Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 4 von 146 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 71.927 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    .. Z.B. wenn ein Türke zum Katholizismus übertritt !!! ( ich bin uebrigens der Ansicht,dass wir verpflichtet sind,einem solchen zu helfen!!!!)
    Ich glaubs ja nicht ! Wenn Du zum I§§lam übertreten willst, muss ich Dir helfen ? Gehts noch ?

    "Glaube" ist nach dem GG Privatsache. Also mach was draus.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Das Christentum ist einer der wichtigsten Teile UNSERER Kultur! Wenn wir für sie was tun wollen,müssen wir auch für die Christen etwas tun. In meinen Augen auch ein probates Druckmittel gegen Erdogan un Co.

  4. #33
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Du verwechselst da was, es gibt in der Bundesrepublik eine Masse von "Weihnachts-Christen" die weil es zum guten Ton gehört ihre Kirchensteuer zahlen mit bekanntlich stark abnehmender Tendenz gen Norden und Osten. Aber die gebürtigen Deutschen haben alle deutliche christliche Prägung erfahren, die bewusst oder unterbewusst die zehn Gebote einschließt und damit meine ich auch jene, welche von sich vorgeben nicht gläubig zu sein.




    dresden_februar_blockaden.jpg

    @alle, erfreulich wie wenig bekennende SAntifaschisten es oben bei Abstimmung doch gibt

  5. #34
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Alles organisiert. Fragt sich nur von wem.
    https://www.facebook.com/photo.php?f...6066647&type=1

    SPD, LINKE, DGB....??
    Mann@Nokhu-alter Doespaddel, als ich unten den Betrag von 10 Euronen gesehen habe, wurde sofort in 400 Baht umgerechnet und der Schuldige fuer dat Ganze gefunden: Es wird schlicht und ergreifend der Taksin hier sein Unwesen treiben, zumal ja Sachsen in den Augen Einiger ja auch ein bisschen wie Isaan ist.

  6. #35
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Richtig erkannt, die sächsischen Industrieräume vor allem um Chemnitz, Dresden und Halle-Leipzig waren immer schon widerborstige Gebiete, erinnert sei an die Aufstände von 1918 bis 1989, wo genau in diesen Gebieten das Fass zum Explodieren kam!

    Bei Dresden kommt noch verschärfend hinzu eine äußerst kritische Haltung gegenüber den in Berlin herrschenden Preußen und die hat sich durch den neuen Regierungssitz und die Arroganz der Politik nur noch verstärkt.

    Wer an geschichtlichen Parallelen interessiert ist, die abgedankten SED-Herrscher haben nach der Wende selbstkritisch eingeschätzt, dass sie den Sachsen in den damaligen Südbezirken einfach zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt haben.

    Freue mich über Tatsachenberichte unserer beiden Augenzeugen/Aktivschreiber aus Dresden und Leipzig!

  7. #36
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Mann@Nokhu-alter Doespaddel,
    Hihi ! Hast Du dich mit meiner Tochter unterhalten ? Die nennt mich manchmal auch so.
    Manchmal sogar zu Recht.

  8. #37
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Was schlägst Du vor? Lutz Bachmann die Bürgerrechte zu entziehen? ....
    Du brauchst dich nicht dümmer stellen als du bist. Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob jemand da einfach nur mitspaziert oder der Organisator ist. Ich bin gegen die Verblödung und Verbreitung von Lügen auf allen Seiten. Ich bin gegen die platte Diffamierung der Demonstranten z.B. vom NRW-Innenminister ("Na.zis in Nadelstreifen") oder dem ekelhaften TAZ-Machwerk, aber auch gegen die Verharmlosung zu braven Bürgern im Kampf für Demokratie, Meinungsfreiheit und Menschenwürde. Dafür ist mir die Grundstimmung im Osten in weiten Teilen der Bevölkerung viel zu suspekt, weil dort wirklich fremdenfeindliche Töne und Antisemitismus (und nicht nur so wie im Westen leicht dahergesagt) erschreckend salonfähig sind. Du wirst hier im Forum kein positives Wort von mir über die Chaoten der Antifa-Chaoten finden, auch keine pauschale Einordnung der Demonstranten in die Na.zi-Ecke. Es ist da aber eben diese weit verbreitete, unbestreitbare Affinität zu den Ost-Braunen (das sind für mich keine blossen Rechten mehr) vorhanden.

    Allein der Name Pegida trägt durch die Begriffe Patriotismus und Abendland schon eindeutige, völlig unzeitgemässe Betrachtungsweisen in sich. Kein vernünftiger Mensch im Westen verwendet die, auch CDU-Politiker nicht. Da spricht man von Heimatverbundenheit, Vaterlandsliebe oder westlicher Wertegemeinschaft etc.

    Was die Erwähnung des Fluthelferordens betrifft, so muss ich mich echt zusammenreissen, um nicht kübelweise Hohn und Spott über diese aus der DDR-Vergangenheit übernommene Tradition auszuschütten. Die Auflage beträgt lt. Wikipedia 60.000 Stück.

  9. #38
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Du verwechselst da was, es gibt in der Bundesrepublik eine Masse von "Weihnachts-Christen" die weil es zum guten Ton gehört ihre Kirchensteuer zahlen mit bekanntlich stark abnehmender Tendenz gen Norden und Osten. Aber die gebürtigen Deutschen haben alle deutliche christliche Prägung erfahren, die bewusst oder unterbewusst die zehn Gebote einschließt und damit meine ich auch jene, welche von sich vorgeben nicht gläubig zu sein.




    dresden_februar_blockaden.jpg

    @alle, erfreulich wie wenig bekennende SAntifaschisten es oben bei Abstimmung doch gibt
    ...und da ist es noch wesentlich wertvoller,wenn sich einer bewusst für die 10 Gebote entscheidet, OBWOHL er mit Repressionen zu rechnen hat. Ich hatte vor vielen Jahren beruflich mit einem katholischen Iraner zu tun. So jemandem zu helfen ist schon richtig :-) :-) :-)

  10. #39
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Menschlichkeit ist immer richtig. Unmenschlich wird es aber dann, wenn mehr als 10% Fremde zuströmen. Genau dann wird ein ganzes Mietshaus innert weniger Zeit von Angestammten entmietet, auch die Straße und das ganze Wohngebiet kippen wie im #30 beschrieben. Wer kann das wollen? Ein inzwischen abgelöster Berliner Bausenator hatte vor wenigen Jahren mal gefordert den Migrantenanteil pro Mietshaus bei maximal 10% zu begrenzen.

  11. #40
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Menschlichkeit ist immer richtig. Unmenschlich wird es aber dann, wenn mehr als 10% Fremde zuströmen. Genau dann wird ein ganzes Mietshaus innert weniger Zeit von Angestammten entmietet, auch die Straße und das ganze Wohngebiet kippen wie im #30 beschrieben. Wer kann das wollen? Ein inzwischen abgelöster Berliner Bausenator hatte vor wenigen Jahren mal gefordert den Migrantenanteil pro Mietshaus bei maximal 10% zu begrenzen.
    Würde ich so pauschal nicht mal sagen wollen. Bei mir im Haus sind 3 von 10 Parteien im Moment Ausländer (waren auch schon mal mehr). Sind aber alles Russen mit Familien und sehr anständige Menschen. Soviel Hilfsbereitschaft bekommst du von den Deutschen im Haus nicht.

    Im Nebenblock (ebenfalls 10 Parteien) wohnt eine Rumänienfamilie (die ab und an unser Recyclingsystem nicht verstehen, das aber wirklich unabsichtlich) und eine Türkenfamilie. Mit den Türken gibts ständig Stress. Fahrräder stehen im Weg, Müll wird auf dem Balkon abgeladen, Mülleimer steht 1 Woche auf dem Gehweg, Kinder lassen im Winter die Türen offen... etc. pp. Diese eine Familie schafft es 2 Blocks zu terrorisieren. Der Vermieter bekommt bei der Jahresversammlung jedes Mal die Liste der "Vergehen" und verspricht auch jedes Mal sie abzustellen. Gebracht hats die letzten 5 Jahre nichts.

    Ich hab mit keinem Ausländer ein Problem, der sich anpassen möchte. Aber ich hab ein Problem mit denjenigen, die seit Generationen hier Leben und meinen sie könnten sich wie Zuhause aufführen.

    In meiner Wohnung fliegt mein Gast auch raus, wenn er meint er müsste mir auf den Teppich ......, so einfach ist das.

    Und genau aus diesem Grund muss es langsam eine Gegenbewegung zu dem Links/Grünen Mist geben, den wir uns seit der Wende hier eingekauft haben.

Seite 4 von 146 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte