Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 58 von 146 ErsteErste ... 848565758596068108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 72.080 Aufrufe

  1. #571
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Früher hat man so etwas "Progromstimmung" genannt.
    Aber da waren die Veranstalter eben keine LINKEN:

    ... In voller Länge wurde der Name sowie die Adresse des ausgemachten „Recht5extremen“ veröffentlicht. Und ebenfalls nach bekannter Gangart gingen die selbsternannten „Anti-Faschisten“ ans Werk.

    „Genossen! Ich bin komplett der Falsche!”

    Dem so geouteten „Na_zi“ beschmierten Unbekannte über Nacht die Hauswand mit Parolen wie „Na_zischwein” oder „Organisator von Legida”. Haustür und Briefkästen beschmutzten die Täter laut der L-IZ mit Teerfarbe. Binnen weniger Stunden verwandelte sich das Leben des im Fokus der „Antifa“ Geratenen zur Hölle.

    „Ich bin komplett der Falsche”, beteuerte dieser. Er habe mit „Legida” nichts zu tun. Ganz im Gegenteil pflege er viele Kontakte in die linksalternative Szene. Wie es zu der Verwechslung gekommen ist, sei noch unklar.
    Sich selbst ins antifaschistische Bein geschossen | blu-News

    Ja, ja - "Ich bin komplett der Falsche!".
    Wenn es denn nur den "Richtigen" erwischt hätte, wäre das natürlich in Ordnung gewesen........

  2.  
    Anzeige
  3. #572
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.922
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Aber daran sind weder Ausländer noch Islamisten schuld.
    Die Politiker als Handlanger der Wirtschaft?

  4. #573
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das ändert jedoch nichts daran, dass Pegida mit Lutz Bachmann miserabel besetzt ist und dass dort reichlich K.anakenhasser mitmarschieren. Ich finde man sollte das Anliegen ernst nehmen, aber ich würde mich selbst nicht in die Gesellschaft dieser Truppe begeben. Kurzum: die berechtigten Anliegen gehen in den schrägen Obertönen der Bewegung unter.
    Cheers, X-pat
    In einer Zeit, wo z.B.Herr Hoeness gesellschaftsfaehig ist, wo ein Herr Edathy sogar in einer Bundespressekonferenz auftreten kann, und viele andere Beispiele hier zu nennen waeren ist es natuerlich en vogue die Pegida nach schwarzen Schafen abzugrasen.Er ist nicht zufaellig indiese Position gekommen, nicht koscher und sicher auch austauschbar.Aber beachte bitte, das es immer leichter ist, den politischen Gegner zu diffamieren-um letztendlich von den eigentlichen Pdoblemen abzulenken.
    Im Gegensatz zu Herrn Gauland von der AfD hat es bisher noch kein Politiker gewagt, sich unter die Demonstranten zu mischen und mit ihnen durekt zu kommunizieren.Alle Kommentare zu Pegida kommen aus dem "off" und enden mit "haette, waere, koennte etc.p.p.".
    Im Uebrigen erinnert mich alles aus persoenlichem Erleben an die Diffamierungen in 1989 durch die damals Regierenden-und ein gewisses Selbstvertrauen laesst mich hoffen.Wuergreize erreichen mich nur ob der dann wieder erwachenden"Wendehaelse"-die doch schon immer alles genau wussten-auch hier im Forum.!!!

  5. #574
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    - Voll- oder teilvermummte Frauen habe ich dieses Jahr in Hamburg zwei gesehen, wenn ich mich recht erinnere. Muss in Berlin ja schlimmer sein als in Istanbul, wo die Mehrheit der Frauen in modischen Outfits rumlaufen. Selbst in Dubai ist die Quote geringer.
    Zwei sind zwei zuviel. Ich kann mit dem Sturzhelm auf auch nicht an der Tankstelle bezahlen. Vermummte Menschen haben generell im Öffentlichen Raum nichts zu suchen. Karneval mag eine Ausnahme für die im Punkt zwei angesprochenen Idioten sein, die ansonsten das ganze Jahr zum Lachen in den Keller müssen.

    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    - Ich plädiere für einen Idiotenstopp in ganz Europa. Da würden dann aber auch etliche Deutsche drunter fallen.
    Stimme ich absolut zu.

    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    - Ich bin Atheist und will auch keine Kirche mit dem nervigen Gebimmel in der Nachbarschaft haben. Und noch weniger eine katholische Kirche, die alle 15 Minuten Laut gibt als wäre die Uhr noch nicht erfunden worden.
    Stimme ich ebenso zu. Erst wenn sämtliche Religionen auf dieser Welt verschwunden sind, wird man sich auf einer Ebene von Mensch zu Mensch unterhalten können.

    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    - Aber du nimmst die Türkei als Vergleich. Wenn man dort keine Kirche bauen darf, darf man hier auch keine Moschee bauen.
    Richtig, endlich jemand der es verstanden hat. Bitte behaltet die Moscheen und Kirchen und Tempel in den Ländern wo sie hingehören und geht Menschen nicht mit eurem Glauben auf die Nerven. Gilt übrigends im Speziellen und Besonderen auch für die Zeugen, die immer mal wieder vor meiner Haustür rumlungern.

    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    - Ja.
    Genau.

  6. #575
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Ich bin empört!
    Auf das äusserste.


    Hoffentlich schmeisst man den Buschkowsky bald aus der Arbeiterpartei SPD.
    Wo kommen wir denn hin, wenn sich da Rechte und vorgeblich "besorgte" Bürger breitmachen können?

    Frau Fahimi - übernehmen Sie!
    Lassen Sie nicht zu, dass hier die "Mischpoke" ein weitere Stimme bekommt.
    Die "Schande für Deutschland" ist schon gross genug!

    Eine Rüge ist die mindeste, ein Parteiausschluss die angemessene Reaktion auf solch rechtspopulistisches Geblubbere. Bei solchen Dingen sind ja sogar die von der AfD schneller!

    Und was dieser Neurechte uns da über Neukölln erzählt, ich bitte euch: in Bösel, Sehlen, Reut, Opfenbach, Allmannsweiler, Klötze und tausende andere Orte in Deutschland gibt es keine Parallelgesellschaften.

    Der soll also mal einen solchen Einzelfall wie in Berlin nicht so hoch hängen!


    Ein Teil der Gesellschaft wendet sich ab

    Wir erleben eine allmähliche Veränderung, die darauf abzielt, eine andere Gesellschaft zu schaffen als die, die wir westliche Demokratie nennen


    Von Heinz Buschkowsky

    .... Wie lange kann eine Gesellschaft sich diesen Laissez-faire-Modus leisten und Dinge zulassen, die ihren Bestand letztlich gefährden werden?

    Ich sage: Eine Gesellschaft muss intervenieren. Eine Gesellschaft kann nicht einfach dasitzen und zugucken – sie muss gestalten. Und das bedeutet auch, klipp und klar zu sagen, wo es in Deutschland, in Mitteleuropa, langgeht und welches die allgemeinen Verhaltensregeln sind, auf die wir uns hier verständigt haben. Ich mache keinen Hehl daraus: Ich finde, dass ein Straßenbild mit überwiegend völlig verhüllten Frauen nicht dem entspricht, was ich mir unter allgemeinen Verhaltensregeln für den öffentlichen Raum in Mitteleuropa vorstelle.

    Vieles von dem, was ich hier angerissen habe, sind relativ junge Entwicklungen. Noch vor fünf Jahren sah es in Neukölln deutlich anders aus. Nicht selten kommen Besucher zu mir ins Rathaus und sagen: Sagen Sie mal, ich traue meine Augen nicht – was ist denn mit Neukölln passiert, seit ich vor ein paar Jahren das letzte Mal hier war? Und ich sage dann: Auch wenn es so aussehen mag: Wir sind kein Gottesstaat. Und ich werde tun, was ich kann, damit es auch nicht dazu kommt.
    Ein Teil der Gesellschaft wendet sich ab

  7. #576
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Heinz Buschkowsky (SPD) ist ein Mann ohne Furcht und Tadel. Buschkowsky hatte auch von allen Bezirken in Berlin das mit Abstand beste Wahlergebnis erzielt : knapp 50 %. Davon können die linken Spinner in der SPD nur träumen. Die kommen kaum auf die Hälfte dieser Stimmen-Anteile.

    Ich schätze auch Alexander Gauland von der AfD sehr. Was er sagt hat Hand und Fuß.

    "Gauland: Viele Menschen haben ein Problem mit einem Islam, der sich als Staatsreligion begreift, der sich nicht, wie das Christentum, modernisiert hat und der sich in den Glaubenskriegen im Irak und Syrien besonders brutal zeigt. Wenn Menschen dann noch hierzulande Bilder sehen von Islamisten und Salafisten, die sich Straßenschlachten in unseren Städten liefern, dann wollen sie das nicht. Diese Ängste muss man doch ernst nehmen. Und das machen die anderen Parteien nicht."

    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1009270.html

    Die 19 Forderungen, die von den PEGIDA-Anhängern aufgestellt wurden, sind auch überhaupt nicht zu beanstanden. Diese Forderungen werden jedoch von den Medien nicht gelesen. Nicht die PEGIDA ist eine Schande für Deutschland, sondern die Politiker(innen) der Altparteien, das Staatsfernsehen und bestimmte Printmedien, die pure Hetze gegen PEDIDA und AfD betreiben.

    Ich gebe jedoch Hans-Olaf Henkel von der AfD recht, wenn er eine Distanz zwischen der AfD und PEGIDA empfiehlt. Die AfD ist eine Partei mit einem weit gefächerten Wahlprogramm, während PEGIDA eine Bürgerbewegung ist, die bestimmte Missstände auf dem Gebiet von Asyl-und Migrationspolitik in Deutschland anprangert und den unkontrollierten, starken Zuzug von weiteren Muslimen als Gefahr für Europa ansieht.
    Wenn die Altparteien vernünftige Politik betreiben würden, dann wäre der Zulauf zu PEGIDA und AfD weitaus geringer.

  8. #577
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.511
    Mit Buschkowskys Aussagen habe und hatte ich nie ein Problem.
    Im Gegenteil.
    Muss wohl am Tonfall und der Kompetenz liegen.
    Wenn Der (völlig abwegig) bei Pegida mitlaufen oder in der AfD aktiv werden würde, verstünde ich allerdings die Welt nicht mehr.

    Pegida ist ja selbs für vernünftigere AfD ler keine Basis.

  9. #578
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    ... Wenn Der (völlig abwegig) bei Pegida mitlaufen oder in der AfD aktiv werden würde, verstünde ich allerdings die Welt nicht mehr. ...
    Da bist Du nicht allein.
    BILD und FAZ: "30% sind für Pegida."
    Hannelore Kraft, ihres Zeichens amtierende deutsche Ministerpräsidentin: "Das sind alles Ratten".

    Aber ja doch, "besorgte" Eltern, fragende, kritische Mitbürger: alles "Ratten".
    Mal sehen, wann das erste Mal das Wort "Ungeziefer" fällt.

    15.10.2010
    Rassismus: Das Schweigen der Schulen über Deutschenfeindlichkeit - Integration - FAZ


    Ähmmm, "vernünftige AfDler" - jetzt wird es glatt ..... pass auf, dass Deine Adresse nicht demnächst bei https://linksunten.indymedia.org/ erscheint.

  10. #579
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.511
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Mal sehen, wann das erste Mal das Wort "Ungeziefer" fällt.
    Du verwechselst da anscheinend die Seiten.

    Und Ratte bezieht sich darauf , dass man Rattenfängern ins Netz geht.
    Ein bisschen Ratte steckt doch in Jedem.

  11. #580
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    ... Ein bisschen Ratte steckt doch in Jedem.
    Vielleicht.
    Dann aber bei dem einen mehr, bei einem anderen weniger.