Seite 17 von 26 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 255

Quo vadis SPD?

Erstellt von singto, 13.05.2009, 15:10 Uhr · 254 Antworten · 9.291 Aufrufe

  1. #161
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von Thaimax",p="736861
    Man darf nicht einfach ignorieren, dass wir in einem Europa leben, in dem jeder ohne irgendwelchen Hürden überall hingehen kann, Gängelungen werden weder von Firmen noch in Zukunft von Arbeitnehmern toleriert werden.
    Soll jeder hingehen wo der Peffer wächst, wenn ihm danach ist. Nur sollte der deutsche Wirtschaftsraum dann auch für ihn komplett gesperrt werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von KKC",p="736860
    Zitat:
    90% der Steuereinnahmen kommen von 10% "Reichen", das will hier auch keiner hören.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++
    Kannst Du das belegen? Ich sag mal, wenn einer reich ist, ist er auch nicht so doof in Deutschland Steuern zu zahlen.
    Gruß
    Das ist wohl allgemein bekannt das das so ist. Auf jedenfall bei der Steuer auf das Einkommen - und die macht einen grossen Teil des gesamten Steueraufkommen aus.

    Es gibt also noch genug doofe die in D ihre Steuern bezahlen.

  4. #163
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von Paddy",p="736866
    Zitat Zitat von Thaimax",p="736861
    Man darf nicht einfach ignorieren, dass wir in einem Europa leben, in dem jeder ohne irgendwelchen Hürden überall hingehen kann, Gängelungen werden weder von Firmen noch in Zukunft von Arbeitnehmern toleriert werden.
    Soll jeder hingehen wo der Peffer wächst, wenn ihm danach ist. Nur sollte der deutsche Wirtschaftsraum dann auch für ihn komplett gesperrt werden.
    Paddy, das hätte man sich vor dem EU-Beitritt überlegen sollen.
    Parteien und Politiker, die damals vor genau den jetzt eintreffenden Szenarien gewarnt hatten wurden verspottet oder als unseriös dargestellt.

    Unter dem Applaus der Bevölkerung wurde der Beitritt beschlossen. - Man kann das jetzt nicht mehr rückgängig machen und der Grundidee der EU, eben niemand aus dem nationalen Wirtschaftsraum eines anderen EU-Landes zu sperren, kann man auch nicht ewig versuchen zu umgehen.

  5. #164
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von Thaimax",p="736869
    Zitat Zitat von Paddy",p="736866
    Zitat Zitat von Thaimax",p="736861
    Man darf nicht einfach ignorieren, dass wir in einem Europa leben, in dem jeder ohne irgendwelchen Hürden überall hingehen kann, Gängelungen werden weder von Firmen noch in Zukunft von Arbeitnehmern toleriert werden.
    Soll jeder hingehen wo der Peffer wächst, wenn ihm danach ist. Nur sollte der deutsche Wirtschaftsraum dann auch für ihn komplett gesperrt werden.
    Paddy, das hätte man sich vor dem EU-Beitritt überlegen sollen.
    [highlight=yellow:28bd615650]Parteien und Politiker, die damals vor genau den jetzt eintreffenden Szenarien gewarnt hatten wurden verspottet oder als unseriös dargestellt.[/highlight:28bd615650]
    Unter dem Applaus der Bevölkerung wurde der Beitritt beschlossen. - Man kann das jetzt nicht mehr rückgängig machen und der Grundidee der EU, eben niemand aus dem nationalen Wirtschaftsraum eines anderen EU-Landes zu sperren, kann man auch nicht ewig versuchen zu umgehen.
    Man kann alles, wenn der politische Wille da ist, die Bevölkerung diesen begreift und mit ihren Stimmen unterstützt. Es geht hier schliesslich nicht darum, anderen EU-Angehörigen das freie Wirtschaften zu nehmen, sondern eigenen Staatsangehörigen, die meinen mit ihrem Geld erpressen zu können, gewerbliche Tätigkeit im eigenem Land zu versagen. Soviel Souveränität sollte sein und falls nicht, muss sie wieder hergestellt werden. Warum meinst Du, ist denn "die Linke" gegen die Lissabon Verträge?

    [highlight=yellow:28bd615650]Genau das passierte und passiert immer noch.[/highlight:28bd615650]

  6. #165
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von Paddy",p="736876
    Man kann alles, wenn der politische Wille da ist, die Bevölkerung diesen begreift und mit ihren Stimmen unterstützt. Es geht hier schliesslich nicht darum, anderen EU-Angehörigen das freie Wirtschaften zu nehmen, sondern eigenen Staatsangehörigen, die meinen mit ihrem Geld erpressen zu können, gewerbliche Tätigkeit im eigenem Land zu versagen. Soviel Souveränität sollte sein und falls nicht, muss sie wieder hergestellt werden. Warum meinst Du, ist denn "die Linke" gegen die Lissabon Verträge?
    Welche Einschnitte die Lissabon-Verträge für die Souveränität der einzelnen Mitgliedstaaten bedeuten kann ich nicht beurteilen, ich habe mich damit nicht länger als 5min befasst, um mal ehrlich zu sein......

    Man muss sich aber damit abfinden, dass es da kein zurück mehr gibt, Soziales, wenn es denn funktionieren soll, nur einheitlich europaweit funktionieren kann. Das ist ein noch sehr langer, und für die sozial "etablierten" Staaten wie Deutschland besonders steinig.

    Ob eine quasi Mauer, ähnlich der Schweiz, langfristig Vorteile bringen würde kann man geteilt sehen, die einen werden behaupten, dass man in einer stärkeren Position bei Verhandlungen sein wird, die anderen werden das genaue Gegenteil behaupten. Fakt ist aber, zumindestens ich betrachte es als Fakt, dass Soziales in der gewohnten Form nur national möglich wäre, und dieses national ist nunmal nicht mehr gegeben.

  7. #166
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Quo vadis SPD?

    Es würde eigentlich schon reichen, wenn man mal begreifen würde, dass Arbeitsplätze von Unternehmern geschaffen werden und nicht von der SPD. Die Stütze groß erhöhen können sie auch nicht, so pleite wie Deutschland ist. Ist einfach so.

  8. #167
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Quo vadis SPD?

    fakt ist das es nicht so bleiben kann wie es derzeit ist. die unzufriedenheit insbesondere in ostdeutschland ist nicht zu unterschätzen. und die horrenden kosten für millionen arbeitslose dürfte auch berlin kaum entgangen sein.
    das ein verlagern von unternehmen ins ausland nicht immer gut geht wissen die unternehmer auch. also wird es einen konsens geben müssen oder deutschland kann einpacken.

  9. #168
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von wingman",p="736901
    fakt ist das es nicht so bleiben kann wie es derzeit ist. die unzufriedenheit insbesondere in ostdeutschland ist nicht zu unterschätzen. und die horrenden kosten für millionen arbeitslose dürfte auch berlin kaum entgangen sein.
    das ein verlagern von unternehmen ins ausland nicht immer gut geht wissen die unternehmer auch. also wird es einen konsens geben müssen oder deutschland kann einpacken.
    Vorschlag?

    Ich würde einen Wunderwuzzi der des Problems Lösung weiss nichtmal erkennen.

    Vielleicht liegt das Problem darin, dass die schlichte, und einfache Realität als Problem gesehen wird? Ich weiss es auch nicht...

  10. #169
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von Thaimax",p="736904
    Vielleicht liegt das Problem darin, dass die schlichte, und einfache Realität als Problem gesehen wird? Ich weiss es auch nicht...
    Wohl eher darin, daß seit 30 Jahren den Arbeitnehmern erzählt wird, sie müssten Opfer bringen und dann ging es wieder aufwärts. Sie haben Opfer gebracht und aufwärts ging es dabei nur mit den Einkommen der Unternehmer. Wieder, wieder und wieder. Und nun die Finanz- und Wirtschaftskrise.

    Hat lange gedauert bis die ewig Verars...en wach geworden sind. Nun müssen sie nur noch lernen die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

    In den meisten EU-Staaten gibt es einen Mindestlohn. Warum funktioniert dort, was hier vorgeblich nicht funktionieren kann? Warum übernimmt der Staat den fehlenden Anteil und stockt es durch H4 Zahlungen auf? Warum stecken die Unternehmer sich dieses eingesparte Geld zusätzlich in die Taschen und lassen es von den Lohnsteuerabhängigen bezahlen? Warum macht eine demokratisch gewählte Regierung dieses Spiel mit bzw. lässt sich korrumpieren?

    Statt Antworten werde ich sicher wieder Plattitüden zu lesen kriegen.

  11. #170
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Quo vadis SPD?

    In den meisten EU-Staaten gibt es einen Mindestlohn. Warum funktioniert dort, was hier vorgeblich nicht funktionieren kann? Warum übernimmt der Staat den fehlenden Anteil und stockt es durch H4 Zahlungen auf? Warum stecken die Unternehmer sich dieses eingesparte Geld zusätzlich in die Taschen und lassen es von den Lohnsteuerabhängigen bezahlen? Warum macht eine demokratisch gewählte Regierung dieses Spiel mit bzw. lässt sich korrumpieren
    ?

    Kennst Du die Höhe dieser Mindestlöhne? Nicht, dass man dann eventuell auf die Idee kommt, dass man die vielleicht doch nicht haben möchte, weil sie so niedrig sind

    Den Beitrag mit dem Aufstocken durch H4 Zahlungen habe ich auch schon von aalreuse gelesen, find ich zumindestens mal interessant, gegen die Unart Leute zu zwingen solche Jobs anzunehmen finde ich auch unter jeder Sau.

Seite 17 von 26 ErsteErste ... 71516171819 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LH - Quo Vadis
    Von wasa im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.12, 18:48
  2. QUO VADIS Nittaya
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 23.09.09, 22:48
  3. Schengen - "quo vadis"?
    Von singto im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.08, 17:59
  4. Quo vadis, Thailand
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 28.10.06, 13:36
  5. Quo vadis Forum?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.05.02, 19:22