Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 95 von 146 ErsteErste ... 45859394959697105145 ... LetzteLetzte
Ergebnis 941 bis 950 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 71.793 Aufrufe

  1. #941
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Zitat Zitat von Berti Bert Beitrag anzeigen
    Wenn da nur nicht der befürwortende Kommentar von dem Sangesmusel zu der Fatwa gegen Salman Rushdi wäre.
    Ein Lied von jemanden, der mit der Tötung Andersgläubiger, im Namen des Islam konform geht, hat nichts in einem Weihnachtsgottesdienst zu suchen.

    „Tala‘a al-badru alayna“ („Heller Mondschein leuchtet“) des zum Islam konvertierten Cat Stevens, der nun Yussuf Islam heißt. „Das wäre ein wunderbares Zeichen des Friedens und der Anteilnahme“, sagte Mazyek.
    Als Zeichen gegen Pegida muslimische Lieder im Gottesdienst

  2.  
    Anzeige
  3. #942
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.586
    Zitat Zitat von Samuimike Beitrag anzeigen
    In 30 Jahren hat sich die deutsche Sprache und Kultur abgeschafft.
    Es kommt noch viel schlimmer.

    Der Humor wird abgeschafft. Moslems haben keinen Humor, über sich selbst lachen können sich schon gar nicht.

    Wenn man keinen blassen Schimmer von dem ganzen Zirkus zwischen Juden und Arabern hätte, müsste man nur mal schauen, was die für einen Humor haben um sich für eine Seite zu entscheiden.

    Gibt es eigentlich einen arabischen Kishon? Von einem Einstein will ich gar nicht anfangen - das wäre wohl zuviel verlangt.

    Dümmliche Cartoons in denen Juden als Monster die man zerquetschen muss, dargestellt werden, zählt für mich nicht zur Rubrik "Humor"


    Wenn die mit ihrer Strategie Erfolg haben wird das Lachen in Europa abgeschafft. Das ist das Schlimmste.

  4. #943
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.317
    So, ich wünsche allen Lesern, ob Pro oder Kontra ein schönes und beschauliches Weihnachtsfest. Auch den anderen Christen auf dieser Welt, denen es vergönnt ist dieses Fest offen mit ihrer Familie zu feiern, ohne ihr Leben zu riskieren. Christenverfolgungen: Wer nicht konvertiert, wird getötet

  5. #944
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Jau - ich geh jetzt auch in die Kirch'.
    Und bete für alle Links- und Rechtsradikalen in diesem Forum mit.

    Ein frohes Weihnachtsfest!

  6. #945
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812
    Komisch, in Australien gibt es überhaupt nicht die geringste Diskussion, man ist sich einig, dass man keine Moslems aufnehmen will und damit hat es sich.

    In Deutschland hingegen tut man so, als ob man ja nicht im mindesten verstehen kann, wie man denn etwas gegen den Islam haben kann, da doch der Islam die friedlichste aller Religionen überhaupt ist.

    Da sieht man doch ganz klar, wie verlogen diese hiesige Polit-Mischpoke ist, keiner traut sich auszuscheren und eine andere als die offizielle Meinung zu vertreten, was wohl auch das Ende seiner politischen Laufbahn wäre.

    So kann das ja nicht mehr weiter gehen, wir brauchen Politiker, die Klartext reden, die klar sagen: Es gibt riesige Probleme mit moslemischen Migranten, gerade in der Gewaltkriminalität und Drogen sind sie gewissermaßen Markführer. Und es ist klar, dass diese ganze Entwicklung des Islam zu einer Mord-und Totschlagsideologie furchterregend ist, zumal wir in Deutschland inoffiziell sicher um 8-10 Millionen Moslems bereits im Land haben, Tendenz zunehmend.

    Da die ganze Krimininalität der Moslems von der Polit-Mischpoke verniedlicht oder gleich ganz totgeschwiegen wird, wird sich im Falle eines Anschlags von Islamfaschisten in Deutschland der Volkszorn in einer Gegen-Gewaltexplosion entladen.

    Allein schon dieses Unwort "Ausländerfeindlichkeit", was soll denn das sein ? Kein Mensch hat doch generell etwas gegen Ausländer. Es geht um Moslems, die sind das Problem und nicht irgendwelche "Ausländer".

    So, schöne Feiertage noch, hier ist es jetzt 22:45 Uhr und langsam Zeit für die Heia.

  7. #946
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Na, das lässt unsere Links.extremen, Linksradikalen und Linkspopulisten hier im Forum aber ganz sicher jubeln:
    USA versprechen Deutschland Luftunterstützung im Kampf gegen PEGIDA








  8. #947
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich frage mich, was diese Grünen und Antifas mit ihrem Bestreben, D und seine dt. Gesellschaft zu verdrängen bzw. abzuschaffen, bezwecken.

    Nehmen wir an, das Ziel wäre irgendwann mal erreicht und D ist eine islamische Gesellschaft. Was dann ?
    Ich sage voraus, dass gerade die oben genannten Gruppen als erste ausgelöscht werden, weil sie den dann Herrschenden "zu bunt" sind".

    - Frauen, vergesst dann evtl. Euer Wahlrecht.
    - Nochmal Frauen: Glaubt nicht, dass Ihr dann nochmal eine fröhliche Kneipentour mit der Mädchengruppe machen könnt."
    - Die Religionsfreiheit, welche die Muslimen heute genießen, wird es für Christen und Andere dann nicht mehr geben.

    Was mir persönlich an muslimischen Gesellschaften nicht passt: Sie sind meist kulturell unterentwickelt, Ihre Mitglieder haben keine Manieren, können sich nicht benehmen.

    Ich hab mir einen Koran gekauft und angefangen, darin zu lesen. Ich hab noch nie soviel Hass in einem einzigen Buch gesehen.

    Ganz gewiss will ich kein spiessiges D der 70'er und 80'er wiederhaben, aber genausowenig will ich Moscheen im Stadtzentrum sehen (die gehören bestenfalls in die Industriegebiete).

  9. #948
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    10502273_10152693889403591_7509602335918004744_n.jpg

    Die Dreieinigkeit der politisch-korrekten NeuSprech- und GutDenk(©DIE ZEIT)-Menschen:
    Verlogenheit, Beliebigkeit und Scheinheiligkeit

    Wäre der Bachmann* Organisator irgendeiner den Blockparteien genehmen Veranstaltung oder Mitbegründer des Vereines "Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e. V.", wüsste wohl bis heute keiner, dass er vorbestraft ist oder es würde überhaupt keine Rolle spielen.

    ... Lutz Bachmann ist der Organisator und das Gesicht von Pegida. Bachmanns Vergangenheit als Straftäter aus dem Drogenmilieu wird nicht nur ihm, sondern auch allen Protestierenden in Dresden vorgehalten. Knapp 460 Kilometer von Dresden entfernt, wird die Drogenkarriere eines Demonstranten schon deutlich entspannter gesehen.
    Vor der Bühne gegenüber der Staatlichen Oper auf dem Max-Joseph-Platz in München jubeln Linke und Gutmenschen einem Kriminellen zu. 1,8 Kilogramm Kokain hatte Konstantin Wecker einstmals in seinem Besitz, als er von der Polizei festgenommen wurde. Drogendelikte sind immer zu verurteilen. Auch moralisch. Während Lutz Bachmann aber wegen seiner Vergangenheit das Recht zur politischen Äußerung abgesprochen wird, wird Wecker, dem Edel- und Ex-Junky aus der Münchner High Society, zugejubelt, als er sozialistische Parolen in den Münchner Nachthimmel trällert. ...
    Immer der Nase nach | blu-News


    * ich fände es im übrigen dennoch geschickter, wenn man da weniger angreifbare Leute an die Spitze stellte

  10. #949
    Willi
    Avatar von Willi
    Man muss euch fat sein, am Heiligabend und schon heute sich mit Politik abzugeben und das Forum voll zu spamen. Schafft euch bloß eine Familie mal an.

  11. #950
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    *
    Nur weil Du selbst den Zusammenhängen nicht folgen kannst, wird hier bestimmt keiner aufhören, sich zu den aktuell-politischen Themen zu äussern ;)

    Im übrigen gilt weiter: es besteht hier weder Lese- noch Schreibpflicht. Ist das nicht beruhigend?

    Frohe Weihnachten, @Willi!