Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Ossis sind trinkfester als Wessis ?

Erstellt von socky7, 09.03.2014, 11:25 Uhr · 58 Antworten · 3.178 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ich darf Dir als sehr weit gereister ehemaliger Muenchner sagen, ein besseres Bier als dort gibt es auf dem Planeten nicht.
    Doch, auf der schwäbischen Alp. Dort hat fast noch jedes Dorf eine eigene kleine Brauerei. Da können auch die "Massen"biere aus München nicht dran tippen.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    .....bist Du beruflich in Norwegen,oder freiwillig?????????

    Freiwillig Beruflich sozusagen !!!!

  4. #53
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    @Chumpae; Roland, ich bedauere Dich aus tiefstem Herzen. Von Norwegern, die bei uns als durstige Touristen aufschlagen weiß ich, dass es in ihrem Land eine ganze Menge Schwarzbrenner gibt (und mehr Alkoholiker als in Ländern mit moderaten Preisen!). Dir als technischer Fachmann dürfte es doch nicht schwerfallen, so ein Brennöfchen für den Eigenbedarf zusammen zu leimen. Gruß an Deine Heimleiterin von meiner Mia.
    Helli-Du wirst es nicht glauben-habe hier auf einem Baumarkt(???)auf der Resterampe 5 l-Behälter mit seltsamen Bezeichnungen wie Chardonnay und Merlot gefunden.Am Griff war ein Tütchen befestigt und auf dem Schild stand:"in 3 Wochen trinkfertig". Dat janze für 269 NOK=33 Euronen. Sollte ich zuschlagen und was hab ich dann zu tun?-Jedenfalls würde dies meine Leidenszeit verkürzen.
    Hatte bei REMA1000(Lidl-Nachfolger) abends gegen 23.00 eine Flasche australischen Pinot (lumpige 4,7%)für 8,50 Euro gefunden, welche mir dieser junge Schnösel an der Kasse mit dem Verweis, daß um diese Zeit kein Alkohol mehr verkauft wird-wieder abgenommen hat. Im "Vijn-Monopol" hatten Sie "Tavernello"1l für sage und schreibe 114 NOK= 14,25 Euro."Tavernello"-das ist der Fusel, den man als Brückenschläfer ansonsten in ganz Europa für 0,99-1,098 Euro bekommt.Dieses Land ist wunderschön aber die Menschen hier sind völlig degeneriert.

  5. #54
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Freiwillig Beruflich sozusagen !!!!
    ......warum ich das Frage,durfte klar sein: Da musste etwas schon extrem wichtig sein,dass ich da freiwillig hin fahren würde...... also z.B NICHT in den .........Urlaub, in dem es kein Bier gibt ist kein Urlaub!! Wenn's um's Geldverdienen geht,ist das natürlich was anderes,aber es wäre für mich ein schweres Opfer!! Nicht nur wegen dem Bier..........wenn ich recht informiert bin,dann gibt's da doch auch keine N**tten........ Zumindest keine legalen.........

  6. #55
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Da ich mich als eher Weinspezi outen möchte kann ich Dir versichern, daß die Sächsischen, oder auch Saale-Unstrut Weine sicherlich zu den Besseren zählen, da eher hochpreisig. Da ich als "Ehemaliger" nunmehr die in der Jugend verpaßte Welt erkunde, fehlt mir die aktuelle Kenntnis der ostdeutschen Weinqualität, ich bevorzuge nunmehr italienische Weine.
    Frage am Rande: Da Du Dich ja als "Anti-Wein" Profi outest kann man davon ausgehen, daß Deine Aussage bezüglich "Rotkäppchen" wohl eher als "philosophisch" zu betrachten sein müßte? Denn m.W. gibt es inzwischen Kultparties (nicht nur im Osten) mit eben dieser Edelbrause.
    Die ostdeutschen Weine sind "saubere" Weine, mit wenig Restsüße und viel Alkohol. In 4 Jahren gibt es im Durchschnitt wetterbedingt nur 3 Ernten. Sie sind begehrt als Diabetiker-Wein. Die Menge ist, gemessen an den anderen deutschen Weinanbaugebieten, äußerst gering und kann daher gut vermarktet werden (ähnlich wie die guten Rotweine an der Ahr). Ich habe mir das beim Weingut Lehmann in Meissen 1992 angeschaut. Ich habe mir sagen lassen, dass der dort produzierte Wein in der ehem. DDR wie eine zweite Währung geschätzt war.

    Bezüglich des "Rotkäppchen"-Prickelwassers ist zu vermelden, dass sich dieser Betrieb mittlerweile zu einem Qualitätsanbieter gemausert hat. Unter den (West)deutschen Weingesetzen, mit neuester Technik ausgestattet und von Nostalgikern am Leben erhalten, haben sie einen großen Sprung nach vorn gemacht und spielen heute in der gleichen Liga wie die anderen Mengenhersteller.

    In diesem Zusammenhang sei auch erwähnt, dass die französischen Champagner meist nur noch von ihren Namen leben. Gut gemachte, sortenreine Winzersekte aus deutschen Landen schlagen sie seit langem in Geschmack, Qualität und Preis.

  7. #56
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Doch, auf der schwäbischen Alp. Dort hat fast noch jedes Dorf eine eigene kleine Brauerei. Da können auch die "Massen"biere aus München nicht dran tippen.
    ........die schwäbische Alb ist eine schöne Gegend,aber Bier???????

  8. #57
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ......warum ich das Frage,durfte klar sein: Da musste etwas schon extrem wichtig sein,dass ich da freiwillig hin fahren würde...... also z.B NICHT in den .........Urlaub, in dem es kein Bier gibt ist kein Urlaub!! Wenn's um's Geldverdienen geht,ist das natürlich was anderes,aber es wäre für mich ein schweres Opfer!! Nicht nur wegen dem Bier..........wenn ich recht informiert bin,dann gibt's da doch auch keine N**tten........ Zumindest keine legalen.........
    Clemens-wie schon gesagt, bin dienstlich mit der Heimleiterin unterwegs-deswegen zu letztgenanntem Punkt keine einschlägigen Erfahrungen. Allerdings eine Menge Thais unterwegs(lt. Statistik 15.000 bei 5 Mio. Vikingern). Und die Eine oder Andere sah nicht unbedingt aus wie man sich so im Allgemeinen eine Heimleiterin aus dem Isaan vorstellt. Und obwohl sie sich m.M.nach in einem goldenen Käfig befinden, scheinen sie irgendwie nicht so viel Sanuk zu haben-jedenfalls bezeichnen sie Norwegen eher gezielt als "No Way"und für meine Frau haben sie allesamt"Nase hoch".

  9. #58
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ........die schwäbische Alb ist eine schöne Gegend,aber Bier???????
    Gibt es dort auch, aber ich habe mich vertan. Das war die Fränkische Schweiz, wo ich Mitte der 90er Jahre mal 4 Wochen gewandert bin (von einem Brauerei-Ausschank zum nächsten), traumhaft z. B. die Umgebung von Pottenstein.

  10. #59
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Da war ich auch schon.

    Franken hat die höchste Brauereidichte Deutschlands...................

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Welche Waren sind in Thailand teurer als hier?
    Von Udo Thani im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 21.12.12, 02:15
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.01.11, 13:31
  3. Jungen sind einfach anders als Mädchen .....
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 24.02.10, 21:34
  4. Thais sind ehrlicher als Schweizer
    Von kcwknarf im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.08.07, 10:57
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.07, 20:49