Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Patriot oder ....

Erstellt von klabauter, 27.08.2015, 17:48 Uhr · 10 Antworten · 1.470 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    229

    Patriot oder ....

    Es irritiert mich. Es irritiert mich zutiefst. Wenn Deutsche Bürger berechtigte Sorgen und Ängste um ihre kulturelle und wirtschaftliche Zukunft äußern sind sie auf einmal rassistisch, fremdenfeindlich und volksverhetzend und allesamt Wutbürger.

    Ich spreche nicht von Asylheimanzündern, sondern der deutschen Mittelschicht, die genau weiß, dass die Politik sie belügt und kein langfristiges Konzept für die Flüchtlingswelle hat. Aber wenn man nicht mit dem gauckschen Weihrauchsprech daherkommt gibt es nur eine Bezeichnung, und die fängt mit "N"- an.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    229

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    das Problem ist eben, dass viele menschen im Osten und auch in bestimmten Gebieten des Westens,
    seit ca. 10 jahren keinen vernünftigen Urlaub mehr gemacht hatten,
    und durch die Niedriglohnarbeit eine Schweinewut im Bauch haben.

    Wenn nun Massen von Schein-Afgahnen neben Dir einziehen,
    die da eine freche Show abziehen,
    um mit ihrer 10 köpfigen Familie Gelder abzuzocken,
    und tatsächlich nach Rumänien überweisen,

    dann ist die Toleranz etwas begrenzt.

    Wenn dann Politiker daher kommen,
    und mit ihren Gedanken zeigen,
    dass sie meilenweit von der deutschen Realität entfernt leben,
    und sie im Grunde eine Zukunftsperspektive unter ständigem Polizeischutz für die ganze Familie in Deutschland haben,
    weil das Pulverfass ähnlich, wie bei Till Schweiger, platzen wird,

    dann ist das Land an einem bedenklichen Punkt angekommen.

    Man kann Deutschland nicht 20 jahre lang verarmen lassen,
    und dann blöd daher reden,
    wo denn die Solidarität hin ist.

    Es dauert nicht mehr lang, und die Häuser dieser Politiker werden nachts unter beschuss genommen,
    wie das in Thailand schon lange Tradition ist.

    Erinnere mich noch gut an den beschuss von dem Haus von Chavalit, vor knapp 2 jahren,
    der 1997 an der Regierung war.
    Thais vergessen auch nichts,
    jede Rechnung wird einmal abkassiert.

  5. #4
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Heute hatte ich wieder ein Erlebnis mit einem Asylbewerber .
    An einer Packstation der D.Post hat mich ein Schwarzer angesprochen ,
    daß er mit dem Automaten nicht klar kommt und ob ich ihm helfen könne .
    Wir haben dann sein Paket aus dem Automaten geholt und da er etwas Englisch sprach ,
    habe ich mich kurz mit ihm unterhalten .
    Er sagte , er kommt aus Gambia und hat nun große Probleme !
    Die Fam. hat zusammengelegt um ihm die Ausreise nach D.zu finanzieren ,
    unter der Annahme , daß er hier in D. schnell Arbeit finden würde u. er dann jeden Monat 5000 Euro
    nach Hause schicken könne .
    Ich habe noch mal nachgefragt 5000 Euro oder doch 500 , oder vielleicht 50 ?
    Nein sagt er 5000 Euro .
    Nun lebt er in einer Turnhalle und bekommt ca. 150 Euro Taschengeld .
    Von den 150 Euro hat er aber gleich mal 60 für 5ex mit einer Frau ausgegeben .
    Die Fam. ruft nun täglich mehrmals an und will endlich Geld sehen , aber er hat keines
    und kann daher auch keines schicken .
    Er ist völlig enttäuscht vom Wunderland GERMANY und will sich nun nach Berlin zu Freunden durchschlagen ,
    die schon länger dort sind u. Geschäfte machen .

    Sombath

  6. #5
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    ....Er ist völlig enttäuscht vom Wunderland GERMANY und will sich nun nach Berlin zu Freunden durchschlagen ,
    die schon länger dort sind u. Geschäfte machen .

    Sombath
    Na wenn es denn die richtigen Freunde sind, sollten 500 € pro Monat sofort machbar sein. Nach kurzer Probezeit auch mehr.....

  7. #6
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    229
    Der kann auch nach Bremen kommen und sich dort am Hauptbahnhof in die Reihen der Schwarzen einreihen um Drogen zu verkaufen. Dann hat er seine 5000 schnell zusammen.

  8. #7
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von klabauter Beitrag anzeigen
    Der kann auch nach Bremen kommen und sich dort am Hauptbahnhof in die Reihen der Schwarzen einreihen um Drogen zu verkaufen. Dann hat er seine 5000 schnell zusammen.
    Na, so schnell geht es doch nicht. Die Konkurrenz, sprich Mitbewerber schläft nicht. Die Neu-Dealer müssen sich auch erst mal hocharbeiten. Viele "fassen sich auch nebenbei mal an die eigene Nase".....

  9. #8
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    465
    Ich als ..CHler werde in 2 Jahren nach meiner Pensionierung nach Thailand auswandern..und selbstverständlich mich dort um ein Asylantrag bewerben..die Ueberfahrt bezahle ich selber..aaber dann..hehe..ich werde hier in Europa von Asylanten und Einwanderern aus der EU bedroht...huch..schlimm ..schlimm..also her mit meiner Unterstützung von hmm.. will nicht klotzen ..sagen wir einmal 150000 Bath pro Monat?

  10. #9
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Zitat Zitat von klabauter Beitrag anzeigen
    Der kann auch nach Bremen kommen und sich dort am Hauptbahnhof in die Reihen der Schwarzen einreihen um Drogen zu verkaufen. Dann hat er seine 5000 schnell zusammen.
    Da lob ich mir die Dealer an der BeachRoad in Pattaya.

    Als ich in jungen Jahren das erste mal angesprochen wurde, wunderte ich mich ein wenig. Die Typen sahen alle irgendwie gleich aus.

    Stoffhose, adrettes Hemdchen, akurat gezogener Seitenscheitel. "Psst, Sir..., .Yaba, Ya E, Koka...?"
    Nie unhöflich oder frech - im Gegensatz zu mir. Damals war ich noch, äh etwas forscher unterwegs, und da gabs auch schon mal ein "Verpiss dich, Milchbubi"

    Dann fragte ich mal einen Thai, was das für Vögel sind und dass die eigentlich nicht wie Dealer aussehen.

    " Nun, das sind auch keine...", meinte mein Kumpel.

    Danach war ich nie mehr frech zu einem sondern lehnte immer höflich und mit einem Lächeln ab.

    Man wird ja auch nicht jünger.

  11. #10
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.992
    Zitat Zitat von klabauter Beitrag anzeigen
    Also das Wort "Pack"soll der Lutz Bachmann Anfang des Jahres auch schon verwendet haben.
    http://www.express.de/politik-wirtschaft/mit-......-bart-so-zeigte-sich--pegida-boss-lutz-bachmann-bei-facebook,2184,29622130.html

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leidensweg oder das lange Warten
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.02.03, 20:39
  2. Heiraten ja oder nein
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.02, 22:57
  3. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  4. Alles PISA - oder was ?
    Von Udo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.02, 15:47
  5. Heirat in DK oder auch in AUT ?
    Von Nelson im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 15:22