Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54

Preis des Friedens?

Erstellt von strike, 24.01.2012, 08:59 Uhr · 53 Antworten · 2.736 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    @ Tuxluchs

    Um Deine Frage zu beantworten, ja, bei jedem Waffeneinsatz. Genau so wie auch bei z.B. Polizisten in Deutschland.

    Das mit der Wirtschaft und insbesondere Waffenproduzenten ist aber definitiv zu kurz gesprungen von Dir.

    Klar dient das auch der Wirtschaft. Der "Waffenproduzenten" eher weniger, das sind "Peanuts".

    Das ganze ist eigentlich ein eigenes Thema wert. Leider haben die meisten Deutschen, wie auch die meisten unserer Politiker, von Außen- und Sicherheitspolitik wenig bis keine Ahnung.
    Nimm z.B. mal die Operation Atalanta. Offenhalten der Seewege. Deutschland ist vom Handel abhängig. Was meinst Du was in Deutschland mit den Arbeitsplätzen los wäre, wenn die Seewege blockiert wären?

    Aber wie gesagt, das führt hier zu weit. Können wir mal separat besprechen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    @ Tuxluchs

    Um Deine Frage zu beantworten, ja, bei jedem Waffeneinsatz. Genau so wie auch bei z.B. Polizisten in Deutschland.


    Nimm z.B. mal die Operation Atalanta. Offenhalten der Seewege. Deutschland ist vom Handel abhängig. Was meinst Du was in Deutschland mit den Arbeitsplätzen los wäre, wenn die Seewege blockiert wären?

    Aber wie gesagt, das führt hier zu weit. Können wir mal separat besprechen.
    Macht sich da die dt. Marine nicht eher zum Gespött? Erst die falschen Schiffe unten, dann kein Mandat um auch mal ein Mutterschiff zu versenken wie es die Inder taten,...

    Auch ist nicht ersichtlich, dass nach Jahren die Piraterie eingedämmt wurde.

    Wenn jetzt noch der geplante Strategiewechsel kommt.

    Wieviel dt. Schiffe sind dort im Einsatz? die auch Kampfhandlungen vornehmen können?

    Wieviel Kampfhubschräubbärlie kann den die dt. Marine runterschicken? Wieviel können auf einer Fregatte stationiert werden? Hubschrauberträger hat die dt. Marine keine, ...

  4. #33
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    @ Tuxluchs

    Um Deine Frage zu beantworten, ja, bei jedem Waffeneinsatz. Genau so wie auch bei z.B. Polizisten in Deutschland.

    Das mit der Wirtschaft und insbesondere Waffenproduzenten ist aber definitiv zu kurz gesprungen von Dir.

    Klar dient das auch der Wirtschaft. Der "Waffenproduzenten" eher weniger, das sind "Peanuts".

    Das ganze ist eigentlich ein eigenes Thema wert. Leider haben die meisten Deutschen, wie auch die meisten unserer Politiker, von Außen- und Sicherheitspolitik wenig bis keine Ahnung.
    Nimm z.B. mal die Operation Atalanta. Offenhalten der Seewege. Deutschland ist vom Handel abhängig. Was meinst Du was in Deutschland mit den Arbeitsplätzen los wäre, wenn die Seewege blockiert wären?

    Aber wie gesagt, das führt hier zu weit. Können wir mal separat besprechen.
    Mal von Piratenjagd (Kriminelle), und Schutz von Zivilbevölkerung (yugoslavischer Erbfolgekrieg) abgesehen, wird z.B. die Sicherheit Deutschlands wohl kaum am Hindukusch verteidigt. Besser wäre da wohl erst mal im eigenen Land etwas zu tun.
    Wir helfen nur dem größten Stänkerern der Welt ihre Schäfchen ins trockene zu bekommen.

  5. #34
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    *
    Heute nachmittag ist mir allerdings von einem ehemaligen Bundeswehrangehoerigen gesagt worden, dass die Motivation der meisten "Afghanistan-Kaempfer" wirklich die Zuschlaege sind.
    Und nur die.
    Die richtig attraktiv sein sollen (selbst wenn angeblich andere Nationen den von der UNO dafuer gezahlten Ausgleich 1:1 und nicht nur die Haelfte - wie z.Bsp. Deutschland - davon an ihre Soldaten durchreichen).
    Und sich viele freiwillig und immer wieder um solche Einsaetze aus diesem Grunde bewerben.

    Das dort auch nur ein Soldat lediglich fuer unsere "Freiheit" und seine "Ideale" kaempft, wuerde ich ihm wohl auch nach der 27.ten Beteuerung nicht (mehr) abnehmen.

    Aber sei es drum: die paar Soldaten und die leidenden Familien wird das grossartige deutsche Sozialsystem auch noch aushalten.
    Zumal wenn man einfach weiter glauben darf, dass die Jungs dort und an vielen anderen Orten dieser Welt die ureigensten Interessen der deutschen Bevoelkerung durchsetzen und fuer unserer aller Wohlstand sorgen.

  6. #35
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    @Franky_23

    Die Bundeswehr, hier die Marine, sucht sich ihre Einsätze nicht aus. Sie legt auch nicht fest, wie und in welcher Form und mit welchen Mitteln sie diese Einsätze durchzuführen hat.
    Sie erhält einen sehr klar umrissenen Auftrag und Mandat von der Bundesregierung und vom Parlament welches vom deutschen Volk gewählt wurde. Die Politiker legen auch fest mit welchen Waffensystemen die Soldaten in den Einsatz gehen, bzw. welche sie in welcher Form einsetzen dürfen oder eben auch nicht.
    Ob das alles so gut und effektiv ist, darüber kann man sicher Diskutieren.

    Davon abgesehen, hat weder die Bundeswehr im allgemeinen oder die Marine im besonderen Kampfhubschrauber im Bestand.



    @ tuxluchs

    Ganz sicher muss man auch etwas im eigenen Land tun. Nur dafür ist nicht die Bundeswehr da.
    Die Sicherheit Deutschlands wird sehr wohl (zum Teil) am Hindukusch verteidigt. Nur weil Du das nicht verstehen kannst, weil Dir unsere Politik aus verschiedensten Gründen nicht alle erforderlichen Informationen dazu gibt und Du schlicht und ergreifend nicht das nötige (politische) Fachwissen dafür hast macht Deine (Stammtisch) Aussage aber nicht richtiger.



    @ Strike

    Natürlich geht der Großteil der Soldaten aus finanziellen Gründen zur Bundeswehr (und in den Einsatz). Das ist kein Geheimnis und wurde in verschiedenen Studien auch schon belegt. Die Bundeswehr wirbt ja auch ganz offiziell mit dem finanziellen Anreiz bei Auslandseinsätzen um Nachwuchs zu gewinnen.
    Warum auch nicht, die wenigsten arbeiten umsonst. Solange der Mann eine ordentliche Arbeit abliefert für die er bezahlt wird und er das nicht mit "wiederwillen" sondern auch aus Überzeugung macht ist das doch völlig in Ordnung.
    Glaubst Du z.B. Zahnärzte machen ihren Beruf nur aus reinster Nächstenliebe? Sicherlich ist auch hier das Geld eine nicht unwesentliche Größe bei der Entscheidung zu diesem Beruf.

  7. #36
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Nun gut Leopard dann eine fundierte Antwort warum wir in Afghanistan sind, ich hoffe du kennst dich in der Geschichte des Landes seit den '50 gern gut aus. Denn die Frage ist ja immer wer zuerst da war, die Henne oder das Ei.

  8. #37
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.046
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    Die Sicherheit Deutschlands wird sehr wohl (zum Teil) am Hindukusch verteidigt.
    Na ja, wenn du es sagst soll es wohl stimmen. Bist ja anscheinend Ekschberde........

    Nur weil Du das nicht verstehen kannst, weil Dir unsere Politik aus verschiedensten Gründen nicht alle erforderlichen Informationen dazu gibt.....
    Nur du verstehst es und hast alle nötigen Informationen, gelle !

    .....und Du schlicht und ergreifend nicht das nötige (politische) Fachwissen dafür hast macht Deine (Stammtisch) Aussage aber nicht richtiger.
    Geht es nicht noch ein bischen arroganter Herr MiniTiger.

  9. #38
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    In Afghanistan werden immense Bodenschätze vermutet. Der Verdacht liegt also nahe, das es zumindest teilweise eben um diese geht. Nur werden viele Träumer aufwachen müssen und eingestehen müssen, das Afghanistan niemals westlich kontrollierbar sein wird.
    Es wird niemals dort Frieden geben, den Afghanen selbst kann man nicht trauen......das mussten unsere Soldaten schon schmerzhaft feststellen.
    Unsere Soldaten werden irgendwann abgezogen ......und erreicht wurde gar nichts.

  10. #39
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792
    Zitat Zitat von Leopard;951583[...
    Solange der Mann eine ordentliche Arbeit abliefert für die er bezahlt wird und er das nicht mit "wiederwillen" sondern auch aus Überzeugung macht ist das doch völlig in Ordnung.
    [...]
    Da würde mich in dem Zusammenhang interessieren, an welchem Maßstab "ordentliche Arbeit" gemessen wird?

    Früher gab es dazu mal den Begriff "Schussbuch" ...

  11. #40
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    In Afghanistan werden immense Bodenschätze vermutet. Der Verdacht liegt also nahe, das es zumindest teilweise eben um diese geht.
    Kenne ausser Dir niemand, der in Afghanistan "immense Bodenschaetze" als Kriegsgrund vermutet.

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grundstücksmauer Preis
    Von hell im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.07.12, 11:45
  2. Saat des Friedens....
    Von Labyrinthfisch im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.09, 16:20
  3. Fahrtdauer und Preis
    Von Dragan im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.08, 19:51
  4. Der Preis der Natur
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.04.08, 08:49
  5. Preis für Landkauf
    Von ThaiLord im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 30.08.05, 11:50