Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 125 von 146 ErsteErste ... 2575115123124125126127135 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.241 bis 1.250 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 72.010 Aufrufe

  1. #1241
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    @ Yogi, Es sind nach wie vor 71 % des letzten Netto, für den Beamten als Pension.

  2.  
    Anzeige
  3. #1242
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Zitat Zitat von Katze Beitrag anzeigen
    @ Yogi, Es sind nach wie vor 71 % des letzten Netto, für den Beamten als Pension.
    Danke für deine Richtigstellung.
    Wobei das meinen Ärger wegen der Ungleichbehandlung nicht massgeblich steigert.

  4. #1243
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.986
    Zitat Zitat von Katze Beitrag anzeigen
    Na ja, ob die noch hinter ihren sieben Schweizer-Bergen und Tälern noch was mitbekommen ?....
    Würde ich nicht so verallgemeinernd sagen. Die NZZ halte ich mittlerweile für die beste deutschsprachige Tageszeitung:

    Pegida in Dresden: Nicht nur ein ostdeutsches Problem - Meinung Nachrichten - NZZ.ch

  5. #1244
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Würde ich nicht so verallgemeindernd sagen. Die NZZ halte ich mittlerweile für die beste deutschsprachige Tageszeitung:

    Pegida in Dresden: Nicht nur ein ostdeutsches Problem - Meinung Nachrichten - NZZ.ch
    Das liegt aber daran, das (fast) alle inländischen Tageszeitungen austauschbar sind und nur einheitliche Vorgaben publizieren.

  6. #1245
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.746
    Natürlich, man kann die Neujahrsrede von Angela Merkel annehmen, ihr alles eins zu eins wörtlich abnehmen und ihr uneingeschränkt glauben. Das muss jeder mit sich selber abmachen Als selbständig denkender Mensch sollte man dieser Person aber gesunde Zweifel entgegenbringen. Für mich hat die Kanzlerin sich hier ein absolutes Armutszeugnis ausgestellt, dass sie so eindimensional und undifferenziert über ca. 17500 Mitbürger urteilt, die sie nicht im Geringsten kennt und ihnen unterstellt, dass sie Hass in ihren Herzen tragen.

    Diese Rede hört sich mehr nach einer kommunistischen Machthaberin an, als nach einer demoktatischen, deutschen Bundeskanzlerin. Die Kanzlerin gibt hier klar vor, was ihr Volk zu denken hat. Eine Demokratie sollte es sich nicht so einfach machen, so eindimensional über demonstrierende Bürger zu richten. Das sollten eigentlich selbst die größten Kritiker von Pegida merken.

  7. #1246
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    über ca. 17500 Mitbürger urteilt, die sie nicht im Geringsten kennt und ihnen unterstellt, dass sie Hass in ihren Herzen tragen.
    Den kleinen Einwand musst du dir gefallen lassen.
    Deine 17.500 Mitbürger sind nur die Dresdner, die auf die Strasse gingen.
    Die Dunkelziffer, die Deutschland lebenswert erhalten wollen und nicht in die Sauna gehen, ist sicherlich um ein vielfaches höher.

  8. #1247
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Im Handelsblatt habe ich einen kritischen Bericht gefunden, in dem ich einige Absätze unterschreiben kann :

    "Pegida hält der Politik einen unangenehmen Spiegel vor, in dem ihre eigenen Tabus sichtbar werden.
    Das Tabu zum Beispiel, über die Probleme mit muslimischen Minderheiten in Deutschland lieber nicht zu reden. Das Tabu, dass der moderne Islamismus für das 21. Jahrhundert eine ähnliche geopolitische Bedrohung darstellen könnte wie es der Faschismus und Kommunismus im 20. Jahrhundert gewesen ist. Das Tabu, dass massenhafte Einwanderung von Menschen muslimischen Glaubens weitreichende Folgen für Europa haben wird. Das Tabu, dass es – vom Nikolausfest im Kindergarten über das Frauenbild bis zum Moscheenbau – eine alltägliche und belastende Reibung zwischen westlicher Tradition und muslimischer Forderung gibt. Das Tabu, dass unsere Einwanderungspolitik – ob sie es will oder nicht – am Ende doch Prioritäten setzen muss. Das Tabu, dass Deutschland zwar ein weltoffenes Einwanderungsland sein sollte, aber nicht jeden Flüchtling dieser Welt einfach aufnehmen kann."

    "Fast 2000 Menschen wurden im vergangenen Jahr durch politisch motivierte Gewalttaten verletzt. Dabei sind laut Innenministerium Täter aus dem linken Spektrum für 84 Prozent der Gewalttaten rund um Demonstrationen verantwortlich. Aber regt sich irgendwer darüber auf, dass bei Ausschreitungen um das besetzte Gebäude „Rote Flora“ in Hamburg 170 Polizisten durch Link5extremisten verletzt werden? Oder dass bei Salafisten-Demonstrationen in Solingen und Bonn Polizisten mit Messern und Steinen attackiert werden? Eher nicht. Die Republik steckt das in einer gelassenen Manier weg, die man – je nach politischer Einstellung – souverän oder gedankenlos oder politisch einseitig nennen kann."

    "Und wenn Hunderttausende neuer Flüchtlinge muslimischen Glaubens von den unmittelbar benachbarten, superreichen Golf-Emiraten und von Saudi-Arabien abgewiesen und stattdessen gezielt auf den gefährlichen Weg nach Europa geschickt werden – dann haben wir zwar die moralische und menschliche Aufgabe, den Notleidenden großzügig zu helfen. Aber eben auch eine Pflicht, die politische Dimension dieses Problems und seiner Folgen auf die Tagesordnung zu nehmen."

    http://www.handelsblatt.com/meinung/...1161634-2.html

    Die Sylvester-Ansprache von Merkel (mit übler Diffamierung der PEGIDA- Demonstranten - ohne Erwähnung der verfehlten Asyl-und Migrationspolitik) beweist, dass unsere Bundeskanzlerin eine Fehlbesetzung ist. Diese Frau hat nicht begriffen, was in Deutschland dringend geändert werden muss !

  9. #1248
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Den kleinen Einwand musst du dir gefallen lassen.
    Deine 17.500 Mitbürger sind nur die Dresdner, die auf die Strasse gingen.
    Die Dunkelziffer, die Deutschland lebenswert erhalten wollen und nicht in die Sauna gehen, ist sicherlich um ein vielfaches höher.
    Der FOCUS hat gestern auf FB eine kritische Story zu Pegida gebracht.
    Da sind gleich ueber 50 Leuts der Pegida zur Seite gesprungen - 2-3 Leute haben dagegengehalten.

  10. #1249
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Der FOCUS hat gestern auf FB eine kritische Story zu Pegida gebracht.
    Einen Link hast du sicherlich nicht, um den Quark zu untermauern.
    Es ist ja mittlerweile bekannt, dass MSM ihre Kommentarfunktion abstellen, wenn sie gegen PEgIDA schreiben (müssen?)

  11. #1250
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Kommentarfunktion kann man bei FB- Posts abstellen ???