Seite 20 von 26 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 255

Quo vadis SPD?

Erstellt von singto, 13.05.2009, 15:10 Uhr · 254 Antworten · 9.320 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="736991
    Das Lohnniveua muss weltweit angeglichen werden und es daran geht ja auch kein Weg vorbei. Eines Tages wird in Frankfurt genauso viel verdient werden wie in Jakarta.
    Das geht aber nicht dadurch, dass die Menschen in Jakarta mehr verdienen, sondern auch dadurch, dass die in Frankfurt weniger verdienen. Das ist ganz logisch.
    Und das muss halt den Deutschen endlich mal verklickert werden, dass das Lohnniveau sinken muss.
    Warum muss das Lohnniveau in D-Land sinken? Gibt es dafür irgendeien Grund? Der einzige ist, dass es uns eingeredet wird und viele daran Glauben, dass es uns besser geht wenn wir alle weniger haben. Im übrigen singen auf der ganzen Welt die Ags das gleiche Lied, es ist grundsätzlich alles zu teuer was nicht geschenkt bekommen....

    Zweitens sind deine Zahlen lange veraltet. Ich hab jetzt keine Zeit die aktuellen Zahlen der Europäischen Gewerkschaftsverbandes rauszusuchen, ich muss irgendwann auch mal los Geld verdienen. Inzwischen sind in den USA, Norwegen, Schweden, Dänemark, Niederlande, England, Österreich, die Löhne nominal höher als in D-Land.

    Die Lohnhöhe allein ist auch nicht so das entscheidende, Das entscheidende ist die Effizienz. Die ist in den ach so teuren Ländern nach wie vor super. Und trotz seines hohen Lohnniveaus ist Deutschalnd Exportweltmeister und Exportiert mehr Waren auf den Weltmarkt als China und das mit den paar Leuten die hier auf eine Fläche wohnen die nicht größer ist als eine mittlere Chinesische Provinz. Bei uns aarbeitn 30 Mio Leute effektiver als 3 Milliarden Chinesen... so what?

    Und selbst wenn das Lohnniveau sinken muss, hab ich kein Problem damit, wenn das Preiseniveau ebenfalls sinkt. Nur ist es hier in D-Land derzeit so, dass die Löhne sinken und die Preise steigen....das passt nicht zusammen.

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von aalreuse",p="737018
    Warum muss das Lohnniveau in D-Land sinken? Gibt es dafür irgendeien Grund?
    Der logischste Grund: bleibt das Lohnniveau hoch wollen dann natürlich viele Bürger der Welt in Deutschand Geld verdienen. Aber so viele Arbeitsplätze gibt es gar nicht.
    Die Folge ist also eine hohe Arbeitslosigkeit.

    Jetzt könnte man natürlich die Grenzen dicht machen, was man ja auch tut. Das heißt aber: zurück ins Mittlelater mit Abgrenzung, Kriegsgefahr, Reiseverboten...

    Die Löhne können halt überall nicht so drastisch ansteigen. Vor allem würden die Preise in Deutschland dann ja durch die Importprodujkte (Öl, Südfrüchte etc.) ebenfalls drastisch ansteigen.

    Wenn überall gleiches Lohn- und Preisniveau herrschen würde, würden sich die Menschen wieder viel effektiver verteilen. Überall gäbe es so viele Arbeitsplätze wie Bewerber. Wäre doch toll, wenn man z.B. in Thailand arbeiten könnte zu einem Lohn, den man auch in Deutschland bekäme. Die Preise wären dann aber auch gleich.

    Ich würde dadurch erhebliche Verluste machen (da ich in Deutschland einnehme und in Thailand ausgebe). Trotzdem wäre ich für einen gleichen Level, zugunsten der bisherigen armen Bevölkerungsgruppen, zugunsten der Reise-, Wohn- und Arbeitsfreiheit und zugunsten des Weltfriedens. Das sind mir einige 10000 Euro Verluste durchaus wert. Denn Geld ist nur Geld. Man kann es nichtz essen und nicht mit ins Grab nehmen.

    Zitat Zitat von aalreuse",p="737018
    Der einzige ist, dass es uns eingeredet wird und viele daran Glauben, dass es uns besser geht wenn wir alle weniger haben.
    Finanziell geht es natürlich keinem Deutschen besser. Aber andere Werte werde natürlich verbessert (siehe oben).

    Zitat Zitat von aalreuse",p="737018
    Inzwischen sind in den USA, Norwegen, Schweden, Dänemark, Niederlande, England, Österreich, die Löhne nominal höher als in D-Land.
    Selbst wenn es in diesem Jahr leicht schlechter aussieht, liegt Deutschland immer noch um das 8-10fache besser da als z.B. Thailand.
    Ich kann dir immer noch 180 Länder aufzählen, die wären froh, wenn sie viel hätten wie deutsche Bürger. Obwohl die Menschen dort teilweise keine 38 Stunden-Woche, 30 Tage Urlaub und Bezahlung im Kranheitsfall haben, sondern täglich 15 Stunden schuften müssen!
    Ist das gerecht?
    Die meisten Deutschen sind doch bereits in einen Wohlstandsstaat reingeboren und haben nichts ungewöhnliches für ihren relativen Reichtum beigetragen.

    Zitat Zitat von aalreuse",p="737018
    Und trotz seines hohen Lohnniveaus ist Deutschalnd Exportweltmeister und Exportiert mehr Waren auf den Weltmarkt als China
    Ja, bisher. Aber die Produkte finden halt immer weniger Abnehmer. Weil Deutsche halt nicht an die Zukunft denken und meinen, es würde auf ewig alles so bleiben.

    Zitat Zitat von aalreuse",p="737018
    Nur ist es hier in D-Land derzeit so, dass die Löhne sinken und die Preise steigen....das passt nicht zusammen.
    Das stimmt so nicht.
    Klar ist es so, dass einem Preissteigerungen immer sofort auffallen. Aber es gibt viele Dinge, die werden ständig günstiger. Ich kann dir da etliche Beispiele nennen.

    Wie gesagt: die Preise werden durch die Globalisierung zwangsläufig fallen, da immer mehr Deutsche ihre Waren in Billigländer einkaufen. Darauf müssen alle reagieren.
    Wenn dir etwas zu teuer ist, dann nutze doch auch die Chancen der globalen Welt. Geh ins Internet, bestell dir die Alltagsdinge direkt aus Asien oder durch den günstigen Kurs in den USA. Das ist der neue Trend. Und dann könen die Löhen auch ruhig fallen.

  4. #193
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Quo vadis SPD?

    Wenn man sich die Entwicklung der letzten 20 Jahre ansieht: Werftindustrie tot, Textilindustrie tot, Maschinenbau, Schwerindustrie ebenfalls exitus. Das ehemalige Industriezentrum Deutschlands, das Ruhrgebiet ist jetzt ein Freizeitpark.

    Opel wird mit Sicherheit nach Rußland verlagert, die deutschen Arbeiter werden arbeitslos. Dazu die absolut katastrophale Fehlentscheidung mit dem Ausstieg aus der Atomenergie, das ist dann das endgültige Ende der internationalen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands.

    Daran kann die SPD nichts ändern, im Gegenteil. Die SPD und die Grünen sind die eigentlichen Totengräber der Industrienation Deutschland.

    Zurück bleiben Dienstleistungsjobs, da nützt ein Mindestlohn auch nichts, wenn kein Geld verdient wird. Bei Karstadt waren die Kosten höher als der Ertrag. Deshalb sind sie pleite.

    So langsam sehe ich für 2010 auch schwarz. Die deutsche Industrie geht geschlossen pleite, wie die Lemminge stürzen sie alle auf einmal in den Abgrund, der Break Even wo die Kosten höher sind als der Ertrag, ist erreicht.

    Hochqualifiezierte Facharbeiter und Ingenieure verlassen das Land u. gehen dahin, wo die Musik spielt, nämlich bei den Software- Maschinenbau- und Atomkraftwerks-Giganten in den USA.

    Der Ausstieg aus der Atomenergie war das endgültige Signal, das man dieses technologiefeindliche Land verlassen sollte, wenn man Ingenieur oder Techniker ist. Dafür kann man sich bei der SPD und vor allem bei den Grünen bedanken. Dazu die katastrophale Masseneinwanderung Unqualifizierter zu Rot/Grün-Zeiten. Die indischen Softwarespezialisten kamen leider auch nicht, die sind an der Westcoast. Wenn ich noch an die Sprüche von Schröder denke: Jeder Inder schafft in Deutschland 5 neue Arbeitsplätze

    Wenns nach den Grünen geht, wird Deutschland ein Agrarstaat mit Ackerbau und Viehzucht, Pferdefuhrwerken und Windmühlen. Eine grüne Idylle, aber wegen der Überbevölkerung nicht realisierbar

  5. #194
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Quo vadis SPD?

    wie sollen die löhne sinken wenn die lebenshaltungskosten nicht ebenfalls sinken? bei sehr vielen familien reicht das geld gerade so aus. wenn die politik nicht bald ihre fehler korrigiert, sehe ich schwarz. die deutsche bank sagt über 5 millionen arbeitslose vorraus......bereinigt versteht sich. die realen zahlen sehen viel drastischer aus.
    die fehler der politik sind:

    hartz IV

    1 euro jobs

    leiharbeit

    zeitarbeit

    400,- euro minijobs in der jetzigen form, hier ist nachbesserung erforderlich.

    die liste darf fortgesetzt werden. da die politik mit sicherheit nicht viel tun wird dürfte es interessant werden.

  6. #195
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von wingman",p="737076
    wie sollen die löhne sinken wenn die lebenshaltungskosten nicht ebenfalls sinken? bei sehr vielen familien reicht das geld gerade so aus.
    Wenn Deutschland eines der drei Länder ist im Verhältnis Lohn zu Preisen, dann müssen alle anderen Länder ja schon längst ausgestorben sein.

    Es ist und bleibt ein Luxusproblem.
    In Thailand lebt man in kleinen Holzhütten, wenn man kein Geld hat. Das geht auch. In Deutschland jammert man, wenn man mit 3 Köpfen keine 80m-Wohnung vom Staat bezahlt bekommt.
    Auf dem Tisch stehen Bierflaschen und Zigarettenschachteln. An der Wand hängt ein Riesen-Plasam-Fernseher, die Handygebühren sind dreistellig und in der Garage parken 2 Autos.
    Und zum Abend muss man natürlich das Brot vom Bio-Bäcker kaufen mit Extraschicht Butter.

    Erzähl das mal keinem Kind aus Swaziland, dass das Geld nicht mehr reicht. Ich denke, die würden gerne die Problem der Deutschen haben.

    Natürlich ist es mies, mit Hartz IV odr kleinen Rente. Weiß ich selber. Aber doch nur aus der Sicht einer Wohlstandsvergangenheit heraus.

  7. #196
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von wingman",p="737076
    wenn die politik nicht bald ihre fehler korrigiert, sehe ich schwarz.
    Wie gesagt: sag doch mal, wie du dir das vorstellst.
    Wenn der Staat jedem mehr Geld geben soll, muss es doch irgendwo herkommen. Und woher? Der Staat selber ist doch höher verschuldet als jeder andere. Der Staat hätte schon zigmal Insolvenz anmelden müssen. Er kann gar nicht mehr geben.

    Meine Meinung: man soll die Hürden mit den Häuserbaugesetzen aufheben. Jeder soll seine Behausung bauen dürfen, wie er will. Dann können auch in Deutschland günstige Eigenheime aus Holz entstehen.
    Ich habe 2 Monate in einem Gartenhäuschen auf gelebt. Illegal in Deutschland! Aber das ging gut.

  8. #197
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Quo vadis SPD?

    Was die Leute überhaupt noch von der Politik erwarten, ob nun SPD oder CDU.....

    Hier in Deutschland ist jeder Einzelkämpfer und muß selber sehen wie er zu seinem Job oder seiner Kohle kommt.

  9. #198
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="737090
    Hier in Deutschland ist jeder Einzelkämpfer und muß selber sehen wie er zu seinem Job oder seiner Kohle kommt.
    Ja leider, ist die Folge der Propaganda von mehr eigenverantwortung und der angeblich damit verbundenen Freiheit.


    Weiter oben hatte ich Maßnahmen zur Förderung des Klein- und Mittelstandes erwähnt... hier sind schon mal zwei:#
    http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/W...ew=renderPrint
    http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/W...id=278892.html

  10. #199
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von aalreuse",p="737093

    Weiter oben hatte ich Maßnahmen zur Förderung des Klein- und Mittelstandes erwähnt... hier sind schon mal zwei:#
    http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/W...ew=renderPrint
    http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/W...id=278892.html
    Prinzipiell ja gute Massnahmen, aber, Kritik muss natürlich auch kommen

    Investitionen, die im ersten Jahr höher abgeschrieben werden können als in den Folgejahren führen natürlich auch zu leichtfertigen Entscheidungen, das ist aber nicht der eigentliche Kritikpunkt, muss eh jeder Unternehmer selber wissen, deswegen sei es nur am Rande erwähnt.

    Der eigentliche Kritikpunkt ist der, dass damit nur jene Unternehmen gestützt werden, die liquide genug, bzw. ausreichend Bonität haben um Investitionen zu tätigen.

    Diese Massnahme des Staates führt zu einer Ungleichbehandlung, Unternehmen, die an der Kippe stehen, sich aus eigener Kraft aber noch retten könnten, werden aufgrund der fehlenden Möglichkeit Investitionen zu tätigen weiter ins Abseits gedrängt.

    Weniger Verwaltungsaufwand und eine gerechtere Verteilung würde so aussehen, dass man um diese ca. 2,5Mrd Erleichterung die Steuern für die Zielgruppe allgemein senkt. Da würden dann auch die Unternehmen profitieren, die eben nicht investieren können.

    Von allen viel nehmen, und nur denen, die es sich leisten können etwas zurückzugeben ist für mich kein Programm, sondern eine Wettbewerbsverzerrung, die in Zeiten einer Krise nicht der richtige Weg sein kann.

  11. #200
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von aalreuse",p="737093
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="737090
    Hier in Deutschland ist jeder Einzelkämpfer und muß selber sehen wie er zu seinem Job oder seiner Kohle kommt.
    Ja leider, ist die Folge der Propaganda von mehr eigenverantwortung und der angeblich damit verbundenen Freiheit.
    Wieso leider ? Das war doch schon immer so. Ich kenne es zumindest nicht anders.

Seite 20 von 26 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LH - Quo Vadis
    Von wasa im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.12, 18:48
  2. QUO VADIS Nittaya
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 23.09.09, 22:48
  3. Schengen - "quo vadis"?
    Von singto im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.08, 17:59
  4. Quo vadis, Thailand
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 28.10.06, 13:36
  5. Quo vadis Forum?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.05.02, 19:22