Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 232

Nationalratswahl Österreich 2017

Erstellt von xxeo, 20.06.2017, 05:00 Uhr · 231 Antworten · 7.583 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    6.484

    Nationalratswahl Österreich 2017




    Es steht fest, dass man in Austria noch in diesem Jahr an die Urne schreiten und früher als erwartet einen neuen Nationalrat wählen wird.

    Bundeskanzler Christian Kern, SPÖ, wird sich seinen Herausforderern stellen - Außenminister Sebastian Kurz, ÖVP, und Heinz-Christian Strache, FPÖ.

    Ob Kurz eine schwarz-blaue Koalition anstrebt, eine Neuauflage des Bündnisses Schüssel-Haider, das seinerzeit von der EU wüst verurteilt wurde, wird sich zeigen.

    Ohne jeden Zweifel wird die Flüchtlingsfrage ein Kernthema im Wahlkampf sein und voraussichtlich die übrigen Sachthemen überlagern. Die Kriminalität in Österreich greift um sich, die Bürger sind - wie in so vielen anderen Staaten Europas - zutiefst genervt.

    Eine unfassbare, unnötige Bluttat erschüttert Wien und Österreich
    https://kurier.at/chronik/oberoester...ei/270.629.850

    Kurz möchte die Mittelmeerroute für die zuflutenden Massen ohne jedweden sozialen und ökonomischen Nutzen ebenso schließen wie einst die Balkanroute. Das wird schwierig sein, birgt aber den sehr sinnvollen Denkansatz, diese Menschen erst gar nicht nach Europa kommen zu lassen, von wo man sie kaum mehr los wird.

    Kern: Kurz-Forderung ist "wie Freibier für alle" - Mittelmeerroute-Aus - Österreich - krone.at

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von rampo

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    567
    Und sie werden das Volk , wieder VERARSCHEN wie damals , egal wer kommt .



    Schoen langsam solte man aber den Faehler beim Volk suchen .

    Fg.

  4. #3
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.843
    strache wird in der position sitzen ,sich den koalitionspartner aussuchen zu koennen. denn kern hat ja bereits eine neue koalition mit der oevp ausgeschlossen. das rennen um die kanzlerschaft bestreiten kern und kurz . die fpoe wird regierungspartner mit 20 bis 27 %.

    mfgpeter1

  5. #4
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.008
    https://neuwal.com/wahlumfragen/

    Nachdem Kurz das Ruder übernommen hat, liegt die ÖVP konstant bei gut 30%, also rund 10% höher als vorher. Mehr kann er die ziemlich verschlissene Partei wohl nicht im Alleingang in der Wählergungst pimpen. Geht vor allem zu Lasten der FPÖ, die leicht hinter der SPÖ liegt. Die (recht bräsigen) Annäherungsversuche zwischen SPÖ und FPÖ deuten derzeit auf diese Koalition hin. Von aussen sieht es für mich nicht so aus, als wenn das zerschnittene Tuch zwischen SPÖ und ÖVP rein Wahlkampf-taktisch motiviert ist, sondern Bestand hat.
    Angesichts der vielen anderen Baustellen in Europa, denke ich nicht, dass unter einem SPÖ-Kanzler Kern trotz FPÖ-Beteiligung das EU-Ausgrenz-Ritual wiederholt wird.

  6. #5
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    6.484
    * Österreich braucht Grenzkontrollen, bei denen eine illegale Einreise ohne Pass (= ohne Identitätsfeststellung) nicht mehr möglich ist.
    * Vom österreichischen Staat finanzierte Sozialleistungen nur mehr für Österreicher. Dann gibt es auch für Ausländer /-innen keinen Anreiz mehr zu Einwanderung in unser österreichisches Sozialsystem.
    * Abschiebung von mindestens 100.000 Schein-Asylanten. Wer nicht kooperiert sollte eingesperrt werden, bis demjenigen wieder einfällt, wie er nach Österreich eingereist ist und welche Staatsbürgerschaft er hat.
    * EU-Austritt Österreichs, damit weiterer EU-Irrsinn nicht auf Österreich durchschlägt.

    Nationalratswahl 2017 in Österreich: EU-Austrittspartei (EUAUS)



    Wenn tatsächlich eine invasorische Ne.ger.flut auf den Brenner zurollt und die Sache in diesem Sommer eskaliert, ist ein starker Einfluss auf die anstehenden Parlamentswahlen in Österreich und Deutschland absehbar.

  7. #6
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.843
    hier eine geschichte aus dem gruenen galgenvogel milieu in kaernten. dort wurde die gruenen chefin mittels migrantenmacht abgewaehlt d.h. migranten ohne lokale sprachkenntnisse wurden als parteimitglieder aufgenommen. danach wurde ihnen gezeigt welchen button sie bei der abwahl der chefin zu druecken hatten. da nimmt es nicht wunder, dass die rotgruene si.ffgemeinde in d zunaechst kommunales wahlrecht fuer auslaender aus nicht-eu staaten fordert.

    mfgpeter1

  8. #7
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    6.067
    Man darf annehmen, diesmal wird es eine schlimme Schlammschlacht der Parteien werden, was das Nachkriegsösterreich noch nie erlebt hatte ! Mir ist heute schon übel wenn ich irgendeine Zeitung aufschlage oder die TV Nachrichten oder Talkshows sehe.........ist zum Kotzen wenn ich heute den Sauschädl von Bürgermeister Häupl sehe und seine dummen Sprüche höre, einfach ekelhaft, das ist kein schöner westlicher Stil, sondern eher wie aus der Polnischen oder ukrainischen Politik. Na ja, ist nicht so weit von Ö entfernt

  9. #8
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    6.484
    Ich dachte immer, Michael Häupl sei einer von den Guten.

    Aber ich höre ständig schlimme Sachen über ihn, diesen Schluckspecht,und in (Teilen von) Wien geht's ja nun grauslig zu, wie in einem schmierigen Vorort von Pristina.

    Nicht schön: https://cms.falter.at/falter/2017/07...iersalon-kurz/

  10. #9
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.843
    eines ist klar austria wird sich nach der wahl aendern...1. freie pflege fuer aeltere 2. drastische kuerzungen der sozialleistung fuer sozialtouristen, d.h. umstellen von geld -auf sachleistungen 3. kuerzung der aufnahnequote fuer alyloren auf weit unter 37000.

    quelle, sommergespraeche kurz, strache oetv juli 2017

    mfgpeter1

  11. #10
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    6.484
    Falls Kurz Kanzler wird und Österreich genauso energisch umkrempelt wie die ÖVP, dann wird's interessant.


    Junge, dynamische Staatsführer, in Paris und Wien, die wirklich etwas zum Besseren verändern und dabei auch noch staatsmännische Größe entfalten, ließen die Ostzonennudel an der Spree und den Gecken am Potomac dann richtig uralt aussehen.

Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaiseiten für Österreicher
    Von siddhartha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.05, 13:57
  2. "Colours Of Percussion" in Freistadt (Österreich)
    Von Ampudjini im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.04, 12:36
  3. thiländische thronfolgerin in österreich !
    Von chang _noi im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.04, 14:37
  4. An Herbert und andere Österreicher.
    Von EO im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.02.04, 16:26
  5. Österreicher nicht vertreten
    Von Loso im Forum Forum-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.01.04, 12:22