Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 31 von 146 ErsteErste ... 2129303132334181131 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 72.148 Aufrufe

  1. #301
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    wie stellt sich die schleichende islamisierung in d dar :

    1. an schulen wird kein schweinefleisch mehr ausgegeben, 2. an schulen werden kruzifixe entfernt, 3. es werden musl. feiertage anerkannt, 4.
    es werden oeffentliche baeder gschlossen, nur um fuer musl zu oeffnen, 5. es werden musl multiehen, die in moscheen geschlossen werden
    nicht unter strafe gestellt, 6. es werden maedchenbeschneidungen zugelassen, 7. es wird eine in der paralell-gesellschaft eingenistete gerichtsbarkeit
    zugelassen, die sich an der scharia ausrichtet, 8. auf friehoefen eigens platz fuer musl. reserviert, 9. bei aldi etc gibst halal von geschaechteten tieren,
    usw.....

    mfg
    peter1

  2.  
    Anzeige
  3. #302
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    1. an schulen wird kein schweinefleisch mehr ausgegeben, 2. an schulen werden kruzifixe entfernt, 3. es werden musl. feiertage anerkannt, 4. es werden oeffentliche baeder gschlossen, nur um fuer musl zu oeffnen, 5. es werden musl multiehen, die in moscheen geschlossen werden nicht unter strafe gestellt, 6. es werden maedchenbeschneidungen zugelassen, 7. es wird eine in der paralell-gesellschaft eingenistete gerichtsbarkeit
    zugelassen, die sich an der scharia ausrichtet, 8. auf friehoefen eigens platz fuer musl. reserviert, 9. bei aldi etc gibst halal von geschaechteten tieren,
    1. Beispiele?
    2. Ja, bitte! Ist eine säkulare Erziehung nicht besser?
    3. Naja... nur in Hamburg, nur die höchsten Feiertage, nur für Muslime, und noch nicht einmal arbeitsfrei.
    4. Das dürfte andere Gründe haben.
    5. Offiziell qwerden nach wie vor keine Zweit/Mehr-Ehen in DE zugelassen.
    6. Wohl kaum. Beispiel?
    7. Wohl kaum.
    8. Was spricht dagegen?
    9. Und was spricht dagegen?

    Eine multikulturelle Gesellschaft mit Halal-Fleisch im Aldi ist nicht der Untergang des Abendlandes. Die Gefahren liegen woanders.

    Cheers, X-pat

  4. #303
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Das scheinheilige Getue der Medien und der Politiker in Deutschland widert mich an, als wenn man überhaupt nicht im geringsten verstehen könnte, wie man denn nur etwas gegen den Islam haben könnte. Obwohl die Medien jeden Tag neue Horrormeldungen bringen über Massaker im Namen des Islam.

    Man will mittlerweile solche Leute nicht mehr im Land haben, trotzdem kommen immer mehr.

    Sollen die Syrer ihren Bürgerkrieg aushalten, im 2.Weltkrieg konnte auch niemand flüchten und jeder Deutsche mußte mit dem täglichen Bombardement der Allierten fertig werden und in den von Deutschland besetzten Ländern mußten die Menschen den Terror der N.A.Z.I.S. aushalten, einen anderen Weg gab es nicht.

    Die Taliban haben eine Schule in Pakistan gestürmt. Dabei haben die Terroristen nach Angaben der Regierung mehr als hundert Menschen getötet, darunter mindestens 80 Kinder.

    Pakistan: Taliban töten 80 Schüler in Peschawar - SPIEGEL ONLINE
    Jeden Tag neue Horrormeldungen über Massaker im Namen des Islam, aber der dämliche deutsche Politker versteht angeblich überhaupt nicht im geringsten, was man denn nur gegen den Islam haben könnte.

    Ich hoffe, bei der nächsten Wahl wird dieses CDU-SPD-Grünen-Gesindel abgewählt und Deutschland bekommt eine Regierung, die die Interessen der Bürger berücksichtigt. Forderung Nr. 1 : Keine Zuwanderung von Moslems. Forderung 2: Sofortige niederschwellige Ausweisung von Ausländern bei Kriminalität.

    Aber mit Ausweisung wirds wohl deshalb nichts, weil kein Land diese "Auswanderer" zurück haben will.

    Siehe Guantanamo: Keiner will sie haben, die ach so friedlichen Terroristen. Vor allem Deutschland forderte am Lautesten die Schliessung Guantanamos, will aber keinen der friedlichen Terroristen bei sich aufnehmen, vor allem Deutschland nicht.

  5. #304
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zumal ich in Aldi noch kein Halal-Fleisch gesehen habe. Bisher ist mir das Halal-Zeichen vor allem auf thailändischen Lebensmitteln aufgefallen.

    Und Kruzifixe hingen hier im Norden schon immer nur in kirchlichen Schulen. Wie X-Pat finde ich das auch richtig, ich will in öffentlichen Einrichtungen weder Kreuze noch andere religiöse Symbole sehen.

    Überhaupt gehen mir alle Religionen auf den Sack.

  6. #305
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    @xpat

    quelle www.pi-news.com zur verifizierung

    mfg
    peter 1

  7. #306
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Forderung 2: Sofortige niederschwellige Ausweisung von Ausländern bei Kriminalität.
    Wie wäre es zusätzlich mit der Ausweisung von mehrfach vorbestraften deutschen Kriminellen?

    Für mich persönlich würde es keinen Unterschied machen, ob mir nun das Auto von einem Moslem, Rumänen, Volksdeutschem oder wem auch immer geklaut werden würde.

    Gestern wollte ich mir eigentlich die Diskussion mit diesem Lutz Bachmann auf MDR anschauen. Bin dann allerdings eingepennt und hab nur die letzten 2 min gesehen. Er war nicht (mehr) da.

  8. #307
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Und Kruzifixe hingen hier im Norden schon immer nur in kirchlichen Schulen. Wie X-Pat finde ich das auch richtig, ich will in öffentlichen Einrichtungen weder Kreuze noch andere religiöse Symbole sehen.
    Ich kann auch nichts mit Religionen anfangen. Aber, wegen Ortsnähe und freier Plätze ist unser Großer 2 Jahre in einen kirchlichen Kindergarten gegangen. War super. Er erinnert sich noch immer gern daran und wir schauen gelegentlich dort vorbei, Freunde von damals werden zu Geburtstagsfeiern eingeladen.

    Der Ausländeranteil bzw. Kinder mit Migrationshintergrund dort war übrigens deutlich über 30%, nicht mal die Polen haben geklaut.

    Ganz anders im nächsten Kiga mit um die 95% Deutschen, da kommt dauernd irgendwas abhanden!

  9. #308
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von chrissibaer Beitrag anzeigen
    Wie wäre es zusätzlich mit der Ausweisung von mehrfach vorbestraften deutschen Kriminellen?

    .
    Und wohin willst Du die deutschen Kriminellen ausweisen ?

  10. #309
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Zumal ich in Aldi noch kein Halal-Fleisch gesehen habe. Bisher ist mir das Halal-Zeichen vor allem auf thailändischen Lebensmitteln aufgefallen.
    [...]
    Im Kasseler Stadteil Nord-Holland, der Stadtteil mit dem größten Anteil an Einwohnern mit Migrationshintergrund, sind Kühltruhen mit Halal-Produkten bei REWE und ALDI anscheinend die Regel. Zumindest habe ich sie dort mehrfach gesehen.

    Kulturbereicherung hin oder her, trotz der vielen Läden mit Drehspieß-Grill gibt es in der näheren Umgebung keinen anständig zubereiteten Döner-Kebab zu kaufen. Schon fast Berliner Zustände.

  11. #310
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    @xpat quelle www.pi-news.com zur verifizierung
    Die Seite ist ja nicht einmal mehr zugänglich; dort sind nur noch Anzeigenlinks dargestellt.

    Mein Draht zu Deutschland ist auch nicht so dünn, dass das politische Geschehen an mir vorbeigeht. Daher bekomme ich den gegenwärtigen anti-islamischen Stimmungswandel schon mit. Allerdings halte ich den Begriff "schleichende Islamisierung" angesichts der ca. 5% Muslime in Deutschland für unpassend. Nicht der Islam, sondern die Thematisierung des Islams hat in den letzten Jahren in Deutschland überproportional zugenommen. Das wird vergehen, aber die sozialen Konflikte müssen natürlich trotzdem gelöst werden.

    Cheers, X-pat