Seite 44 von 52 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 518

Milliardengrab "Stuttgart 21"

Erstellt von Bajok Tower, 30.08.2010, 23:30 Uhr · 517 Antworten · 22.454 Aufrufe

  1. #431
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Man muss sich das vorstellen. Bei diesen Projekten verdient der Planer mit zunehmenden Baukosten mehr Honorar. Ich kenne so viele Beispiele, besonders hier in LE.
    Wir als "kleine" Architekten sind gleich in der Haftung und schadensersatzpflichtig gegenüber unseren privaten Bauherren.
    Logisch, wer ist der Planer? DB! Denke der Anteil liegt so bei 20 %. Bei 6 Mrd. also mehr als 1 Mrd.

  2.  
    Anzeige
  3. #432
    antibes
    Avatar von antibes
    Bei solchen umstrittenen Projekten werden die Kosten erst einmal schön gerechnet.

    Zitat:

    Dass die Bahn bis 2010 intern mit anderen Zahlen rechnete, als sie nach außen bekannt gab, um das Projekt Stuttgart 21 nicht zu gefährden, ist mittlerweile ausreichend bekannt.
    Nach Spiegel-Erkenntnissen kalkulierte die Bahn die Kosten für den Tiefbahnhof schon im März 2005 auf 4,1 Milliarden Euro. Man hatte damals in der offiziellen Version also satte 1,3 Milliarden Euro unterschlagen.

    Stuttgart21

  4. #433
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.202

    Post

    Na woll`n wir mal ehrlich sein.
    Bei Stuttgart21 geht es nicht darum ein altes Bahnhofsgebäude abzureißen und dafür einen Glaskasten unterirdisch hinzusetzen. Stuttgart21 ist ein völlig neues Verkehrskonzept einer Stadt. Inbegriffen, verlegung von Bahntrassen für den Regionalverkehr und eine neue ICE Trasse und mehrere Tunnelbauprojekte. Wobei bei der Punkt ICE Trasse strittig ist, wegen der Auslastung.
    Einerseits Argumentiert die Bahn die Auslastung würde erreicht, wenn bisher auch nur knapp und wenn nicht jetzt dann ist es eine gute Investition in die Zukunft, da sich durch steigende Energiekosten der Verkehr immer mehr auf die Bahn verlagern wird. Anderseits steht die von der Bahn aktuell und in den letzten 25 Jahren gefahrene Politik mit der Schließung von immer mehr regionalen Bahnhöfen wegen angeblich mangelnder Kundenauslastung entgegen.
    Die Wahrheit ist jedoch, wenn die Bahn die ICE-Strecke einzeln bauen würde, müßte sie den Haupteil übernehmen und bekäme nur Förderzulagen und ei paar Zuschüsse vom Steuerzahler. Was sie jedoch sehr belasten würde, denn dieser Neubau der ICE-Strecke ist einer der größten Posten bei der Gesammtrechnung von Stuttgart21. Bei einem Gesammtinfrastrukturprojekt, so wie Stuttgart21 projektiert wurde, übernimmt der Bund aber die Hauptlast. Aus diesem Grund kann auch nicht von einzelnen Punkten des Gesammtbauprojektes mal so einfach abgerückt werden. Da können auch schon mal Denkmalgeschützte Gebäude abgerissen oder auch Bäume gefällt und unangetastete Natur umgewandelt werden. Was bei anderen Projekten oder gar Privatwirtschaftlich finanzierten Vorhaben undenkbar wäere oder erst mit Auflagen sonders gleichen.

  5. #434
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.554
    Mir ist es Scheißegal, ob ein Bahnreisender von Stuttgart nach Düsseldorf eine halbe Stunde spart. Dafür aber so viel Steuergelder aufzuwenden, für ein, in meinen Augen Prestigeobjekt, dafür gibt es bei allen Haushaltsdefiziten keine Begründung.

  6. #435
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Das kann man nur unterschreiben, ich frage mich nur warum das Volk diesen Blödsinn nicht gestoppt hat. Gefragt wurde es ja!
    Die Aussagen von Ban Bagau sind sicher richtig, nur unter dem Strich (ob Kommune, Land oder Bund) zahlt der Steuerzahler.

  7. #436
    Avatar von Monta

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    771
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    ...ich frage mich nur warum das Volk diesen Blödsinn nicht gestoppt hat...
    Weil die Bahn und Mappus & Co das Volk bezüglich der Kosten permanent belogen hatten.
    Und es weiterhin versucht wird.

  8. #437
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Nach dem Geissler Kompromiss stimmte die Mehrheit ja für die Fortführung. Glaube allerdings nicht, dass sie auch dann der Fall gewesen wäre, wenn die aktuellen Kostenansätze auf dem Tisch gelegt worden wären.

  9. #438
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Und jetzt wird man argumentieren, das eine Einstellung teurer wäre als eine Fertigstellung.
    Mit genauso getürkten Zahlen. Ist ja nur unser Geld. Diese Politiker sollte man zum Teufel jagen.

  10. #439
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Und jetzt wird man argumentieren, das eine Einstellung teurer wäre als eine Fertigstellung.
    Mit genauso getürkten Zahlen. Ist ja nur unser Geld. Diese Politiker sollte man zum Teufel jagen.
    Von wem kamen die Zahlen? Da solltest mal an die richtigen rantreten. Das währen Zahlenmagier bei der Bahn.

  11. #440
    antibes
    Avatar von antibes
    Man hat die Deutschen an Mehrkosten und Budgetüberschreitungen gewöhnt. Lösten in den Siebzigern bei Großprojekten Zahlen in Millionenhöhe noch Angst und Schrecken aus, werden heute Milliardenverluste mit einem kleinen Schluckreflex angenommen.

Seite 44 von 52 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37
  4. Milliardengrab "EURO 21", ich krieg die Wut
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.11, 23:00