Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 128

Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

Erstellt von strike, 06.11.2009, 21:08 Uhr · 127 Antworten · 6.789 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

    Zitat Zitat von strike",p="793295
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="793291
    ...
    Ausserdem gehe ich ne Wette ein, dass ich mir innerhalb 1 Woche ein 9 mm Locheisen mit 100 Schuß besorgen könnte, das ist in Berlin kein Problem. ...
    Die Wette verlierst Du auch im Rhein-Main-Gebiet nicht.
    Allerdings müsstest Du wohl wegen der Beschaffung einer solchen Kleinmenge an Munition einen Aufschlag zahlen .....
    Ausserdem braucht man ja nur in einen Schützenverein eintreten, dann kann man sich auch ne Wumme besorgen.

    Jedenfalls kann einem nur Angst und Bange werden vor solchen Richtern wie im Fall Sven G., ist doch absolut irrational dieses Urteil, aber das ist eben Deutschland.

    Kürzlich sah ich Joschka Fischer auf einer Nato Konferenz als er noch Verteidigungsminister war u. meinte gegenüber Rumsfeld, er wäre nicht überzeugt, dass man einen Massenmörder wie Saddam Hussein absetzen muß......... Ich glaube, in dieser Zeit ging es los mit der totalen Irrationalität......"Aufstand der Anständigen"...."Haider ist ......-Boykott" gegen Österreich wegen Wahl der FPÖ, der deutsche Gutmensch-Besserwisser wie er leibt und lebt.

    Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn solche schrecklichen Richter von den Pisa-Unis kommen, also lieber wegrennen u. sich verpissen, wenn jemand auf dem S-Bahnhof totgeschlagen wird, mischt man sich ein u. will helfen landet man am Ende noch selbst im Knast.

    Deutschland war mal ein Rechtsstaat, aber das ist vorbei, der Richter ist "ja völlig frei in seiner Entscheidung", der ist anscheinend nicht mal mehr an Gesetze gebunden. Den Täter läßt er laufen und das Opfer kriegt 4 Jahre Knast wegen Notwehr.....einfach sagenhaft.....

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.055

    Re: Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="793299
    Den Täter läßt er laufen und das Opfer kriegt 4 Jahre Knast wegen Notwehr.....einfach sagenhaft.....
    So sieht es wohl öfters aus.
    Von einem bekannten Polizisten kam mal vor Jahren der folgende Rat betreffs Wohnungseinbruch bei eigener Anwesenheit.

    Drittes Nasenloch verpassen, dann gibt es keine Schadenersatzforderungen des Täters. Ärger gibt´s ja trotzdem auf jeden Fall.
    Gleiches, wenn möglich im Strassenkampf.

  4. #43
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

    Zitat Zitat von strike",p="793293
    Zitat Zitat von wingman",p="793289
    ....die "täter" hätten auch ballermänner.
    Wo wäre da der grosse Unterschied zu heute?

    nix ist so einfach wie sich eine waffe zu besorgen und sei es eine aus dem 2WK. sehr verbreitet als erbstück die walther P08, 9mm parabellum. es soll sogar mancher noch die MP40 haben, die .........smaschinenpistole. ebenfalls 9mm, gleiche munition wie die P08. und wie viele bürger eine kalaschnikow besitzen kann nur dunkel vermutet werden. mit kaliber 7,62 hat sie bereits eine enorme durchschlagsenergie.

  5. #44
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="793291
    Lieber lebend im Knast als tot...
    Du meinst, lieber von 12 Geschworenen verurteilt werden, als von sechs Freunden zu Grabe getragen...

  6. #45
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

    wenn ich hier in deutschland einen einbrecher in unserer wohnung habe muss ich zusehen das dem möglich nichts passiert. sprich......ich den möglichst unversehrt der polizei übergebe (wenn ich das glück habe nicht vorher von ihm umgelegt zu werden).
    mache ich den alle, so habe ich ich ein riesiges problem.........
    in den usa ist das anders. ich habe dort das recht mein grundstück und meine wohnung auch mit der schusswaffe zu schützen. in der tat haben dieses recht die schweizer auch.

  7. #46
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770

    Re: Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

    Genau Wingman,

    so denke ich auch.

    Warum soll ich nicht mein in langen Jahren, mit sehr viel Geld und Schweiß aufgebautes Hab und Gut zu verteidigen?

    Muss ich wirklich erst zigmal von Dieben und sinnlosem Zerstören gepeinigt werden, bis dann irgendwann ein Richter meint, dass es reicht und dem Verbrecher zu 9 Monaten auf Bewährung zu verurteilen.

    Da stimmt wirklich was nicht im System.

    Aber so ist das mit dem Rechtsstaat. Zu erst soll sich der Polizist erschießen lassen, bevor er zurückschießen kann, OHNE vom Staatsamwalt angeklagt zu werden.

    BRAVO Deutschland.


    Andichan

  8. #47
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

    es ist ein gefährlicher grad zwischen der liberalisierung des waffengesetzes (derzeit kaum daran zu denken) und dem missbrauch der waffe. kein vernünftiger mensch lässt eine durchgeladene waffe auf dem nachtschrank rumliegen. und trotzdem passiert genau das mit tragischen folgen.

  9. #48
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770

    Re: Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

    Ja das mit dem Waffen ist ja so ne Sache.

    Ich halte vom privatem Waffenbesitz nicht´s.

    Hilfsmittel, wie nen Besenstock helfen da schon weiter. Gerade wenns im eigen Heim ist. Da kennt man sich bestens aus.


    Andichan

  10. #49
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

    Doch,
    das sollte man tun !
    Denn was nutzt die gesicherte Waffe im verschlossenen Stahlschrank ?

    Allerdings ist das Vorschrift und war Streitpunkt bei der letzten amtl. Kontrolle.

    Zitat Zitat von wingman",p="793334
    ...... kein vernünftiger mensch lässt eine durchgeladene waffe auf dem nachtschrank rumliegen. und trotzdem passiert genau das mit tragischen folgen.

  11. #50
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Notwehr - oder warum immer weniger Menschen helfen

    Es wäre doch alles kein Problem, wenn man die Waffen mit Betäubungspatronen füllen würde. Dann kann man Täter betäuben, später fesseln, bei der Polizei abliefern. Seine Homecam hat die Szene aufgezeichnet. Das alles muss dann für eine sofortige Verurteilung reichen.

    Vorteile: keine Fehlurteile, kein Mißbrauch von Waffen.

    Bis dahin kann amn nicht vom Rechststatt reden, sondern vom Glücksspielstaat.

Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum immer gleich heiraten?
    Von villa2009 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 08.12.09, 07:26
  2. In Thailand verschwinden immer mehr Menschen
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 18:01
  3. Warum sagen die immer ... ?
    Von ReneZ im Forum Thaiboard
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.09.05, 08:18
  4. Pua Noi - warum immer nur die Herren?
    Von phimax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.11.04, 09:40