Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehts Du zu den Forderungen der PEgIDA

Teilnehmer
100. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das lehne ich als neofaschistisches Programm ab

    22 22,00%
  • Das sollte die Politik öffentlich diskutieren

    27 27,00%
  • Das kann ich überwiegend befürworten

    55 55,00%
  • Das Thema interessiert mich nicht

    6 6,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 101 von 146 ErsteErste ... 519199100101102103111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.010 von 1454

PEgIDA

Erstellt von joachimroehl, 11.12.2014, 18:14 Uhr · 1.453 Antworten · 72.052 Aufrufe

  1. #1001
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Müssen wir Christen eigentlich auch die Kämpfer des "Islamischen Staats" lieben?

    Bedford-Strohm Jeder Mensch hat eine Würde. Jeder Mensch ist von Gott geschaffen nach seinem Bild. Deswegen gilt das Gebot der Feindesliebe tatsächlich kategorisch. Wenn ein IS-Kämpfer von einer Granate zerfetzt wird, dann ist das Anlass zur Trauer, weil ein Mensch gestorben ist.
    Heinrich Bedford-Strohm: 'Wir müssen auch die IS-Kämpfer lieben'
    Da werde ich wohl noch ein wenig üben müssen und/oder eben ein schlechter Christ bleiben.

    Denn Trauer über den Tod eines IS-Verbrechers - wie Herr Heinrich Bedford-Strohm, seines Zeichens bayerischer Landesbischof und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), empfiehlt - kann ich bislang beim besten Willen nicht empfinden.

  2.  
    Anzeige
  3. #1002
    woody
    Avatar von woody
    Lucky mach dich nicht noch laecherlicher als du schon bist.

    Im Charakter von Tuerken oder sonstwem ist keine Gewaltbereitschaft verankert.

    Wenn du von Gewaltbereitschaft schwadronieren willst, solltest du dich fragen, ob das nicht in jedem Menschen verankert ist.

  4. #1003
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich hab einige Vids auf FB gesehen, in denen IS-Kämpfer vom eigenen Granatwerfer zerfetzt wurden. "Aha, es hat die Richtigen erwischt" kam es mir sofort.

  5. #1004
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen

    Im Charakter von Tuerken oder sonstwem ist keine Gewaltbereitschaft verankert.
    doch !!!!!!

  6. #1005
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Heinrich Bedford-Strohm: 'Wir müssen auch die IS-Kämpfer lieben'
    Da werde ich wohl noch ein wenig üben müssen und/oder eben ein schlechter Christ bleiben.

    Denn Trauer über den Tod eines IS-Verbrechers - wie Herr Heinrich Bedford-Strohm, seines Zeichens bayerischer Landesbischof und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), empfiehlt - kann ich bislang beim besten Willen nicht empfinden.

    Ich bin bestimmt kein Christ, aber ich bin auch nicht der Auffassung, dass wir unsere Feinde hassen muessen? Das waere ja die Konsequenz.

  7. #1006
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

  8. #1007
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.278
    nee aber auge um auge, zahn um zahn sowie in hoc signo vinces.

    mfg
    peter1

  9. #1008
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    nee aber auge um auge, zahn um zahn sowie in hoc signo vinces.

    mfg
    peter1
    Ist das aus der Sharia?

  10. #1009
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Das Problem sehe ich eher in der fest im Charakter dieser Leute verankerten Gewaltbereitschaft, die sich mit unserer Einstellung beisst. lucky2103
    Eine fest verankerte Gewaltbereitschaft ist etwas unglücklich ausgedrückt. Es ist aber so, das solche Leute zuerst immer zuckersüß reden um zu ihrem angestrebten Ziel zu kommen. Klappt das nicht, schlägt bei vielen sehr gerne die Tonart um. Ist das angestrebte Ziel trotz schärferer Tonart nicht zu erreichen, kann’s auch schon mal mit wüsten Beschimpfungen und Drohungen enden!


    Wer z.B. schon mal in Tunesien war und dort mit Straßenverkäufern zu tun hatte, dürfte dieses typische Verhaltensmuster eigentlich kennen.

  11. #1010
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Aber ganz sicher sind im Mittel Türken/Araber - also Menschen aus dem islamischen Umfeld - aggressiver und gewaltbereiter - sowohl in der eigenen Familie als auch bspw. am Arbeitsplatz.
    Dort verlegen sie sich meistens auf Jammern, Beschweren und zum Betriebsrat rennen. Ich kenne genug Leute, die in der Industrie ihr Geld verdienen und die erzählen mir alle das Gleiche.

    Ständig fühlen sie sich übervorteilt oder in ihrer Ehre gekränkt. Bei arabisch stämmigen ist das noch viel ausgeprägter als bei Türken. Man meint manchmal, dass bei denen die Pubertät 45 Jahre dauert.

    Thais sind auch aggressiver und gewaltbereiter - aber aus anderen Gründen. Das ständige ducken und "Kap" sagen ist nicht gut.
    Das führt dann unter Umständen zu einer Atomexplosion wegen nichts.