Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 8 von 146 ErsteErste ... 6789101858108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 72.088 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Wenn Thomas de Maiziére diese Worte ein Jahr früher gesagt und danach gehandelt hätte, dann wäre PEGIDA vermutlich nicht entstanden - jedenfalls nicht in dieser gewaltigen Dimension :

    "De Maizière wies auf eine Studie hin, die belege, dass sich ein Teil der Bürger wie Fremde im eigenen Land fühlten. "Diese Sorgen müssen wir ernst nehmen, damit müssen wir uns auseinandersetzen."

    http://www.n-tv.de/politik/Union-wil...e14143291.html

    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Wahrheiten ohne Ende - Heinz Buschkowsky (SPD) Berliner Bezirksbürgermeister im Dialog
    Wenn sich die SPD auf die Seite von Thilo Sarrazin und Heinz Buschkowsky geschlagen hätte und ihr Politikfeld nicht den linken Spinnern und den unqualifizierten Karrieristen aus dem öffentlichen Dienst ohne jegliches Format und ohne Charisma überlassen hätte, dann wäre sie nicht von den Wählern abgestraft worden und würde bei Wahlumfragen nicht so schlecht dastehen.
    Heinz Buschkowsky ist ein Mann ohne Furcht und Tadel. Er hatte wiederholt im Bezirk Neukölln (320.000 Einw.) das mit Abstand beste Wahlergebnis für die SPD eingefahren (knapp 50 %).

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.045
    Die "Misere" dreht sich doch schneller als ne Jet-Turbine.

    Alles nur Volksverdummung und Kalkül.

  4. #73
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Die "Misere" dreht sich doch schneller als ne Jet-Turbine.
    Alles nur Volksverdummung und Kalkül.
    Angela Merkel und Thomas de Maiziére verhalten sich opportun.

    "Opportun heißt „herangetragen“ (wörtlich), „gelegen“ (figurativ), und bezieht sich auf eine günstige Gelegenheit; der Opportunist geht weiter, er nutzt eine günstige Gelegenheit ohne Rücksicht auf Konsequenzen oder eigene Wertvorstellungen zu seinem Vorteil. Es ist ein überwiegend negativ besetzter Begriff: Der Opportunismus stellt die Zweckmäßigkeit über die Grundsatztreue. Eine abgeschwächte Form des Opportunismus findet sich im Pragmatismusoder eventuell auch im Realismus wieder. Man kann als Gegenpol zum Opportunisten den Ideologen sehen. In diesem Begriffszusammenhang ist es schwierig, den Übergang zwischen Kompromissbereitschaft und Opportunismus zu definieren oder festzulegen.
    Politischer Opportunismus nimmt unter Umständen langfristige Nachteile in Kauf, um kurzfristig Zustimmung zu erzielen und bedeutet oftmals das Aufgeben der eigenen Meinung – teilweise oder ganz – zum Vorteil einer anderen Meinung, welcher man größere Chancen auf allgemeine Zustimmung einräumt."
    (aus Wikipedia)

  5. #74
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    Interview mit Herrmann (Bay. Innenminister) vom CSU Parteitag:

    Die Leute sollen lieber in die Kirche gehen statt zu demonstrieren.

    Ich hoffe diese selbstgefälligen Drecksäcke kriegen bei der nächsten Wahl die richtige Quittung.

  6. #75
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    Die Geschichte wird schon mal hinterfragt.

    Eins ist klar, diese Tat passt wie Faust aufs Auge und kommt im passenden Augenblick. Man muss sich doch ernsthaft fragen: Wem nützt diese Geschichte? Die Antwort könnte sein, der Politik, die angesichts von 10000 Demonstranten hilflos ihre stereotypen Sprechblasen raushaut (..... in Nadelstreifen) und damit ihre Bürger unter kriminellen Generalverdacht stellt.. Denn brennende Asylunterkünfte könnten so manchen davon abhalten, sich der Pegida-Bewegung anzuschließen.
    http://journalistenwatch.com/cms/201...n-angezuendet/

  7. #76
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Einfach mal auf die Facebooseiten einiger Politiker gucken, dann weiss man, dass sie den Schuss nicht gehört haben. Z.B. SPD die Seite von Generalsekretärin Yasmin Fahimi. Hier mal einige Zitate von ihr:
    "Es ist unerträglich, wie Fremdenfeinde jeden Montag durch Dresdens Straßen ziehen und dabei den Ruf ,Wir sind das Volk‘ für ihre dumpfen Parolen missbrauchen. Das Abendland ist nicht bedroht – und von einer Islamisierung Deutschlands kann nun wirklich nicht die Rede sein."

    "
    .Impulse für unser Land kommen allein von der SPD."

    "Besonders eklig finde ich, dass der Ruf "Wir sind das Volk" für diese dumpfen Parolen missbraucht werden".

    Die geheuchelte Selbstgerechtigkeit solcher Politiker, empfinde ich mehr als eklig.

    http://www.polenum.com/politik_energie_umwelt_meinung/spd-generalsekretaerin-kritisiert-de-maizieres-aeusserungen-zu-pegida/

  8. #77
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    10846072_667852663324361_8962121047512516230_n.jpg HoGeSa-PEgIDA-AfD

    Bis zur nächsten Wahl zu warten ist zu lange, wenn man den Forderungen folgen kann, muss man am kommenden Montag vom Computer weg und auf die Straße gehen. Genau so wird es die herrschende Gegenseite tun. Die Politiker haben in dieser Phase genau 3 Fragen:

    1. wieviele Menschen erscheinen in Dresden am 15.Detember und tritt die AfD dabei in Erscheinung
    2. kann die Gegendemonstration um Cem Özdemir, Petra Pau und Eric Hatke eine Mehrheit bilden und
    3. kommt es von Seiten PEgIDA zu Gewalt*


    15479_668366893272938_5961537964095424790_n.jpg REFUGEES WELCOME

    * das es durch Geheimdienste immer leicht möglich ist Provokationen auf der Gegenseite herzustellen darf man nicht vergessen und wem ein Ausflug nach Dresden in den Vorweihnachtstagen zu weit ist Verständnis dafür

    Quelle: https://www.facebook.com/pegidawatch und
    http://www.netz-gegen-......de/artik...h-der-afd-9751

  9. #78
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.994
    Wie man liest, sind die Geschäftsleute langsam etwas genervt von den Verkehrsbehinderungen, und die Demo soll in eine stationäre Kundgebung umgewandelt werden. Ich würde den Leuten auch raten, mal ´ne Feiertagspause einzulegen oder das Ganze in eine Monatsdemo zu ändern. Wenn man dann noch Plakate mit "F.uck EU" hochhält, kommt Frau Nuland vielleicht sogar zum Verteilen belegter Brötchen.

  10. #79
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Wie man liest, sind die Geschäftsleute langsam etwas genervt von den Verkehrsbehinderungen, und die Demo soll in eine stationäre Kundgebung umgewandelt werden.
    Gibt es dazu auch einen Link, oder hat dir das wieder ein befreundeter Polizist erzählt?

  11. #80
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Buschkowsky kritisiert Gegendemos -> https://mopo24.de/Home#!nachrichten/...auf-demos-3000

    @UnsUwe, jede Demonstration stört; schon am 8.Dezember hatte die PEgIDA deshalb kleine Visitenkarten an die Teilnehmer ausgegeben und aufgefordert nach der Demo gezielt in die umliegenden Geschäfte und auf den Weihnachtsmarkt zu gehen und die vorzuzeigen Motto hier kaufen Demonstranten bei Ihnen ein..

Seite 8 von 146 ErsteErste ... 6789101858108 ... LetzteLetzte