Umfrageergebnis anzeigen: Meine Zweitstimme gehört der Partei

Teilnehmer
116. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU / CSU

    14 12,07%
  • FDP

    15 12,93%
  • SPD

    16 13,79%
  • DIE GRÜNEN

    16 13,79%
  • DIE LINKE

    22 18,97%
  • PIRATENPARTEI

    20 17,24%
  • NPD

    4 3,45%
  • ANDERE

    9 7,76%
Seite 52 von 64 ErsteErste ... 242505152535462 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 631

Nittaya - Funwahl

Erstellt von Paddy, 23.09.2009, 08:12 Uhr · 630 Antworten · 16.446 Aufrufe

  1. #511
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Nittaya - Funwahl

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="778139
    Armani-Schröder hin oder her, die Hartz-Reform war richtig, denn das Sozialsystem war zu einem unbezahlbaren Selbstbedienungsladen geworden.
    Ist es denn nun billiger geworden?

  2.  
    Anzeige
  3. #512
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026

    Re: Nittaya - Funwahl

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="778139
    die "Einführung von Nutzungsentgelten wie Pkw-Maut
    Lohnsteuer > KFZ-Steuer > Benzinsteuer > und dann noch Gebühren für die Benutzung von Strassen, die ich sowieso schon bezahlt habe. U.a. mit den beiden erstgenannten Steuern.
    Tolle Wurst!
    oder Studiengebühren nachzudenken" sagte er.
    Ja nee, sicher.

    Bildung muss auf jeden Fall teurer bis unbezahlbar werden. Was soll auch der Sohn eines Hilfsarbeiters und einer Putzfrau grossartig lernen?


    Spastiker-Gelaber an allen Ecken und Kanten. Und alles sind Experten!!!

    Ich kann es nicht mehr hören! :P

  4. #513
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667

    Re: Nittaya - Funwahl

    Na ja, wenigstens dürfen wir heute wählen, wer uns die nächsten 4 Jahre verarscht.
    Conrad,
    ich bin nicht Deiner Meinung über Steinbrück. Der hat sicher keine wichtige Entscheidung getroffen ohne sich bei der Merkel rückzuversichern. Das die Zusammenarbeit gut gewesen sein muß geht ja schon daraus hervor das die Merkel dem Steinbrück nach der Wahl einen guten Job (wahrscheinlich EU) zuschanzen will.
    Also wenn was schief gelaufen ist, dann ist die Merkel mit in dem Boot.
    Gruß

  5. #514
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Nittaya - Funwahl

    Warten wir´s ab...
    Ich bin recht zuversichtlich, dass weder schwarz-gelb noch schwarz-rot eine Mehrheit bekommt.
    Zunächst kann das bedeuten, dass D unregierbar wird, weil mit den Koalitionsaussagen die Spitzen einzelner Parteien sich festgenagelt haben.
    Wir könnten also, bis auf die Linke, durchaus eine Rücktrittswelle oder innerparteiliche Abwahlwelle der Führungsriegen bekommen.
    Da freu ich mich schon drauf... neue Besen kehren gut...

  6. #515
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Nittaya - Funwahl

    Ich hoffe ja noch auf das entern der Piraten, damit Schäuble in Rente gehen kann.

  7. #516
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Nittaya - Funwahl

    Zitat Zitat von Paddy",p="778115
    @Samuianer

    Du schnallst mal wieder gar nichts. Kannst nicht mal Zitate verschiedener Personen voneinander trennen.

    Ja' paddy'chen "schnapp"!

    Schoen das dir das auffaellt, ist mir zum Sonntach natuerlich eine ganz besondere Ehre!

  8. #517
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Nittaya - Funwahl

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="778139
    Armani-Schröder hin oder her, die Hartz-Reform war richtig, denn das Sozialsystem war zu einem unbezahlbaren Selbstbedienungsladen geworden.

    Es war höchste Zeit mal Eigeninitiative einzufordern und es zu unterbinden, dass Asoziale es sich auf Kosten der Allgemeinheit gemütlich machen.

    Egal wer die nächste Regierung bildet: Deutschland ist durch das Landesbanken-Desaster des Herrn Steinbrück endgültig am Rande der Zahlungsunfähigkeit. Egal was Lafontaine erzählt, die Zeit für weitere soziale Wohltaten ist vorbei.

    Deutschland wählt - doch was kommt nach der Entscheidung am Sonntag? Ökonomen sind sich sicher: Die künftige Bundesregierung muss harte Einschnitte und tiefgreifende Reformen vornehmen. Die Rede ist von der Rente mit 67 und einer Pkw-Maut.

    Berlin - Am Sonntag wählen die Bundesbürger die künftige Regierung. Doch der Sieger muss schwierige Entscheidungen fällen, darin sind sich Wirtschaft5experten einig. Der Chefökonom der Deutschen Bank, Norbert Walter, forderte in der "Bild am Sonntag" die Politik auf, über die "Einführung von Nutzungsentgelten wie Pkw-Maut oder Studiengebühren nachzudenken". In der alternden Gesellschaft sei ein "radikaler Schnitt" bei den staatlichen Aufgaben und Ausgaben nötig. Einkommens- oder Mehrwertsteuererhöhungen seien hingegen das falsche Mittel, sagte er.

    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...651559,00.html
    alles dummes geblubber, hartz4 ist ebenso wie eine pkw maut am ziel meilenweit vorbei geschossen.
    hartz4 ist keineswegs eine günstigere alternative sondern lediglich eine demütigende drangsalierung der betroffenen.
    die pkw maut nur ein griff (mal wieder) in die geldbörse der autofahrer.
    heute wirds sichs zeigen, wird zeit das mal einige abgestraft werden.
    PS........ich geh jetzt wählen.

  9. #518
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026

    Re: Nittaya - Funwahl

    Warten wir´s ab!

    Ich glaube immer noch, dass die Deutschen wahltechnisch nicht alle Latten im Zaun haben und ihre Kreuzchen, wie einstudiert, immer an derselben Stelle machen.

    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

  10. #519
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Nittaya - Funwahl

    Ich war auch schon wählen...
    Leute, geht hin und zeigt es denen die aus Ger-many ein Ger-money gemacht hatten...

  11. #520
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Nittaya - Funwahl

    Also, Oskar hat sich seiner Zeit nicht gegen die Wiedervereinigung an sich ausgesprochen, sondern lediglich über die Form und die Gestaltung der wirtschaftlichen Folgemaßnahmen. Er hat seiner Zeit schon vorhergesagt, dass es so wie Kohl & Co. ss planen nicht geht und es so weitere 40 Jahre dauern wird, bis man wieder auf dem Niveau vor der Wende angekommen sein wird. Er hat schon damals gesagt, die Westfirmen würden lediglich in den Osten gehen, Firmen aufkaufen, die Subventionen einkassieren und dann alles an die Wand fahren um die Konkurrenz loszuwerden bzw. gar nicht erst aufkommen zu lassen. Damals war er der Buhmann. Heute wissen wir er hatte Recht.

    Nein, er ist damals nicht vor der Verantwortung als Finanzminister geflohen, sondern konnte die unsoziale Politik Schröders, welche dieser Kraft seiner Richtlinienkompetenz durchsetzte nicht verhindern und wollte sie nicht mit verantworten und ist gegangen. Solch ein konsequentes Handeln sollte eher Vorbild für andere sein und spricht für Oskar.

    Richtig, der Gedankenansatz zur Argenda 2010 die Schröder durchgezogen hat, war im Grunde richtig und notwendig. Nur das menschenunwürdige Ergebnis war nicht notwendig und wird der SPD angelastet, das war des Guten zuviel. Viel mehr noch wird ihr angelastet, dass sie es nicht fertig brachte, gegen die CDU die notwendigen Korrekturen durchzusetzen, sondern weiteren Verschärfungen zugestimmt hat. Die SPD unter Schröder, Müntefehring und Steinmeier hat ihre ureigenste Klientel, die Arbeitnehmerschaft, verraten und verkauft. Der Gipfel war aber, dass sie die Genossen, welche die SPD zu ihren Wurzeln zurückführen wollten, Beck und Platzek, abgesägt hat und sich erneut die Schröderaner durchsetzten. Das war der Todesstoß für die SPD. Solange die Schröderaner bei der SPD am Ruder sind und sich die SPD nicht wieder voll zu ihrem Ursprung bekennt wird sie kein Bein mehr an die Erde bekommen.

    Die Linke ist tot es lebe die Linke! Oskar for Kanzler! Die soziale Marktwirtschaft und ein bezahlbares Sozialsystem sind möglich, wenn man es will. Keine Stimmen für Marktradikale und Neoliberale. Verhindert Schwarz-Gelb

    Wenn Raab mit seiner Prognose wieder so gut liegt, reicht es weder für schwarz rot noch für schwarz gelb sondern für rot, rot, grün unter Führung von Gysi und Lafo oder die CDU muss ein Dreierbündnis mit der FDP und der SPD oder den Grünen machen, wozu es imho eher nicht kommen wird….

    Nun, in sieben Stunden sind wir schlauer

Seite 52 von 64 ErsteErste ... 242505152535462 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. App - Nittaya
    Von ILSBangkok im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 08:19
  2. Nittaya!?
    Von ling im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.10.05, 20:35
  3. Nittaya.de is not available
    Von DisainaM im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.02, 21:42