Seite 18 von 52 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 518

Milliardengrab "Stuttgart 21"

Erstellt von Bajok Tower, 30.08.2010, 23:30 Uhr · 517 Antworten · 22.456 Aufrufe

  1. #171
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    Die Strecke wird teuer, sehr teuer. Aber will die Bahn zur Straße oder mit der Luft konkurieren notwendig...
    Ja, aber warum schenkt man dem Bürger keine Transparenz der wirklichen Kosten?
    Was meinst Du @Henk, warum da so runter gerechnet wird?
    Und kannst Du Dir vorstellen, dass sich der Bürger damit hintergangen vorkommt?
    Der Spruch "wer einmal lügt, dem glaubt man nicht" (mehr), bekommt da ja eine sehr reale Bedeutung, oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Ja, aber warum schenkt man dem Bürger keine Transparenz der wirklichen Kosten?
    Was meinst Du @Henk, warum da so runter gerechnet wird?
    Und kannst Du Dir vorstellen, dass sich der Bürger damit hintergangen vorkommt?
    Der Spruch "wer einmal lügt, dem glaubt man nicht" (mehr), bekommt da ja eine sehr reale Bedeutung, oder?
    Für die Magistrale Paris-Budapest wäre es mit Sicherheit billiger, wenn man von Appenweiler direkt nach Ulm gehen würde. Nur würden die Regionen Karlsruhe und Stuttgart so nicht angeschlossen.

    Wo der Staat baut wird’s teuer.....oder so billig wie heute wird es nie wieder...die Sprüche gefallen mir in diesem Zusammenhang besser

  4. #173
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Kostengutachten des Ingenieur-Büros VIEREGG - RÖSSLER aus September 2010, als PDF,
    beauftragt durch
    Fraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN im Deutschen Bundestag
    Fraktion DIE GRÜNEN im Landtag von Baden-Württemberg

    http://www.kopfbahnhof-21.de/fileadm...bbildungen.pdf
    Die Geschwindigkeiten die angeblich momentan auf der Strecke Strecke Stuttgart-Ulm gefahren werden dürften, sind die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten. Wegen Anwohnerprotesten und auch den verschiedenen Eintaktungen in der Realität von den ICE nicht gefahren werden.

  5. #174
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    ...Wo der Staat baut wird’s teuer.....oder so billig wie heute wird es nie wieder...die Sprüche gefallen mir in diesem Zusammenhang besser...
    Warum drückst Du Dich so beharrlich nach meiner Frage nach Transparenz der wirklichen Kosten?
    Wenn das doch alles so gut ist, kann man doch dem Bürger reinen Wein bzgl. der Kosten einschenken, ohne die Angst haben zu müssen, der Bürger würde kein Verständnis dafür aufbringen.
    Hast Du Dir übrigens mal das Video zum 'Modell Schweiz', Beitrag #191 angesehen?

  6. #175
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Warum drückst Du Dich so beharrlich nach meiner Frage nach Transparenz der wirklichen Kosten?
    Wenn das doch alles so gut ist, kann man doch dem Bürger reinen Wein bzgl. der Kosten einschenken, ohne die Angst haben zu müssen, der Bürger würde kein Verständnis dafür aufbringen.
    Hast Du Dir übrigens mal das Video zum 'Modell Schweiz', Beitrag #191 angesehen?
    Weil ich es nicht weis und weil es mir eigentlich auch egal ist. Der Staat verschwendet auch in meinen Augen viel zu viel Geld..dagegen ist diese Investition trotz der nicht zu kalkulierenden Kosten in meinen Augen sinnvoll. Zur Schweiz: Sehe die Schweiz im vielen als Vorbild. Hatte ja mal im Choocdee den Spassfred "BW-er wollen Schweizer werden" initiiert. Aber gestern war ja ein Grund zum jubeln bei den Eidgenossen. Durchbruch beim Gotthard-Tunnel. Längster Eisenbahntunnel der Welt. Was der wohl gekostet hat????

    Aber das Vid war echt gut...Danke für den link!

  7. #176
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    Weil ich es nicht weis und weil es mir eihgentlich auch egal ist....
    Aber Du gestehst doch das Recht Bürgern dieses Landes zu, dass es ihnen nicht egal ist?

    Zitat Zitat von Henk Beitrag anzeigen
    Der Staat verschwendet auch in meinen Augen viel zu viel Geld..dagegen ist diese Investition trotz der nicht zu kalkulierenden Kosten in meinen Augen sinnvoll...
    Doch die sind kalkulierbar, auf jeden Fall bedeutend besser und näher an der Realität als das von den "Entscheidungsträgern" bei S21 vorexerziert wurde.
    Der Link zum Gutachten des Bundesrechnungshofes wurde ja schon eingestellt.
    Die bisherigen offiziellen "Kalkulationen" vermitteln den Geschmack von Manipulation und Lügen.
    Du meinst also, der Steuerzahler würde da jedem, der etwas "sinnvoll" findet, einen Blankoscheck ausstellen?
    Dat glaubst Du doch nicht, oder?

  8. #177
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Jedenfalls entwickelt sich S21 ja zu einem regelrechten Showdown. Mal sehen wer als Sieger vom Platz geht. Wenn die Gegner einen Baustopp erreichen, wären sie die Sieger. Und Grube könnte sich einen neuen Job suchen.

    Momentan ist die Lage ja etwas unübersichtlich. Es sieht ja fast schon so aus, als ob während der Schlichtungsverhandlungen ein Baustopp bis Ende November verhängt werden würde. Den kann aber nur der Aufsichtsrat der Bahn AG verhängen. In diesem Fall würde eine Prozeß- Pleite- und Klagelawine auf die Bahn AG zukommen.

    Das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 muss trotz Bürgerprotest umgesetzt werden - so lautet die Devise der Bahn, wohl auch aus finanziellen Gründen. Nach SPIEGEL-Informationen rechnet das Unternehmen im Fall eines totalen Bauabbruchs mit Kosten in Höhe von 1,4 Milliarden Euro.
    Hamburg - Ein Baustopp beim umstrittenen Projekt Stuttgart 21 kommt die Deutsche Bahn teuer. So müsste der Konzern beispielsweise weiter für das Bereithalten von Bauleitung, Baukolonnen und deren Maschinen zahlen. Auftragnehmer, so fürchtet die Bahn, hätten die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen ihre Verträge zu kündigen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,723499,00.html

  9. #178
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Den kann aber nur der Aufsichtsrat der Bahn AG verhängen. In diesem Fall würde eine Prozeß- Pleite- und Klagelawine auf die Bahn AG zukommen.
    Wenn sich dann aber die Ansicht durchsetzten sollte, dass die ganze Unternehmung gegen geltendes Recht verstieße, dann muss die Bahn AG gar nichts entscheiden.
    Meine unmaßgebliche Auffassung von unserem Rechtsstaat.

  10. #179
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von expatpeter Beitrag anzeigen
    Wenn sich dann aber die Ansicht durchsetzten sollte, dass die ganze Unternehmung gegen geltendes Recht verstieße, dann muss die Bahn AG gar nichts entscheiden.
    Meine unmaßgebliche Auffassung von unserem Rechtsstaat.
    Das ist doch rechtlich längst abgesegnet. Sonst hätte es doch gar keine Baugenehmigung gegeben.

  11. #180
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    es kommt darauf an wie diese baugenehmigungen zustande gekommen sind. wurde da wieder mal geschachert und gekungelt (wovon ich ausgehe) könnte das ganze zum politischen desaster werden.
    da sich nun die akw gegner den stuttgart 21 gegnern angeschlossen haben wird es interessant wenn die mit ihren traktoren beginnen die baustelle zu blockieren.

Seite 18 von 52 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37
  4. Milliardengrab "EURO 21", ich krieg die Wut
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.11, 23:00