Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 60 von 146 ErsteErste ... 1050585960616270110 ... LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 71.906 Aufrufe

  1. #591
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Freunde zuerst muss man bei jeder gesellschaftskritischen Bewegung den kleinsten gemeinsamsten Nenner finden, hier ist es die Abkehr von der moslemischen Übervölkerung. Dann kommen und in DD ist das deutlich zu erkennen immer mehr Themen auf; ich habe mehrfach deutliche Forderungen nach Volksentscheid ins Grundgesetz, einer Freie Presse ohne Lügen und gar dem Frieden mit Russland und auch Randthemen wie die Abschaffung der GEZ gesehen. Das unter uns gesagt der Plan Russlands die amerikaabhängige EU zu verändern auch hier aufgehen könnte liegt auf der Hand. Nun sind es aber gerade mal 15000 Demonstranten, die das Land seit zwei Wochen aufscheuchen. Keiner spricht über hunderttausende demonstrierende Italiener oder Franzosen. Aber "Russenläufer" sind das alle sicher nicht, die Probleme sind nämlich deutsch und hausgemacht. Angela und ihrem Personenschutz dürfte der uckermärkische Gänsebraten dieses Jahr im Halse stecken bleiben. Viele Grüße aus Dresden!!!




    @Eutropis, wenn man nicht nass werden will nimmt man einen Regenschirm mit und wenn man in die Soi Nana über Nacht fährt sollte man sich schützen usw. vieles im Leben ist reine Vorsorge und Vorsicht und hoffentlich machst Du das auch so, wir würden Deinen Verlust bedauern..

  2.  
    Anzeige
  3. #592
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Jup MISCHPOKE wäre der passende Überbegriff
    Wäre für Dich auch "Entartete" eine akzeptable Möglichkeit?


  4. #593
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.961
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das ändert jedoch nichts daran, dass Pegida mit Lutz Bachmann miserabel besetzt ist und dass dort reichlich K.anakenhasser mitmarschieren. Ich finde man sollte das Anliegen ernst nehmen, aber ich würde mich selbst nicht in die Gesellschaft dieser Truppe begeben.
    Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass so mancher der hier vehement für die Pegida trommel, durch ein Mitspazieren bei dieser Demo geheilt würde. Es mag zwar nur eine Minderheit von 10-20% von wirklich Braunen dabei sein, aber das kann schon sehr unangenehm auffallen, die um sich zu haben.

  5. #594
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    Spaß am Rande der russischer Nationalist Schirinowski über die Deutschen.. (Untertitel einschalten)

    @Loso, Lager aufmachen, haben die Deutschen lange Erfahrung drin ..

  6. #595
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Ich wünschte mir jedenfalls, dass auch im Westen mehr Leute den Arsch in der Hose haben und bei den BEGIDA Demos, aktiver mitmachen. Die zunehmende Abneigung gegen Moslems ist zwar auch hier mehr deutlich zu vernehmen, aber auf die Straße gehen und dagegen demonstrieren, tun leider die Wenigsten

  7. #596
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.672
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Hannelore Kraft, ihres Zeichens amtierende deutsche Ministerpräsidentin: "Das sind alles Ratten".

    Aber ja doch, "besorgte" Eltern, fragende, kritische Mitbürger: alles "Ratten".
    Mal sehen, wann das erste Mal das Wort "Ungeziefer" fällt.
    Muß nicht nur "Ungeziefer" sein:

    In der Dokumentation „Die Todesfabrik" (1995) wird der NS-Propagandafilm „Der ewige Jude" (1940) zitiert.
    Es sind Ratten zu sehen:
    „Sie sind hinterlistig, feige und grausam und treten meist in großen Scharen auf. Sie stellen unter den Tieren das Element der heimtückischen, unterirdischen Zerstörung dar -- nicht anders als die Juden unter den Menschen."



  8. #597
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.496
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wäre für Dich auch "Entartete" eine akzeptable Möglichkeit?


    Bis jetzt zum Glück eindeutig Nein

  9. #598
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    1.064
    Der Stöcker ist klasse......

    Heute reisserischer Artikel in der Regionalpresse über angeblich breites Entsetzen
    .....die 200 Facebookkommentare zum dem Artikel zeigen aber breite Zustimmung. Auch da wird deutlich wie Medien bewusst einseitig und falsch berichten

  10. #599
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    https://mopo24.de/nachrichten/goerli...us-mopo24-3227 ist noch relativ souverän in der Berichterstattung

  11. #600
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.961
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Früher hat man so etwas "Progromstimmung" genannt....
    Ich finde sowas total daneben und gefährlich, da bin ich mit dir vollkommen einer Meinung, und irgendwie schon frech, wenn ich auf subtile Weise von member chumpae mit denen in einen Topf geworfen werde. Andererseits ist es aber auch legitim, die "Köpfe", Veranstalter, Organisatoren dieser Demos genauer unter die Lupe zu nehmen. Wie eben z.B. den Bachmann oder im Westen die Frau Dittmer. Da geht es schon um sowas wie Glaubwürdigkeit, wenn man ihre Vergangenheit mit ihrem heutigen Auftreten in Beziehung setzt. Nicht als Teilnehmer, sondern eben Spitze der Bewegung.

    Die Progromstimmung zeigt sich erfahrungsgemäss auf der anderen Seite aber auch durch schlichte Gemüter, die sich durch solche Proteste angeregt sehen, Gewalt gegen Ausländer zu verüben, quasi als Trittbrettfahrer. Da müssen die Veranstalter, Unterstützer und Teilnehmer sehr genau ihre Wortwahl überlegen. Der Duktus eines joachimroel eignet sich da m.E. z.B. sehr, solche schlichten Gemüter zu mobilisieren. Von der Flut an Hass-emails und Drohbriefen gegen Andersdenkende oder Ausländer in den Medien ganz abgesehen, die meist gar nicht öffentlich gemacht werden. Moderatoren im Fernsehen oder Redakteure bei Zeitungen mit Namen muslimischer Herkunftsländer bekommen solche Hass-mails tagtäglich.