Ergebnis 1 bis 9 von 9

NFÖ - eine Alternative für Österreich?

Erstellt von strike, 11.04.2014, 22:45 Uhr · 8 Antworten · 523 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    NFÖ - eine Alternative für Österreich?

    Neutrales Freies Österreich

    * Mitbestimmung statt Scheindemokratie! Direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild

    * Neutralität statt Militärbündnisse! Bewahrung der österreichischen Neutralität von 1955.

    * Wiedererlangung der österreichischen Unabhängigkeit und Souveränität!

    * Kein Ausverkauf Österreichs!

    * Tierschutz statt Tierleid!

    * Schiene statt Transit-Lawine!

    * Regionales Wirtschaften statt Globalisierung!

    * Naturnahe statt industrialisierte Landwirtschaft!

    * Erneuerbare Energien statt Atom-Energie

    * Menschenwürdige Kunst statt vulgärer Aktionen

    * Deutsch als österreichische Amtssprache ernst nehmen!

    * An den Interessen Österreichs orientierte Ausländerpolitik statt unbegrenzter Zuwanderung

    * Einsparungen bei Politikern statt beim Volk!

    * Die Familie ist unverzichtbar für eine gesunde Gesellschaft




    Klare Aussagen bzw. Ansagen.
    Nur: wer kennt die in Österreich?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Nie gehört, klingt wie ne Kreuzung zwischen AfD und Grüne, auf österreichisch. Wenn das funtioniert, dann müssten wir den Slogan umschreiben in, von Österreich lernen, heisst siegen lernen.

  4. #3
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Vor einiger Zeit hatte ich darüber schon mal etwas gelesen, dem aber keine große Bedeutung beigemessen?! Die Idee ist gut, aber wie bei so manchen neuen Parteien schlecht organisiert, weil nur kleine finanziellen Mittel vorhanden...............
    Mit der Partei "STRONACH" war dies anders, der konnte Millionen spenden und ist ins Parlament auf Anhieb gekommen.............., aber diese NFÖ macht für mich bereits im Vorfeld einen Fehler, nähmlich, sie verwenden ähnliche Abkürzungen wie die "FPÖ" und auch ähnliche Farben, rot-blau usw............ Denn damit ist die Verwechslung sehr groß!
    Da der Österreicher nicht besonders politisch aktiv ist, dem sowieso das meiste irgendwie "wuerstegal" ist, aber nur am Meckern und Jammern ist, kann ich mir nicht so vorstellen ob die NFÖ Chanchen hat ins Parlament zu kommen????

    Wie bereits gesagt, die Aussagen und Wünsche der NFÖ klingen gut, aber was nutzt dies wenn niemand zuhört: " Ka Göld, ka Musi!"

  5. #4
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Nachsatz: diese wurde in Salzburg und Tirol gegründet, das ist oder könnte vorerst ein Nachteil sein, Wien ist zu weit weg !

  6. #5
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    ....
    Da der Österreicher nicht besonders politisch aktiv ist, dem sowieso das meiste irgendwie "wuerstegal" ist, aber nur am Meckern und Jammern ist, ..........
    Ähnlichkeiten mit dem großen deutsprachigen Nachbarn sind rein zufällig.

  7. #6
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    rein zufällig glaube ich nicht..............., denn irgendwie waren Ö+D mal zusammengewachsen, vielleicht daher die Nachbarliche Ähnlichkeit? Außerdem wurde die österr. Kaiserhymne von den Nachbarn "geklaut".........und die Ö komponierten eine Neue! Also sehr viele Ähnlichkeiten

  8. #7
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    ... sehr viele Ähnlichkeiten
    Logo.

    Österreich hat ja quasi eh schon immer alles von den Deutschen kopiert.
    Die Chance, sich aus der Mitverantwortung für die Zeit des Grossdeutschen Reiches zu entziehen, hätte ich, als ehemaliger Ostmärker, auch genutzt.

    Aber das ist ja nun alles Ewigkeiten her.
    Von daher kann Österreich auch wieder angeschlossen werden.
    Das wird sicher billiger als die einzigartigste aller DDRen.

    Keine Ahnung warum man man mich bislang nicht erhört.


  9. #8
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Es gab in den letzten 30 Jahren bereits einige "neue" Parteien die nach einiger Zeit wieder verschwunden sind. Da waren das "LIF" lieberales Forum die sich einige Jahre im Parlament halten konnten, das "BZÖ" welches auch wieder in der versenkung verschwunden ist, die "Haiderpartei" ebenso...............nun muß man mal abwarten, wie lange die "Stronach" Leute dabei sind, und auch die neuen "NEOS", welche eigentlich sehr gute Ansätze zeigen. In Ö gibt es eigentlich nur ein "Problem", und das sind die "ewig gestrigen", damit meine ich jetzt nicht die WK2 Verherrlichungen, sondern die Wählerschicht die immer wieder die Roten oder Schwarzen wählen, weil.....mein Opa hat diese gewählt und mein Vater auch, so wähle ich auch so weiter, und diese Gruppe ist leider eine sehr große die mit wenig Hirn und Denkvermögen ausgerüstet ist!!!!!!!!! Und das ist leider auch die österr. Politik, unter dem Motto, " ui, nur nix Neues, warum ändern, das machen wir schon immer so.........." Auch wenn es Müll ist, der Wunsch des Volkes zählt nichts!!

    Leider gibt es in Ö keine Politiker die Mumm in den Knochen haben, Stronach wollte gerne, scheiterte an der Ignoranz und Dummheit der Österreicher, und auch ein wenig an seiner eigenen............
    Politiker wie Figl, Raab, Schärf, gibt es keine mehr, denn ohne diese würde Ö noch einen Präsidenten Putin haben!
    Ich kannte pers. Figl, ein echter "Schlawiener" und schlauer Bauer der Chrustchow um den Finger wickelte, mit jeder Menge Wein und mehreren Schweinen aus dessen Zucht und Bauernhof! "er hat ihn unter den Tisch gesoffen"!
    Ich mag und bewundere auch Helmut Schmidt......ein grandioser Politiker mit Mum aus der alten Garde die ausstirbt, und noch einer der unvergessen bleibt, Wehner, ich magf seine launigen Reden..........

  10. #9
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.669
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    In Ö gibt es eigentlich nur ein "Problem", und das sind die "ewig gestrigen", damit meine ich jetzt nicht die WK2 Verherrlichungen, sondern die Wählerschicht die immer wieder die Roten oder Schwarzen wählen, weil.....mein Opa hat diese gewählt und mein Vater auch, so wähle ich auch so weiter, und diese Gruppe ist leider eine sehr große die mit wenig Hirn und Denkvermögen ausgerüstet ist!!!!!!!!! Und das ist leider auch die österr. Politik, unter dem Motto, " ui, nur nix Neues, warum ändern, das machen wir schon immer so.........." Auch wenn es Müll ist, der Wunsch des Volkes zählt nichts!!
    Wieso Ähnlichkeiten zu Deutschland??
    Da müssen die Deutschen gemeint sein - paßt hargenau!

    Hueher, du Schlawiner! Du verscheisserst uns!

Ähnliche Themen

  1. Thaiseiten für Österreicher
    Von siddhartha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.05, 13:57
  2. Touristen VISA (für eine Thai) für USA
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 14:12
  3. Wörterbuch für eine thai für thai-d
    Von HaveFun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.05.02, 10:43
  4. Ein Festmahl für die Elefanten
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.02, 01:20
  5. Brauchen wir demnächst ein Visum für THailand?
    Von LungTom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.01, 16:36