Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Mieten in Deutschland explodieren

Erstellt von Bajok Tower, 05.09.2010, 22:46 Uhr · 10 Antworten · 1.665 Aufrufe

  1. #1
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Angry Mieten in Deutschland explodieren

    Preisschock für Mieter! Erstmals nach 20 Jahren explodieren die Mieten in Deutschland – um bis zu 15 Prozent!

    Preisschock! Mieten in Deutschland explodieren - Wirtschaft - Bild.de

    STÄRKSTER ANSTIEG IN BERLIN

    In vielen einzelnen Städten greifen die Vermieter ihren Kunden noch tiefer in die Tasche: In Berlin koste das Wohnen heute 14 Prozent mehr als vor einem Jahr, in Düsseldorf seien die Mieten im Schnitt um 13 Prozent gestiegen, in Köln und Bonn um zwölf Prozent. Auch in Hamburg und Frankfurt am Main wurden die Mieten den Angaben zufolge mit sieben Prozent überdurchschnittlich stark angehoben.

    Grund für die Mieterhöhungen sei, dass viele Städte seit Jahren an Einwohnern gewonnen hätten, die noch dazu immer häufiger allein lebten, sagte Empirica Immobilienexperte Reiner Braun der „FAS“. Es seien aber nicht so viele neue Wohnungen gebaut worden.

    Außerdem habe sich in diesem Jahr der wirtschaftliche Aufschwung ausgewirkt. „Die Leute sind zuversichtlicher geworden und ziehen auch eher einmal um. Deshalb können die Vermieter höhere Mieten durchsetzen,“ erläuterte Braun.

    Die Vermieter hätten einiges nachzuholen, schrieb die Zeitung. Seit 1993 seien die Mieten kaum gestiegen, sagte demnach der Marktforscher Andreas Schulten vom Institut Bulwien Gesa. „Relativ zu den Einkommen ist Wohnen in Deutschland 17 Jahre lang billiger geworden. Da setzt nun ein Nachholeffekt ein,“ analysierte Schulten.
    Auch in kleineren Städten können die Mieten dem Bericht zufolge schnell steigen.
    In Zweibrücken beispielsweise hätten die Preise um zwölf Prozent angezogen, in Jena um zehn und in Rostock um acht Prozent. Nach wie vor gebe es allerdings Städte, in denen die Mieten nur langsam steigen. So seien in München neu vermietete Wohnungen nur drei Prozent teurer als vor einem Jahr, in Stuttgart zwei Prozent. In Kiel seien die Mieten sogar um vier Prozent gesunken.

    Im Durchschnitt in ganz Deutschland ermittelte Empirica laut „FAS“ eine Mietsteigerung von 3,4 Prozent. Die Zahlen beziehen sich auf inserierte Kaltmieten für die Vermietung von 60- bis 80-Quadratmeter-Wohnungen mit gehobener Ausstattung, die frühestens im Jahr 2000 gebaut wurden.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Monta
    Avatar von Monta
    Ich hatte das schon vor ein paar Tagen gelesen.
    Allerdings widerspricht das meinen persönlichen Beobachtungen. (gilt für den Raum Köln und Umfeld)
    Aus beruflichen Gründen beobachte ich regelmäßig den Wohn-Immobilienmarkt.
    Bei gebrauchten und Neuimmobilien, sowie Grundstücken kann ich seit Jahren eine kontinuierliche Kostensteigerung feststellen, wenn auch nicht in großen Sprüngen.
    Beim Miet-Wohnungsmarkt erkenne ich aber seit min. 2 Jahren eine Stagnation, nicht selten auch rückläufige Mieten.
    Wohnungsleerstände von 6 oder 9 Monaten sind nicht selten, wo früher die Mieter bei einer Wohnungsbesichtigung 2 Etagen hoch im Treppenhaus Schlange standen.
    Dazu kommt noch: Zahlt man in etwa für eine 3-Zimmer Wohnung, 75 qm, halbwegs gute Lage, (nicht Top-Lage Innenstadt) in Köln etwa 600 Euro Kaltmiete, kostet die gleiche Wohnung ab 30 km außerhalb Kölns nur noch etwa 400 Euro Kaltmiete.

  4. #3
    antibes
    Avatar von antibes
    In Leipzig bekommt man die diese Wohnung für 490.- Euro kalt. Zentrum.
    Allerdings ist schon seit einem Jahr eine allgemeine Mietsteigerung feststellbar. Ehemals alternative Wohngegenden wie Leipzig-Südvorstadt haben überproportional angezogen.

  5. #4
    Monta
    Avatar von Monta
    Vielleicht sind die Mieten in Köln schon der Maßen nach oben ausgereizt (ja ich weiß, München legt da noch einen drauf),
    dass es jetzt schon kaum noch jemand bezahlen kann.

  6. #5
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Aber seltsamerweise haben sich die Kaufpreise nicht sonderlich nach oben entwickelt.

  7. #6
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Vielleicht sind die Mieten in Köln schon der Maßen nach oben ausgereizt (ja ich weiß, München legt da noch einen drauf),
    dass es jetzt schon kaum noch jemand bezahlen kann.
    Das glaube ich nicht, da in Hamburg für eine vergleichbare Wohnung mindestens 700 Euro zu bezahlen wären.

  8. #7
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Aus beruflichen Gründen beobachte ich regelmäßig den Wohn-Immobilienmarkt.
    Bist Du Immobilienmakler?

    Zitat Zitat von Monta Beitrag anzeigen
    Zahlt man in etwa für eine 3-Zimmer Wohnung, 75 qm, halbwegs gute Lage, (nicht Top-Lage Innenstadt) in Köln etwa 600 Euro Kaltmiete, kostet die gleiche Wohnung ab 30 km außerhalb Kölns nur noch etwa 400 Euro Kaltmiete.
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    In Leipzig bekommt man die diese Wohnung für 490.- Euro kalt. Zentrum.
    In Berlin kann ich überhaupt keine Zahl nennen, da von Stadtviertel zu Stadtviertel sehr unterschiedlich, selbst im Zentrum gibt's 1A-Straßen und ganz günstige.

  9. #8
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Mieter aus Prenzlauer Berg: Wir sollen für Luxus-Appartement unser Heim verlieren - Berlin - Berlin - Bild.de

    Mieter sollen für Luxus-Aappartements raus

    Sie sollen raus. Aus ihren Wohnungen, in denen Jahrzehnte liebevoller Arbeit, Kraft und viel Geld stecken. Raus – damit hier Luxusappartements entstehen können!

    Viele Mieter leben bereits seit 1961 in den Blocks in der Belforter Straße (Prenzlauer Berg).

    20 Wohnungen sollen abgerissen werden. Die Firma „Econcept Am Wasserturm“ will die drei Häuser miteinander verbinden.

  10. #9
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Urteil: Mieter dürfen ohne Mangelanzeige Miete nicht kürzen - Vermischtes - FOCUS Online

    Urteil: Mieter dürfen ohne Mangelanzeige Miete nicht kürzen

    Laut einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) dürfen Mieter ohne eine Mangelanzeige die Miete nicht mindern. Das Gericht gab mit dem Urteil einem Vermieter recht, der seinen Mietern fristlos gekündigt hatte.

    Mieter dürfen ihre Mietzahlung erst kürzen, wenn sie den Vermieter über Mängel der Wohnung informiert haben. Mit diesem am Mittwoch veröffentlichen Urteil gab der Bundesgerichtshof (BGH) einem Berliner Vermieter recht, der seinen Mietern wegen ungerechtfertigter Kürzung der Miete fristlos gekündigt hatte. Mit der Minderung der Miete solle der Vermieter gezwungen werden, die Mängel zu beseitigen, entschied der BGH. Das setze voraus, dass der Vermieter von den Schäden auch erfahre. (Az.: VIII ZR 330/09)

    Die Mieter hatten in Flur, Küche und Schlafzimmer großflächigen Schimmelbefall entdeckt. Sie behielten daher die Miete zwischen April und Juli 2007 zum Teil ganz ein. Der fristlosen Kündigung widersprachen sie mit Hinweis auf den Schimmel. Der Vermieter klagte dennoch auf Räumung der Wohnung und verlangte die noch ausstehenden 1155 Euro Miete.

  11. #10
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    es gibt sehr viele objekte (vor allem in den neuen bundesländern) die man für billiges geld erwerben kann. wer handwerklich nicht ganz unfähig ist hat so die chance bald der miete zu entfliehen.
    aber man muss genau vor ort hinsehen.............

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Appartement mieten in Roi-Et
    Von Walter58 im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.08, 09:20
  2. MTB mieten in LOS
    Von Peter Feit im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.08, 14:00
  3. Haus zum Mieten
    Von Wener im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.11.06, 20:12
  4. Bus mieten in BKK?
    Von Mondmonk im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.11.04, 22:22
  5. 17 Gebäude explodieren gerade in NO-Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.01, 22:23