Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 39 von 146 ErsteErste ... 2937383940414989139 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 71.927 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.969
    Ohne jetzt einen Maulkorb verhängen zu wollen. Geht es eigentlich nur mir so, dass man wenigstens mal einen Tag lang nichts von dieser dusseligen Thematik hören oder lesen möchte? Die allermeisten werden mit Sicherheit nicht täglich im Alltag persönlich an das Thema erinnert. Da sollte zwischen Nachlese und warm up für Montag doch auch mal ein Luft holen drin sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #382
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt einen Maulkorb verhängen zu wollen. Geht es eigentlich nur mir so, dass man wenigstens mal einen Tag lang nichts von dieser dusseligen Thematik hören oder lesen möchte?
    Anscheinend zwingt dich jemand mit Waffengewalt hier mitzulesen.

  4. #383
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Ersteres erklang m.E. zu Recht und speziell dann, wenn jemand hier unzufrieden war und von den Errungenschaften der DDR bzw. des Kommunismus schwärmte!
    Die Mehrheit der damaligen Demonstranten wollten demokratische Veränderungen in der Gesellschaft, was auch in vielen Lebensbereichen bis heute gewirkt hat. Mit einer diktatorischen Denkweisen waren die wenigsten einverstanden, die wurden ja u.a. durch Demonstrationen bekämpft.
    Das erste Opfer war der Student Benno Ohnesorg, der von einem IM-Mitarbeiter der DDR, ein Westberliner Polizist erschossen wurde.

    Die überwiegenden Diffamierungen der Demonstranten kamen eindeutig vom selbstgefälligem rechten Rand der Gesellschaft.


    @strike, Hat sich doch in Teilbereichen bestätigt. Hast Du heute schon Deine Copy-Taste gedrückt ?

  5. #384
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Schauen wir einfach mal wie sich das Ganze weiter entwickelt.

    Der Westen wird wohl wie gewohnt akademische Diskussionen über jedes noch so kleine, unausgefeilte Detail führen, erklären wie man alles viel besser machen könnte - wenn, ja, wenn man denn machen würde .....

    Ja, ich weiss, alles Neu Rechte, alles Käse, alles Islamphobe, Ossies und verängstigte Spiesser.
    Ich habe es dann auch mit entsprechendem Ekel gelesen:
    Pegida: Demonstrationsfreiheit? Ja. Aber! - Markus Werner - eigentümlich frei

    Da lobe ich mir die politisch-korrekten Seiten.
    Dort wird sich noch richtig erschrocken und die Betroffenheit geradezu greifbar:
    Wegen Pegida: Gysi fordert Treffen aller Fraktionschefs (neues-deutschland.de)

    Leute, Genossen, anständige Mitmenschen - wacht auf! Da können nur neue Arbeits-und Gesprächskreise, 13.423 Sozialarbeiterstellen, eine Nationale Front (wie in der einzigartigsten DDR aller Zeiten) und parlamentarische Sonderausschüsse weiterhelfen!

    Der Konterrevolution muss entschieden entgegengetreten werden!

    Vielleicht ist es sogar an der Zeit eine "Außerordentliche Kommission zum Kampf gegen Konterrevolution und Sabotage" ins Leben zu rufen. Sind die Rowdys und konterrevolutionären Agitatoren erstmal identifiziert und unschädlich gemacht, wird sich der Spuk auch schnell wieder verziehen und Deutschland kann sich weiter zu einem demokratisch-freiheitlichen Vorzeigeland entwickeln.

    Axso: weiss einer ob es heute abend irgendwo Mahnwachen oder Lichterketten gibt, in welchen Städten für das Wochenende von unseren Staatsparteien und/oder Religiösen Verbänden bzw. poltisch-unbedenklichen - oder um mit @Loso zu sprechen: anständigen - Mitbürgern Demonstrationen angemeldet wurden, um gegen das Morden der Taliban in Pakistan Position zu beziehen?

    @Katze: Du hast heute noch nicht auf "das Tal der Ahnungslosen" hingewiesen. Ist bei Dir soweit alles klar?

  6. #385
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.501
    @ Loso
    wenn man mal ein paar Tage einfach nur liest und nicht dazwischenpinkelt dann
    schaukeln sie sich gegenseitig so richtig schön hoch, fühlen sich unter Gleichgesinnten und entlarven sich als Das
    wovon sie sich so vehement distanzieren, wenn man es nur anspricht.
    Wenn die bürgerliche Mitte rechtsradikale Ansichten vertritt muss man sie garnicht in eine " vermeintliche Ecke " stellen in die sie sich selbst längst manövriert haben.

  7. #386
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    *
    Wenn Fanatiker Fanatiker Fanatiker schimpfen ....

    Ich hol mal eben schnell die Chips und stell' ausreichend Bier kalt.
    Du kannst aber trotzdem schon mal weitermachen.


  8. #387
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    In Deutschland gibt es zwar die Demonstrationsfreiheit, aber…“ (Angela Merkel zu Pegida am 15.12.2014.)

    Sie hat ZWAR gesagt aber LEIDER gedacht.

  9. #388
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.969
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    ... die bürgerliche Mitte ...
    Überwiegend ostdeutsches, westsubventioniertes Kleinbürgertum fände ich treffender.

  10. #389
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    1.064
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    @ Loso

    Wenn die bürgerliche Mitte rechtsradikale Ansichten vertritt muss man sie garnicht in eine " vermeintliche Ecke " stellen in die sie sich selbst längst manövriert haben.
    Das ist ja nur Frage des Standorts. Leider bist du schon über den linken Tellerrand gefallen. Insofern blickst Du gar nichts mehr und nervt mit Deiner Minderheiten-Meinung....

  11. #390
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Faellt man eigentlich schon unter die N.AZIS, wenn man fuer eine kontrollierte und quotierte Zuwanderung eintritt?

    Seltsame Dinge geschehen in Deutschland.

    Man wehrt sich gegen alle Erkenntnisse, die die klassischen Einwanderungslaender aus Erfahrung laengst gwonnen haben.