Seite 12 von 26 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 255

Quo vadis SPD?

Erstellt von singto, 13.05.2009, 15:10 Uhr · 254 Antworten · 9.305 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von aalreuse",p="736052
    Zitat Zitat von aalreuse",p="735956
    Wenn die SPD zu alter Stärke zurückfinden möchte, sollte sie darüber nachdenken wo ihre Wurzeln sind.
    Die Wurzel liegen für mich darin, die Fahne und Interessen des kleinen Mannes hochzuhalten und durchzusetzen, um so den derzeitigen von CDU/CSU und FDP propagierten Weg in die Oligarchie (auf puren Selbstnutz ausgerichtete Diktatur der Reichen) zu stoppen und dieses Land für alle lebenswert zu halten.
    Das sind eigentlich die Wurzeln jeder sozialdemokratischen Partei, kein Wunder also, wenn die Wahlbeteiligung der Bevölkerung so gering ist, wenn selbst die etablierten Parteien ihre Wurzeln schändlich verleugnen, oder?

    Nicht falsch verstehen, für mich würde diese Partei auch keine Option darstellen, wenn sie ihre Wurzeln nicht verraten würde, aber es gibt sehr viele Leute, die sie eben aus diesen Gründen wählen würden. Denen bleibt als Alternative eigentlich nur mehr die Linke, da ist es mir doch 10x lieber, dass die eine auf ihren Wurzeln basierende SPD wählen, nicht?

    So bekommt die Linke aufgrund manch radikaler Ansichten zuwenig Stimmen, die SPD sowieso und es ist vorbei mit dem Sozialstaat(das nenne ich wertefrei, meine Ansichten zu dem Thema sind hier im Forum eh bekannt, sind objektiv betrachtet sicherlich nicht unradikal und können deswegen niemals "einen Staat machen")

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="736070
    Zitat Zitat von Paddy",p="736028
    Zitat Zitat von Samuianer",p="736020
    Das war ja nach seiner Johannistaufe - zwischendurch war der SPD-Pharisaeer wieder Pastor.... hat ihm wohl zu sehr auf seiner Seele gelastet der Polizisten Mord an Benno Ohnesorg de er mit zu decken half!

    Soweit zur SPD
    Zuerst mal ist/war Albertz nicht die SPD

    Zum anderen stellst Du hier einfach nur dumme Behauptungen auf, die so hahnebüchen sind, daß Du Dich damit einfach nur noch lächerlich machen kannst.
    "Duemmlich" ist das deine Argumentation?

    Albertz war IN der SPD und Buergermeister von Berlin - also VORSTAND der Aktionen - lies nochmal was er sagte wenn er nach Opernschluss rauskommt, erwartet.... was willst du denn nun?


    Der Zug ist abgefahren.... und Tschuessss, die sonnen sich lieber in ihrer Machtposition und gut gefuellten Geldbeuteln - siehe mal die Entstehung der Schill Partei....

    Neues - wird sich dann wohl formieren.... mal gucken - derweil wandert das wichtige Potenzial ab - zu neuen Quellen..
    Ja, für mich ist es dämlich, denn weder Du noch ich haben gehört, was er angeblich gesagt haben soll. Daß man von ihm als Bürgermeister erwartete, daß der Staatsgast der BRD (der Schah) geschützt wurde und die APO nicht ans regieren kam, dürfte wohl klar sein; zu einer Zeit, als Springer Deutschland "regierte" und die APO mindestens ebenso provozierte wie umgekehrt.

    Wer war denn "Vorstand der Aktionen" in Rostock-Lichtenhagen? Ist da wer mit Anstand zurückgetreten, weil dem Mob 3 Tage nur zugesehen wurde? Bei der CDU leider nicht üblich. Hältst Du das für richtig?

    Du konstruierst Dir hier was zusammen, ohne Zusammenhänge zu erkennen und zu beachten. Hast vielleicht noch in die Windeln .........., als es aktuell war? Ach nee, warst ja schon 13 und hattest den totalen Durchblick. ;-D

    Auch die Schill-Partei wurde mit Springer Hilfe befördert und sollte, zusammen mit der CDU, die SPD-Herrschaft in Hamburg beenden. Was dann auch geschah. Innenminister wurde ein irrer Kokser. Prima, nicht wahr?

    Gib mal ein Stichwort, was sich evtl. "Neues formieren" könnte, wie Du schreibst. Ich bin schon gespannt.

    Vielleicht wählen wir gleich BILD auf Lebenszeit?

  4. #113
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Quo vadis SPD?

    ich traue keiner derzeit in berlin vertretenen parteien zu am arbeitsmarkt viel bewegen zu können. dazu wären einige schritte notwendig die den unternehmen gar nicht schmecken würden. dazu zählen ein verbot der leih und zeitarbeitsfirmen. eine exaktere und mehr kontrollierte 400,- euro regelung. ein flächendeckender mindestlohn für alle.
    erst dann (aber das rückrat hat keine partei) bewegt sich endlich etwas.
    die parteien sollten endlich erkennen das es nicht viel bringt den banken und diversen unternehmen alles in den rachen zu werfen.

  5. #114
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von wingman",p="736460
    ich traue keiner derzeit in berlin vertretenen parteien zu am arbeitsmarkt viel bewegen zu können.
    Ich schon, die Frage ist nur, für wen wird eine vermutlich schwarz/gelbe Regierung etwas am Arbeitsmarkt bewegen? Für die Arbeitnehmer bestimmt nicht....

    Nur darf man sich auch keinen Ilussionen hingeben. Selbst wenn es die SPD bis zur Wahl noch schaffen sollte eine regierungsfähige Mehrheit zu bekommen. Wird sie selbst wenn sie wollte nicht viel reißen können. Für wirklich durchgreifende Änderungen fehlt die Mehrheit im Bundesrat.....

  6. #115
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Quo vadis SPD?

    Es gibt doch in der "Linken" eine prima Alternative.
    Schade nur, dass es den etablierten immer noch gelingt, die als SED-Nachfolgepartei darzustellen und "Kommunistenängste" zu schüren.

  7. #116
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Quo vadis SPD?

    genau aus diesem grund wird schwarz und gelb keine stimme von mir bekommen. die spd ist derzeit leider auch nicht wählbar.

  8. #117
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Quo vadis SPD?

    wingi, was willste denn waehlen ausser der SPD?

  9. #118
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Quo vadis SPD?

    weis ich noch nicht, jedenfalls nicht solche slimer ala von guttenberg oder angela merkel und westerwelle..............

  10. #119
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von mipooh",p="736467
    Es gibt doch in der "Linken" eine prima Alternative.
    Schade nur, dass es den etablierten immer noch gelingt, die als SED-Nachfolgepartei darzustellen und "Kommunistenängste" zu schüren.
    Ich bitte dich vielmals um Entschludigung aber trotzdem muss ich dir sagen das du einen an der Waffel hast, aber einen ganz gewaltigen.

  11. #120
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Quo vadis SPD?

    Zitat Zitat von wingman",p="736524
    weis ich noch nicht, jedenfalls nicht solche slimer ala von guttenberg oder angela merkel und westerwelle..............
    Da du keine Leute von der SPD erwähnst, dann wähle sie doch - oder fällt dir kein Name ein?

Seite 12 von 26 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LH - Quo Vadis
    Von wasa im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.12, 18:48
  2. QUO VADIS Nittaya
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 23.09.09, 22:48
  3. Schengen - "quo vadis"?
    Von singto im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.08, 17:59
  4. Quo vadis, Thailand
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 28.10.06, 13:36
  5. Quo vadis Forum?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.05.02, 19:22