Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Oskar Lafontaine und Sarah Wagenknecht: Dreamteam oder unheilige Allianz ?

Erstellt von socky7, 22.05.2012, 12:33 Uhr · 23 Antworten · 1.522 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.065
    Die Chancen stehen gut für Sahra Wagenknecht:

    Klaus Ernst favorisiert nach dem Rückzug von Oskar Lafontaine Sahra Wagenknecht. "Sie hat Ausstrahlung weit über die Partei hinaus. Ich halte sie für besonders geeignet als Vorsitzende", sagte der scheidende Chef der Linken der "Süddeutschen Zeitung"

    Nach Lafontaines Rückzug - Ernst will Wagenknecht als Linke-Chefin - Politik - sueddeutsche.de

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Der Realo Bartsch wird sich wahrscheinlich durchsetzen und die Linke endgueltig zerstoeren.

  4. #13
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    und die Linke endgueltig zerstoeren.
    Was besseres kann uns garnicht passieren.

  5. #14
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Was besseres kann uns garnicht passieren.
    Das klingt, als gäbe es in Deutschland eine linke Gefahr.

  6. #15
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    ... die Linke endgueltig zerstoeren.
    Glaubst Du denen ginge es um die Sache?
    Auch hier geht es um Posten, Macht und Geld.
    Diese Edel-LINKEN bringen Menschen, die sich ernsthaft mit gesellschaftlichen Fragen beschaeftigen, sicherlich nicht aus der Fassung.
    Und diese LINKEN, wie sie sich jetzt praesentieren (Stasi- und SED-Kader, Nostalgiker, Geschichtsklitterer, ... ) braucht eh keiner.

  7. #16
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Na Gottseidank gibt es bei uns keine nennenswerten Aktivitäten echter Linker, d.h. Linksradikaler mit revolutionärem Terror und Diktatur.

    Die Edel-Linken unterscheiden sich tatsächlich formell kaum noch von den etablierten Parteien (die Christsozialen sind offensichtlich nicht weniger zerstritten).
    Im Parteienspektrum sollten auch Linke vertreten sein (im europäischen Westen sonst ganz normal), nicht unbedingt DIE LINKE. Aber spätestens seit Schröder hat die SPD da Defizite und das "Vakuum" füllte sich.
    Aber nichts ist so stetig wie der Wechsel. Allerdings nutzt die SPD ihre augenblickliche Chance kaum.

  8. #17
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Der Realo Bartsch wird sich wahrscheinlich durchsetzen und die Linke endgueltig zerstoeren.
    Weil er die Partei realistisch auf den Boden der Tatsachen zurückholt?

  9. #18
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Was besseres kann uns garnicht passieren.
    Willi, du alter Kapitalismusbefuerworter, da taeuschst du dich. Bisher hat die Partei Die Linke eine wichtige Funktion fuer euch Pro-Kapitalisten erfuellt. Sie hat die Leute auf ihrem Weg nach links aufgefangen und ihr konntet ruhig schlafen. Die meisten Kommunisten und Sozialisten waehlen aber diese Partei schon lange nicht mehr und sind zu Nichtwaehlern geworden (zur Freude von unserem Micha L., denn er muss sich im TV nichts systemkritisches mehr anschauen), aber diese Menschen sind nicht aus der Welt, sie haben sich nur zurueckgezogen. Bis eine neue (wirklich linke) Partei entsteht, ist nur noch eine Frage der Zeit. Die Partei Die Linke verschwindet nicht etwa weil die linken Ideen nicht genug Potential haben, nein, ganz im Gegenteil, die Mehrheit der Deutschen haette nichts gegen eine marxistische Gesellschaftsordnung (siehe hier: http://www.nittaya.de/politik-und-wirtschaft-ausserhalb-thailands-43/deutsche-wuenschen-sich-sozialismus-36763/ ). Aber die sozialdemokratische Partei Die Linke wird nicht mehr mal von den linksdenkenden Menschen gewaehlt, von den Sozialdemokraten oder Konservativen ganz zu schweigen.

  10. #19
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    von unserem Micha L., denn er muss sich im TV nichts systemkritisches mehr anschauen .

    Auf einen sachlichen Beitrag erwarte ich eine sachliche Antwort.
    Gegen solche unbegründeten persönlichen Diffamierungen verwahre ich mich ausdrücklich und bitte sie künftig zu unterlassen.

    Woher die simple Vorstellung, daß Kritik auf der einen Seite Kritiklosigkeit auf der anderen bedingt?
    Ein wacher Geist ist selbstverständlich allseits kritisch.

  11. #20
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Glaubst Du denen ginge es um die Sache?
    Auch hier geht es um Posten, Macht und Geld.
    Diese Edel-LINKEN bringen Menschen, die sich ernsthaft mit gesellschaftlichen Fragen beschaeftigen, sicherlich nicht aus der Fassung.
    Und diese LINKEN, wie sie sich jetzt praesentieren (Stasi- und SED-Kader, Nostalgiker, Geschichtsklitterer, ... ) braucht eh keiner.
    Absolut richtig!

    Was hat Wagenknecht eigentlich fuer eine Qualifikation, ausser dass sie dumm wie Feinbrot daher redet?

    Und was ist Lafo fuer eine traurige Figur? Der Inbegriff des Salonsozialisten, der es sich bei Kaviar, Gaenseleber und einem Schlueckchen Sancerre gut gehen laesst.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.12, 00:09
  2. Allianz Thailand
    Von Yogi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.08.11, 19:52
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 12:09
  4. Lafontaine
    Von ernte im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.08.09, 01:49