Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 70

Ministerpräsident Koch tritt zurück

Erstellt von messma2008, 25.05.2010, 10:32 Uhr · 69 Antworten · 3.107 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Ministerpräsident Koch tritt zurück

    Zitat Zitat von Lage",p="862386
    Zum Glück ist es in Hessen ja noch bis zur nächsten Wahl hin.
    Da kanns Schäfer-Stümper nicht machen.
    Gruß Lage
    Das einzig vernünftige in Hessen wären Neuwahlen.....

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Ministerpräsident Koch tritt zurück

    Zitat Zitat von aalreuse",p="862382
    Häääää, Dann müsste Westerwelle ja Christlich werden und in die CDU eintreten, obwohl es derzeit mit/in der CDU auch nur wenig christlich zu geht
    Westerwelle ist Vizekanzler. Und wer vertritt die Kanzlerin? Richtig, der Vizekanzler. Ist Merkel also weg, kommt Westerwelle. Da kann die FDP sogar auf 0,01% fallen. Entscheidend ist, was das Volk bei der letzten Bundestagswahl wählte (ich finde das ja auch blöd, aber das deutsche Volk will ja diese Dauerentmündigung für 3,99 Jahre).

    Also, wer entführt das Merkel, wenn sie nicht freiwillig geht?

  4. #23
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Ministerpräsident Koch tritt zurück

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="862390
    Zitat Zitat von aalreuse",p="862382
    Häääää, Dann müsste Westerwelle ja Christlich werden und in die CDU eintreten, obwohl es derzeit mit/in der CDU auch nur wenig christlich zu geht
    Westerwelle ist Vizekanzler. Und wer vertritt die Kanzlerin? Richtig, der Vizekanzler. Ist Merkel also weg, kommt Westerwelle. Da kann die FDP sogar auf 0,01% fallen. Entscheidend ist, was das Volk bei der letzten Bundestagswahl wählte (ich finde das ja auch blöd, aber das deutsche Volk will ja diese Dauerentmündigung für 3,99 Jahre).

    Also, wer entführt das Merkel, wenn sie nicht freiwillig geht?
    Klar, die CDU übergibt ihre Richtlinienkompetenz der FDP und löst sich anschliessend auf.

  5. #24
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Ministerpräsident Koch tritt zurück

    Schade um dieses tolle Feindbild.

    Wen muß ich als Alternative missbrauchen?

  6. #25
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Ministerpräsident Koch tritt zurück

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="862390
    Zitat Zitat von aalreuse",p="862382
    Häääää, Dann müsste Westerwelle ja Christlich werden und in die CDU eintreten, obwohl es derzeit mit/in der CDU auch nur wenig christlich zu geht
    Westerwelle ist Vizekanzler. Und wer vertritt die Kanzlerin? Richtig, der Vizekanzler. Ist Merkel also weg, kommt Westerwelle. Da kann die FDP sogar auf 0,01% fallen. Entscheidend ist, was das Volk bei der letzten Bundestagswahl wählte (ich finde das ja auch blöd, aber das deutsche Volk will ja diese Dauerentmündigung für 3,99 Jahre).

    Also, wer entführt das Merkel, wenn sie nicht freiwillig geht?

    Mal wieder ein ganz großer Irrtum von dir. Schwesterwelle ist derzeit zwar Vizekanzler, es ist aber kein Automatismus das er Kanzler wird, wenn der laufende Hosenanzuug abtritt. Der Vizekanzler wird vom Kanzler ernannt. Der Kanzler wird jedoch auf Vorschlag des Bundespräsidenten vom Bundestag gewählt. Und ich glaube nicht das Herr Westerwelle die erforderliche Mehrheit erhalten würde.....

  7. #26
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Ministerpräsident Koch tritt zurück

    Gregor Gysi von der SED-Nachfolgeorganisation "Linkspartei" äusserte sich kürzlich dahingehend, dass angesichts der jetzigen finanziellen Lage der BRD dringend eine durchgreifende Arbeitsmarktreform nötig sei und zwar brutalmöglichst. Man könne da auf sehr gute Erfahrungen aus der DDR zurückgreifen, denn bekanntlich gab es in der DDR ja keine Arbeitslosigkeit.

    Dass Beste wäre, man überspringt die Hartz5 Reform u. beginnt bei Hartz6 in seiner verschärftesten Form. Man sollte die Arbeitslosen in Aktivierungscamps zusammenfassen, wo sie bei der Ernte, im Braunkohletagebau und beim Uranbergbau eingesetzt werden.

    Er schließe sich der Meinung von Gerhard Schröder an, dass es keinesfalls und niemals ein Recht auf Faulheit geben könne, davon stünde auch nichts im Grundgesetz und schon gar nichts in den Menschenrechten. Es gäbe vielmehr eine Arbeitspflicht die brutalstmöglichst durchzusetzen sei...unter Einsatz aller verfügbaren Mittel.

    Offiziell spräche man zwar von einer Erhöhung von Hartz4, aber jeder weiß, dass genau das Gegenteil erforderlich wäre. Brutalstmögliche Aktivierung aller verfügbaren Kräfte, nur so wäre der Endsie....ääähhhh die Krise zu meistern......man wäre sich da mit der SPD einig, dass es jetzt Zeit ist, den Demokratischen Sozialismus in seiner verschärfesten Form in der BRD einzuführen. Sofort und Brutalstmöglichst !!!

  8. #27
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Ministerpräsident Koch tritt zurück

    Zitat Zitat von aalreuse",p="862399
    Mal wieder ein ganz großer Irrtum von dir. Schwesterwelle ist derzeit zwar Vizekanzler, es ist aber kein Automatismus das er Kanzler wird, wenn der laufende Hosenanzuug abtritt.
    Wie war das denn, als Brandt abtrat. Da übernahm Scheel als Vizejanzler den Kanzlerjob. Und der war bekanntlich in der FDP.

    Der Vizekanzler, offiziell als Stellvertreter des Bundeskanzlers bezeichnet, hat nach Art. 69 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG) die Aufgabe, die Befugnisse des Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland für den Fall seiner Verhinderung wahrzunehmen.

    Wenn also Merkel "verhindert" ist....

    Es ist zwar kein Automatismus, aber eben üblich, wie man es bei Scheel sah.

    Es geht auch so:
    Gemäß Art. 69 Abs. 3 GG kann jeder Bundesminister „auf Ersuchen des Bundeskanzlers oder des Bundespräsidenten“ verpflichtet werden, die Geschäfte bis zur Ernennung eines neuen Bundeskanzlers kommissarisch weiterzuführen. Dies gilt sowohl nach Rücktritt oder Tod des Bundeskanzlers als auch nach Neuwahl des Bundestages.

    Bundeskanzler ist aber "verhindert". Und warum sollte der Bundespräsident einen Minister ausssuchen, wenn er Westerwelle haben könnte? Da wäre Köhler ja schön blöde.
    Man stelle sich mal Ole von Beust als Kanzler vor.
    Vielleicht schafft es auf dem Wege ja noch Kurt Beck.... Hätte ja wenigstens etwas humorvolles an sich.

    Nee nee, das macht schon Westerwelle. Und da hat der Bundestag ja gar nichts zu sagen. Erst wieder bei einer Neuwahl. Aber bei der deutschen Bürokratie braucht das halt einige Zeit. Also eine Woche gebe ich ihm. In der Zeit könnte er viel erreichen - vor allem das Ansehen Deutschland stark verbessern.

  9. #28
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Ministerpräsident Koch tritt zurück

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="862433
    Zitat Zitat von aalreuse",p="862399
    Mal wieder ein ganz großer Irrtum von dir. Schwesterwelle ist derzeit zwar Vizekanzler, es ist aber kein Automatismus das er Kanzler wird, wenn der laufende Hosenanzuug abtritt.
    Wie war das denn, als Brandt abtrat. Da übernahm Scheel als Vizejanzler den Kanzlerjob. Und der war bekanntlich in der FDP.
    Ja aber nur Kommisarisch bis zur Wahl des neuen Bundeskanzlers und der hieß dann bekanntlich Schmidt

    Er gab nie und es wird hoffentlich nie einen gewählten FDP-Kanzler geben.....

  10. #29
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Ministerpräsident Koch tritt zurück

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="862433
    Man stelle sich mal Ole von Beust als Kanzler vor.
    Ein Superoption... einer der wenigen wirklich fähigen Politiker im Lande (obwohl in der CDU).....

  11. #30
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Ministerpräsident Koch tritt zurück

    Der blonde und blauäugige Westerwelle gäbe einen fantastischen brutalstmöglichen Durchsetzer der nächsten Hartz-Brutalreform ab, im schwarzen Anzug....oder in einer schwarzen Uniform am Kragenspiegel glitzern die Runen in feinstem Platin......und in der Hand die schwarze Neunschwänzige....

    Dann ist endlich Schluß mit der spätrömischen Dekadenz und dem täglichen Bad in ESL-Milch. Dann wird Zucht eingeführt. Und Ordnung. Endlich !

    Arbeit gibt es in diesem unseren Lande doch mehr als genug !! Erntehelfer werden gesucht, es droht ja jetzt die Erdbeerernte, Braunkohletagebau, im Straßenbau die Schlaglöcher zuschütten und Strassefegen mit der Zahnbürste. Es gibt viel zu tun, packen wir es an.

    Gerhard Schröder gab die Richtung vor: ES GIBT KEIN RECHT AUF FAULHEIT !!! NIEMALS !!!

    Das wird man doch in diesem unseren Lande noch sagen dürfen !!

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. löw, tritt zurück, sofort
    Von Pak10 im Forum Computer-Board
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.07.10, 16:29
  2. Horst Köhler tritt zurück
    Von Paddy im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 22.06.10, 12:07
  3. Thailands Vize tritt zurück
    Von dschai jen im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.08, 12:45
  4. Tritt Thaksin zurück?
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.12.05, 10:47
  5. Minister Clement mit Ministerpräsident Dr. Thaksin
    Von Sammy33 im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.04, 16:44