Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Neues vom Untergang Angkors

Erstellt von Hippo, 30.03.2010, 11:38 Uhr · 10 Antworten · 1.220 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Neues vom Untergang Angkors

    Klima gab Angkor-Reich den Rest
    Das mittelalterliche Khmerreich scheiterte auch an Klimakatastrophen
    Jan Osterkamp
    Im 15. Jahrhunderts überließen die Khmer ihr religiöses und landwirtschaftliches Zentrum Angkor dem allmählichen Verfall. Mitschuld tragen Dürren und Überschwemmungen - aber auch Überforderung und Ökonomie.
    Ein halbes Jahrtausend lang war das historische Khmer-Königreich die dominante Zentralmacht Indochinas: Es ernährte auf dem Höhepunkt seiner Macht vielleicht eine Million Menschen; die Ruinen von tausend einzigartigen Heiligtümern und der größte Tempelkomplex der Welt zeugen bis heute von der einstigen Pracht von Kambuja, dem südostasiatischen Mittelalter-Großreich mit der Tempelkapitale Angkor auf dem Boden des heutigen Kambodscha.
    ganzer Artikel hier

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257

    Re: Neues vom Untergang Angkors

    der tatsächliche Untergang hat doch gerade vor ein paar Jahren erst begonnen, seit die Touristenmassen Angkor überschwemmen...

  4. #3
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: Neues vom Untergang Angkors

    Zitat Zitat von schimi",p="840615
    der tatsächliche Untergang hat doch gerade vor ein paar Jahren erst begonnen, seit die Touristenmassen Angkor überschwemmen...
    Na ja, ohne Touristen (und deren Geld, das z. T. fuer Restaurierungen verwendet wird) ginge es wahrscheinlich noch schneller.
    Gruss

  5. #4
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257

    Re: Neues vom Untergang Angkors

    Die können gar nicht so schnell renovieren, wie die mittlerweile Millionen Touristen alles zerstören, da helfen die paar Dollars die man an Eintritt zahlt bei weitem nicht...

  6. #5
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552

    Re: Neues vom Untergang Angkors

    Würden die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern zweckbestimmt und gänzlich für die Erhaltung und Restaurierung der Tempelanlagen verwendet werden, dann müsste man sich um den Erhalt von Angkor keine Sorgen machen.

    Dann würde Angkor auch Horden von Sensationstouristen verkraften.

    Ich war Mitte Februar dort. Ist man bereits früh morgens an den Anlagen, hat man anderthalb Stunden Zeit, bis die Horden per Bus eintreffen. Hat man einen guten Guide, so kann man den auch drauf hinweisen, daß man die Horden vermeiden möchte. Der legt die Tour dann so, daß man so gut wie keine anderen Touris sieht.

    Ich habe an den Anlagen nur wenige Bauarbeiten gesehen. Oft waren es japanische, deutsche oder französische Firmen, die
    per Plakat darauf hingewiesen haben, daß ihre Arbeiten unentgeltlich sind.

    Kambodschanische Bauaktivitäten habe ich an nur einem Tempel gesehen.

  7. #6
    Avatar von thai-go-los

    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    126
    War 1998 dort, da wird wohl für immer gebastelt werden, weshalb ich dafür wäre, manche Areale für Touristen zu sperren. Hier und da immer Langfinger, die ein oder mehrere Steinchen als "Andenken" mitnehmen oder sogar mit einem Schlüssel was abkratzen. Einzelfälle , aber traurige.

  8. #7
    Avatar von HPollmeier

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.959
    Kleinigkeiten!
    Der wahre Raubzug tobte während des Vietnamkrieges und noch Jahre nachher; da gingen Khmerköpfe für 50.000,- DM über den Tisch.

    Gruß
    Heinz

  9. #8
    Avatar von thai-go-los

    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    126
    Das ist wahr. Hatte mal einem Bonner-Institut vorgeschlaggen, einige Kanäle und Wasserbecken zu restaurien, mit Frischwasser zu füllen und für Touristen als "Ruheinsel" anzubieten, wurde aber ausgelacht.

  10. #9
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    Hab gerade mein Bangkokhotel für August gebucht, weiss jetzt aber nicht wielange ich in Angkor bleiben soll,
    deshalb mal ne Frage;

    kann man Angkor Wat in einem Tag durchziehen oder benötigt man dazu zwei?

    Bin in Sachen Kultur bzw. Steine eher ein Schnelläufer (gibt in Asien besseres und wichtigeres ).

    resci

  11. #10
    Avatar von HPollmeier

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.959
    Hallo resci,

    mit einem Bildband geht es noch schneller!

    Gruß
    Heinz

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues vom Denguefieber
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.12, 17:57
  2. Neues aus Karlsruhe
    Von phimax im Forum Essen & Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.04, 09:47
  3. Thailändische SIM in D. Auf ein neues.
    Von matthi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.05.04, 18:43
  4. S A R S - auf ein neues.
    Von CNX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.01.04, 00:31