also nicht unbedingt auf das Schiessen oder Töten aus sein, sondern die andere Seite betrachten.........als reiner Sammler.
    So besass er einen original Peacemaker Colt, der Name passt zu dieser Waffe, gross, schwer, getroffen hat man mit dem Ding eher selten........aber wenn war auch kein Doktor mehr nötig.
    Zur damaligen Zeit wurden die Teile noch handgefertigt, die Federn etc.. Die Genauigkeit der Mechanik fasziniert, ich kann die Sammler verstehen.
    Oder die Büchsenmacher, wie mein Vater einer war. Ich stand oft genug in der Werkstatt und hab ihm über die Schulter geschaut. Ein Hunderstel Millimeter an der falschen Stelle und die Waffe funktioniert nicht mehr. Und auch heute werden viele Teile noch von Hand gefertigt und optimiert, gerade weil es für alte Waffen keine Ersatzteile mehr gibt. Vielleicht liegt es auch daran, das mir das Thema so am Herzen liegt.

  5. #204
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wo? Waffenschrank im Auto? Oder willst jetzt sagen, dass die Waffen auf dem Schießstand bleiben?
    Halschlau hat es schon geschrieben. Strenggenommen darf man nichtmal an die Tankstelle zum Tanken sofern man eine Waffe im Kofferraum hat.

  6. #205
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Streng genommen darf man das schon.

    Man muss nur sicher stellen, dass das Auto während des Tankens und Bezahlens ununterbrochen unter Aufsicht ist.

    Als Jäger auf dem Weg zur und von der Jagd, darf ich die Waffe(n) sogar (ungeladen) Führen. (Für die Laien hier, Führen ist im Waffenrecht die unmittelbare Kontrolle über die Waffe. Also z.B. im Holster am Gürtel oder das Gewehr in der Hand, also nicht in irgendeiner Form ver- bzw. weg geschlossen z.B. in einem Koffer oder Futteral).

  7. #206
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Die effektive Kontrollmöglichkeit die du hier ansprichst ist schon längst im Waffengesetz verankert. Hier im Landkreis hat wohl schon nahezu jeder Sportschütze den ich kenne von den Behörden Besuch bekommen. Und glaub mir, du kannst dir heutzutage nicht mehr viel erlauben wenn du deine Waffen behalten möchtest.
    Wann einmal im Jahre Besuch, das ist so wie die Fleischbeschau in den Mastbetrieben.


    Es ist wohl eher der letzte Versuch das Sportschiessen noch irgendwie legal zu halten. Unterhalte dich mal mit einem Schützen, wie denen im Moment die Düse geht. Ein erneutes Winnenden oder Ähnliches und das Hobby wäre dahin.
    genau das ist doch die Realität. Wenn ich dir sage, dass ich Jäger kenne, dann kenne ich die über Jahre hinweg und weiss über deren Charaktere insbesondere nach der Treibjagd.


    Wer trägt was wo mit rum? Korregier mich, wenn ich falsch liege... Dazu brauche ich immer noch einen Waffenschein bzw. eine Sondergenehmigung.
    Ich glaube geschrieben zu haben, wenn Waffen..........en meinen, ... Was hat dies jetzt mit deiner Aussage zu tun? Auch der Waffenschein genehmigt dies nur mit Auflagen.


    Die Meinung sei dir freigestellt. Ich seh das eben etwas anders. Im Übrigen ist eine Waffe kein Spielzeug und ich nehme an du bist Vegetarier, denn auch die Jäger gelten als Privatpersonen.
    Wieso sollte ich Vegetarier sein? Man muss heute kein Wild mehr schießen. Selbst dem Spanischen König wurde die Trophäenjagd mit der Spusi nicht so recht als adequates Verhalten im Jahr 2012 abgenommen. Wo wäre das Problem den Berufsstand des Jägers den Professionellen zu überlassen? Dass alle Jäger als Privatpersonen gelten? Bitte überdenke deine Argumente.

  8. #207
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    ..............................
    genau das ist doch die Realität. Wenn ich dir sage, dass ich Jäger kenne, dann kenne ich die über Jahre hinweg und weiss über deren Charaktere insbesondere nach der Treibjagd.
    ....................

    Wenn Du mir jetzt noch eine Statistik nennst, anhand der hervor geht, für wie viele Tote und Verletzte Bürger in diesem Land Jäger mit ihren legalen Schusswaffen verantwortlich sind, kann ich vielleicht anfangen Dich ernst zu nehmen.



    Wenn aus dieser Statistik dann auch noch wirklich eine Delikt relevante Zahl hervorgeht, bin ich der erste der nach einem Totalverbot von Schusswaffen für Privatleute plädieren wird!

  9. #208
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    Streng genommen darf man das schon.

    Man muss nur sicher stellen, dass das Auto während des Tankens und Bezahlens ununterbrochen unter Aufsicht ist.

    Als Jäger auf dem Weg zur und von der Jagd, darf ich die Waffe(n) sogar (ungeladen) Führen. (Für die Laien hier, Führen ist im Waffenrecht die unmittelbare Kontrolle über die Waffe. Also z.B. im Holster am Gürtel oder das Gewehr in der Hand, also nicht in irgendeiner Form ver- bzw. weg geschlossen z.B. in einem Koffer oder Futteral).
    Dann muss aber eine weitere Person die Geschäfte erledigen. Die Waffe in der rechten Hand. Gut bei Automatikfahrzeugen mag dies während der Fahrt noch gehen. Doch ich bezweifele ob dann jemand noch fahrtüchtig ist, da die Waffe ablenkt.

    Einig dürften wir uns auch sein, dass die Waffen quer durch die Republik hin und her tranportiert werden. Als Baader Meinhof mal ein paar Wachleute überfielen - und leider auch töteten - wurden die Sicherheitsvorschriften massiv verschärft. Dagegen sind die Gesetze für Sportschützen und Jäger lax, laxer, ....

    Wo wäre heute das Problem, dass in einem Waffenbuch- ähnlich einem Fahrtenbuch - der aktuelle Verbleib dokumentiert ist. Über Ipad, Internet, könnte dies jederzeit in einer zentralen Datei bei der Polizei aktualisiert werden.

    Wenn heutzutage ein Bauer sein Schwein von einem Landkreis in den anderen transportieren will benötigt er offizielle Begleitpapiere.

    Da eine normale Sau keine nennenswerte Gefahr für die Menscheit darstellt ist nicht ersichtlich, weshalb so etwas nicht mal für Waffen der Fall sein soll, die zu Tötungszwecken geeignet sind.

  10. #209
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Dann muss aber eine weitere Person die Geschäfte erledigen. Die Waffe in der rechten Hand. Gut bei Automatikfahrzeugen mag dies während der Fahrt noch gehen. Doch ich bezweifele ob dann jemand noch fahrtüchtig ist, da die Waffe ablenkt.

    Einig dürften wir uns auch sein, dass die Waffen quer durch die Republik hin und her tranportiert werden. Als Baader Meinhof mal ein paar Wachleute überfielen - und leider auch töteten - wurden die Sicherheitsvorschriften massiv verschärft. Dagegen sind die Gesetze für Sportschützen und Jäger lax, laxer, ....

    Wo wäre heute das Problem, dass in einem Waffenbuch- ähnlich einem Fahrtenbuch - der aktuelle Verbleib dokumentiert ist. Über Ipad, Internet, könnte dies jederzeit in einer zentralen Datei bei der Polizei aktualisiert werden.

    Wenn heutzutage ein Bauer sein Schwein von einem Landkreis in den anderen transportieren will benötigt er offizielle Begleitpapiere.

    Da eine normale Sau keine nennenswerte Gefahr für die Menscheit darstellt ist nicht ersichtlich, weshalb so etwas nicht mal für Waffen der Fall sein soll, die zu Tötungszwecken geeignet sind.
    Wieso zweite Person? Wenn ich auf die Jagd fahre, liegt die Waffe (entladen) auf dem Rücksitz. Das ist so vom Gesetz her völlig in Ordnung.
    Wieso sollte mich die Waffe vom Fahren ablenken? Lenkt Dich Deine Aktentasche oder Brotzeitbeutel vom Fahren ab?

    Verwechsle bitte nicht die waffenrechtlichen Begriffe des Führens und des Transportierens. Das ist etwas völlig anderes.

    Die (Waffen-) Gesetze für Sportschützen und Jäger werden und wurden in der Vergangenheit immer schärfer. Das alles kannst Du in den Waffengesetzen nachlesen. Behaupte bitte nicht etwas, was nicht stimmt. Falls Du trotzdem dieser Meinung bleibst, gib uns bitte Beweise für diese Behauptung.

    Warum muss der Transport von z.B. einer Sportwaffe zum Schießstand online nachverfolgbar sein? Gehts noch? Wo ist da ein im Verhältnis stehender Sicherheitsgewinn für die Allgemeinheit?
    Wenn Du unbedingt in einer Diktatur leben willst, gehe Doch bitte nach Nordkorea und lasse Dir vorher einen RFID Chip einpflanzen.


  11. #210
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wann einmal im Jahre Besuch, das ist so wie die Fleischbeschau in den Mastbetrieben.
    Ja, warum sollte das nicht reichen? Da die Kontrolle unangemeldet ist, kannst du dir einfach nichts Erlauben. Der Tresor wird den Behörden gemeldet und wenn der bei der nächsten Kontrolle fehlt, oder die Waffen nicht mehr da sind, werden die Behörden die richtigen Schritte schon unternehmen.

Seite 21 von 24 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waffen in Autos
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.05.13, 11:48
  2. Recht auf Immobilie
    Von ILSBangkok im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 08:36
  3. Thailändisches Recht
    Von hucher im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.12, 07:41
  4. Waffen in Thailand / Deutschland
    Von wingman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.05.07, 23:56