Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 11 von 146 ErsteErste ... 9101112132161111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 71.808 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Wenn diese 20 Leute ( und von mir aus nur einer) aus Steuergeldern bezahlt worden sind ist das eine Sauerei!!
    Natürlich wurden die für die Image-Kampange "So geht Sächsisch" des Landes bezahlt, die bundes- und weltweit durchgeführt wird, es schon länger gibt und die pegida vielleicht sogar überdauern wird. Ich kann aus den vorliegenden Informationen aber irgendwie keinen schlüssigen Zusammenhang mit der Gegendemo herstellen.
    Vielmehr suggeriert der Beitrag des Moderators unterschwellig, dass die ganze Gegendemo Steuermittel-finanziert sei. Mit solchen meinungsbildenden Methoden verwirkt man das Recht, sich glaubhaft über die Demagogie von Politikern und Staatsmedien aufzuregen.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Vielmehr suggeriert der Beitrag des Moderators unterschwellig....
    Schwurbelst gerne, wie? Strike hat nichts suggeriert, sondern einen Link eingestellt. Wenn Du diesen nachverfolgen moechtest, so findest Du vielleicht Befriedigung.

  4. #103
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    img1925.jpg Dresdner Polizeibeamte im netten Plausch mit Nordafrikanern ..

    Ich habe gerade wieder mal in eine altbekannte Jauchegrube gesehen, lauter aktuelle Fallbeispiele aus der multikulti Welt -> Multikulti - HARTGELD.com und apropos am Dresdner Hauptbahnhof, da wo 1989 tausende demonstrierten, sind die Tage die Ordnungshüter mit gleich 40 nordafrikanischen Drogenhändlern zusammen gestoßen. Was erst nur von pi-news berichtet wurde, die man in gutmenschlicher Runde auf keinen Fall als Quelle angeben kann wegen dem Motto Braunbatz mit Volkswagen auf der Autobahn!!!! macht nun sogar die örtliche https://mopo24.de/Home#!nachrichten/...ptbahnhof-2955 eine "Nachmeldung"

  5. #104
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Anti-Islam-Bewegung: AfD-Chef Lucke findet Pegida "gut und richtig"

    AfD-Chef Bernd Lucke bezeichnet Pegida als "gut und richtig" - SPIEGEL ONLINE

    Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Hans-Olaf Henkel sieht die Pegida-Proteste mit größerer Skepsis. Es sei nicht auszuschließen, dass die Proteste "einen ausländerfeindlichen oder gar rassistischen Beigeschmack bekommen", sagte er dem "Tagesspiegel".

  6. #105
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Das hat doch auch der PEgIDA Boss schon mehrfach runtergeleiert, laut Demonstrationsgesetz kannst Du in der BRD als Veranstalter keinen und auch nicht einen dahergelaufenen dumpfbackigen Kahlkopfrasierten von einer öffentlichen! Veranstaltung ausschließen. Musst ja selbst den Staatsschutz ertragen, auch wenn Du mit dem nicht auf Wellenlänge liegst, da gibt es kein Hausrecht wie in einem Ladengeschäft, der Disko oder Deiner Wohnung..

  7. #106
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    Der Link von @Strike in einem anderen Blatt,

    Wenn das so stimmt, wäre das eine üble Aushebelung vom Grundgesetz,

    Steuergeld-Missbrauch: Setzte die Staatskanzlei in Sachsen bezahlte
    »Protestler« gegen PEGIDA ein?


    Torben Grombery
    Im Internet und bei alternativen Medien mehren sich aktuell die
    Hinweise darauf, dass die vom sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich
    (CDU) geführte Staatskanzlei mit Sitz in Dresden Steuergelder für
    »Promoter« gegen die letzte PEGIDA-Kundgebung eingesetzt haben
    soll. Über die von der Staatskanzlei finanzierte K
    ampagne
    »So geht sächsisch« soll eine
    private PR-Agentur beauftragt worden sein, die Teilnehmer für die
    Gegendemonstration gegen PEGIDA direkt angeworben und mit zehn Euro pro Stunde
    entlohnt haben soll.
    @Joachimroehl

    Bei Hartgeld sind alle Links immer schön geordnet und aktuell !

  8. #107
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953
    Ich hätte eigentlich noch gerne die Beantwortung der Frage nach dem Zusammenhang zwischen den Luftballonverteilern von der "So geht Sächsisch"-Image-Kampagne des Freistaats und der Gegendemo. Ich kann dem Link von strike nach keinen schlüssigen Zusammenhang sehen. Für mich ist es davon abgesehen auch ein Zeichen von Grösse, wenn man sich zu einem Schnellschuss bekennt, was ich dann sicher auch nicht weiter ausschlachte, oder wie mancher Zeitgenosse als schwächliches Zurückrudern brandmarke.

  9. #108
    Avatar von Katze

    Registriert seit
    12.04.2014
    Beiträge
    593
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Bist neidisch?
    Ein typischer SPD-ler eben! Konnten noch nie mit anderer Leute Geld umgehen! 1a-Steuergeld-Verbrater!
    Warum neidisch ?, der politische "Volkswirt" Sarazzin bekommt eine Pension, - wo der normale Steuerzahler nur von träumen kann und darf zahlen - , ohne jemals ein Cent in die Pensionskasse gezahlt zu haben. Im übrigen können auch andere Parteipolitiker mit den Steuergelder nicht sachgerecht umgehen siehe Rechnungshofberichte, da sie nicht haftbar zu machen sind.

  10. #109
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.666
    Zitat Zitat von Katze Beitrag anzeigen
    Warum neidisch ?, der politische "Volkswirt" Sarrazin bekommt eine Pension, - wo der normale Steuerzahler nur von träumen kann und darf zahlen - , ohne jemals ein Cent in die Pensionskasse gezahlt zu haben. Im übrigen können auch andere Parteipolitiker mit den Steuergelder nicht sachgerecht umgehen siehe Rechnungshofberichte, da sie nicht haftbar zu machen sind.
    Muß ich dir in allem rechtgeben!
    Aber du hattest dich ja auf Sarrazin (#50) bezogen und deshalb war meine entsprechende Antwort auch speziell auf Sarrazin gemünzt!

  11. #110
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    1.063
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Vielmehr suggeriert der Beitrag des Moderators unterschwellig, dass die ganze Gegendemo Steuermittel-finanziert sei. Mit solchen meinungsbildenden Methoden verwirkt man das Recht, sich glaubhaft über die Demagogie von Politikern und Staatsmedien aufzuregen.
    Haha... Da spricht ja wieder der Richtige......Spieglein Spieglein an der Wand.....