Umfrageergebnis anzeigen: Das Recht auf Waffen - auch in Deutschland?

Teilnehmer
49. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja.

    24 48,98%
  • Nein.

    25 51,02%
  • Weiss nicht.

    0 0%
Seite 15 von 24 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 231

Recht auf Waffen?

Erstellt von strike, 23.07.2012, 07:16 Uhr · 230 Antworten · 14.714 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    @ Chris67


    Und was hat diese abenteuerliche Geschichte (die ich so nicht ganz Glaube) nun mit legalem privaten Waffenbesitz zu tun?


    Mal so nebenbei:

    - Was ist ein 7,62mm Jagdgewehr?
    - Was ist eine beindruckende Zieloptik?
    - Wieso kommen irgendwelche "Typen" auf Schießanlagen des Bundes und schießen dann da auch noch?
    - Wie steckt man eine (russische) Pistole "locker" in den Gürtel?
    - Wie sieht man den, dass die locker im Gürtel steckende russische Pistole geladen ist?
    - Was für eine russische 9mm Pistole war es denn? Wie und an was hast Du "Experte" das denn erkannt?

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    ...................Ebenso werde ich es nie verstehen wie man jemanden nach einer so kurzen Ausbildung an der Waffe wie im Grundwehrdienst danach mit der scharfen durchgeladenen Waffe innerhalb der Kaserne Streife laufen lassen kann. Jeder Jäger oder Sportschütze dürfte hier einen sichereren Umgang mit einer Schußwaffe beherrschen. Das es auch hier schwarze Schafe gibt ist klar, aber auch hier sollte man auf dem Boden der Tatsachen bleiben...............

    Grundwehrdienst gibt es nicht mehr. Die Schießausbildung ist völlig umgestellt und deutlich intensiver und professioneller als zu Zeiten einer Wehrpflichtarmee.

    Abgesehen davon, was glaubt ihr Experten denn, wie viel Schuss und Trainingsstunden ein Polizist oder Zöllner mit der Waffe macht bevor er auf die Menschheit losgelassen wird?



    Genau aus diesem Grund lache ich mich immer tot, wenn von Waffengegner gegen Notwehr mit Waffen argumentiert wird, dass das ein Zivilist ja gar nicht lernen kann und damit nur noch alles viel gefährlicher wird.

    Jeder normale Sportschütze schießt in einem Monat deutlich mehr als ein durchschnittlicher Polizist in einem Jahr.

  4. #143
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    Jeder normale Sportschütze schießt in einem Monat deutlich mehr als ein durchschnittlicher Polizist in einem Jahr.
    Richtig, und selbst dann ist es nochmal etwas ganz anderes ob ich auf eine Pappscheibe schieße weil es mein Hobby ist, oder ob ich meine Waffe auch wirklich gegen einen Menschen richten muß. Mir ist das durchaus bewusst, da mein Kumpel erst vor ein paar Monatenvom Afganistan Einsatz zurückgekommen ist. Eine Erfahrung um den ich ihn nicht beneide. Auch habe ich damals beim Bund die ersten Kosovo Einsätze mitbekommen wo sich Offiziersanwärter freiwillig melden konnten. Nunja, einer ging als fröhlicher Mensch und kam mit einer Psychose zurück.

  5. #144
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Und was hat das nun alles mit dem Thema hier zu tun?


    Außerdem:

    Viele Polizeibehörden schießen auch nur auf Pappe und sind Lichtjahre von einer echten einsatzorientierten Schießausbildung entfernt.

    Auch meine Oma kann sich freiwillig für einen Kosovo-Einsatz melden..... ob sie geht ist eine andere Sache. Soldaten und Polizisten welche in der Ausbildung sind (dazu gehören auch Offizieranwärter), gehen nicht in Einsätze. Sie werden erst mal fertig ausgebildet.

    Und was hat die Psychose von einem fröhlichem Menschen nun mit diesem Thema zu tun?

  6. #145
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Ironman
    Wann war das und in welchem Land war das?
    Das war in Deutschland Mitte der Neunziger Jahre ....... er ist mit seiner Magnum Typ Anaconda übrigens dann auch noch in Leipzig im .... herum gelaufen und wollte wahrscheinlich die Prostituierten beeindrucken aber die haben die Polizei angerufen und dann hat man ihm das Teil endlich abgenommen !



    @Leopard
    Safe auf dem Schießstand ist der größte Schwachsinn.
    Sehe ich ganz anders bzw. dies würde die vielen Spinner (siehe oben) die mit einer Knarre oder einer ganzen Waffensammlung ihr Ego oder aber auch ihre Potenz aufwerden wollen fern halten !

    Und wer wirklich nur als Sport schießen will dem wäre dies doch so ziemlich egal , oder ?!

  7. #146
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    @ Chris67


    Und was hat diese abenteuerliche Geschichte (die ich so nicht ganz Glaube) nun mit legalem privaten Waffenbesitz zu tun?


    Mal so nebenbei:

    - Was ist ein 7,62mm Jagdgewehr?
    - Was ist eine beindruckende Zieloptik?
    - Wieso kommen irgendwelche "Typen" auf Schießanlagen des Bundes und schießen dann da auch noch?
    - Wie steckt man eine (russische) Pistole "locker" in den Gürtel?
    - Wie sieht man den, dass die locker im Gürtel steckende russische Pistole geladen ist?
    - Was für eine russische 9mm Pistole war es denn? Wie und an was hast Du "Experte" das denn erkannt?
    ... oh Herr...

    Also im einzelnen:
    - das Kaliber war 7.62 mm. Das konnte man daran sehen, dass die Munition den gleichen Durchmesser hatte wie unsere 7.62 mm Munition für G3 und MG, nur waren die Patronen deutlich länger. Jagdgewehr nach eigener Aussage des Besitzers, übrigens ein Zivilist, kein BW-Angehöriger.
    - Das Zielfernrohr das er aufmontiert hatte war deutlich größer als das der Scharfschützen in unserer PzGren-Einheit.
    - Wieso er da hinkam hättest Du ihn schon selbst fragen müssen, aber das ist ja nun ein bisschen spät. Ich kann Dir diese Frage nicht beantworten. Vermutlich aber um mal auf größere Entfernung zu schießen, immerhin ist die Bahn wenn ich mich recht erinnere ca. 350 m lang
    - Die Pistole steckte im Gürtel, ohne Tasche oder Halfter / Holster oder wie das Teil heisst.
    - Daß sie geladen war konnte man ziemlich deutlich sehen, als er sie den umstehenden Kollegen gezeigt und dabei das Magazin herausgenommen hatte
    - Russich war die Pistole nach eigener Aussage. Welcher Bauart und von welchem Hersteller die war kann ich Dir nicht sagen. Bin eben KEIN Experte was Waffen angeht.

    Im übrigen glaub was Du willst. Ich war dabei und hab's gesehen.

  8. #147
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Ironman
    Und über den Vorschlag mit dem Safe... Nunja, jeder der sich mit dem Thema Waffen schonmal auseinandergesetzt hat weiss das dieser Weg einfach nicht praktikabel ist.
    Ja natürlich geht garnicht !

    Wäre ja ähnlich wenn ich in einer Bank Geld abgeben will und die weisen mich zurück da ihr Safe nicht sicher ist ........

  9. #148
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Das war in Deutschland Mitte der Neunziger Jahre ....... er ist mit seiner Magnum Typ Anaconda übrigens dann auch noch in Leipzig im .... herum gelaufen und wollte wahrscheinlich die Prostituierten beeindrucken aber die haben die Polizei angerufen und dann hat man ihm das Teil endlich abgenommen !
    Erst tust du so, als sei das alles Folge der ohnehin strengen Waffengesetze, und dann stellt sich nachher heraus, es war genau so illegal was er da veranstaltet hat wie von Anfang an vermutet?

  10. #149
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Ironman


    Ja natürlich geht garnicht !

    Wäre ja ähnlich wenn ich in einer Bank Geld abgeben will und die weisen mich zurück da ihr Safe nicht sicher ist ........

    Und wie oft werden in Deutschland Banken gleich noch mal überfallen, weil da jede Menge von dem Geld zentral gelagert wird und von Unbewaffneten welche auch noch die Anweisung haben sich nicht zu wehren "bewacht" wird?


  11. #150
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    @ Chris67

    Ich fasse also mal zusammen.

    Es läuft also ein bewaffneter Zivilist auf Gelände des Bundes herum, hantiert dort mit geladenen Waffen und will dann dort auch noch schießen?!

    Auch ohne Waffen würden hier die Voraussetzungen reichen, um den Mann Festzuhalten und einer Personenüberprüfung zu zuführen.

    Ist dies nicht geschehen, sind hier mehrere Dienstpflichtverletzungen von den Verantwortlichen begangen worden.

    Aber egal. Was hat das mit legalem privaten Waffenbesitz über 20 Jahre nach diesem Vorfall zu tun? Den ob die Waffen legal waren, entzieht sich ja offenbar unserer Kenntnis.


    PS:

    Zu der Zeit als Du beim "Bund" warst, gab es dort weder Scharfschützen noch Scharfschützengewehre (nein, das G3 mit Zielfernrohr ist kein Scharfschützengewehr und die welche damit geschossen haben, waren auch keine Scharfschützen und hatten auch keine Scharfschützenausbildung. Ist in etwa so, wie wenn Du sagst jemand der einen Autoführerschein hat, hat auch die Lizenz Formel 1 Rennen zu fahren. )

Seite 15 von 24 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waffen in Autos
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.05.13, 11:48
  2. Recht auf Immobilie
    Von ILSBangkok im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 08:36
  3. Thailändisches Recht
    Von hucher im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.12, 07:41
  4. Waffen in Thailand / Deutschland
    Von wingman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.05.07, 23:56