Seite 12 von 24 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 236

Osama Bin Laden ist tot.

Erstellt von Willi, 02.05.2011, 05:33 Uhr · 235 Antworten · 9.447 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Ich dachte Ich !
    Sorry, das hatte ich nicht gelesen.

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Voellig unwichtig, aber hier der O-Ton: Bin Ladens Tot kann den Jihad nicht stoppen.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Und egal, was die Amis erzählen, es war so oder so eine Verschwörung. Wenn sie erzählen, er war bis an die Zähne bewaffnet, werden die Verschwörungsfans sagen, nee, stimmt nich, er war garantiert unbewaffnet. Sagen die Amis, er war unbewaffnet, sagen die Verschwörungsfans prompt, nee, stimmt ich, er war garantiert bewaffnet. Tsssssssssss...............
    ich weiss ja nicht, was andere erzählen - aber Hauptsache er ist tot. Der Mann war kein Freiheitskämpfer, sondern einfach krank in der Birne.

  4. #113
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ich weiss ja nicht, was andere erzählen - aber Hauptsache er ist tot. Der Mann war kein Freiheitskämpfer, sondern einfach krank in der Birne.
    Wenn er krank in der Birne war, gehört er nach deutschem Rechtsverständnis in ein Krankenhaus Aber die nicht so feinfühligen Briten, Canadier und Amis sehen das wohl anders. Und freuen darf man sich anscheinend auch nicht, das Bin Laden tot ist.

    Darf man sich dann etwa auch nicht über ....... Tod freuen ? Denn ...... war ja auch nur ein Mensch.....ähhhh.....ein "Mensch".....Mensch in Anführungszeichen, weil ich da leichte Probleme habe, sowas wie ......, Satan Hussein und Bin Laden als Mensch zu bezeichnen. Ich bin nunmal der Meinung, dass die richtigen Menschen, oder sagen wir mal die Allgemeinheit, ein Recht darauf hat, vor solchen "Menschen" beschützt zu werden.

    Um das zu verstehen, muß man nicht unbedingt Angehörige bei 9/11 verloren haben. Da reicht normales Mitgefühl mit den Angehörigen der Opfer oder den Opfern dieser "Menschen".......

  5. #114
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    ....... Schergen wurden nicht nur in Nuernberg, sondern auch in Israel und anderswo der Prozess gemacht,
    ein Zeichen von Rechtstaatlichkeit gegen Selbstjustiz.
    Man wollte sich damals bewusst von den diktatorischen Justizsystemen absetzen, sogar Freislers Schnelljustiz wurde als kriminell gebrandmarkt,
    wie sollte man dann ein selbiges Schnellverfahren gutheissen.

    Doch heute regiert ein anderes Selbstverstaendnis, die American Rifle Association hat das Waffentragerecht des Amis mit dem Selbstverstaendnisder Cowboykultur gerechtfertigt.

  6. #115
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ....... Schergen wurden nicht nur in Nuernberg, sondern auch in Israel und anderswo der Prozess gemacht,
    ein Zeichen von Rechtstaatlichkeit gegen Selbstjustiz.
    Man wollte sich damals bewusst von den diktatorischen Justizsystemen absetzen, sogar Freislers Schnelljustiz wurde als kriminell gebrandmarkt,
    wie sollte man dann ein selbiges Schnellverfahren gutheissen.

    Doch heute regiert ein anderes Selbstverstaendnis, die American Rifle Association hat das Waffentragerecht des Amis mit dem Selbstverstaendnisder Cowboykultur gerechtfertigt.


    MAMA!!!! die haben den "armen Osama, einfach so, erschossen, umgebracht, diese Sch_eine!"

    Selbstjustiz diese "Cowboys"!

    Mann, was seid ihr alle fertig.... das er und seine willigen Gefaehrten wie Zawahiri - Tausende von Morde auf dem Gewissen hatte, jeden der ihnen im Weg stand umgebracht haetten, unendlich, einfach so, pauschal Hass gegen den "Westen" geschuert haben, die Anschlaege in London, Madrid und der 9/11 das ist alles vergessen und vergeben - ach nein, 'tschuldigung, "das war ja der CIA"... die "Skulls & Bones"... die "New World Order"....



  7. #116
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Mann, was seid ihr alle fertig.... das er und seinen Gefaehrten wie Zawahiri -
    der Mann ist Geschichte und gut so.

  8. #117
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    der Mann ist Geschichte und gut so.

    yo, seh' ich auch so.... war der beste,weil einzigste Weg, alles andere haette dem Mann und "seiner Sache" nur unendlich Publicity gebracht...

  9. #118
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    .... Man wollte sich damals bewusst von den diktatorischen Justizsystemen absetzen, sogar Freislers Schnelljustiz wurde als kriminell gebrandmarkt, ...
    Immerhin.
    Die Erhoehung der Witwenrente fuer seine Frau wurde allerdings durch das zustaendige Versorgungsamt rechtlich sauber mit dem Umstand begruendet, dass ihr verstorbener Mann auf Grund seiner fachlichen Qualifikation im Erlebensfall nach dem Krieg vermutlich als Rechtsanwalt oder Beamter des hoeheren Dienstes taetig geworden waere.
    Zeichen wurden also gesetzt, Konsequenzen hatte diese dann offensichtlich nicht ganz so oft.
    Aber dies nur nebenbei.

  10. #119
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen

    Selbstjustiz diese "Cowboys"!
    wie definierst Du Kriegsverbrechen ?

    Hinrichtung von unbewaffneten ?

    selber reg ich mich nicht um die gefakte Aktion auf, sondern ueber eine Bundeskanzlerin, die sich darueber freut.

    Wir brauchen keine Rechtsstaatlichkeit mehr, Soldaten in aller Welt, Ihr entscheidet mit dem Finger am Abzug,
    habt ja schliesslich auch eine licence to kill,
    und wenns mal ein unschuldiger war,
    dann nennt man das Kolateralschaden.

  11. #120
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ....... Schergen wurden nicht nur in Nuernberg, sondern auch in Israel und anderswo der Prozess gemacht,
    ein Zeichen von Rechtstaatlichkeit gegen Selbstjustiz.
    Meine Frage war ja aber, ob man sich denn wenigstens über ....... Tod freuen darf

    Ich hab mich damals auch über den Tod Satan Husseins gefreut. Im Dezember 2006 saß ich gerade beim Burger essen im "Cozy Corner" an der Lamai Main Road, als die Nachricht kam, dass er gehenkt wurde von seinen Landsleuten. Hab mir darauf gleich noch ein Singha reingezogen, denn die Freude war groß, dass es noch Gerechtigkeit gibt auf der Welt.

    Und komisch, dem Bundeshosenanzug fiel damals nichts anderers ein, als "die Todesstrafe zu kritisieren"...... Eingenartig oder. Wo sie jetzt sogar Freude zeigte über den Tod Bin Ladens. Tja, man weiß bei dem Merkel nie so richtig, woran man ist. Eine eher unschöne Eigenschaft, diese Unberechenbarkeit.............

    Saddam Hussein: Der Tyrann starb im Morgengrauen

    Die Hinrichtung des früheren irakischen Diktators Saddam Hussein sorgte für Jubelstimmung auf den Straßen des Landes. US-Präsident Bush begrüßte die Hinrichtung. Kanzlerin Angela Merkel kritisierte dagegen die Todesstrafe.



    Saddam Hussein: Der Tyrann starb im Morgengrauen - Politik | STERN.DE




Seite 12 von 24 ErsteErste ... 2101112131422 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kondolenzbuch fuer Osama bin Laden
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.11, 15:16
  2. E-Mails in das Outlook laden
    Von Odd im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.07, 15:18
  3. Bild aus Web laden
    Von Odd im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.06, 06:29
  4. Neuer Wurm tarnt sich als Osama Bin Laden-Video
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.04, 20:12