Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 112 von 146 ErsteErste ... 1262102110111112113114122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 71.983 Aufrufe

  1. #1111
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von Spessart Beitrag anzeigen
    Kennen wir doch zur Genüge: Rechts (b)linken, links überholen! Falle ich nicht mehr drauf rein. Vor den Landtagswahlen im Osten will man keinen Sozialtourismus, nach ihnen sollen sogar abgelehnte "Flüchtlinge" bleiben, xxx und eingebürgert, uns also lebenslang erhalten bleiben. Wer denen glaubt, glaubt auch an den Klapperstorch!
    Schon klar, aber ich schrieb ja auch aufmerksam beobachten und egal was auch immer wie erklärt wird, gemäß der Schrift muss man sie an den Taten messen. Die Bürgerrechtler haben sich ja bereits unmissverständlich erklärt: wir reden mit keinem - ihr müsst nur zuhören, nachdenken und handeln. Andernfalls bringen wir immer mehr Menschen auf die Straße und nun kommt meine Prognose: bei einer 100.000 dürfte Merkelchen drüber nachdenken das Handtuch zu schmeißen, bei 200.000 springt sie sofort in den Hubschrauber und bei 500.000 wird es spannend ob die Polizei zum Volk steht.. aber egal am 5.Januar geht das Demonstrieren erst mal weiter, denn ohne permanenten Druck ändert sich nischt! Äh wann kommt eigentlich der Westen in die Pötte oder zählt man immer noch den Koks von Bachmann gegen den vom Wecker aus???

  2.  
    Anzeige
  3. #1112
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    PEGIDA - Der Protest der Bürgerrechtler | Journalistenwatch.com

    Jau, nicht von TASS, ADN oder wem auch immer autorisiert.
    Gelesen habe ich es trotzdem

  4. #1113
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Im Westen wird nur hinter vorgehaltener Hand über die unzumutbaren Zustände geschimpft, denn die Wenigsten haben den Mut, mit ihrer Meinung in die Öffentlichkeit zu gehen, um nicht nachher alleine, oder als der Dumme dazustehen. Man sieht ja schon hier im Forum wie schnell man von gewissen Leuten als Rechter dargestellt wird.


    Der Osten ist im Verhältnis zum Westen fast frei von Moslems (von Kopf oder Burkaträgerinnen sowieso) was dazu führt, das dort weniger Ausländer den dicken Max, oder gewisse Spielchen spielen. Ich denke auch, dass eure Polizisten nicht so sensibilisiert sind wie hier.


    Hier im Westen sieht die Sachlage schon völlig anders aus da gibt’s ganze Familienclans in Bonn sogar ein ganzes Stadtviertel in dem fast ausschließlich muslimische Leute leben. Oder in Meckenheim, der Ortsteil hat den Spitznamen Meckentown Eine kleine Stadt in Deutschland - Politically Incorrect

    Weiterhin treiben sich unter den PEGIDA Befürwortern jede Menge braune Gestallten herum, was natürlich sehr abschreckend auf die an sonst friedliche Gesellschaft wirkt

  5. #1114
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    1.064
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    .........können sich die "besorgten Bürger" ruhig zu 50.000 schweigend in der Kälte Dresdner Abend-Montage den Arsch abfrieren, und es wird niemanden jucken.
    Wen ich mir hier die Vielzahl deiner sinnbefreiten Postings ansehe, scheinst du ja dann wohl an Krätze zu leiden.......

  6. #1115
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.981
    Bürgerrechtler von ´89 - also die echten - haben reagiert:
    „Jesus hätte gekotzt, hätte er euch getroffen“


    DDR-Oppositionelle über Pegida: ?Jesus hätte gekotzt? - taz.de

  7. #1116
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ausgerechnet die taz - grade die.

  8. #1117
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.311
    Die Realität ist doch komplexer als die offiziellen Verlautbarungen.

    Der Staat kann ohne Weiteres eine gewisse Zeit, d.h. bei der Eingliederung, Sozialleistungen stemmen.

    Den Bürger wird sowas "imaginäres" weniger beschäftigen als "handfeste" Tatsachen.
    Sozialhilfeempfänger, die friedlich sind, bemerkt er kaum. Integrationswilligen werden allgemein akzeptiert.

    Das Argument mit dem geringen Ausländeranteil ist irrelevant.
    Einige wenige genügen völlig, um Ablehnung zu erzeugen.
    Die Presse, auch die örtliche, ist in der Hinsicht schizophren, rätselt einerseits über Ursachen und "Phobien" (d.h. unbegründete Ängste), berichtet andererseits fast täglich über Gewalttaten, Messerstechereien, Überfälle (bis zu Auseinandersetzungen ganzer Familien mit Eisenstangen und Äxten), Diebstahl, Drogendelikten, "Diskokrieg" um entsprechende "Absatzmärkte" - vorwiegend bzw. ausschließlich mit Leuten aus dem Orient.
    Ein Imam erklärt ausgerechnet am "Tag der offenen Moschee" ganz unverblümt den christlichen Besuchern, daß Konvertiten vom Islam zum Christentum getötet (!) werden müßten (da war ich selbst dabei).

    Nachdenlich stimmen sollte, daß selbst Ausländer Probleme haben mit diesem Personenkreis.
    Ein asylsuchende Vietnamesin berichtete z. B. über den Terror im Heim (nicht der Wachmannschaft), dem sie zu entkommen suchte.

    Andererseits gibt es Leute aus Nahost mit äußerst korrektem Auftreten, Studenten, Ärzte, Ladeninhaber usw.

    Wer angesichts diesere Gemengelage meint, eindeutige Positionen beziehen zu können, macht es sich zu leicht.

  9. #1118
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    ..war das in Leipzig-Gohlis, wo der Franzose (ab 1:45min) spricht und dann abgewürgt wird?

  10. #1119
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    bei 200.000 springt sie sofort in den Hubschrauber und bei 500.000 wird es spannend ob die Polizei zum Volk steht
    Und an der Spitze steht JR und singt "First we take Dresden then we take Berlin". Ach nee, einen Song von einem Sohn Judas wohl eher nicht....

  11. #1120
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Da schau her, ich mach' mich also in Deinen Augen schon zum Sprecher dieser Bewegung, weil ich auf die Pervertierung des Artikel 5 unseres Grundgesetzes durch unsere politisch-korrekten Eliten aufmerksam mache:


    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
    (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

    Warum will denn wohl der Journalistenverband (Zitate s.o.) gegen diese ehrenwerte Bewegung vor Gericht klagen? Vielleicht, weil sie die Pressefreiheit fördern? Oder weil sie ggf. den Reportern/ Bildjournalisten mit handfesten Argumenten DROHEN???

    oder hier, der Rest #1078

    http://www.djv.de/startseite/service...schweigen.html