Seite 10 von 16 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 153

Piraten - eine Protestpartei ?

Erstellt von socky7, 20.09.2011, 08:01 Uhr · 152 Antworten · 6.722 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von chang di Beitrag anzeigen
    *

    Will ich Dir nicht widersprechen.
    Und ja, ich kenne diese Stories auch.
    Und weiss sehr wohl, dass er sich darzustellen weiss und ein "Lenker" ist.

    Dennoch ist Koenig alles andere als ein "Rechter".
    Und darum ging es.
    Mir zumindestens.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    [QUOTE=Nokhu;974755]@wingman
    Und jetzt wird alles besser, oder wie oder was??

    Schlechter geht ja wahrscheinlich nicht mehr ............. Also warum nicht mal einer neuen Partei das Ruder in die Hand geben? Immer nur Leber oder Mettwurst wählen? Das Ergebnis kennen wir doch........Filz, Korruption, Raffen in die eigene Tasche, Klientelpolitik..................

  4. #93
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ich kann mit den Nerds, die sich da Piraten nennen auch ueberhaupt nichts anfangen.
    Ich denke, dieses Statement dürfte die beste Wahlwerbung für die Piraten sein.

    Ich bin ja extra 2009 nach Deutschland geflogen, um die Partei bei der Bundestagswahl zu wählen. Doch damals traute niemand der Partei die 5% zu (kamen nur auf 2%), so dass die meisten Piratenfreunde ihrer Stimme der FDP gaben. Insgesamt liegt aber das liberale Potential in Deutschland bei rund 20%, was dann doch etwas Hoffnung gibt.

    Mich nervt immer nur, dass den Piraten vorgeworfen wird, sie hätten kein Konzept. DAS ist doch gerade das Konzept. Volksbasisdemokratie braucht kein Programm. Man fragt eben das Volk, wenn es was zu entscheiden gibt. Dafür stehen ja die Piraten. Ich hoffe, sie halten die Demoralisierung der Medien durch und beschneiden diese Volksdemokratie dann nicht doch noch durch zu viele vordiktierte Programmpunkte, die sie dann durch Koalitionszwang eh nicht einhalten können.

  5. #94
    Avatar von chang di

    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Dennoch ist Koenig alles andere als ein "Rechter".
    Und darum ging es.
    Mir zumindestens.
    Diese rechts-links Zuordnungen greifen bei der Piratenpartei IMO gar nicht. Ich will dir nicht auf die Füsse treten, drum lasse ich Stefan Koenig jetzt mal aussen vor, obwohl ich ihn für ein ganz gutes Beispiel für einige allgemeine Probleme der Partei halte. Z.B. dafür, dass Egomanen immer noch viel zu schnell in hohe Posten kommen, während es stillere Leute mit Wissen und Erfahrung eher schwer haben.

    Die Partei formt sich grade erst und es kommen ständig neue Leute, Themen und Tendenzen auf die Agenda. Dieses Chaos, das es so schwierig macht, ein klares Konzept zu erkennen, bewirkt andererseits, dass viele Wähler und Aktivisten, die sich sonst nirgendwo gut aufgehoben fühlen, in der Partei ihre Chance sehen. Und dabei liegen sie sogar richtig, denn das Chaos ist sozusagen die Eizelle des Konzepts, und die Liquid Democracy das zu gebärende Wesen.

    Zwei der spannendsten Themen (die in der Partei tatsächlich stringent bearbeitet werden) sind für mich eben diese Liquid Democracy und außerdem Bürgerrechte. Diese Gebiete wurden und werden von den anderen Parteien sträflich vernachlässigt, wofür sie derzeit ja auch die Quittung bekommen. Und das ist gut so! :-)

  6. #95
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Dieses hochschaukeln wegen rechter Einstellung wird doch sicher jetzt stark
    von den etablierten Parteien und deren nahstehender Presse lanciert und aufgebauscht,

    diese haben sicher einfach tierisch schiss

  7. #96
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von chang di Beitrag anzeigen
    ... während es stillere Leute mit Wissen und Erfahrung eher schwer haben. ...
    Das Thema hast Du in jeder groesseren Organisation.
    Also auch in Unternehmen oder Sportvereinen.

    Kurz noch einmal zu Koenig.
    Er war zu den Zeiten, als ich ihn politisch aktiv erlebt habe, ein starker Verfechter des grass-roots movement.
    Das hat mir prima gefallen.
    Ausserdem war er einer der wenigen, die strukturiert planen und organisieren konnten.
    Solche Leute braucht es, gerade am Anfang.
    Schade, dass er nicht mehr bei den PIRATEN mitmischt.

    Der Aufbau einer politischen Organisation ist ein enorm komplexes und schwieriges Werk.
    Ich rechne auch bei den Piraten noch mit einigen Ueberraschungen.
    Und damit, dass die Etablierten wirklich alles versuchen werden, um diese neue Partei zu diskreditieren.
    Das sollten wir bei all den "objektiven" Meldungen der Mainstreammedien nicht vergessen.
    Und die Jungs und Maedels in die "braune" Ecke zu schieben ist ja nur der erste Versuch potentielle Waehler zu verschrecken.
    Da kommt noch mehr.

    Solange die PP sich nicht so schnell wie die GRUENEN korrumpieren laesst, soll es mir recht sein.
    Und nochmal: nenn mir einer eine glaubwuerdigere Alternative in der heutigen Politikmaschine.
    Vielleicht lass ich mich ja vom Gegenteil ueberzeugen.

  8. #97
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von chang di Beitrag anzeigen
    Zwei der spannendsten Themen (die in der Partei tatsächlich stringent bearbeitet werden) sind für mich eben diese Liquid Democracy und außerdem Bürgerrechte. Diese Gebiete wurden und werden von den anderen Parteien sträflich vernachlässigt, wofür sie derzeit ja auch die Quittung bekommen. Und das ist gut so! :-)
    Normalerweise widersprechen sich Parteien und Bürgerrechte, sowie die Volksdemokratie hat. Wäre Deutschland eine Demokratei wären Parteien ja überflüssig. Hätte Deutschland Bürgerrechte bräuchte ebenfalls keine Parteien. Daher müssen Parteien ja praktisch gegen das Volk arbeiten, um sich selbst zu erhalten.
    Die Piratenpartei ist daher die erste Partei, die praktisch die Selbstzerstörung zum Ziel hat. Immer natürlich vorausgesetzt, deren Politiker lecken nicht irgendwann auch mal die Droge der Macht und setzen das höchste Ziel außer Kraft, wie es auch schon die Sozis, die Grünen, die Liberalen, die Linken und die Christen durch die Machtgeilheit gemacht haben. Man darf gespannt sein...

  9. #98
    Avatar von chang di

    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Die Piratenpartei ist daher die erste Partei, die praktisch die Selbstzerstörung zum Ziel hat. Immer natürlich vorausgesetzt, deren Politiker lecken nicht irgendwann auch mal die Droge der Macht und setzen das höchste Ziel außer Kraft, wie es auch schon die Sozis, die Grünen, die Liberalen, die Linken und die Christen durch die Machtgeilheit gemacht haben. Man darf gespannt sein...
    Die 'Droge der Macht' ist auch bei den Piraten weit verbreitet. Genau deshalb - weil egomanisches Machtdenken und Intrigen an der Tagesordnung waren - hab ich mein Engagement damals eingestellt. Das Leben ist zu kurz, um's mit Grabenkämpfen zu verplempern. Meine Hoffnung ist, dass die vielgepriesene Transparenz und Vernunft an Boden gewinnen, wenn der 'menschliche Faktor' durch Liquid-Democracy-Software gestärkt bzw teilweise ersetzt wird. Kurz gesagt, geht es darum, nicht mehr Personen zu wählen, sondern inhaltliche Positionen.

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Kurz noch einmal zu Koenig.
    ...
    Solche Leute braucht es, gerade am Anfang.
    Schade, dass er nicht mehr bei den PIRATEN mitmischt.
    Er war nicht zu halten. Wenn er sich nach der Bank-Sache gleich offen hingestellt und entschuldigt hätte, wär's in Ordnung gewesen. Aber nachdem er sowohl den Berliner als auch den Bundesvorstand dazu gebracht hatte, die eigenen Mitglieder zu belügen bzw die Sache zu verheimlichen, wurde er zur PR-Zeitbombe.

    Ich persönlich mag seine Arroganz nicht, aber er hat sich - wie du sagst - sehr intensiv und erfolgreich engagiert. Das muss man ihm lassen.

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Und die Jungs und Maedels in die "braune" Ecke zu schieben ist ja nur der erste Versuch potentielle Waehler zu verschrecken.
    Da kommt noch mehr.
    Ja, es ist wirklich befremdlich, wie panisch und dümmlich sogar die Presse auf Banalitäten herum hackt. Z.B. Martin Delius, der seit Jahren gute und redliche Arbeit leistet, wurde wegen dieses albernen .....-Vergleichs völlig zu Unrecht angegriffen. Der Mann hat das in einem durchaus sympathischen Anfall von Selbstironie gesagt und sich danach auch noch aufrichtig entschuldigt. Offenbar hat man große Angst in den Zentren der Macht in D

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Und nochmal: nenn mir einer eine glaubwuerdigere Alternative in der heutigen Politikmaschine.
    Spontan fällt mir keine glaubwürdigere ein. Aber an 5exappeal schlägt Sahra Wagenknecht diese Küken der PP um Längen

  10. #99
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Arrow

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    .....Mich nervt immer nur, dass den Piraten vorgeworfen wird, sie hätten kein Konzept. DAS ist doch gerade das Konzept.......
    moin,

    ..... biste selbst wie genannte ein geistiger überfliescher -analog- dein statement DAS iss gerade kein statement

  11. #100
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Es ist Zeit das uns mal jemand wieder " führt"
    Das ist wohl das letzte was wir nochmals brauchen. So langsam aber sicher glaube ich, dass man dir ins Hirn .......... hat.

Seite 10 von 16 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Piraten kapern thailändische Fisch-Trawler
    Von hello_farang im Forum Thailand News
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 29.04.10, 13:30
  2. Piraten erschlagen Segler
    Von Doc-Bryce im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.09, 20:11
  3. Thailändische Bootsbesatzung von Piraten entführt
    Von rstone16 im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.06.05, 20:31
  4. DVD-PIRATEN setzen auf gezieltes Marketing
    Von Conny Cha im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.04, 13:27
  5. Raubzüge der Piraten.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.02, 10:25