Umfrageergebnis anzeigen: Das Recht auf Waffen - auch in Deutschland?

Teilnehmer
49. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja.

    24 48,98%
  • Nein.

    25 51,02%
  • Weiss nicht.

    0 0%
Seite 12 von 24 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 231

Recht auf Waffen?

Erstellt von strike, 23.07.2012, 07:16 Uhr · 230 Antworten · 14.747 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.511
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Damals zur Wende kostete in Magdeburg bei den russischen Soldaten eine AK plus Mütze voll Munition 100,- DM, die Makarov war günstiger, ebenfalls plus Mütze voll Munition. Die Dinger wurden uns offen während des Kundendienstes angeboten.........die Jungs hätten einem nahezu alles verkauft......................
    Übertreib mal nicht, ich habe da eher von 500 DM gehört.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Übertreib mal nicht, ich habe da eher von 500 DM gehört.
    Die haben am Ende alles verkauft fuern Appel und Ei. Wir hatten auch so'nen riesen Uebungsplatz vor der Tuer, inkl. Flugplatz. Laeuft heute unter EIB

  4. #113
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.854
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Die Frage wird sich wohl erledigt haben.
    Ich hatte ja in letzter sehr euphorisch über 3D-Drucker gesprochen.
    Doch es gibt natürlich auch negative Dinge, die man damit herstellen kann, u.a. eben Waffen:
    Funktionsfähige Waffen aus dem 3D Drucker – müssen wir anfangen uns zu Fürchten
    die 3D Druckerbrauchen als Modelliermasse ein gewisses Pulver, mit dem sich Objekte formen lassen,
    doch in der Belastbarkeit taugen sie nicht viel.

    Ein 3D Kreuzschlitzschraubenzieher wird bei einer fest eingeschraubten Schraube kapitulieren und absplittern.
    Bei einer modellierten Waffe wäre es ein Himmelfahrtskommando, dort eine echte Patrone einzulegen,
    das Ding würde explodieren, und die Hand abreissen von dem Dummkopf.
    Auch müssten kleinstteile, wie Federn, also elastische Teile eingestzt werden.
    Der Artikel besagt, dass nur der untere Teil der Waffe mit dem Drucker hergestellt wurde,
    also Haltegriffschalen, - doch dass ist dann ein Witz, so eine Überschrift zu setzen.

    Eine Patrone wird durch den Aufschlag zur Explosion gebracht, und katapultiert die Kugel durch den Lauf.
    Die Kammer, wo diese Explosion stattfindet, kann durch das Modellierpulver nur optisch, aber nie funktionell nachgebildet werden.
    Selbst bei Gaspistolen, wo der Lauf aufgebohrt wird, um sie mit echter Munition zu betreiben, bleibt es ein sehr grosses Risiko,
    dass es die Waffe nicht zerreisst und man die Hand verliert, einfach weil das Material nicht dafür ausgelegt ist.

  5. #114
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    die 3D Druckerbrauchen als Modelliermasse ein gewisses Pulver...
    Kommt diese alberne Diskussion wieder hoch. Knarf's 3D Drucker brauchen Zutaten, und das Wichtigeste hierbei ist Wasser. Das will er (siehe vorherige Threads) "rueckgewinnen" aus H+O. Energie rueckwaerts verbrennen . Absoluter geistiger Duennschiss....nicht die 3D Drucker, aber die Annahme, das solche Technologien Rohstoffe ersetzen koennten.

  6. #115
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    die 3D Druckerbrauchen als Modelliermasse ein gewisses Pulver, mit dem sich Objekte formen lassen,
    doch in der Belastbarkeit taugen sie nicht viel.
    Du verkennst dabei, wie alt die 3D-Drucker-Entwicklung ist. Es gibt zwar mittlerweile schon mehrere Shops, die so etwas verkaufen und wie gesagt auch Open Source, doch sind das im Grunde ja trotzdem noch Prototypen - vergleichbar mit den Oldtimern in der Autoindustrie oder den ersten Heimcomputern in der IT-Industrie.

    So lass die Industrie erstmal mitbekommen, welche Mögichkeiten hier liegen (du merkst ja selber, dass wohl über 90% der Nittaya-Member immer noch nicht glauben, dass es so etwas überhaupt mal geben wird, geschweige denn schon gibt).

    Auch Plastik hat es ja nicht von Anfang an der Produktion gegeben. Also warte mal ein paar Jahre, dann wird es sicherlich auch belastbare Modelliermasse geben. Muss es ja, wenn man damit Häuse drucken will. Die müssen ja belastbar sein.

  7. #116
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Übertreib mal nicht, ich habe da eher von 500 DM gehört.
    Hast du selbst mit den Soldaten gesprochen damals? Die haben zu der Zeit nahezu alles verhökert.

  8. #117
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Hast du selbst mit den Soldaten gesprochen damals? Die haben zu der Zeit nahezu alles verhökert.
    Stimmt, ich habe mir damals ein Infrarot Nachtsichtgerät aus sowietischem Armee Bestand geholt, für 50 DM oder so. Vergleichbare Geräte hätten im Westen im Geschäft (falls überhaupt verfügbar) sicher mindestens das 10-fache gekostet.
    Dummerweise hab ich das Teil irgendwann mal verbummelt.

  9. #118
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich habe damals auch so ein Teil erworben, die arbeiten nach mit einer Röhre und ganz eigentümlichen Accus. Inzwischen habe ich 2 Ersatzröhren beschaffen können, die Accus sind inzwischen hin und ich musste auf normale Accus umadaptieren.
    Das Ergebniss dieser militärischen Geräte ist sehr gut. Ich habe in Magdeburg damals auch 50,- DM bezahlt. Die AK war mir einfach zu brisant, die Vopos standen ja noch auf ihren Grenzposten................

  10. #119
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007

  11. #120
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Passt zum Thema ....
    Tja, nichts geht eben ueber einen richtigen Showdown.

    Der Staatsanwalt pocht auf die Anklage wegen Totschlags.
    Die Frau hätte zunächst drohen müssen.
    Oder einen Warnschuss abgeben.
    Quelle


Seite 12 von 24 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waffen in Autos
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.05.13, 11:48
  2. Recht auf Immobilie
    Von ILSBangkok im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 08:36
  3. Thailändisches Recht
    Von hucher im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.12, 07:41
  4. Waffen in Thailand / Deutschland
    Von wingman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.05.07, 23:56