Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 138

Politisch (Un)Korrektes

Erstellt von eyeQ, 31.05.2011, 13:04 Uhr · 137 Antworten · 6.369 Aufrufe

  1. #91
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Erklär mir bitte, warum du einen systemkritischen linken Menschen auf eine Stufe mit einem ausländerfeindlichen stellst?
    Die RAF war vor Deiner Zeit, nicht wahr?

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Die RAF war vor Deiner Zeit, nicht wahr?
    Was hatte diese, von Washington und London finanzierte Organisation mit links zu tun? Ihr Ziel war damals, durch Säuberung eine Umverteilung innerhalb der Elite in D durchzuführen und die Schuld für die Morde den Linken in die Schuhe zu schieben. Antikommunismus wurde damals gut durchdacht.

    Ja selbst wenn diese Organisation links wäre, was macht dich so sicher dass jeder, vom kommunistischen Gedanken überzeugte Mensch automatisch gewaltbereit ist?

    Nochmal zur Erinnerung: Die meisten Kriege auf dieser Welt gingen von ach so braven bürgerlichen christlichen Konservativen aus.

  4. #93
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Daß SED und Stasi in Washington und London ihren Sitz hatten, ist mir neu

    Wenn man außerdem die Opfer eines Jahrhunderts real existierender kommunistischer Systeme (keine unrealisierbaren Phantastereinen. Selbst diejenigen, die Gutes wollten, haben objektiv Schlechtes gefördert. Intelligente Menschen, darunter Prominente, haben sich deswegen nach anfänglicher Euphorie abgewandt) auf die Jahrtausende Weltgeschichte hochrechnet, erhält man ungeheure Zahlen.

    Zur Erinnerung: Gewalt ist das untrennbare theoretische Grundprinzip des Kommunismus seit seinem Begründer Marx. Weißt Du das als Kommunist nicht?
    Das ist sogar folgerichtig und realistisch gedacht: Ohne gewaltsamen Umsturz und rollende Köpfe läßt sich eine Gesellschaftsordnung nicht beseitigen. In der Praxis hat sich gezeigt, daß sich der "revolutionäre Terror" bald gegen alle richtet, selbst gegen die Arbeiterschaft, weil keiner außer der neuen Elite von den Umwälzungen etwas hat, im Gegenteil - und deswegen die Mehrheit dagegen ist.

  5. #94
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Was die rechten mit Deinen linken gemeinsam haben???

    Eine in die Fresse tut von den vermummten Autonomen Chaoten genauso weh, wie von nem ........ Grobi....
    Die Aufräumarbeiten, nach einer linken Antifa oder sonstwas Steineschmeisserei, kostet den Bürger ebensoviel Geld, und Tolleranz, wie die Aufmärsche der Türkenklatscher.
    Gewalt ist Gewalt

    Wer einen Unterschied sieht, ist kein bischen besser.

    Das ....regime unter Adolf
    oder
    der real existierende Sozialismus der DDR natürlich gab es Unterschiede, .... aber mehr als diese, GEMEINSAMKEITEN!

  6. #95
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Was hatte diese, von Washington und London finanzierte Organisation mit links zu tun? Ihr Ziel war damals, durch Säuberung eine Umverteilung innerhalb der Elite in D durchzuführen und die Schuld für die Morde den Linken in die Schuhe zu schieben. Antikommunismus wurde damals gut durchdacht.
    Ja, die RAF war tatsaechlich vor Deiner Zeit oder Du bist in Deiner Denke zu extremistisch links. Nein, Extremismus heisst nicht unbedingt gewaltbereit sondern nur verbohrt.

    Hier, ein bisschen Lektuere junger Mann:

    Rote Armee Fraktion

    Autonome

    Nicht jeder Linke ist ein Blumenkind. Willkommen in der realen Welt.

    Im uebrigen ist Kommunismus nur mit Diktatur zu realisieren, da eben nicht alle Menschen gleich sind und gleich sein wollen. Auch wenn das Leben Gleichgesinnter in einer kleinen Kommune so harmonisch und perfekt erscheint. Warum, weil es eben nur eine kleine Gruppe von Gleichgesinnten ist.

    Nun, wie kann man nun aber Andersgesinnte auf Linie bringen, wenn saemtliche Ueberzeugung nicht funktioniert? Man zwingt sie oder schliesst sich als weltfremder Idealist in ein Zimmerchen ein. Damit es nicht so langweilig wird, am besten mit ein paar Genossen um sich die Abende mit Diskussionen ueber eine bessere und gerechtere Welt ganz oben in den Wolken zurechtzumalen.

    Nichts ist so fern der menschlichen Natur wie der Kommunismus. Wie sagt doch der grosse Ziehvater: "Proletarier der Welt vereinigt Euch!" Zu was, zum Ringelreihe tanzen oder zu gemeinsamen Wandergitarrensingsang am Lagerfeuer?

    Ein Kommunist ist ein Extremist. Ein Kapitalist ist es auch. Somit faehrt man sicherlich mit dem Mittelweg am besten. Speziell dann, wenn gewalttaetige Auseinandersetzungen vermieden werden sollen.

  7. #96
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Unter den Linken gibt's nicht mehr gewaltbereite als unter den Sozialdemokraten, Konservativen oder Grünen.

  8. #97
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Mag sein. Aber dann sind es keine Kommunisten, s.o.

    "Zur Erinnerung: Gewalt ist das untrennbare theoretische Grundprinzip des Kommunismus seit seinem Begründer Marx. Weißt Du das als Kommunist nicht?
    Das ist sogar folgerichtig und realistisch gedacht: Ohne gewaltsamen Umsturz und rollende Köpfe läßt sich eine Gesellschaftsordnung nicht beseitigen. In der Praxis hat sich gezeigt, daß sich der "revolutionäre Terror" bald gegen alle richtet, selbst gegen die Arbeiterschaft, weil keiner außer der neuen Elite von den Umwälzungen etwas hat, im Gegenteil - und deswegen die Mehrheit dagegen ist."

  9. #98
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Unter den Linken gibt's nicht mehr gewaltbereite als unter den Sozialdemokraten, Konservativen oder Grünen.
    ...dass ist m.V. nur dummes Geschwätz...

    ...siehe die angeblich so gewaltfreien Demos in Stuttgart, Gorleben, ....

  10. #99
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Unter den Linken gibt's nicht mehr gewaltbereite als unter den Sozialdemokraten, Konservativen oder Grünen.
    Gekauft. Wir reden ja auch nicht ueber Linke, Rechte, Konservative oder Gruene sondern "Extremisten". Extremisten sind Anhaenger einer bestimmten Ideologie auf so extreme Weise, dass sie nicht kommunikations- und kooperationsfaehig sind. Aus diesem Grund neigen dann auch Extremisten zu extremen Massnahmen, um ihre Ideologien, egal welcher Couleur, durchzusetzen.

    Eine Behauptung, es wuerde keinen Link5extremismus geben ist ein typisches Link5extrem. So wie z. B. die Verleugnung des ......... ein Rechst5extrem ist. Linker, Rechter, Liberaler etc. ist doch okay, so lange dieser nicht in's Extreme abrutscht. Sage somit lieber von Dir, dass Du ein Linker mit kommunistischen Tendenzen bist als ein Kommunist, da letztgenanntes auf einen Extremisten hinweist.

  11. #100
    Avatar von Heinrich Friedrich

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    760
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    ...dass ist m.V. nur dummes Geschwätz...

    ...siehe die angeblich so gewaltfreien Demos in Stuttgart, Gorleben, ....
    Falsch, die provokation kommt dort meistens von zivilen Polizisten die als Provokateure angstellt werden zum Action machen.

Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Korrektes Zitieren erwuenscht
    Von Met Prik im Forum Forum-Board
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.03.07, 15:14