Umfrageergebnis anzeigen: Meine Zweitstimme gehört der Partei

Teilnehmer
116. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU / CSU

    14 12,07%
  • FDP

    15 12,93%
  • SPD

    16 13,79%
  • DIE GRÜNEN

    16 13,79%
  • DIE LINKE

    22 18,97%
  • PIRATENPARTEI

    20 17,24%
  • NPD

    4 3,45%
  • ANDERE

    9 7,76%
Seite 9 von 64 ErsteErste ... 78910111959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 631

Nittaya - Funwahl

Erstellt von Paddy, 23.09.2009, 08:12 Uhr · 630 Antworten · 16.472 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Nittaya - Funwahl

    innenpolitische specherin(ulla jelpke) der SED demonstriert gemeinsam mit Islamisten und Hisbollah!


  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Nittaya - Funwahl

    Zitat Zitat von Fred",p="776845
    landeslisten in hamburg und hessen sind alles voll mit dkp leuten, schwachkopf.
    du hast wirklich von nichts ne ahnung.

    wenn du keine ahunung von politik hast und nicht annäherend, irgendwelches hintergrundwissen hast, solltest du vielleicht einfach mal deine klappe halten.
    LÜGE! Es kandidieren auschliesslich Mitglieder der Linken auf aktuellen Listen.

  4. #83
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Nittaya - Funwahl

    Die gefährliche Außenpolitik der Linkspartei

    Die Linkspartei beschimpft unseren wichtigsten Bündnispartner, die USA…
    Die USA gelten der Linken als Hauptfeind des Weltfriedens, der „mit Aggressionskriegen das geostrategische Ziel einer
    weltweiten Vorherrschaft“ verfolge. (PDS-Grundsatzprogramm von 2003)
    … und wird der deutschen Verantwortung gegenüber Israel nicht gerecht:
    Für den außenpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion der Linken, Norman Paech, hat Israel kein grundsätzliches
    Recht auf staatliche Existenz, sondern kann „die Frage des Existenzrechts … nur am Ende eines Verhandlungsprozesses
    stehen“. (Netzeitung, 24.3.2007)
    Gleichzeitig schmeichelt die Linke übelsten Diktatoren – von Ahmadinedschad im Iran …
    Der Iran, der Israel mit Vernichtung droht und den ......... leugnet, verfolgt für die Linke nur verständliche Atom-Interessen.
    Es könne nicht sein, so Lafontaine, „dass die einen Staaten Atomwaffen besitzen dürfen, die anderen aber nicht“
    (Tagesspiegel, 22.4.2006).
    … über Castro in Kuba …
    Das bitterarme Kuba, wo das Castro-Regime die Menschenrechte mit Füßen tritt, wird von Lafontaine bereist und
    bekommt bescheinigt, es habe sich wirtschaftlich „gut entwickelt“. Hinweise auf die Menschenrechtslage tut der Linksparteivorsitzende
    als „wichtigtuerisch“ ab. (Junge Welt, 1.9.2007)
    … bis zu Chávez in Venezuela:
    Hugo Chávez, dem autoritären venezolanischen Staatspräsidenten, der seine Abwahl verbieten will und Meinungs- und
    Pressefreiheit einschränkt, ruft die Linke zu, sie „bewundere“ seine Entscheidungen. (Rede Lafontaine in Bad Doberan, 3.6.2007)
    Die NATO soll abgeschafft werden …
    Die NATO, das Sicherheitsbündnis, das für viele Staaten als Vorbild dient, will die Linke auflösen. (PDS-Grundsatzprogramm 2003, S.25)
    … und die Bundeswehr nicht zu mehr Frieden in der Welt beitragen:
    Ginge es nach der Linken, stünde die Bundeswehr für friedenserhaltende bzw. friedensstiftende UN-Einsätze nicht mehr
    zur Verfügung. (PDS-Grundsatzprogramm 2003, S.27)
    Beifall für die Linke ausgerechnet von den Recht5extremisten:
    Der NPD-Generalsekretär erklärt: „Lafontaine vertritt außenpolitisch lupenreine und völlig authentische NPD-Positionen.“
    (zitiert nach: „Solidarität mit Oskar Lafontaine“, Statement des NPD-Pressesprechers Klaus Beier, 21. Juni 2007)
    Deutschland ist unter Angela Merkel wieder ein international geachteter, verlässlicher und
    geschätzter Partner geworden. Die Außenpolitik der Linkspartei würde unser Land dagegen
    in die völlige Isolation führen!

    http://www.cdu.de/doc/pdfc/080417-fl...senpolitik.pdf

  5. #84
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Nittaya - Funwahl

    Saddam-Verehrer stürzt Linke in Erklärungsnot



    Er hält die USA für das "mörderischste Imperium seit ......", verehrt Saddam Hussein - und soll für die Linke in den Bundestag: Der Dachauer Direktkandidat Chris Sedlmair tritt mit bizarren Äußerungen an die Öffentlichkeit. Die Parteizentrale ist alarmiert.

    Sedlmair begrüßt die Besucher seiner Homepage mit einem fröhlichen "As-Salamu Alaykum" (Friede sei mit Dir!) und dem muslimischen Glaubensbekenntnis: "Aschhadu an laa ilaha illa'Llah wa aschhadu anna Muhammadan rasulu'Llah!" ("Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer dem (einzigen) Gott gibt, und ich bezeuge, dass Mohammed der Gesandte Gottes ist.")

    Dann wird er radikaler: "Um zu verhindern, dass in Deutschland im großen Stil Moscheen brennen, braucht es ein klares Bekenntnis zur Zugehörigkeit des Islam zu Deutschland. Reine Lippenbekenntnisse und Moscheebau reichen hier nicht aus. Auch die Kriminalisierung von Organisationen wie Hamas und Hisbollah in der EU muss beendet werden."....

    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...622979,00.html

  6. #85
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Nittaya - Funwahl

    Zitat Zitat von Fred",p="776850
    innenpolitische specherin(ulla jelpke) der SED demonstriert gemeinsam mit Islamisten und Hisbollah!

    [picture]
    Ulla Jelpke war ehemals Abgeordnete der Grünen (GAL) im Hamburger Senat und es handelt sich nicht um eine Demo der Linken, sondern um eine Friedensdemo an der auch Mitglieder der LINKEN teilgenommen haben. Aber auch Gewerkschaften, Kirchenvertreter und andere soziale Gruppen.

  7. #86
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Nittaya - Funwahl

    nein, du schwchkopf, es handelt sich um eine islamistendemo, wie bei el kuds tag.
    hisbollah sind jetzt also schon friedensdemos.
    hut ab

  8. #87
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Nittaya - Funwahl

    Hamburgs Linke hält an DKP-Zusammenarbeit fest



    Eine Woche vor der Bürgerschaftswahl hält die Linke in Hamburg trotz massiver Kritik an der Zusammenarbeit mit Mitgliedern der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) fest. Dora Heyenn, die Spitzenkandidatin der Linken, sagte, dass die zehn Kandidaten auf den offenen Listen für die Wahlen zur Bürgerschaft und zu den Bezirksversammlungen am 24. Februar bleiben werden. Damit ist sie anderer Meinung als der Wahlkampfleiter der Linken auf Bundesebene, Bodo Ramelow: Er hatte zuvor gesagt, dass seine Partei jede Zusammenarbeit mit DKP-Mitgliedern einstellen werde....

    http://www1.ndr.de/nachrichten/buerg...8/linke56.html

  9. #88
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Nittaya - Funwahl

    Zitat Zitat von Fred",p="776853
    Die gefährliche Außenpolitik der Linkspartei

    Die Linkspartei beschimpft unseren wichtigsten Bündnispartner, die USA…
    Die USA gelten der Linken als Hauptfeind des Weltfriedens, der „mit Aggressionskriegen das geostrategische Ziel einer
    weltweiten Vorherrschaft“ verfolge. (PDS-Grundsatzprogramm von 2003)

    BlaBlaBlaRhabarber..
    Mir reicht schon der erste Satz "Überschrift: Aussenpolitik der Linkspartei" Danach wird gleich zitiert aus einem Programm der PDS aus 2003.

    DIE LINKE wurde am 16. Juni 2007 in Berlin gegründet.

    Ich spare mir den Rest. Hatten wir auch schon.

    Bekam gerade eine freundliche PN von diesem Fred, die ich ausnahmsweise mal zur Kenntnis gebe:

    "sei froh, dass du ..../kommunist nicht weißt, wer du im realen leben bist....

    .......!"


    Ich vermute, daß er etwas anderes damit ausdrücken wollte. Wahrscheinlich hat sein Alkoholspiegel es nicht zugelassen.

    Ich jedenfalls weiß wer ich bin.

  10. #89
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Nittaya - Funwahl

    Undurchsichtig und extrem
    Wie gefährlich ist die Linkspartei?

    Seit einem Jahr feiert der Zusammenschluss der SED-Nachfolgepartei mit der westdeutschen Linken bundesweit Triumphe bei Landtagswahlen. Doch wie gefährlich ist die neue Partei? Was heißt es, wenn der Vorsitzende sagt: Wir stellen die Systemfrage." und wie demokratisch ist eine Partei mit ca. 70.000 Mitgliedern von denen 55.000 stramme SED Parteigenossen waren? Wer genau hinschaut findet in der Linken Altkommunisten und junge Marxisten aus dem Westen und unbelehrbare SED-Kader aus dem Osten, für die ist die DDR-Verfassung die demokratischste, die es auf deutschem Boden je gegeben hat. Besonders spannend die Diskussion der Linken um die Haltung zu Israel und dem Iran. Selbst Parteimitglieder werfen den Linken plumpen Antiimperialismus, Antizionismus und Antisemitismus vor.


    http://www.br-online.de/das-erste/re...7241915468.xml

  11. #90
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Nittaya - Funwahl

    Zitat Zitat von Fred",p="776861
    Selbst Parteimitglieder werfen den Linken plumpen Antiimperialismus, Antizionismus und Antisemitismus vor.[/b]
    Bisher habe ich das auch immer gemacht, wenn ich seltenst und sehr vereinzelt merkwürdige, antiimperialistische Formulierungen (zu Bush Zeiten) zu hören bekam. Ein Kauderwelsch mit dem ich noch nie etwas anfangen konnte. Antizionismus und erst recht Antisemitismus ist mir noch nie zu Ohren gekommen.

    Doch ich frage mich langsam, wenn ich Deinen Hass kennenlerne, wo tatsächlich ein Feind steht.

Seite 9 von 64 ErsteErste ... 78910111959 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. App - Nittaya
    Von ILSBangkok im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 08:19
  2. Nittaya!?
    Von ling im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.10.05, 20:35
  3. Nittaya.de is not available
    Von DisainaM im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.02, 21:42