Seite 2 von 26 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 255

Quo vadis SPD?

Erstellt von singto, 13.05.2009, 15:10 Uhr · 254 Antworten · 9.325 Aufrufe

  1. #11
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von KKC",p="723974
    ...dazu redet er den Leuten viel zu sehr populistisch nach dem Mund.
    Leider auch eine vorgekaute Sprechblase.

    Wäre dem tatsächlich so, hätte seine Partei wohl mehr Anhänger. Ein Populist dümpelt nicht bei 10%.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von Paddy",p="723975
    Zitat Zitat von KKC",p="723974
    ...dazu redet er den Leuten viel zu sehr populistisch nach dem Mund.
    Leider auch eine vorgekaute Sprechblase.

    Wäre dem tatsächlich so, hätte seine Partei wohl mehr Anhänger. Ein Populist dümpelt nicht bei 10%.
    Die Leute sind heute einfach viel aufgeklärter.
    Früher konne so ein Populist noch auf viele Wählerstimmen kommen - heute ist die Anzahl der wählenden Dumpfbacken begrenzt.

    PengoX

  4. #13
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von PengoX",p="723979
    Die Leute sind heute einfach viel aufgeklärter.
    ... - heute ist die Anzahl der wählenden Dumpfbacken begrenzt.
    Hahahahaha! > würde @Lamai jetzt sagen.

    Member @Lamai, Ihr Einsatz bitte! :P


  5. #14
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von PengoX",p="723979
    ...heute ist die Anzahl der wählenden Dumpfbacken begrenzt.
    Das halte (auch) ich eindeutig für ein Gerücht.

    Einen Populisten zeichnet übrigens aus, daß er Massen hinter sich bringen kann. Und davon ist Lafontaine, dank der vielen Dumpfbacken, weit entfernt.

    Der Vergleich zwischen ihm und Berlusconi war übrigens auch äusserst köstlich. ;-D

  6. #15
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Quo vadis SPD?

    Deren Idiologie funktioniert nur in einem Unrechtsregime in dem die Menschen stark unterdrückt werden.
    Das klingt schon eher populistisch, wenn Du diesen Begriff magst...
    Einfache Wahrheiten kann man natürlich leicht als populistisch hinstellen, und unsere etablierten Politiker tun dies ja gerne. Auch die Hinweise auf sowas kaputtes wie die Ex-DDR werden ungeheuer gerne gegeben, weil wir ja alle wissen, dass wir um Welten besser waren...
    Man muss keine Menschen unterdrücken, wenn man Sozialist ist. Allerdings werden die Kapitalisten ihren Opfern gern weiter einreden, dass ihre Befreier sie in Wirklichkeit nur unterdrücken wollen. Ist schon ziemlich unglaublich, wie moderne Religionen funktionieren (Religion=Glaube ohne Wissen).
    Wir alle wissen es längst, dass es keinen Hunger geben müsste. Aber wir haben Angst unsere Privilegien zu verlieren, bestens geschult mit "american dreams" (vom Tellerwäscher zum Millionär, so wie man es heute in den Thai-Soaps täglich propagiert). Nur davon ist nun aber auch gar nichts Realität. Die Masse der Bevölkerung handelt aber so, als sei dies real. Nur deswegen können wir derart korrupte Politiker haben, die erst den Banken ihre schmutzigen Geschäfte ermöglichen und anschliessend das dumme Volk die Rechnung bezahlen lassen. Dies alles ohne in irgendeiner Weise Verantwortung zu übernehmen... adrett...

    Jeder kleine Mann, der derart beschissen hätte, säße längst im Knast. Währenddessen feiert man unsere Betrüger als Retter...
    Das macht doch nichts, das merkt doch keiner... kuckuck, kuckuck...

  7. #16
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Quo vadis SPD?

    ....eine verblödete Nation, die sich so entscheidet:

    Kohl bedeutendster Deutscher seit 1949
    Nach der im Auftrag vom Magazin „Spiegel Geschichte“ durchgeführten TNS-Studie stimmten 40,6 Prozent der Befragten für Kohl. Auf Rang zwei liegt..........
    Quelle http://www.bild.de/BILD/news/telegra...t=7850812.html

    hat keine besseren und/oder guten Politiker verdient.

    Der ehemalige Bundeskanzler und CDU-Vorsitzende Helmut Kohl bestätigte schließlich die Existenz dieser Konten in einem Fernsehinterview, nachdem er einige Tage vorher das ganze noch als üble Kampagne und Verleumdung abgetan hatte.
    ...........
    Insgesamt waren in diese Affäre eine Menge Politiker und „Institutionen“ verwickelt; bspw. Wolfgang Schäuble, Max Strauß, Roland Koch, Manfred Kanther, der Süßwarenhersteller Ferrero, die Firma Thyssen und zahlreiche mehr.
    Quelle http://de.wikipedia.org/wiki/CDU-Spendenaff%C3%A4re

    Hessen-Wahl
    Koch gewinnt, Ypsilanti tritt zurück
    Quelle http://www.manager-magazin.de/untern...601939,00.html

    Noch Fragen?
    Wer Verlogenheit und Gesetzlosigkeit so schnell verzeiht, dem ist mit Inhalten und Ideen nicht mehr zu helfen.
    Die Lernfähigkeit des Volkes zeigt sich nur noch beim Jammern.
    Verantwortung übernehmen und den bequemsten Weg zu verlassen schafft es eben nicht.
    Diese Ignoranz, Arroganz und Dummheit lassen sich Leute wie einen Wiefelspütz, Köhler, Merkel und Seehofer sicher wähnen.
    Und das sind sie auch.
    Auch im September 2009.

    Muss ich meine alte Signatur "Du bist Deutschland - Nein, Danke!" wieder aktivieren?

    Ein ratloser Strike

  8. #17
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Quo vadis SPD?

    Naja, dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben:

    Da Deutschland ja kein souveränes Land mehr ist, ist es egal, wer hier regiert. Gewählt wird wahrscheinlich der, der am meisten verspricht.

    Die Grünen versprechen die Anhebung von der Hartz4-Stütze auf 420 €, also werden die sicher den größten Wahlerfolg ihrer Geschichte erleben. Ob das dann auch nachher gemacht wird, wage ich mal stark zu bezweifeln.

    Denn noch sind ja die, die das finanzieren sollen, also alle die arbeiten gehen, in der Mehrheit.

    Ansonsten befindet sich Deutschland gerade in der Endphase der Entindustrialisierung, was den Leuten aber als "größte Wirtschaftskrise seit den 30er Jahren" verkauft wird. Maschinenbau, Schiffbau, alles ist fast weg nach Japan u. Südkorea.

    Die wichtigste Industrie, Software und Internet, befindet sich zu 99% in den USA.

    Es bleiben Dienstleistungsjobs, für die keinerlei Qualifikation erforderlich ist. Deshalb ist auch das Bildungssystem in Deutschland unwichtig, da kaum noch hochqualifizierte Leute gebraucht werden.

    Die SPD hat ja ausserdem noch den "demokratischen Sozialismus" im Programm, wie auch die SED/PDS. Der Sozialismus kann aber nur als Diktatur funktionieren und eine Diktatur ist es m.M. auch, was die Mehrheit der Deutschen eigentlich will.

  9. #18
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von Lamai",p="724119
    ......und eine Diktatur ist es m.M. auch, was die Mehrheit der Deutschen eigentlich will.
    ......sorry, wenn ich die exellente AnalYSE noch versuche zu präziseren:
    Deutschland wird bereits von der Diktatur der Dummheit beherrscht.
    Ich meine sogar schon wichtigen Lenkern dieser Diktatur begegnet zu sein.

    Aber immerhin, das erklärt dann auch die von manchen hier in Richtung Thailand unterstützten "Demokratieregeln".

    Gruss,
    Strike

  10. #19
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Quo vadis SPD?

    Die SPD hat sich durch Wendehalspolitik und völliger Unglaubwürdigkeit selbst zu Grabe getragen. Eine Partei die wohl nie wieder meine Stimme bekommt.
    Wen oder was sollte ich nun wählen?
    Sehr schwere Frage.
    CDU/CSU auf keinen Fall, das ist schon einmal klar.
    Da die Parteien derzeit ihre Wahlmärchen schreiben, mal sehen wieviele Lügen sie auf die Flyer bringen :-).

  11. #20
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von strike",p="724126
    ......sorry, wenn ich [highlight=yellow:8620e841ec]die exellente AnalYSE[/highlight:8620e841ec] noch versuche zu präziseren..

Seite 2 von 26 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LH - Quo Vadis
    Von wasa im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.12, 18:48
  2. QUO VADIS Nittaya
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 23.09.09, 22:48
  3. Schengen - "quo vadis"?
    Von singto im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.08, 17:59
  4. Quo vadis, Thailand
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 28.10.06, 13:36
  5. Quo vadis Forum?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.05.02, 19:22