Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 19 von 146 ErsteErste ... 917181920212969119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 72.119 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Fairer Journalismus sieht eindeutig völlig anders aus als das was da gerade bei Jauch abgelaufen ist.
    Der mehrfach kriminelle Bachmann (Organisator der Demo) war auch eingeladen und hat sich verweigert.

    Ist aber selber gegen "kriminelle Ausländer" und deren sofortige Ausweisung wie er sagt.

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    und ein anderer verharmlost die üppigen Steuergelder für das Umfeld eines Mörder-Trios, das zehn Menschen auf dem Gewissen hat. Ich fass es nicht.
    Die BRD war nach 1945 mit N.S.D.A.P/N.A.Z.I Mitglieder im BND durch Gehlen durchsetzt und erhielten sehr hohe Pensionen auf Staatskosten, sprich durch den dt. Steuerzahler.

    „..... im BND – Neuer Dienst und alte Kameraden“

    Die wichtigste Figur des frühen Geheimdienstes war Reinhard Gehlen. Er gehörte zur militärischen Elite ........ Ihm unterstand die Spionage gegen die Sowjetunion.

    http://www.wsws.org/de/articles/2013.../....-a15.html


    ..... in der BND-Vorgängerorganisation
    Eine Historikerkommission, die die BND-Geschichte aufarbeitet, belegt nun: Der Nachrichtendienst war früher voll von N.A.Z.I.S

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2013...isation-gehlen

  4. #183
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Viel Spass beim Lesen:

    Verurteilte und vorbestrafte Politiker in Deutschland

    Hier ein kleiner Auszug von bekannten Verbrechern und Politiker des deutsches Regimes:
    Otto Graf Lambsdorf (FDP) - Ein verurteilter Verbrecher wg. Steuerhinterziehung
    Andreas Zwickl (CDU) - Drogenkurier - Verhaftet 2009
    Dieter Althaus (CDU): Verurteilter Verbrecher wg. fahrlässiger Tötung
    In Östzerreich verurteilt! Lt. Justizministerium des deutschen Regimes gilt er auch in Deutschland als vorbestraft!
    Hans-Christian Ströbele (GRÜNE): Verurteilt wegen Unterstützung einer kriminellen Vereinigung (RAF).
    Walter Döring (FDP): Verurteilt wegen Falschaussage
    Reinhard Klimmt (SPD): Verurteilt wegen Beihilfe zur Untreue
    Corinna Werwigk-Hertneck (FDP): Verurteilt wegen Verrat von Dienstgeheimnissen
    Peter von der Born (NPD): Vorbestraft wegen mehrfacher Körperverletzung
    Heino Förster (NPD): Vorbstraft wegen versuchten Mordes
    Helga Lopez (SPD): Verurteilt wegen Steuerhinterziehung
    Kai Schürholt (CDU): Verurteilt wegen Titelmißbrauch
    Klaus Landowsky (CDU): Verurteilt wegen Untreue
    Matthias Wissmann (CDU): Vorbestraft wegen steuerrechtswidrige Wahlkampffinanzierung
    Otto Wiesheu (CDU): Vorbestraft wegen fahrlässiger Tötung.
    Thomes Pietzsch (CDU): Vorbestraft wegen Erwerb und Besitz ...........graphischen Schriften
    Wie ein Landessprecher mitteilte, habe das keine Auswirkung auf seine Pensionsansprüche aus seiner Tätigkeit im Landtag

    Das Vorstrafen bei der Vergabe des Bundesverdienstkreuz kein Problem darstellt, zeigt diese Auflistung (kein Anspruch auf Vollständigkeit):

    Harry Fuß (SPD): Beihilfe zur Untreue im Kölner Müllskandal - 3 Jahre Gefängnis
    Klaus Heugel (SPD-Kommunalpolitiker): verurteilt wegen besonders schweren Fall von Bestechlichkeit - 1 Jahr, 9 Monate Bewährungstrafe
    Norbert Rüther (SPD-Kommunalpolitiker): Abgeordnetenbestechung und Beihilfe zur Bestechlichkeit - 1 Jahr, 6 Monate Bewährung
    Otto Graf Lambsdorf (FDP, Bundesverdienstkreuzes (Großkreuz)): 1987 im Zusammenhang mit der Flick-Affäre wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe verurteilt
    Otto Wiesheu (CSU, Bundesverdienstkreuz, Bayerischer Verdienstorden): vorbestraft wegen fahrlässiger Tötung (1983 verursachte er unter Alkoholeinfluss (1,75 Promille) einen schweren Verkehrsunfall, bei dem er eine Person tötete und eine weitere schwer verletzte) 12 Monate Freiheitsstrafe zur Bewährung ausgesetzt, Geldstrafe von 20.000 DM; von einer erfolgreichen Therapie ist nichts bekannt - es folgte die Fortsetzung seiner politische Karriere
    Thomes Pietzsch (CDU): vorbestraft wegen dem Erwerb und Besitz ...........graphischen Schriften - Strafe: 100 Tagessätze zu 50 Euro
    Walter Döring (FDP, ehem. Wirtschaftsminister v. Baden-Württemberg, Bundesverdienstkreuz am Bande): verurteilt wegen Falschaussage
    Klaus-Rüdiger Landowsky (CDU, Bundesverdienstkreuz 1987 und 1992): verurteilt zu Haftstrafen auf Bewährung, wegen Untreue bei der Kreditvergabe an den Immobilienkonzern Aubis
    Helga Lopez (SPD): rechtskräftig wegen Steuerhinterziehung verurteilt, gilt aber im Sinne des Gesetzes als nicht vorbestraft, da das Strafmaß nicht mehr als 90 Tagessätze betrug.
    Reinhard Klimmt (SPD, bis 1999 Ministerpräsident des Saarlandes, bis 2000 BRD-Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswese): verurteilt wegen Beihilfe zur Untreue - Strafbefehl in Höhe von 90 Tagessätzen zu 300 Mark
    Michel Friedman (ehem. Mitglied im CDU-Bundesvorstand, Vize-Präsident des Zentralrats der Juden, Bundesverdienstkreuz I. Klasse): verurteilt zu 17.400 Euro Geldstrafe wegen Kokainbesitz
    Karl Wienand (ehem. Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD): verurteilt zu insgesamt 102.000 DM Geldstrafe wegen Steuerhinterziehung; Verurteilung zu einer Bewährungsstrafe wegen Autofahrens unter Alkoholeinfluß; weitere Straftaten unter Skandale
    Manfred Kanther (ehem. BRD-Innenminister CDU): wegen Untreue zu 1 1/2 Jahren Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe in Höhe von 300 Tagessätzen zu 170 Euro verurteilt
    Günther Krause (CDU): wegen Untreue, Betrug und Steuerhinterziehung zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und 9 Monaten verurteilt (2004 teilweise eingestellt, erneut verhandelt und 2007 zu einer Freiheitsstrafe von 14 Monaten auf Bewährung verurteilt
    Hans Wallner (ehem. Landtagsabgeordneter der CSU): verurteilt zu 1 Jahr Haft auf Bewährung wegen .......... auf Staatskosten (Schaden für den Steuerzahler knapp 27.000 Mark); vorbestraft wegen Beleidigung und falscher eidesstattlichen Erklärung
    Andreas Zwickel (Kommunalpolitiker CDU): verhaftet wegen Drogen-Kurierfahrten in die Niederlande; verurteilt zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung
    Ingolf Deubel (ehem. Finanzminister von Rheinland-Pfalz, SPD): In 14 Fällen der Untreue verurteilt (Landgericht Koblenz)


    Deutschland - Die Bundesrepublik Deutschland - Daten und Fakten des Regimes von Deutschland

  5. #184
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    1.066
    Zitat Zitat von Katze Beitrag anzeigen
    Die BRD war nach 1945 mit N.S.D.A.P/N.A.Z.I Mitglieder im BND durch Gehlen durchsetzt und erhielten sehr hohe Pensionen auf Staatskosten sprich Steuerzahler.
    Womit wohl die DDR durchsetzt war..... Und wer da heut noch hohe Pensionen erhält

  6. #185
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.754
    Warum sollte Lutz Bachmann mit den Medien, den geladenen Lügenmäulern und Wahrheitsverklärerern reden? Bis jetzt wurde doch immer mehr über seine Vorstrafen gesprochen, als über die Inhalte, für die 10 000 Menschen demonstrieren gehen. Ich habe noch nie erlebt, dass die Veranstalter von Antifa-Demos in der Öffentlichkeit so vorgeführt wurden. Anscheinend sind die Veranstalter der Antifa-Demos durch die Bank ehrbare Bürger.

    Ich persönlich würde Pegida empfehlen, Lutz Bachmann von der Spitze abzulösen.

  7. #186
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Berti Bert Beitrag anzeigen
    Womit wohl die DDR durchsetzt war..... Und wer da heut noch hohe Pensionen erhält
    Einer davon war wohl Generalmajor Heinz Hoffmann (N.S.D.A.P Mitglied), der die ostdeutsche Ex-NVA aufgebaut hat, daher der Stechschritt wie bei den .... ?

  8. #187
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Viel Spass beim Lesen:
    Verurteilte und vorbestrafte Politiker in Deutschland
    Und nun noch die N.S.D.A.P. Mitglieder, die nach 1945 als Politiker im dt. Bundestag, den "Persilschein" erhalten haben und jetzt sehr gute Pensionen kassieren, natürlich auf Kosten des dt. Steuerzahlers.

  9. #188
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.753
    Zitat Zitat von Katze Beitrag anzeigen
    Protestmärsche: Pegida-Anführer sind Polizei als kriminell bekannt
    @Katze- Sowohl die Moerder von Jonny K., als auch der Moerder von Tugce A.(laesst sich beliebig fortfuehren)waren der Polizei als kriminell bekannt.Und was besagt das?
    Der Bachmann hat sich zu seinen Taten bekannt und ist jederzeit bereit, wenn es der Bewegung Schaden wuerde, ins 2.Glied zurueckzutreten.
    Habe heute irgendwo gelesen, das der Friedensnobelpreistraeger O.sich bezueglich der aufgeworfenen Foltervorwuerfe dahingehend aeusserte, das es sie wohl gab-die USA aber so grosszuegig seien und sie veroeffentlichten und damit ehrenwert seien.
    Apropos Ehrenwert:zu den von @strike eingestellten Link ueber unsere "kriminellen Politiker "fehlen natuerlich noch diese , die es vorziehen zu schweigen, als da waeren unsere rollende schwarze Null, oder Birne oder (S)ebastian (P)aedophil E(D)hadty.
    Mit der Aenderung ihrer Satzung haben ganz offensichtlich der FC Bayern den Weg zur Gruendung einer Steuerenklave inmitten der bajuwarischen High-Tec-Landschaft freigemacht.Na und? Das koennte man tagtaeglich mit neuen Beispielen fuettern.
    Die Bundesrepublik sieht sich ausser Stande ein NPD-Verbot durchzusetzen, den Mord an 10 Opfern aufzuklaeren und somit eine Handhabe dafuer zu haben, das die wenigen im Umfeld von Pegida agierenden Rechten isoliert werden koennten.Stattdessen wird der Staatsschutz alarmiert, wenn Minderjaehrige ein rohes Ei und ein paar Kieselsteine in ein Auslaenderheim schmeissen.Verrueckte Welt ?-oder einfach nur ein politischer Amoklauf analog der Proteste in der Ehemaligen-wo es zum Schluss die Politschranzen auch keinem mehr Recht machen konnten !

  10. #189
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.924
    Die Stimmungsmache gegen PEGIDA soll ablenken. Mir scheint einige Politiker haben Angst die wahren Ursachen der Proteste koennten ans Tageslicht kommen. Dieser Protest ist nur ein Symptom fuer den Zustand in Deutschland und Europa.

    Das eigentliche Problem liegt meiner Ansicht nach viel tiefer.

    Die Menschen haben es einfach satt, dass ueber ihr Leben verfuegt wird. Die Politiker verwalten nur noch das Volk. Mir ist es seinerzeit so vorgekommen, dass die Politik nur noch zum Selbsterhalt der Politiker betrieben wird. Das soll heissen, die Politik macht was sie als nuetzlich fuer die Regierenden erachtet.

    Wo bleiben die Menschen?

    Die Leute machen sich berechtigte Sorgen ueber ihr Leben. Wenn ich lese wie man die Riester-Rentner beschissen hat, dann zeigt es doch deutlich zu wessen Gunsten die Politiker agieren. Die Finanzindustrie (Banken) steuert die Politik im Lande. Schaut euch doch mal den Eiertanz um den EURO an, da wird auf Biegen und Brechen gelogen und betrogen.

    So kann kein Vertrauen entstehen.

    Es muessten viel mehr Proteste stattfinden um diese Dinge auf die Tagesordnung zu setzen. Ich hoffe das wird geschehen. Es ist doch unser Steuergeld das wir abgeben muessen/mussten und was machen Politiker damit?

    Sie (die Politiker) stopfen es in den Rachen der Banken.

    Das ist die eigentliche Problematik.

    Diejenigen welche Steuern zahlen (muessen) haben auch das Recht ueber die Verwendung des Geldes gefragt zu werden.

    Wie gesagt diese Protestbewegung sehe ich nur als Symptom einer tiefen Unzufriedenheit der Menschen, mit der Politik.

  11. #190
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Warum gehen die Menschen nicht gegen Arbeitslosigkeit, gegen Bildungsnotstand, gegen Armut in Deutschland, gegen Arm und Reich auf die Straße, gegen Korruption, gegen Ausländerfeindlichkeit, gegen Neo-N.A.Z.I.S, gegen Kinderarmut, gegen Altersarmut, gegen die niedrigen Renten, gegen den Rentenbetrug, gegen schwarz und wei0, gegen die Politiker, gegen das System, gegen die Benachteiligung der Frauen, gegen die Minderheiten in der Gesellschaft, gegen Betrüger, gegen Verleugner, gegen Blender, gegen Volksverhetzer, gegen die Intoleranz, gegen die Diktatur von Links und Rechts, und für die Freiheit mehr Demokratie in der Gesellschaft und auf den Stra0en...