Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Neue Methode dem Bürger Geld aus Tasche zu leiern........jährliche TÜV Überprüfung.

Erstellt von wingman, 14.07.2012, 09:28 Uhr · 42 Antworten · 2.783 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Wer´s glaubt...?
    In 40 Jahren jedes Jahr 120000+ Km abgerissen ?.......Zum Thema : Reine Abzocke!
    moin,

    ....... denke net, dass sich eine lüge so beständig im net hält http://wot.motortrend.com/volvo-p1800-owner-celebrate-
    milestones-87367.html


    wie das neue wechselkennzeichen wird das ein kalter. noch so einen act starten die vorerst wohl net

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    ich finde es gut.
    autofahren soll 10000 euro kosten pro kilometer.
    Nebenbei, eine einzige Thailandreise (in der Eco) belastet umgerechnet pro Person die Umwelt in etwa so stark wie 15000 km Fahrleistung eines Kompaktklasse PKW, wofür der Durchschnittsbürger normalerweise ein Jahr braucht.

    Heutzutage kostet der Flugkilometer auf Langstrecken selbst in der First-class nur einige Cent pro Kilometer.

    Analog zu Deinem Vorschlag müsste dann der Flugkilometer auch fast 10000 Euro kosten - in der Eco.

  4. #13
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    ich finde es gut.
    autofahren soll 10000 euro kosten pro kilometer.
    dann sind noch immer nicht die wahren kosten der umweltzerstoerung und verschmutzung, der zerstoerung der gemeinden, der community auf der strasse, der uebernahme oeffentlichen raumes, der allen gehoert, durch einige wenige,
    abgedeckt.
    junge, gebildete leute mit auto wird man in zivilisierten laendern kaum mehr finden.
    in vancouver fahren fast alle mit dem velo. fleisch essen auch die wenigsten.
    ueberall wo autos verboten sind und sauberer verkehr bevorzugt wird, ist die lebensqualitaet am hoechsten
    Genau, und deine Fressalien und sonstige Dinge des täglichen Bedarf liefern sie mit dem Eselskarren. Du brennst doch...................

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.838
    klar, ein Auto älter als 6 Jahre, sollte jährlich (warum eigentlich nicht täglich) zum TÜV,

    die Gedanken von Leuten, die kein Auto fahren, dass bereits älter als 6 Jahre ist,
    kann ich gut verstehen,
    wieso fährt der Nachbar keinen Neuwagen mehr, unser Wohngebiet verkommt immer mehr, wenn sich nun zeigt,
    dass der KFZ Bestand im Viertel älter wird, damit fällt auch der Immobilienwert.

    In Deutschland hat die TÜV Prüfung einen Standart, der für 2 Jahre OK ist,
    in anderen EU Ländern wird durchgewunken, was auf Deutschlands Strassen undenkbar wäre.

    Nur die Korruption greift auch in Deutschland umsich, regionale Werkstätten kooperieren mit regionalen TÜV Stellen,
    da wird dann bei der Untersuchung der Achsmanschetten gerne mit dem Schraubenzieher des TÜV Prüfers das Gummi durchgestochen,
    um anschliessend eine Undichtigkeit zu finden.

    So kann man sagen, pro TÜV Termin plus Nachuntersuchung, ist man 1 Monat beschäftigt,
    Termin bei der Werkstatt, warten, warten, warten, dann findet die Werkstatt noch andere Probleme während einer Probefahrt,
    bei ärmeren Werkstätten haben die Mitarbeiter die Chance, funktionierende Teile gegen defekte gebrauchte Teile auszutauschen.

    ......................

    anstatt über Untersuchungshäufigkeit sollte man sich erstmal über einheitliche Prüfstandarts europaweit verständigen,

    man kann keine Autoindustrie ankurbeln, wenn der Mittelstand zuwenig Geld in der Tasche hat,
    oder will man eine Dacia Invasion in den Städten ?

  6. #15
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Schon in meinem eigenen Interesse halte ich mein altes Auto in Ordnung. Eine Werkstatt benötige ich sehr selten und nur für Dinge unter dem Fahrzeug wie. z. B. die Auspuffanlage.
    Mein 25 Jahre alter Golf ist besser gewartet als mancher "Scheckheftgepflegte". Ich warte nicht erst bis irgendeine Komponente komplett ausfällt. Zuletzt hat die Wasserpumpe angefangen etwas zu pfeifen, die habe ich dann zusammen mit dem Zahnriemen erneuert.........Kosten keine 30,-Euro. Kosten in der Werkstatt...........nicht darüber nachdenken, macht nur Kopfweh.
    Es gibt solche und solche Werkstätten. Unsere Dorfwerkstatt kann sich kein Gemurkse erlauben. Wer sein Fahrzeug zu ATU bringt dem ist nicht zu helfen.............

  7. #16
    Avatar von kager

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    575
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Schon in meinem eigenen Interesse halte ich mein altes Auto in Ordnung. Eine Werkstatt benötige ich sehr selten und nur für Dinge unter dem Fahrzeug wie. z. B. die Auspuffanlage.
    Mein 25 Jahre alter Golf ist besser gewartet als mancher "Scheckheftgepflegte". Ich warte nicht erst bis irgendeine Komponente komplett ausfällt. Zuletzt hat die Wasserpumpe angefangen etwas zu pfeifen, die habe ich dann zusammen mit dem Zahnriemen erneuert.........Kosten keine 30,-Euro. Kosten in der Werkstatt...........nicht darüber nachdenken, macht nur Kopfweh.
    Es gibt solche und solche Werkstätten. Unsere Dorfwerkstatt kann sich kein Gemurkse erlauben. Wer sein Fahrzeug zu ATU bringt dem ist nicht zu helfen.............

    Klar so eine alte Dreckschleuder hat ja auch noch überschaubare Technik und ich glaube mal gelesen zu haben, daß du ja auch Klemptner gelernt hast
    vor deiner Umschulung.
    Bei aktuellen Autos muß man erst mal wissen wie die entsprechenden Abdeckungen und der Kram entfernt werden bevor es überhaupt an die eigentliche Arbeit gehen kann.
    Der Golf hatte auch noch keinen Bus und da konnte man sehen wozu die Drähte da waren.
    Die 30€ für den Zahnriemen und die Wasserpunpe........?
    Da kann ich mir nur vorstellen, daß du einen verwesten alten Zahnriemen eingebaut hast.

  8. #17
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.030
    Zitat Zitat von kager Beitrag anzeigen
    Klar so eine alte Dreckschleuder hat ja auch noch überschaubare Technik
    Wieso Dreckschleuder ? Nur weil überschaubare Technik drinsteckt ?

    Bei aktuellen Autos muß man erst mal wissen wie die entsprechenden Abdeckungen und der Kram entfernt werden bevor es überhaupt an die eigentliche Arbeit gehen kann.
    Hat natürlich nur Vorteile.

    Der Golf hatte auch noch keinen Bus und da konnte man sehen wozu die Drähte da waren.
    Was brauch ich nen Bus wenn ich nen Golf habe ?
    Die 30€ für den Zahnriemen und die Wasserpunpe........?
    Da kann ich mir nur vorstellen, daß du einen verwesten alten Zahnriemen eingebaut hast.
    EBAY !! Schon mal gehört ?

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von kager Beitrag anzeigen
    Klar so eine alte Dreckschleuder hat ja auch noch überschaubare Technik und ich glaube mal gelesen zu haben, daß du ja auch Klemptner gelernt hast
    vor deiner Umschulung.
    Bei aktuellen Autos muß man erst mal wissen wie die entsprechenden Abdeckungen und der Kram entfernt werden bevor es überhaupt an die eigentliche Arbeit gehen kann.
    Der Golf hatte auch noch keinen Bus und da konnte man sehen wozu die Drähte da waren.
    Die 30€ für den Zahnriemen und die Wasserpunpe........?
    Da kann ich mir nur vorstellen, daß du einen verwesten alten Zahnriemen eingebaut hast.
    Du hast keine Ahnung, aber ich sehe es dir nach.

    Zahnriemen und Wasserpumpe bei Ebay kosten unter 30,- Euro....neu. Altteile würde ich hier nie verbauen.
    Selbst die Auspuffanlage ab Katalysator kostet dort nur 59,- Euro incl. Montagesatz.
    Das würde ich nur bei Karosserieteilen, Anlasser oder Lichtmaschine machen. Wasserpumpe nicht, weil sie hier als Zahnriemenspanner dient.

    Diese ganzen Plastikabdeckungen und dieser Datenbusdreck sorgen zum einen (z.B. Audi) für schwitzende Kopf und Ventildeckeldichtungen, der ganze elektronische Mist kann für Ungemach aller Coleur sorgen. Wenn der Elektronik der Furz querhängt, läuft die Maschine nur noch im Notprogramm und ist selbst zum "Stinker" geworden.
    Solange es möglich ist, verzichte ich auf mit elektronik vollgepferchte Autos.
    Nur zur Ergänzung......ich hätte die Möglichkeit über OBCDII auch solche Fehler zu finden..........ähnliches mache ich ja in meinem jetzigen Beruf.
    Ich habe aber keine Lust dazu.........ist alles unnötig teuer.

  10. #19
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Wieso Dreckschleuder ? Nur weil überschaubare Technik drinsteckt ?
    Hat natürlich nur Vorteile.
    Das sind Vorteile?

    Brisante Studie der WHO: Dieselabgase sind so gefährlich wie Passivrauchen - News - FOCUS Online - Nachrichten

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.838
    nun gut, hab bei mir kürzlich auch den Zahnriemenwechsel machen lassen,

    das Problem ist nur, dass es oft nicht reicht, nur den Zahnriemen zu wechseln.

    ein kompletter Satz, 1. Zahnriemen, 2. Umlenkrolle 3. Spannrolle liegt auch bei ebay knapp an die 100 Euro,
    dann Dichtungssatz, oder mit Paste zuschmieren ?
    bei der Wasserpumpe gibts verschiedene Hersteller, die das Teil nachbauen,
    aber das billigste Teil verbauen, und 6 Monate später Probleme, weil das Teil nicht hielt, was es versprach,
    und dann wieder die gesamte Motorfront Kühler abbauen, um da ran zu kommen - gute Nacht.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Methode führt zum Ziel "Thailändisch"
    Von storasis im Forum Thaiboard
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.05.13, 04:27
  2. Neue EC-Karten: Kein Geld auf Fernreisen
    Von Joopi im Forum Touristik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 22.07.11, 00:14
  3. Notebook-Tasche schneidern lassen???
    Von superchecker1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 14:23
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.05.08, 11:04
  5. Gleiche Flugpreise für alle EU Bürger
    Von Tommy im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.06, 12:48