Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 134 von 146 ErsteErste ... 3484124132133134135136144 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.331 bis 1.340 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 72.106 Aufrufe

  1. #1331
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Hans-Werner Sinn über Einwanderer: "Ich vermute per Saldo immer noch einen großen Gewinn"


    SPIEGEL ONLINE: Also nochmal im Klartext: Ist Migration für Deutschland unterm Strich nun ein Verlustgeschäft oder nicht?
    Sinn: Ich vermute einmal, dass sie trotz der vermeidbaren Fehlentwicklungen per Saldo immer noch einen großen Gewinn bedeutet. Dafür spricht nicht nur die Migrationstheorie, sondern auch der Blick auf die deutsche Immigrationsgeschichte der letzten Jahrhunderte. Wir brauchen die Migration wegen des Rentenproblems und auch für den Arbeitsmarkt.

    Interview Hans-Werner Sinn: Migration bringt Deutschland Gewinn - SPIEGEL ONLINE

    Sinn: Ich meide Pegida. Und auch die AfD, um das auch gleich zu sagen, denn Sie haben mich ja schon in deren Nähe gerückt. Ich meide überhaupt die politischen Parteien oder politische Aktionsbündnisse. Ich bin ganz und gar unabhängig, übrigens auch unabhängig von privaten Geldgebern, denn ich arbeite an der Universität und für ein staatlich gefördertes Institut. Deswegen möchte ich mit meinen Argumenten nicht in irgendwelche politische Schubladen gesteckt werden, wie dies immer mal wieder versucht wird, sondern einfach nur Rationalität, Klarheit und Wahrheit in die öffentliche Debatte bringen. Die einzige Schublade, in die ich gehöre, ist die des Fachvolkswirts.

  2.  
    Anzeige
  3. #1332
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von Katze Beitrag anzeigen
    Hans-Werner Sinn über Einwanderer: "Ich vermute per Saldo immer noch einen großen Gewinn"
    ..................
    Jetzt ist der Prof. Sinn ja kein Dummerchen. Der hat das sogar erklärt.
    Der Gewinn liegt bei:

    .................. Bonin betont im Gegenteil, dass die von den Migranten geleisteten Abgaben nicht ausreichen, alle anteiligen Staatsausgaben zu bezahlen. So heißt es in seiner Studie: „Stellt man den Ausländern gemäß ihrem Bevölkerungsanteil einen Anteil an den allgemeinen Staatsausgaben – Verteidigung, Straßenbau etc. – in Rechnung, gerät ihre fiskalische Bilanz ins Defizit.“
    In der Tat, nicht nur die Lehrer, auch die Richter, Polizisten, Straßenkehrer und Verwaltungsbeamten und alle anderen Staatsausgaben, die die Migranten anteilig in Anspruch nehmen, müssen finanziert werden.
    Komisch, dass er da explizit Richter und Polizisten benennt.
    Da kannst du dir auch mal durchlesen, was er im weiteren Verlauf über Grenzkosten aussagt.
    Da hat Spon wohl etwas an seinen Aussagen geschraubt.

    Auch dieses ist sehr interessant:

    Die Ergebnisse können einen Ökonomen nicht verwundern, denn wenn wir in einem Sozialstaat leben, der von oben nach unten umverteilt, kann es kaum anders sein. Wer überdurchschnittlich verdient, zahlt mehr an den Staat, als er in Form staatlicher Leistungen zurück bekommt, und wer unterdurchschnittlicher verdient, zahlt weniger, als er bekommt. Da Deutschlands Immigranten, wie die neuesten OECD-Statistiken des Jahres 2014 wiederum eindrucksvoll belegen, über eine unterdurchschnittliche Qualifikation verfügen, verdienen sie unterdurchschnittlich und profitieren deshalb von der Umverteilungsaktivität des Sozialstaates. Wäre das nicht der Fall, müsste man an der Konstruktion des deutschen Sozialstaates zweifeln.
    Nachzulesen ist das alles in der F.A.Z. vom 2.1.15. Lies es dir mal durch, wenn du folgen kannst.
    Ifo-Chef Sinn: Warum die Zuwanderung die Staatskasse belastet

  4. #1333
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Bist Du da sicher ?
    Lindau ist der letzte Aussenposten und liegt am Bodensee.

  5. #1334
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.995
    Das Ganze ist eine Milchmädchenrechnung, weil nach dieser Methode sicher 90% der Menschen ein "Verlustgeschäft" sind. Als wenn es keine Unternehmensbesteuerung oder indirekte Steuern gäbe. Man betrachtet ja auch nicht die ganzen Frauen separat, der unbezahlte Haushalts- und Erziehungsleistung nicht eingerechnet wird, die ganzen Auslands-Rentner, deren Renten nicht zurück in den deutschen Wirtschaftskreislauf fliessen oder den sicher dicksten Minusbrocken der Millionen von ostdeutschen Rentnern, die wenig oder gar nichts in die westdeutsche Rentenkassen einbezahlt haben.

  6. #1335
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    nopegida-tgb-berlin.jpg BERLIN TÜRK CEMAATI

    Spannend wird es am Montag um 18:30 vor dem Berliner Roten Rathaus, wenn einige hundert Bürgerrechtler für BÄRgIDA demonstrieren und zeitgleich mit erwarteten 10.000 Moslems von der Türkische Gemeinde und der neu gegründeten RadikalenLinken=SAntifa dann am Brandenburger Tor aufeinander treffen. Bei politisch extrem eisigen Wind (Angela Merkel: das muss verhindert werden!) und Mehrheitsverhältnissen zu Ungunsten der Bürgerrechtler, werden die sicher auch mit Steinen erwartet.

    Krawalle_266783a.jpg RADIKALE LINKE

    Ob der wochenlang anhaltende Protest aus den Ostbezirken Marzahn, Hohenschönhausen und Buch ins Stadtzentrum getragen werden kann bleibt sehr fraglich, denn Berlin ist wie viele westdeutsche Großstädte multikulturell fast gekippt und der einfache Bürger kuckt oft nur staunend vom Balkon oder vom Fernseher aus zu.

    https://www.facebook.com/events/8717...y_type=regular
    Demo - gegen pegida - Pressemitteilung
    03.01.2015: #NieWieda: Wo Pegida marschiert und wer dagegen protestiert (neues-deutschland.de)

  7. #1336
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Dass sich angesichts der Massenmorde und terroristischen Anschläge im Namen des Islam seit September 2001 noch jemand wundert, dass es mittlerweile massiven Widerstand gegen weitere Einwanderung von Moslems in Deutschland gibt, ist wirklich erstaunlich.

    Früher hieß es mal, wenn der Bürgerkrieg zuende ist (im Libanon u. Kosowo) gehen die Flüchtlinge wieder zurück, um ihr Land aufzubauen. Jetzt geht man plötzlich davon aus, dass alle die jetzt in Deutschland sind und noch kommen, auch in Deutschland bleiben.

    Wieso eigentlich ? Die Leute werden in ihrer Heimat dringend gebraucht, um das Land nach dem Bürgerkrieg wieder aufzubauen.

    Was sollen diese Leute in Deutschland, wo sie keine Ausbildung haben und aufgrund ihrer "Religion", die man wohl eher als Mord- und Totschlagsideologie bezeichnen kann, hier auf tiefes Mistrauen treffen. Die Mehrheit der Deutschen will doch diese Leute hier nicht haben u. ist der Meinung, sie sollten besser in einem islamisches Land unterkommen, aber da will man sie offensichtlich auch nicht haben.

    Anscheinend ist von Schwarz-Rot-Grün geplant, im Laufe der nächsten Jahre 5-10 Jahre zig Millionen Afrikaner, Syrer, Iraker usw. ins Land zu holen. Jeder der dagegen ist, ist ein N.azi oder Rassist, als ob die Deutschen verpflichtet wären, jedem Kameltreiber der kommt, einen roten Teppich auszurollen.

    Für die Anwerbung von Fachkräften steht die gesamte EU zur Verfügung mit 500 Mio. Einwohnern, die Firma, die da keine Fachkräfte findet kann einem nur leid tun.

    Wozu also die Masseneinwanderung von Moslems ? Ich verstehe das nicht und kann keinen Sinn darin sehen, Millionen von Moslems nach Deutschland zu holen, die beruflich keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, da ja angeblich nur Facharbeiter und Ingenieure gesucht werden.

  8. #1337
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.922
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    ...als ob die Deutschen verpflichtet wären, jedem Kameltreiber der kommt, einen roten Teppich auszurollen.


    Den roten Teppich bekommen nur "gute" muslimische Investoren.

    Emir von Katar bei Merkel: ?Haben nie Terroristen unterstützt? / Politik / Nachrichten - OZ - Ostsee-Zeitung





    Katar hat sich fett in die deutsche Wirtschaft eingekauft.




    Nach Katar-Einstieg bei Deutscher Bank: Wie Scheich ist Deutschland - Wirtschaft - Bild.de

  9. #1338
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Auch das sehr zarte Pflänzchen BÄRgIDA wächst und sofort versucht man durch gezielte Provokationen und Hetzberichte im Konjunktiv den einfachen Bürger davon abzuschrecken ´bei denen´ vielleicht noch mitzulaufen..

    Hatte gestern ein interessantes Mobilisierungsgespräch mit zwei Thailandfreunden; der Beamte im Lehramt würde sofort auf die Straße gehen, darf aber dienstrechtlich nicht, klar und ein angestellter Maklerkollege fürchtet das man ihn wiedererkennt und somit um seinen Arbeitsplatz. Deutsche Dämokratie 2015 oder DDR2.0!


    Polizei Sachsen - Polizeidirektion Dresden - Einbrüche in Rekohäuser (polizeilicher Bericht vom 23.12.2014)
    und https://mopo24.de/#!nachrichten/nach...migranten-3562 (Mediendarstellung vom 04.01.2015)

  10. #1339
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Auch das sehr zarte Pflänzchen BÄRgIDA wächst und sofort versucht man durch gezielte Provokationen und Hetzberichte im Konjunktiv den einfachen Bürger davon abzuschrecken ´bei denen´ vielleicht noch mitzulaufen..

    Hatte gestern ein interessantes Mobilisierungsgespräch mit zwei Thailandfreunden; der Beamte im Lehramt würde sofort auf die Straße gehen, darf aber dienstrechtlich nicht, klar und ein angestellter Maklerkollege fürchtet das man ihn wiedererkennt und somit um seinen Arbeitsplatz. Deutsche Dämokratie 2015 oder DDR2.0!


    Polizei Sachsen - Polizeidirektion Dresden - Einbrüche in Rekohäuser (polizeilicher Bericht vom 23.12.2014)
    und https://mopo24.de/#!nachrichten/nach...migranten-3562 (Mediendarstellung vom 04.01.2015)
    Da ist ja "fast" kein Unterschied zwischen Polizei -und "offizieler" Darstellung

  11. #1340
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Eigentlich braucht ein übervölkertes kleines Land wie Deutschland mit zudem auch noch ca. 4 Millionen Arbeitslosen überhaupt keine Einwanderer, das wird einem wohl sicher jeder logisch denkende Mensch bestätigen.

    Also wozu dann das Gefasel der Bundesregierung, dass Deutschland Einwanderer braucht ? Was steckt dahinter ?

    Fachkräftemangel sicher nicht, denn die Fachkräfte kann sich jede deutsche Firma problemlos auf dem 500 Millionen Einwohner fassenden europäischen Arbeitsmarkt beschaffen.

    Das stimmt doch alles vorne und hinten nicht, was die Zonenvettel und der Zonenjesus da erzählen. Ich hoffe, der Widerstand gegen die Regierung wird noch massiv ansteigen, denn afrikanische Kameltreiber und Islamfaschischten aus dem mittleren Osten die sonst keiner haben will, nicht mal die islamsichen Glaubensbrüder, kann ein Land wie die Bundesrepublik nicht gebrauchen.

    Das passt auch:

    Michel Houellebecq erwartet schon bald eine recht5extreme Präsidentin in Frankreich. "Marine Le Pen erscheint mir für 2022 ziemlich wahrscheinlich, sogar schon für 2017", sagte der Schriftsteller ("Elementarteilchen", "Ausweitung der Kampfzone") der "Welt am Sonntag" mit Blick auf die Chefin der recht5extremen Partei Front National.

    http://www.n-tv.de/panorama/Houelleb...e14252886.html
    Statt dumpf alle Pegida-Demonstranten als N.azis und Rassisten zu beschimpfen, sollte sich die Regierung mal fragen was sie wohl falsch macht, wenn jede Woche mehr Menschen auf die Strasse gehen, um gegen Islamisierung zu demonstrieren.